Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mord an Frauke Liebs

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 20:22
Ja, der Anruf kam aber nicht aus Hövelhof sondern Hövelhof Dreihausen bei Sennelager.
Die Bezeichnung ist etwas verwirrend.

Und von dort (nach meinem Verständnis) ist der Windpark Hövelriege rund 13km entfernt.
Wenn wir die Distanz betrachten käme dann auch der Windpark in Bad Lippspringe in betracht welcher zwischen Bad Lippspringe und Schlangen liegt.

Die Überlegung ist für mich aber als solche nicht konstruktiv da ich bezweifel, dass man in Hövelriege stand und das Handy sich in Hövelhof Dreihausen einloggt.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 20:34
Kangaroo
schrieb:
Die Überlegung ist für mich aber als solche nicht konstruktiv da ich bezweifel, dass man in Hövelriege stand und das Handy sich in Hövelhof Dreihausen einloggt.
@rayden führte ja gerade aus
rayden
schrieb:
Wenn man davon ausginge, dass das erste Telefonat aus Dreihausen vom Band abgespielt wurde (schließlich sagte sie nur einen Satz, und legte sofort wieder auf),
Dann würde es wieder passen. Man war täterseitig wieder auf dem Weg nach Paderborn oder östlich davon und baute die Handyverbindung vor Auffahrt auf die Autobahn A33 auf.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 20:38
Sehe ich anders.

Ich hab jetzt nicht recherchiert aber Mönkeloh hatte 2006 noch keinen Windpark und der nähste der in betracht kommt ist meine ich "Dahl".
Ist aber auch rund 10km weit entfernt ..


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 20:39
Hallo @alle !

Ich lese hier nur noch sporadisch mit.
Die mehrfach erwähnte und eingehängte "neue Seite" mit dem Hinweis auf einen Windanlagenbauer kommt mir sehr dubios vor.
Ich warne davor die Seite ernst zu nehmen.

Gruß, Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 20:47
@Gildonus
Dir ist hoffentlich Klar dass du gerade vor einer Seite warnst welche in Kooperation mit der Mutter von Frauke erstellt wurde.
Wollte dies nur nochmal erwähnen damit manchen vielleicht Klar wird was sie da kritisieren ..


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 20:47
sören42
schrieb:
Steht doch hier
Die beiden Windräder in Hövelriege kenne ich, sie sind zwar sehr hoch, aber stehen nicht auf einer Anhöhe, sondern einer Ebene. Sich von dort in Dreihausen einzuloggen, wäre wohl allenfalls oben in der Spitze realistisch, wenn überhaupt. Aber wenn die erste Nachricht vom Band kam, hat er sich alleine eventuell die Mühe gemacht, keine Ahnung.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 20:48
Gildonus
schrieb:
Die mehrfach erwähnte und eingehängte "neue Seite" mit dem Hinweis auf einen Windanlagenbauer kommt mir sehr dubios vor.
Ich warne davor die Seite ernst zu nehmen.
Selbst wenn es so wäre, es ist doch mal ein konkreter Anhaltspunkt, als wenn hier jeder selbst ins Blaue schießt, und letztlich größtenteils aneinander vorbei geredet wird, weil jeder seine eigene Theorie hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 20:59
Hallo @Kangaroo ,hallo @rayden ,hallo @alle !

Behaupten kann im Zweifel jeder viel und auch ehrenwerte Angehörige haben schon mal einen schwachen Moment.
Die Aussage mit dem Windanlagenbauer, in dessen Auto Leichenspürhunde angeschlagen haben, ist starker Tobak.
Wenn es stimmt, wäre es Polizeiwissen, das man nicht so ohne weiters veröffendlichen darf.
Hinzu kommen noch die im roten Beitrag erwähnte fehlende Impressum und eine E Mailadresse mit Namen eines Verstorbenen.
Ich traue dem nicht über den Weg !

Gruß, Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 21:06
Kangaroo
schrieb:
@Gildonus
Dir ist hoffentlich Klar dass du gerade vor einer Seite warnst welche in Kooperation mit der Mutter von Frauke erstellt wurde.
Wollte dies nur nochmal erwähnen damit manchen vielleicht Klar wird was sie da kritisieren ..
Sehe ich auch so, mich erstaunt bis schockiert diese Skepsis gegenüber der Seite.

Ich finde es äußerst erfreulich, dass jemand so viel Geld in die Hand nimmt, dem offenbar die Aufklärung der Umstände um Fraukes Schicksal genug am Herzen liegt, um solch ein Engagement nebst finanzieller Unterstützung bereitzustellen. Nach all den Jahren.

Ich hoffe, dass dadurch so zahlreiche neue Hinweise eingehen, dass der eine entscheidende neue Aspekt dabei ist, der zum Ziel führt. Zu dem Ziel, dass uns doch alle hier umtreibt: herauszufinden, was damals passiert ist, um Fraukes Willen, und für ihre Familie.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 21:12
Gildonus
schrieb:
Die mehrfach erwähnte und eingehängte "neue Seite" mit dem Hinweis auf einen Windanlagenbauer kommt mir sehr dubios vor.
Dem möchte ich mich anschließen.
Allein schon die Behauptung, etwaige Beihilfe sei verjährt, was bei Beihilfe zum Mord keinesfalls zutrifft.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 21:23
Kangaroo
schrieb:
Wieso hinterfragen wir nun alles statt es zu unterstützen?
Ich würde Frau Liebs selbstverständlich sehr wünschen, dass sie Gewissheit bekommt, trotzdem: so ganz gelungen ist der Auftritt nicht. Insbesondere die "Zusage" nicht. Wichtig wäre, finde ich, dass die Seite auch mit den Behörden abgesprochen ist. Herr Östermann könnte z. B. beraten, er wurde ja ausdrücklich gelobt.
rayden
schrieb:
es ist doch mal ein konkreter Anhaltspunkt
War es vielleicht einmal, eine Spur unter vielen.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 21:28
@Gildonus
Da du ja so auf Pietät bedacht bist:

Bemühungen von Frau Liebs als dubios einzustufen und davor zu warnen, hat recht wenig mit Pietät zu tun und ist an dieser Stelle völlig deplatziert.
Mag sein dass du skeptisch bist. Öffentlich davor zu warnen und somit dagegen zu arbeiten ist in meinen Augen aber nicht in Ordnung.

Für dich und viele andere ist dieser Thread wohl reine Unterhaltung zum Abend Programm.
Möglicherweise gibt es aber wichtige Zeugen welche hier mitlesen und die zu verunsichern in dem du hier vor der Seite warnst ist nicht konstruktiv. Besonders wenn deine Warnung auf keinerlei Substanz beruht.

Mag sein dass du dir deine Meinung gebildet hast aber kann man etwas nicht unkommentiert stehen lassen damit sich andere ihre eigene Meinung bilden können ohne von jemanden beeinflußt zu werden?
Gerade bei solch einem Thema, ist es wichtig.


melden

Mord an Frauke Liebs

30.07.2020 um 21:59
Gildonus
schrieb:
Hinzu kommen noch die im roten Beitrag erwähnte fehlende Impressum und eine E Mailadresse mit Namen eines Verstorbenen.
Der rote Beitrag hat doch auch dein "Anliegen" deutlich thematisiert. Warum nun erneut eine unnötig beschäftigende Diskussion darüber?


melden

Mord an Frauke Liebs

31.07.2020 um 01:31
AnNevis
schrieb:
Warum nun erneut eine unnötig beschäftigende Diskussion darüber?
Naja...weil es schon bemerkenswert ist, dass ein Mordfall aus Paderborn jetzt durch eine recht fragwürdige Seite mit einem Postfach in Lüneburg in Zusammenhang gebracht wird.


melden

Mord an Frauke Liebs

31.07.2020 um 03:37
Opti-Mist
schrieb:
weil es schon bemerkenswert ist, dass ein Mordfall aus Paderborn jetzt durch eine recht fragwürdige Seite mit einem Postfach in Lüneburg in Zusammenhang gebracht wird.
Was ist daran fragwürdig oder bemerkenswert?
Irgendwer, vermutlich Frau Liebs selbst wird die Seite in Auftrag an einen Freiberufler, Firma oder Bekannten gegeben haben. Der Ersteller bzw. wer die Domaine registriert hat muss doch selbst nix mit dem Aufruf zu tun haben sondern kümmert sich nur um die Umsetzung.
Wenn irgendwas fragwürdig wäre würde es die Seite schon nicht mehr geben und weder Westfalenblatt noch sonst wer würden darauf hinweisen oder verlinken.

Auf der Seite selbst werden hauptsächlich ja Mitwisser angesprochen die sich wahrscheinlich aus Angst, Verlust der anonymität oder was für Gründen auch immer sich sonst nie (bei Behörden) melden würden. Also die Aktion als unseriös oder auch davor zu warnen ist meiner Meinung nach Unfug.


melden

Mord an Frauke Liebs

31.07.2020 um 06:36
Im Fall Frauke hat sich - nach all den Jahren - ja offenbar nochmals etwas "in Bewegung gesetzt" durch die neue Internetseite bzw das Aussetzen der Belohnung durch den (anonymen) Geschäftsmann.
Opti-Mist
schrieb:
Naja...weil es schon bemerkenswert ist, dass ein Mordfall aus Paderborn jetzt durch eine recht fragwürdige Seite mit einem Postfach in Lüneburg in Zusammenhang gebracht wird.
Das fiel mir auch direkt bei meinem ersten Besuch auf der neuen Seite auf - natürlich kann es einfach der Tatsache/ dem Zufall geschuldet sein, dass die Firma/der/die Freiberufler, der/die diese Website erstellt hat, eben seinen/ihren Geschäftssitz/ Wohnort in Lüneburg hat, wie @orenoa schon schrieb, aber es fällt dennoch auf.


melden

Mord an Frauke Liebs

31.07.2020 um 10:04
Edit: Gerade noch mal den roten Beitrag gelesen und gesehen, dass Diskussionen über die Website nicht erwünscht. Sorry.
Abgesehen davon freue ich mich, dass sich überhaupt mal wieder etwas tut in diesem Fall.


melden

Mord an Frauke Liebs

31.07.2020 um 10:21
Kann man dieses zerreden der Website nicht einfach mal unterlassen und sie so stehen lassen und hoffen, dass wichtige Hinweise eingehen?
Ich bin echt erstaunt von welcher negativen Seite sich manche User zeigen und ein Projekt kritisieren, welches eine wichtige Intention hat.

In Verbindung mit dem Westfalen Blatt welche ja Presseartikel veröffentlicht und selbst auf die Seite aufmerksam gemacht hat, dürfte jedem Menschen eigentlich klar sein dass der Background dieses Projekts seriös und autorisiert ist.

Ich denke keiner verlangt dass ihr die Seite toll findet aber man muss nicht versuchen, ihnen Steine in den Weg zu legen und mögliche Zeugen zu verunsichern.

Es geht um einem Mordfall und der Täter ist auf freien Fuß. Das sollte man sich vielleicht mal vor Auge halten in bezug zum Impressum.


melden

Mord an Frauke Liebs

31.07.2020 um 11:00
Kangaroo
schrieb:
Ich denke keiner verlangt dass ihr die Seite toll findet aber man muss nicht versuchen, ihnen Steine in den Weg zu legen und mögliche Zeugen zu verunsichern.
@Kangaroo
Du meinst also, ein möglicher Mitwisser/Mittäter oder Zeuge, der aus welchen Gründen auch immer seine Infos nicht an die Ermittler geben möchte, informiert sich erstmal hier auf Allmy, ob die Info mit dem Verjähren seiner Tatbeteiligung wirklich wahr ist, bevor er sich dann bei dem auf der Seite agegeben Kontakt meldet?


melden

Mord an Frauke Liebs

31.07.2020 um 11:14
Kangaroo
schrieb:
In Verbindung mit dem Westfalen Blatt ... dürfte jedem Menschen eigentlich klar sein, dass der Background dieses Projekts seriös und autorisiert ist.

Ich denke ... man muss nicht versuchen, ... mögliche Zeugen zu verunsichern.
Nicht immer heiligt der Zweck die Mittel. Es ist nun einmal nicht seriös, auf die Unkenntnis möglicher Helfer zu bauen und ihnen vorgaukeln zu wollen, Beihilfe zum Mord sei verjährt.
Wie verjährt eine Beihilfe zum Mord?
Nach § 78 II StGB verjährt diese nicht. Dieser gilt nämlich nicht nur für Mord als solchen, sondern auch für den Versuch, die Anstiftung, die Beihilfe sowie die Fälle des § 30, wenn die Bezugstat ein Mord ist. Nach § 78 II StGB verjährt diese nicht.
https://www.repetico.de/card-59041592


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt