Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

84.959 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:44
@Lumina85
@LIncoln_rhyME

Aber es geht doch z.B. um Dinge wie: "Wer war alles bei den Telefonaten dabei?".

Das ist doch im Grenzbereich zwischen Faktenwissen und Privatem. Klar, die Polizei muss das wissen und tut's wohl auch. Aber auch wenn ich es selbst gerne wüsste, warum sollten die betreffenden Personen das ohne Not hier klarstelllen?


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:45
@Merricat
Nein, das ist rein fallbezogen. Jedoch wäre diese Info wohl nur in Absprache mit der Polizei sinnig.
Zumindest ich persönlich würde so ein Wissen nicht preisgeben.....


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:46
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:Eher REIN fallbezogen. Mich würde es wenig interessieren ob Frauke morgens Blend-a-med oder Opalesence verwendet hat oder von Hand, mit Schall, elektrisch oder gar nicht geputzt hat.
Diese Info wäre nur von Relevanz, wenn sie am Tag des Verschwindens diese Gewohnheit anders als sonst durchgeführt hätte.
:D Schön erklärt!

@Merricat
Was empfindest du an deinem Beispiel als zu privat? Kann ich nicht so ganz nachvollziehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:46
@Merricat

Dann sollte man aber zu solchen "Fakten" lieber nix schreiben, was man nicht verifizieren kann und ohne Quellenangabe eigentlich auch sowieso nicht erwünscht in dieser Rubrik^^

Und wer von uns wollte das auch wissen, ob das dann stimmt?!


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:50
@LIncoln_rhyME

Nein, ist es nicht. Trotz allem haben diese Personen, die dabei waren, dass Recht nicht öffentlich genannt werden zu wollen, solange die Polizei es nicht für notwendig erachtet. Es ist deren Privatbereich und es reicht, wenn die Polizei davon Kenntnisse hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:50
Die wenigen Leute, die sich hier oder in anderen Foren geäußert haben, werden doch teilweise massiv angezweifelt.

Die Leute, die Frauke kannten, müssten schon vieles offen legen, damit sie für "voll" genommen werden. Ansonsten, wie schon geschrieben, werden sie früher oder später angegangen.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:51
Nein, ist es nicht. Trotz allem haben diese Personen, die dabei waren, dass Recht nicht öffentlich genannt werden zu wollen, solange die Polizei es nicht für notwendig erachtet. Es ist deren Privatbereich und es reicht, wenn die Polizei davon Kenntnisse hat.
Schreib ich was anderes? Du fängst ja schon an wie....ach lassen wir das ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:52
@LIncoln_rhyME
Zitat von LIncoln_rhyMELIncoln_rhyME schrieb:@Merricat
Nein, das ist rein fallbezogen.
Daraus habe ich geschlossen, dass du die Anzahl und Namen von anwesenden Personen eben NICHT für privat hältst...


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:54
@Ocelot

Woran diese Personen nicht ganz unschuldig sind. Diese ganzen kryptischen Äußerungen, dieses ganze PN bla bla - wo es mal ein Protokoll gegeben haben soll, warum die Mitschüler damals aktiv geworden sind.

Wird hier so behauptet, nicht belegt und dann wundert man sich, wenn Zweifel aufkommen?

Und wo genau läge das Problem? Wenn man eine Diskussionsgrundlage schaffen will, dann doch basierend auf Fakten und nicht auf Kryptik! Und Aussagen à la: Ich weiß was, sage es aber nicht und diese ganzen Andeutungen im Allgemeinen, sind nervig und bringen eigentlich nichts.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:55
@Merricat
Doch tu ich, trotzdem ist es rein fallbezogen. Es wird ja nicht gesagt, wann und wo sie sonst zusammensaßen. Und deshalb auch der Hinweis, dass es sinnigerweise vorher polizeilich abgesegnet wird.
Ebenso den Inhalt der Telefonate, evtl. wird dieser in gewisser Weise als Täterwissen eingestuft.
Aber wie sagte vorhin einer? Lassen wir diese Krümelkackerei ;)

Edit: Nennen wir es einen fließenden Übergang und ich streiche das "rein" bei fallbezogen, ok?


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 11:58
@LIncoln_rhyME

Womit wir wieder am Ausgangspunkt angelangt sind: Es macht keinen Sinn, dass Angehörige hier Dinge klarstellen. Die Polizei verfügt bereits über dieses Wissen und müsste eine Herausgabe absegnen. Was sie aber ganz sicher nicht tut, nur weil irgendwelche Deppen im Internet (mich eingeschlossen) auch gerne alle Fakten hätten :D


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 12:02
@Interested

Die Frage ist dann: Wie soll man es belegen? fb-Profil-Link schicken? Kann ja n Fake sein. Perso-Kopie hier hochladen? In einem Forum, wo alle mehr oder weniger anonym sind? Zu einem Treffen einladen?

Man verlangt nach mehr Informationen und erwartet dafür Beweise. Wie soll man das aufbringen, ohne sich hier zu entblößen. Theoretisch könnte am anderen Ende der Täter sitzen, dessen Aggression man auf sich zieht.

Deswegen läuft es immer gleich ab. Man schaltet sich hier ein und ist iwann wieder weg. Die anderen machen überhaupt nichts.

Ich denke, dass man es einfach gut meint und helfen möchte Licht ins Dunkeln zu bringen aber dann auf eine Erwartungshaltung stößt, die man unmöglich erfüllen kann.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 12:02
@Merricat
Nunja, es gibt ja noch diverse andere Themen, die hier permanent angesprochen werden.
Du nimmst gleich das heikelste Thema, den einzigen Bezugspunkt zum Täter, die Telefonate....
Die sind sehr heikel...


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 12:06
@Ocelot

Ja, das ist das Problem dabei - grundsätzlich aber zu anderen Aussagen oder Auszügen aus Artikeln, eine Quellenangabe mit link zum Nachlesen. Wie es in allen threads sonst üblich ist. Hier mangelt es sehr daran.

Und weiterhin kann jeder hier viel behaupten und da wundert es dann nicht, wenn vieles als Fehlinfo gewertet wird und man sich nach dem Sinn dieser fragt, wenn es dann widerum durch andere links belegt werden kann.

Wir hatten hier etliche Kandidaten, die sich wichtig machten und am Ende war's nur heiße Luft.

Verfolgen hier nicht alle ein Ziel?


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 12:08
@LIncoln_rhyME

Aber der Grundgedanke bleibt doch bei allen Themen der gleiche. Warum hier Dinge klarstellen, wenn die Ermittlungsbehörden bereits über die richtige Version verfügen? Die Angehörigen und Freunde sind sonst niemandem Rechenschaft schuldig außer der Polizei. Ich würd mich da auch fragen, was fremde Leute im Internet Schlaueres mit den Infos anstellen sollen als die Polizei.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 12:12
@Merricat
Es geht doch nicht darum Rechenschaft abzulegen? Es geht darum ein Stückchen weiterzukommen. Natürlich hat die Polizei und auch die Detektei schon einiges ermittelt aber hat man nicht doch noch ein Fünkchen Hoffnung, dass vielleicht irgendetwas auftaucht, was vorher nicht ganz so klar war? Das alles ist doch im Interesse der Angehörigen.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 12:16
Prinzipiell ist es ja interessant, aber inwieweit helfen selbstgestellte Diagnosen zum besseren Verständnis? Die Täterpersönlichkeit ist aufgrund der Faktenlage nicht klar, wir sind ja auch keine Profiler oder haben tiefergehende Informationen. Natürlich malt man gerne das Bild des sozial isolierten Sonderlings, aber es könnte sich auch alles ganz anders zugetragen haben. Von rasender Wut kann man ja auch nicht unbedingt ausgehen, dies hätte sich ja dann eventuell gegen Frauke gewandt (Schläge, sonstiges Abreagieren am Körper - zum Glück nicht erfolgt!).

Natürlich können trotzdem Diagnosen erstellt werden, das ist ja nicht verboten :) Mich ganz persönlich würde eine Diskussion rund um die Faktenlage einfach mehr interessieren.
Jeder, der eine Theorie hat, hat auch psycholgisches Täterprofil, auch wenn das vielen nicht mal klar zu sein scheint ;) Sobald man sich einen Ablauf vorstellt oder ein Motiv oder eine Vorbeziehung Fraukes zum Täter, ist das psychologisch.
Wenn man es mit bekannten psychologischen Störungen zu erklären versucht, ist das doch eigentlich ein ganz hilfreicher Ansatz, weil man dann anhand anderer Fälle und klinischer gesicherter Daten auf denkbare Verhaltensmuster kommen kann.
Dass das anhand der komplett fehlenden "objektiven Sachbeweise" nicht treffsicher sein kann, ist klar. Das betrifft aber genauso alles an den Fall, nicht nur die psycholgische Seite.
Deshalb kommt mir dieses überhebliche Gestänker gegen Psycholgie va ein bisschen dümmlich vor.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 12:19
@z3001x
Es ging den meisten wohl nicht gegen die Psychologie , sondern um die psychiatrischen Ferndiagnosen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 12:22
@Lumina85

OK, ich versteh jetzt wo wir aneinander vorbeireden :)

Ich glaube halt einfach nicht daran, dass es noch Dinge gibt, die die Polizei nicht ermittelt hat UND die die Angehörigen hier erzählen würden. Was der Polizei mitgeteilt werden sollte, wurde wohl getan. Und was die Polizei nicht wissen sollte, wird wohl kaum jemand dann hier öffentlich reinschreiben, sondern es für sich behalten.

Aber ich habs ja selbst schon geschrieben: Ich würde mich ja selbst freuen, wenn jemand mit Infos zur Klarstellung von Dingen hier ankäme :D Ich rechne nur leider nicht damit.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2014 um 12:26
Zitat von MerricatMerricat schrieb:@LIncoln_rhyME

Aber der Grundgedanke bleibt doch bei allen Themen der gleiche. Warum hier Dinge klarstellen, wenn die Ermittlungsbehörden bereits über die richtige Version verfügen? Die Angehörigen und Freunde sind sonst niemandem Rechenschaft schuldig außer der Polizei. Ich würd mich da auch fragen, was fremde Leute im Internet Schlaueres mit den Infos anstellen sollen als die Polizei.
Wie soll ich das jetzt schreiben? Hoffnung?!
Es wird zwar immer wieder behauptet, dass niemals hier ein Fall gelöst werden kann, was ich persönlich mit dieser Vehemenz auch NIE ;) behaupten würde, aber es kann doch sein, dass diese oder jene Info irgendwie durch Zufälle an die richtige Person gelangen könnte, die dann sagt, hach Moment mal, da war doch was.....
Ja, die Hoffnung, das so etwas passieren könnte kann man durchaus haben.... Und da kann es helfen diverse Fehlinformationen richtig zu stellen.
Aber dies ist nur meine Meinung :D


melden