Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.152 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 18:58
Wobei natürlich mittlerweile die
"neuesten" Meldungen auch bereits Jahre alt sind ...

Aber ich bleib dabei ... irgendwann finden sie den Täter.
Jedenfalls hoffe ich das.

Warum auch nicht ?
Es passieren jeden Tag merkwürdige, unglaubliche Sachen.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 19:10
Ich gehe davon aus das die Polizei keine Täter-DNA hat, weil das teilt die Polizei mal gern mit und
dann werden immer die vielen Vorladungen zum Massentest verschickt.
Nichts der gleichen ist bisher passiert.

Und wollen wir hoffen das der Täter noch Erinnerungsstücke von Frauke ( Mobiltelefon, etc...)
aufbewahrt hat?

Es gab tatsächlich mal vor vielen Jahren in einen Fall in xy wo man bei einem Täter solche Erininerungsstücke fand und versuchte mit dem Publikum diese noch möglichen unbekannten Verbechen zuzuordnen.
(Sendung vom 07.10.1977; Mord an Ida H. und Anni J.)


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 19:17
Hmm .. wie gesagt,
wir wissen nicht WAS die Polizei gefunden hat.
Desweiteren wissen wir nicht was die Polizei ohne das Wissen der
breiten Öffentlichkeit noch ermittelt hat
ohne das was durchgedrungen ist.

Ich denke auch wenn nicht der entscheidende Hinweis irgendwann durch Zufall ans Licht kommt wird die Polizei weiter im Trüben fischen.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 20:41
@Tom_Ripley
Was nützt es wenn sie durch die DNA Spuren an den Täter kommen durch einen Massentest aber keine weitere Beweise in der Hand haben? Keine Zeugen?

Wenn am Tatort DNA Spuren gefunden wurden muss trotzdem noch bewiesen werden dass er auch für den Tot verantwortlich ist .. Gerade bei Mord muss die Beweislage stabil sein ..


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 20:50
@ Kangaroo:

Es gab ja keinen Massentest in diesem Fall?
Ich glaube kaum das die Polizei darauf verzichten würde
hier zu ermitteln wenn sie eine DNA hätte um dann weiter zu sehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 20:52
@Tom_Ripley
Ja gab es nicht, würd halt auch nichts nützen WENN keine weiteren Beweise ausser der DNA vorhanden ist ..
Was bringt denn ein DNA Test? Dann haben se jemanden zu der die DNA passt .. Wenn keine weiteren Beweise da sind können sie ohne sein Geständnis kein erfolgsversprechendes Verfahren einleiten.

Durch den Massentest würden Sie den Täter nur aufschrecken, der Täter würde entweder vorher fliehen oder nach dem DNA Test, spätestens wenn er im Verhör nicht zusammen bricht und wieder gehen kann .. Was hat die Kripo dann? Nix ..


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 20:56
@ Kangaroo

Dies ist nicht mein Eindruck der Vorgehensweise der Ermittler in Fällen wo man außer DNA nichts oder nicht viel hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 20:57
@Kangaroo
Das stimmt vorne und hinten nicht, was Du hier erzählst.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 20:59
@Mantrailer
Dann beweis das gegenteil .. Bevor die Staatsanwaltschaft wegen Mord eine Anklage erhebt muss die Beweislage stimmen .. Tut sie das nicht riskieren sie einen negativen Ausgang .. Das wäre für die Angehörigen alles andere als schön ..

Googel mal unter welchen Umständen man jemanden in U-Haft nehmen darf .. Wenn die DNA Spur nur am Ablageort gesichert wurde und nicht explizit auf der Leiche dann ist dass kein stichfester Beweis dass er der Mörder ist ..


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 21:05
Zunächst mal redest ja nur Du davon, dass die Spuren am Tatort sind. Das wissen wir ja überhaupt nicht. Die Spuren könnten ja auch durchaus an der Leiche gesichert worden sein, was das Verdachtsmoment deutlich verstärken würde.

Dann kommt es darauf an, um was für Spuren es sich handelt. Sperma in der Nähe der Leiche und die Erkenntnis, dass ein Sexualmord vorliegt, wären bspw. ein ganz gutes Indiz.

Drittens kann man nicht so einfach "fliehen" vor einem Gentest. Wenn es stimmt, dass der Mörder aus der Region stammt, werden sie jeden aus dem Umkreis anschreiben. Sollte jemand nicht erscheinen, schreiben sie ihn nochmal an. Kommt er dann immer noch nicht, macht er sich verdächtig.

Viertens: Ich habe nicht behauptet, dass sie die Person ausschließlich aufgrund der DNA-Spuren in U-Haft nehmen geschweige denn anklagen können. ABER: DNA-Spuren sind ein äußerst gutes Indiz. Der übliche Vorgang ist der, dass sie den Verdächtigen damit konfrontieren. In den meisten Fällen wird er daraufhin geständig sein. Falls nicht, beginnt die ganz normale Polizeiarbeit: nach weiteren Indizien suchen (kannten sich der Verdächtige und das opfer? Hat er ein Alibi? Hat er ein Motiv? Ist er einschlägig vorbestraft? usf.)!

Mir jedenfalls kein einziger Fall bekannt, bei dem sich aus einer DNA-Spur ein Tatverdacht entwickelte und es nicht für eine Mordanklage reichte!


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 21:13
@Mantrailer
Ich nenne beispiele .. Ich sag nicht dass es so ist ..

Und das mit den fliehen meinst du ja wohl nicht ernst oder?
Wenn jemand angeschrieben wird zum Massentest dann kann er sich immernoch ins Ausland absetzen oder meinst du die werden am Flughafen aufgehalten? Steht ja auch jedem auf der Stirn "Massengentest angeordnet" ..
Ich denke nicht wenige versuchen ins Ausland zu flüchten als zum Massentest zu gehen wenn sie wissen die werden positiv getestet ..

Tatverdacht entwickelt sich durch DNA Spuren sicherlich, das drum herum muss stimmen. Man kann sich nicht darauf verlassen dass die hinterher schon kommen werden ;-)

Aber unsere Meinungen sind ja verschieden .. Jedem das seine


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 21:16
@Kangaroo
Ach komm. Man flüchtet auch im realen Leben nicht mal eben so ins Ausland. Und das "Drummerum" wird schon stimmen, wenn die Ermittler eine tatverdächtige DNA finden und einigermaßen gut arbeiten, dafür gibt es unzählige Beispiele.

Ich bleibe dabei: sollten sie eine DNA finden, von der sie denken, dass sie dem Täter gehört, und die Person finden, der diese DNA gehört, dann werden sie ihm auch den Mord nachweisen können. Mir ist kein gegenteiliges Beispiel bekannt.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 21:18
@Mantrailer
Mordfall Kardelen aus Paderborn ..
Wo ist der Mörder hingeflohen? Aha ins Ausland .. Das schon nach der Tat sofort .. Du meinst dass würden Täter nicht auch bringen wenn sie zum Massentest eingeladen werden?

Soviel zum Thema "man flüchtet auch im realen Leben nicht mal eben so ins Ausland" ..


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 21:19
@Kangaroo
Und was ist mit Kardelens Mörder geschehen?


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 21:20
@Mantrailer
Wurde aufgrund seines Schwiegervaters festgenommen ;-)
Ohne ihn hätt das ganze nen Stück weit länger gedauert ..

Nicht in jedem Fall gibt es einen mutigen Schwiegervater der die Jagd aufnimmt .. Verständlich weil es gefährlich ist .. Geht um Mörder!


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 21:21
@Kangaroo
Wie gesagt: dann nenn mir doch mal so einen Fall!

DAS jedenfalls war ein ganz, ganz schlechtes Beispiel.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 21:22
@Mantrailer
Ist kein schlechtes beispiel, wenn du das so siehst ist das ja ok ..
Solche Fälle gibt es mehrere, man muss nur googeln .. Aber ich lass dir deinen Standpunkt, ich hab meinen .. Alles tutti


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 21:23
@Kangaroo
Nein, nicht tutti. :D

Nenn mir doch mal einfach ein Beispiel für Deine Behauptungen:

a) Wann wurde in einem Mordfall, bei dem die Polizei aufgrund einer DNA-Spur einen Tatverdächtgen hatte, KEINE Mordanklage erhoben?

b) Wann flüchtete ein möglicher Tatverdächtiger aufgrund eines bevorstehenden Massengentests ins Ausland?


melden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 22:12
Habe ich das richtig verstanden?

1)die polizei hat verwertbare spuren(was auch immer).

2)die polizei hat schon mit dem täter gesprochen.

das bedeutet doch,daß die polizei weiss wer der täter ist;es ihm aber (noch) nicht nachweisen kann.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.08.2012 um 22:27
@baumlichtung

1) Scheint so
2) Weiß nur die Polizei


melden