Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

85.164 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

19.02.2020 um 21:39
@Morgenstern123 Ich denke zu mindest einen Teil der Telefonate könnten bequem Aufzeichnungen sein. Die Aussagen sind generisch und alle "Antworten" generisch und passen selbst im Gedankenprotokoll nicht oder nur sehr begrenzt zu den Fragen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 01:06
Zitat von willybaldwillybald schrieb:Die Aussagen sind generisch und alle "Antworten" generisch und passen selbst im Gedankenprotokoll nicht oder nur sehr begrenzt zu den Fragen.
Selbstkritisch überprüfend: Dir als Dritter einschätzend ist das möglich, die direkt Beteiligten und die ermittelnden Behörden schließen es (zumindest durch die EB öffentlich vermittelt) definitiv aus.
Abgesehen davon passen die Antworten durchaus, auch wenn sie in wenigen Ausnahmen Fragezeichen hervorrufen. Wir kennen eben nicht nicht die Situation von Frauke, nicht die physische Verfassung, nicht die mögliche Intension der Antworten.
Für die Annahme von abgespielten Aufnahmen gibt es letztendlich bislang keinerlei Indizien.
Es steht somit schlicht deine Annahme im Raum, dass dies (technisch) auch möglich sein könnte.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 11:04
Bezüglich der Telefonate frage ich mich häufiger. Wieso nicht eine andere Strategie genutzt wurde.

Klar, aus Angst um Frauke und aus Verzweiflung heraus neigt man dazu immer wieder zu fragen "wo bist du?" und "Wann kommst du nach Hause?"

Aber irgendwann muss Chris doch gemerkt haben, dass es die falschen Fragen sind, oder?


melden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 11:27
@Nebelkind
Ich denke nicht, dass jemand von uns beurteilen kann, welche Fragen man in einem solchen Ausnahmezustand stellt.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 11:54
Zitat von AnNevisAnNevis schrieb:Es steht somit schlicht deine Annahme im Raum, dass dies (technisch) auch möglich sein könnte.
Sorry, aber das stimmt so einfach nicht. Auch wenn Fraukes Bruder ausgesagt hat, ihre Stimme klang, für ihn zumindest, klar, gibt es gar keine Aussage von einem der Drei, die überhaupt was dazu sagen könnten, die evtl. Aufnahme devinitiv ausschließen würden. Im Gegenteil Chris sagt Dinge wie: „es klang zum Teil wie vorgelesen“, „Ich hatte die Hoffung […], weil sich zum ersten Mal überhaupt so etwas wie ein Gespräch entwickelte.“, "sie klang gar nicht wie sie selbst", "sie klang monoton", "wie unter Drogen".

@AnNevis Also mal ganz selbstkritisch überprüfend, woher willst du bitte wissen, dass diese Theorie für alle „Gespräche“ mit Frauke von den EB ausgeschlossen wurden.

Es gibt lediglich Gedächtnisprotokolle von Personen, die unter hohem emotionalem Druck standen. Diese hatten zum Zeitpunkt der Telefonate subjektive Ängste und Erwartungen.

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du mir erklärst, woher du die Gewissheit nimmst, dass es definitiv ausgeschlossen wurde, dass es sich, zumindest bei einem Teil der Telefonate, um Aufzeichnungen handelte.

Gerne auch mit Quellen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 13:32
Das mit den Aufzeichnungen halte ich nicht für so wahrscheinlich. Ich glaube die Telefonate wurden aus Sadismus und nicht aus Mitleid zugelassen. Wären die Telefonate vorher aufgezeichnet worden, wäre der Spaßfaktor und der daraus resultierende Lustgewinn für den Täter wahrscheinlich niedriger gewesen.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 13:34
@Windsurfer1991 ich glaube, mindestens die ersten beiden Telefonate wurden aufgezeichnet, um ein Alibi zu gewinnen.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 13:38
@willybald:
Ist wirklich eine interessante Theorie von dir, nur ich kann irgendwie nicht daran glauben. Allerdings ließe sich nach deiner Theorie der Fall leichter lösen. Aber ich denke die Polizei in NRW hat deine Theorie damals bereits auch bei den Ermittlungen berücksichtigt. Glaubst du das nicht?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 13:40
Zitat von Windsurfer1991Windsurfer1991 schrieb:Glaubst du das nicht?
doch, bestimmt


melden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 13:47
Zur ersten SMS von Frauke fällt mir noch die Möglichkeit ein, dass weder der Täter noch Frauke sie von Nieheim aus abgegeben haben könnten. Für das Alibi des echten Täters wäre es Gold wert, wenn er zu diesem Zeitpunkt gar nicht in Nieheim gewesen wäre.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 13:50
Zitat von Windsurfer1991Windsurfer1991 schrieb:Für das Alibi des echten Täters wäre es Gold wert, wenn er zu diesem Zeitpunkt gar nicht in Nieheim gewesen wäre.
Absolut, aber da machen wir das Komplizenfass auf, oder?


melden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 13:55
@Willibald:
das könnte sein, aber es ist möglich, dass dem Komplizen zu dem Zeitpunkt noch nicht klar war, bei was er Komplize ist. Ihm wurde eventuell nur das Handy mitgegeben, um es wieder aufzuladen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 14:15
Zitat von Windsurfer1991Windsurfer1991 schrieb:das könnte sein, aber es ist möglich, dass dem Komplizen zu dem Zeitpunkt noch nicht klar war, bei was er Komplize ist. Ihm wurde eventuell nur das Handy mitgegeben, um es wieder aufzuladen.
sehr richtig! Offensichtlich hat sich derjenige, so es ihn denn gibt, noch nicht gemeldet. Deshalb glaube ich, dass es wichtig ist den Fall nochmals in die Medien zu bringen. Man muss aufklären. Welche rechtlichen Konsequenzen es nach so langer Zeit noch tatsächlich hätte. Ich gehe, wie schon öfter geschrieben auch stark davon aus, dass es Mitwisser gibt, vielleicht nicht einmal so direkt involviert.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 20:21
@willybald
Ich glaube ein Mitwisser könnte mit einer deutlichen Strafmilderung rechnen, wenn der Fall dadurch aufgeklärt würde. Im Amerika weiß ich, ich gehen die sogar straffrei aus den Verfahren raus. Außerdem ist es hier die Frage was verjährt ist und was nicht. Wir wissen zum Beispiel nicht genau, ob es Mord oder Totschlag war oder ein Unfall. Ein Mitwisser weiß vielleicht sogar, dass er da strafmildernd rauskommt. Ein großes Problem wäre wohl eher, wenn er mit dem Täter verwandt wäre. Ich glaube eher an so etwas. Was meinst du?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 20:30
Zitat von Windsurfer1991Windsurfer1991 schrieb:Was meinst du?
Am besten wäre es natürlich der Täter würde sich selbst stellen. Das macht natürlich nur Sinn, wenn er oder sie auch die Wahrheit sagt. Auch wenn ich nicht glaube, dass das je passieren wird. Frauke ist tot. Das ist tragisch und sehr schlimm. Aber es ist auch passiert. Ich weiss nicht wieviel es den Freunden und Angehörigen bedeuten würde die Wahrheit zu kennen. Zumal ich nicht mal weiss, was die Wahrheit ist. Die Wahrheit muss ich nicht sein, was man erwartet. Vielleicht wird die Wahrheit auch gar nicht gern geglaubt. Ob verwandt oder nicht. Ich würde es mir für alle wünschen. Und habe die Hoffnung, dass es denjenigen auch erleichtert


melden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 20:42
Zitat von willybaldwillybald schrieb:Also mal ganz selbstkritisch überprüfend, woher willst du bitte wissen, dass diese Theorie für alle „Gespräche“ mit Frauke von den EB ausgeschlossen wurden.
Ich kann es natürlich (auch für mich) nicht ausschließen (bis auf das letzte Gespräch).

Aber ich kann auch nicht die Aussage ignorieren:
Sicher ist, dass sie mit ihrem Freund und Bruder selbst telefoniert hat.
Beitrag von Malinka (Seite 1.131)

Ein paar Seiten zurück wurden übrigens die Varianten der FFL diskutiert, was unter anderem die Nachfrage auslöste.

Ich gehe auch davon aus, dass die Ermittler hier die Beteiligten entsprechend befragt haben und somit eben zu dieser "sicheren" Beurteilung gelangten.

Aber zugegeben: Ich bezweifel ja auch die Einschätzung der Freiwilligkeit der ersten SMS, obwohl definitiv von den EB entsprechend öffentlich kommuniziert.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 20:42
Ein Komplize wäre theoretisch möglich, aber da fehlt mir das Motiv.

Hier spricht ja erstmal alles für eine Beziehungstat oder ein Verbrechen aus sexuellen Motiven. Da sind Komplizen selten. Morde, die von mehreren Tätern verübt wurden, sind ja in der Regel die Taten, bei denen es um Geld, Politische Motive oder "Ehre" ging. Die beiden Erstgenannten Motive würde ich komplett ausschliessen.

Ausser natürlich es findet sich ein so krankes Paar wie das Bosseborn-Päärchen.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 20:53
Zitat von AnNevisAnNevis schrieb:Ein paar Seiten zurück wurden übrigens die Varianten der FFL diskutiert, was unter anderem die Nachfrage auslöste.
Ich bin immer davon ausgegangen, dass es sich auf die Erkennung ihrer Stimme bezogen hat. Wenn die Gedankenprotokolle die wir kennen so auch in die Beweise eingegangen sind, gibt es für mich keinen Grund die Aufnahmentheorie zu verwerfen. Ich habe einen befreundeten Doktor gebeten mir zu helfen. Er macht sehr viel Forschungsarbeit und hat schon diverse Versuchsaufbauten entwickelt. Ich bin sicher, dass eine Person unter Stress und mit einer gewissen Erwartungshaltung nicht unterscheiden kann, ob er oder sie bei einer so kurzen Durchsage mit einem Playbackgerät oder einer echten Person spricht.

Die Theorie würde sich aktiv auf einige Alibis auswirken, davon bin ich überzeugt. Leider hat sie auch einen riesen Pferdefuß. Es bleibt ja zu beweisen, dass Frauke zumindest in einem Teil der Telefonate nicht live am Gerät war. Wie will man das beweisen oder widerlegen.

Die Theorie löst rein gar nichts.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 21:06
Zitat von willybaldwillybald schrieb:Ich bin immer davon ausgegangen, dass es sich auf die Erkennung ihrer Stimme bezogen hat.
Hier könnte @Malinka vielleicht aufklären.
Da es aber zuvor ein Thema war, gehe ich davon aus, dass sich eine der Fragen genau darauf bezog.
Dennoch ist natürlich nicht auszuschließen, dass vor allem auch das letzte Gespräch für die Schlussfolgerung zugrunde gelegt wurde und dabei nicht die Möglichkeit von Aufnahmen in den zuvorgehenden "Gesprächen" in Betracht gezogen wurde.


melden

Mord an Frauke Liebs

20.02.2020 um 21:16
Zitat von PastewkaPastewka schrieb:Folgende Theorie habe ich dazu, die SMS hat sie schon um 23 Uhr geschrieben, also als sie noch im Pub war.
Denn dann ist der Text schlüssig und sinnvoll.
Ich möchte gerne auf deinen Beitrag eingehen.

Das finde ich ja gar nicht!
Denn wenn diese SMS um 23 Uhr geschrieben wurde, da war sie ja im Begriff den Pub zu verlassen.
Das hätte doch dann nicht gepasst.
Dann dachte ich, eventuell hat sie diese SMS vor 23 Uhr geschrieben, macht aber auch wenig Sinn, denn es ist schon davon auszugehen (aus Chris Sicht), dass sie erst nach dem Fußball-Spiel nach Hause sich begibt.

Auf einmal kam mir ein ganz anderer Gedanke und das unter der Bewandtnis, dass diese SMS vorher schon geschrieben wurde, eventuell um 23 Uhr.
Vielleicht hat sie sich deshalb den Akku der Freundin geliehen?

Wann sie aus dem Pub heraus diese SMS geschrieben hat, dann könnte man doch interpretieren, dass sie noch etwas vor hatte.

Ich bin da jetzt kein Fachmann und bin auch kein Freund davon, dass aus technischen Gründen, diese SMS 2 Stunden später erst den Weg zum "Empfänger" gefunden hat, aber ich kann es mir jetzt eher vorstellen.

Das setzt aber voraus, dass sie aus dem Pub heraus nicht wie zu Isabella gesagt müde ist und nach Hause will, sondern etwas anderes plante.

Nur, dann müsste derjenige mit wem sie sich treffen wollte, Kenntnis davon gehabt haben und informiert darüber gewesen sein.
Hätte das nicht irgendwie die Polizei ermittelt, wenn diesbezüglich SMS ausgetauscht wurden?

Ich kann mir auch vorstellen, dass explizit für diese letzte SMS der Akku getauscht wurde, da es für sie wichtig erschien, dass Chris bescheid weiß, aber diese wurde nicht gesendet, sondern erst 2 Stunden später (0:49 Uhr), als sie spekulativ ihr Handy wieder versucht hatte einzuschalten und dabei sich schon im Raum Nieheim befunden hat?

Nehmen wir mal an, es wäre so gewesen, dann macht aber doch absolut keinen Sinn für den "Täter" sie weiterhin telefonieren zu lassen.
Das macht doch keiner!
Aber warum gerade dieser?
Aus welchem Beweggrund?


melden