Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.254 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

23.05.2012 um 17:45
@atencion
wow... also ich werd mich jetzt erstmal den restlichen Seiten dieses Threads annehmen und mir auch den anderen von dir geposteten thread durchlesen bevor ich weitere Fragen stelle also erstmal danke für die Links....


melden

Mord an Frauke Liebs

23.05.2012 um 18:12
@Kafkaesk

Ist doch gut, wenn du fragst oder deine Gedanken auesserst. Neue Bewegung hier im Thread ist durchaus erwuenscht, :) Ich hatte z.B. gar nicht mitbekommen, dass der Ungeklaerte Morde-Beitrag gerade wiederholt wurde. Das ist auf jeden Fall schon mal sehr gut. :)


melden

Mord an Frauke Liebs

23.05.2012 um 21:14
Zitat von orionnebelorionnebel schrieb:Was mich beschäftigt: Es wurde viel darüber spekuliert, ob Frauke möglicherweise betäubt und gefesselt wurde, eventuell für längere Zeiträume, wenn der Täter arbeiten oder anderweitig involviert war und sein Opfer nicht beaufsichtigen konnte.
Das wäre leicht zu klären, denn Menschen müssen mal auf die Toilette. In gefesseltem Zustand wäre es nicht einmal möglich sich zu diesem Zweck die Hose runterzuziehen. Da Frauke zusammen mit ihrer Kleidung gefunden wurde, müsste diese Aufschluss über die Umstände geben. War sie frei von Exkrementen, wäre davon auszugehen, dass sie zumindest die Möglichkeit gehabt haben muss, ihre Notdurft zu verrichten, was widerum hieße, dass sie nicht über längere Zeiträume gefesselt gewesen sein kann. Kann jemand etwas dazu sagen? In welchem Zustand befand sich die Kleidung bei Auffindung?
Nun Kot in der Kleidung Ermordeter ist keine Seltenheit, denn auch der Schließmuskel entspannt sich und dann muss das Zeug irgendwo hin. Die Frage wäre also allenfalls - wie viel?

Auf der anderen Seite käme es auf die Art der Fesselung an und die Anwesenheit des Täters - ist sie wenig und dann nur kurz alleine, genügt in einem "Gefängnis" die Sedierung.

Aber selbst wenn man fesselt, kommt es noch auf die Art der Fesselung an. Das muss ja nicht unbedingt eine Fixierung sein. Nimmt man handelsübliche Hand- und Fußfesseln und fesselt die Hände vorne, kann der Gefesselte durchaus zur Toilette gehen und sich dort die Hose (so das net grad ne knallenge Jeans ist) wenn auch erschwert aber zumindest zur Verrichtung des Stuhlgangs genügend herunterziehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

31.05.2012 um 13:34
Eine Frage in die Runde:
Wenn man (DNA-)Spuren an der Leiche oder Umgebung damals gesichert hat, hat man eigentlich damals auch so einen Massengentest durchgeführt? Ich meine nicht. (Bin jetzt zu faul nachzublättern). Im Fall Nelly Graf wurde es ja jetzt gemacht. Hoffentlich mit Erfolg.

Aber der Fall Frauke ist immer noch ungeklärt. Für mich unbegreiflich, aber es gibt halt zu viel unbegreifliches auf der Welt, leider.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

31.05.2012 um 13:47
@LadyQ
Meines Wissens ist es nicht gelungen, DNA-Spuren zu sichern. Speziell an der Leiche - nachdem sie vermutlich länger als ein Vierteljahr im Hochsommer gelegen hatte - konnte man aufgrund des fortgeschrittenen Verwesungsstatus keine Spuren mehr isolieren.


melden

Mord an Frauke Liebs

31.05.2012 um 14:14
Zitat von LadyQLadyQ schrieb:Aber der Fall Frauke ist immer noch ungeklärt. Für mich unbegreiflich, aber es gibt halt zu viel unbegreifliches auf der Welt, leider.
Auch die moderne Kriminaltechnik kann nicht alles.

Wenn Du eine Leiche in so einem Zustand findest, keinerlei Hinweise auf das Verschwinden der Person hast und das nähere Umfeld penibel abgeklopft hast, sich aber daraus auch keine "heiße Spur" ergibt - was willst Du machen?

Es bleibt zu hoffen, dass sich da noch irgend n Zeuge meldet, der Täter sich verplappert/offenbart oder es irgendeinen Zufallsfund gibt. Ohne das, wird sich da vermutlich nichts mehr tun.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.06.2012 um 18:42
ist es nicht interessant, das man keine dna gefunden hat ?

es gibt doch fälle die 20 jahre alt sind und wo noch dna spuren gefunden wurden,oder ?


melden

Mord an Frauke Liebs

01.06.2012 um 18:49
@zweiter
Wissen wir doch gar nicht.

Vielleicht wurde ja DNA von der Frau gefunden, was aber erstmal keinen Tatverdacht begründete, weil die Dame ein plausible Erklärung hatte, wie die dahin gekommen ist - Sie hat ja die Opfer "gefunden".


melden

Mord an Frauke Liebs

01.06.2012 um 19:06
richtig ,wir wissen es nicht ,aber es sagt doch dann

es wurde keine fremd dna gefunden .sonst wäre ein test gemacht worden ,oder?


melden

Mord an Frauke Liebs

01.06.2012 um 19:12
oops...ich war versehentlich beim Schemmer-Thread. Sorry

Nee....an Fraukes Leiche wird man nichts mehr an Fremd-DNA gefunden haben. Die Leiche war stark verwest und war längere Zeit Witterungs- und Wildeinflüssen ausgeliefert. Da tupft man auf gut Glück n bisschen ab, ums gemacht zu haben, aber die Wahrscheinlichkeit was zu finden geht gegen 0.

Die werden sich da auf Faser- und (wenn DNA, dann) Haarspuren konzentriert haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.06.2012 um 19:21
es wäre ja schonmal was, wenn sie überhaupt dna gefunden haben,/hätten

wenn der täter ein bekannter ist und die dna paßt ,dann könnte man den ja wenigstens genauer prüfen.


melden

Mord an Frauke Liebs

01.06.2012 um 19:26
Ja, schön wärs....is halt leider nicht.

Aber ich bin trotzdem guter Dinge, dass die den noch kriegen. Der Fall Lolita Brieger lässt hoffen.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.06.2012 um 14:14
es gab ja mal die theorie,
das die telefonanrufe mit sprachmodul ,oder aufnahmen von fraukes stimme
übermittelt wurden.
vertritt jemand diese theorie ,oder meint das frauke nicht mit im auto saß ?


melden

Mord an Frauke Liebs

02.06.2012 um 14:16
@zweiter
Ich gehe nicht davon aus, denn sonst hätte Frauke nicht so individuell antworten können, wie sie es getan hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.06.2012 um 14:25
@TinaMare
Seh ich genauso. Normalerweise merkt man das, wenn man so nen Roboter dran hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.06.2012 um 14:37
@TinaMare
@LivingElvis
sehe ich genauso,
aber es gibt eine möglichkeit die ich anbieten kann ,die 2 fliegen mit einer klappe schlägt .

folgendes

frauke wird im versteck festgehalten(gefesselt)
sitzt vor einem computer mit cam und mikrofon.
der täter sitzt im auto mit laptop und hat kontakt über cam und ton .
er kann frauke beobachten und mit ihr sprechen .
nun ruft er mit fraukes handy chris an ,frauke kann uber computer sprechen und der täter hält das telefon von frauke ,was vermutlich auch noch über freisprechanlage läuft .

somit ist er ohne frauke unterwegs ,hat ein geringes risiko und er ist zuhause online ,hat also ein alibi,das er online war.

wäre das möglich ? das würde auch einen etwas leisen ton oder komischen klang am telefon erklären.
und es würde auch erklären warum frauke einigermaßen ihre worte frei wählen konnte ,aber dennoch angst hatte,weil der täter ja irgendwann zurück kommen würde
also ein gewisser druck und das gespräch könnte man jederzeit unterbrechen.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.06.2012 um 14:40
@zweiter
Klingt mir viel zu abenteuerlich!
Nichts ist unmöglich, aber ich schließe diese Möglichkeit für mich persönlich völlig aus.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.06.2012 um 14:43
Ich auch


melden

Mord an Frauke Liebs

02.06.2012 um 20:27
Lt. meinen Infos von der Kripo gibt es definitiv keine Fremd-DNA...
...keine Spuren, außer, dass das Motiv im sexuellen Bereich liegen muß.
Der xy-Beitrag, der Chris belastete, ist definitiv falsch. Es bleibt jedoch das Zeitungsinterview von Chris, wo er mitteilt, bis 23.00 Uhr im Pub gewesen zu sein. Auf diesen Hinweis hat die Kripo nicht reagiert...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.06.2012 um 20:47
Bleiben die üblichen" Verdächtigen" , die keine Angst davor hatten, an den Telefonausflügen von der Polizei kontrolliert zu werden:
englische Soldaten (eine enge Freundin von Frauke, war mit einem Soldaten liiert, der auch in Afganistan war oder ist). Der würde hier natürlich nicht mehr auffällig...
Eine "Satans-Sekte"; es war Sommersonnenwende / Externsteine / Wewelsburg...am Anfang des Chats gab es Teilnehmer, die ich weitläufig dieser Gruppe zuordnen würde...
Ein perverser Chat-Partner, der sich "angeschlichen" hat...
Mein Bauch glaubt an mindestens zwei Personen, z.B. ein Paar aus der SM-Szene, das Macht demonstrieren wollte...


1x zitiertmelden