Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.489 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 13:20
@Siegessicher
Zitat von SiegessicherSiegessicher schrieb:Ich habe mir jetzt mal die unglaublichen Bilder von der Leiche angesehen. Wie kann ein lebloser Körper innerhalb von 3 Monaten so verwesen? Da war ja Ötzi besser erhalten. Ich habe nur noch Knochen gesehen...Das blanke Skelett. Ich war entsetzt. Keine Haut mehr. Ich hatte wirklich geglaubt, so sehen Leichen erst in vielen Jahren aus.
Bei entsprechenden Temperaturen und Bedingungen (Tierfraß) ist das wohl möglich. Mark Benecke hat das in "Mordmethoden" im Kapitel "Neues von der Body-Farm" schön beschrieben.
Gibt es noch mehr Tatortfotos, als die in den TV-Berichten? Mich würde ein Foto des Zungenbeins interessieren, da dieses im Falle des Erwürgens in typischer Weise fakturiert.

@Malinka
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Wieso sollte er sie nicht SOFORT Töten, wenn schon aus dem Affekt heraus?
Genau das vermute ich.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 13:24
@MrSnorre
Zitat von MrSnorreMrSnorre schrieb:
Die Leiche wird schon kurz nach dem der Tod eingetreten ist dahin verbracht worden sein. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die Leiche erst 4 Wochen in einer Garage oder so lag und dann erst zu Ablageort verbracht wurde. Eine Leiche riecht schon nach 3Tagen ohne Kühlung süßlich nach Verwesung. Niemand wird eine längere Zeit liegende Leiche in seinem Auto rumfahren. Den Geruch bekommt man sicher nicht allzu schnell und leicht wieder aus dem Auto.
Nicht nur das.
Bei einem in Affekt handelnden Täter kann ich mir auch nicht
vorstellen, dass er die Leiche in seiner Nähe haben konnte.
Er hat sie definitiv schnell nach dem Töten dort abgelegt.

Der hat so ein Glück, dass ihn keiner dabei Beobachtet hat.
Stellt euch vor, der Jäger wäre Nachts auf die Jagt gegangen
an dem Abend und hätte den da angetroffen...
Der hat einfach so ein Glück den Fall hindurch. Unfassbar.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 13:31
@Malinka

aber Affekt...bei so einer Vorgeschichte mit den ganzen SMS/Anrufe?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 13:33
@Siegessicher
Zitat von SiegessicherSiegessicher schrieb:@Malinka

aber Affekt...bei so einer Vorgeschichte mit den ganzen SMS/Anrufe?
Ja, dass meine ich.
Es passt nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 13:33
Zitat von Lara1973Lara1973 schrieb:wirklich keine Ahnung!? Fakt ist, dass es unlogisch klingt... diese SMS nach zwei Stunden zu senden...
So sehe ich das auch... deine Ansichten decken sich oft mit meinen...

Sie geht raus aus dem Pub, trifft jemanden, mit dem Sie freiwillig mitgeht, weiß aber, das Chris noch wach ist und wach bleiben muss, weil sie keinen Schlüssel hat und fährt dann mit der Person erstmal rum? Chris sagte ja auch aus, dass er sauer war nach Erhalt der SMS...

keine Ahnung wäre ziemlich asozial gegenüber Chris und so schätze ich Frauke nicht ein.. (Okay ich kenne sie absolut nicht, aber von Erzählungen und Bilder schätzt man sie nicht so ein)

Da ist es wirklich schon denkbarer, dass sie in irgend eine Situation geraten ist, aus der sie dann doch nichtmehr so schnell entkommen konnte... und die SMS ein Zugeständnis des Täters war... wie die Anrufe etc dann auch...
Ich denke auch nicht, dass es ihm um Macht ging... rein vom Gefühl her würde ich sagen, es wollte sie erst gehen lassen, war mit ihr in Verhandlung, dann aber hat er kalte Füße bekommen, weil er vielleicht was zu verlieren hatte, eine Familie zB... hat sie dann doch nicht gehen lassen...

hat überlegt. was mach ich nun als nächstes, wollte sie dann doch gehen lassen, wieder hat er es sich anders überlegt etc etc und so weiter, bis die Situation dann eskaliert ist... warum auch immer... vielleicht wollte er sie auch nicht töten, sondern es ist im Streit passiert... vielleicht, wenn es so war, rückt er dann irgendwann mal raus mit der Sprache...

Ich hoffe es...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 13:44
Zitat von Neusser1988Neusser1988 schrieb:warum auch immer... vielleicht wollte er sie auch nicht töten, sondern es ist im Streit passiert... vielleicht, wenn es so war, rückt er dann irgendwann mal raus mit der Sprache...
Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber bei Freiheitsberaubung, evtl. Vergewaltigung und Totschlag, da wandert man schon für lange Zeit ein... Dafür müsste er schon ne Offenbarung vor Gott haben, damit diese Einsicht von ihm kommt.

Irgendwann wird ihm aber die Rechnung vorgelegt... Da bin ich sicher.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 13:46
@Neusser1988
So hab mich lange zurück gehalten,wollte nur was einbringen,Chris gewartet,eingeschlafen auf dem Sofa,danach ist er wohl doch ins Bett ohne Frauke zu vermissen.Egal wenn er auch auf dem Sofa eingeschlafen wäre,wäre er dann nicht doch irgendwann aufgewacht,hätte er sich nicht gewundertt das Frauke noch nicht da ist,meine Antwort er ist ins Bett und machte sich erst am nächsten morgen Sorgen,warum ganz einfach weil er dachte Frauke hat sich einen Schlüssel vom Nachbarn geholt.Das wiederum hat hier ein User mal geschrieben Schlüssel beim Nachbarn.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 13:50
Zitat von humbahumba schrieb:Ich denke es ist dem Täter in einer wie auch immer gearteten Auseinandersetzung "passiert". Er war von Sinnen. Als er wieder klar war, saß/lag eine Tote neben ihm und er musste mit dieser Situation umgehen. Er muss es immer noch. Ich wette, es vergeht kein Tag, an dem er nicht an das schreckliche Geschehen denkt. Und ich vermute, dass es für Ihn auch ein traumatisierendes Ereignis war.
Ich habe lange darüber nachgedacht, was für ein Mensch, in so eine Situation gelangen und zum Täter werden könnte.
Zu Beginn dachte ich auch, dass ganze war eine Art "Versehen".

Aber:

Dem Täter ist "versehentlich" die Eskalatation passiert, dem Täter ist versehentlich das Festhalten passiert, dem Täter ist versehentlich passiert Familie, Freunde und Polizei täuschen zu wollen, dem Täter ist versehentlich passiert, dass eine junge Frau knapp 4 Monate nach ihrem Verschwinden tot im Wald gefunden wird, abgelegt wie auf einer Müllablade.

Ich glaube dieser Mensch hat erhebliche soziale Störungen. Der Täter hatte viele Möglichkeiten die Abläufe zu beenden und alles im Guten ausgehen zu lassen.
Irgendeine Situation ist eskaliert? Das kann gut sein und kommt zwischen Mann und Frau seit Jahrtausenden vor. Aber was dann? Die Familie stellt eine große regionale Suchaktion auf die Beine. Er meldet sich nicht etwa mit Frauke, sondern versucht zu täuschen und zu vertuschen. Er hätte jeden Abend, an dem er mit Frauke nach oder durch PB gefahren ist um anzurufen, das ganze beenden können und Frauke zu Hause absetzen und sich an die Polizei wenden können. Er hat es nicht getan.
Und ausgerechnet nach dem Telefonat, in dem Frauke offen gesteht: "Ich werde festgehalten." bricht der Kontakt ab. Und Frauke wird Monate später tot gefunden.

Bei diesem Täter war kein "es ist so passiert" der Regisseur. Der Täter war feige und kaltblütig. Jeder Mensch macht im Leben irgendwann Fehler. Selbst wenn er sie hat verdursten lassen und ich muss zugeben ich gehe auch nicht davon aus, dass ein Mord von Beginn an geplant war, aber dies war nichts weiter als eiskalt geplanter Mord.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 13:54
Zitat von OR1OR1 schrieb: ich gehe auch nicht davon aus, dass ein Mord von Beginn an geplant war, aber dies war nichts weiter als eiskalt geplanter Mord.
was denn nun :-D


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 13:58
Ich denke, dass der Täter fast schon schizophren gewesen sein muss. Immerhin ging die ganze Geschichte ja mindestens 1 Woche und er musste eventuell Arbeitskollegen und Familie nicht auffällig werden in irgendeiner Form.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 14:01
@Anixiel
Zitat von AnixielAnixiel schrieb:Das wiederum hat hier ein User mal geschrieben Schlüssel beim Nachbarn.
Weißt du noch welche Seite und wie er hieß? Oder woher er die Info hatte?
Vielen Dank für diese Info im voraus.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 14:06
...und wer holt sich ein Schlüssel um 3 Uhr morgens beim Nachbarn. Das ist genauso unsinnig.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 14:08
@Siegessicher
Zitat von SiegessicherSiegessicher schrieb:...und wer holt sich ein Schlüssel um 3 Uhr morgens beim Nachbarn. Das ist genauso unsinnig.
Hätte aber für die Möglichkeit OHNE Chris in die Wohnung rein zu kommen für die Tage danach
eine Bedeutung.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 14:09
@Siegessicher
Nein nicht unsinnig,wenn es wer persönliches ist nicht,ich hätte auch jederzeit bei unseren Nachbarn Vermieter klingeln können.Es kommt drauf was abgesprochen ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 14:10
Es war ja ein Mehrfamilienhaus. Ist etwas über soziale Kontakte hier bekannt?


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 14:12
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Hätte aber für die Möglichkeit OHNE Chris in die Wohnung rein zu kommen für die Tage danach
eine Bedeutung.
das klingt interessant. Erzähl doch mal deine Vermutung


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 14:13
Das hängt wohl davon ab wer dieser Nachbar war. Ein STudent oder auch ein Azubi im ähnlichen Alter da klingelt man auch nachts, ebenso beim Kneipenwirt wo man weiß, der ist immer bis 04.00 Uhr wach. Bei der Paderborner Durchschnittsfamilie mit 2 Kindern, lässt man es in der Regel bleiben.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 14:16
@Siegessicher
@Malinka
Ist nicht im Nebenhaus eine Kneipe ?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 14:16
Es wäre sowieso für alle Theorien sehr aufschlussreich, wenn wir auch SMS, Telefonate Umgangston und Schlafzeiten der Beiden VOR dieses Verschwinden wüssten.


melden

Mord an Frauke Liebs

25.01.2014 um 14:27
@OR1
Antworte doch mal,ist da eine Kneipe ?


melden