Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

88.865 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:04
@zweiter
Recherchiere doch bitte genausoviel wie ich, bevor du mich verbesserst. Bring mir Belege.
Und bitte LIES was ich schreibe. Ich schreibe von reinen Login-Daten. Wenn KEIN Datenverkehr stattfindet, also KEINE SMS versandt wird oder KEIN Anruf erfolgt.
Saemtliche uns bekannte Daten beziehen sich doch auf SMS oder Anrufe. Also auf die Momente, wo auch was passiert ist auf Fraukes Handy.
Sorry, aber ich schreib das jetzt zum 3. Mal.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:15
@atencion

wovon soll ich belege bringen ? aus 2006 ?
sorry wenn ich es nicht verstanden habe .

aber es geht doch um die logindaten an den funktürmen und das sind die daten auf die sich die sms und anrufe beziehen .
weil das handy erst immer kurz vorher eingeschaltet wurde und dann der login registriert wurde .
davon sind doch die punkte( industriegebiete)
oder sehe ich das falsch ?


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:20
@bugster
@Kangaroo
es geht um eine Kooperation des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder, Trier und des St. Vincenz Krankenhauses Paderborn, nicht Brüderkrankenhaus PB.

Es stimmt, Kooperationen gibt es einige. Ich sagte ja auch, es ist spekulativ. Es war einer von vielen Gedanken, die mir bei den Fällen durch den Kopf gingen. Mehr nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:24
@zweiter
Da wurde Fraukes Handy dann aber auch schon ueberwacht (denke ich) von daher konnten auch Logindaten ev. mit ermittelt werden.
Dass man (auch ohne konkrete Ueberwachung eines bestimmten Handys) nachvollziehen kann woher ein Anruf oder eine SMS kam ist klar. Und ich weiss gar nicht woher wir wissen, dass das Handy immer kurz vorher an und danach gleich wieder ausgeschaltet wurde. Stammen diese Infos aus den Login-Daten des Handys, oder durch Zeugenaussagen von Chris oder der Familie, die versucht hatten zurueckzurufen ?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:26
@chianti
Sorry kam da durcheinander .. Durch dass Brüderkrankenhaus Trier hab ich nach dem Brüderkrankenhaus Paderborn gegoogelt ..

Ich hab hier mal was gefunden, ist sicherlich nicht uninteressant:

http://www.bb-trier.de/bb_paderborn/stellenangebote/Lehrkrankenhaus/seiten/Famulanten.php


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:30
@atencion

Es gibt Tastenkombinationen, man wird dann sofort benachrichtigt, wenn ein Handy eingeschaltet wird.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:32
@atencion
Zitat von atencionatencion schrieb: ........ dass das Handy immer kurz vorher an und danach gleich wieder ausgeschaltet wurde
Das müsste schon so gewesen sein, sonst hätte man das Handy doch mit GPS orten können.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:38
@PaulVitti
Ja, ich gehe ja auch davon aus, dass es so war. Jedenfalls bei den Anrufen/SMS aus PB.
Nur in der ersten Nacht koennte es auch laenger angewesen sein. Man kann direkt, zeitgleich orten, aber eben nicht nachtraeglich.

Es geht ja nur darum, ob es moeglich waere, dass die 1. SMS, die aus Nieheim versandt wurde, auch vorher getippt worden sein konnte. Und dazu meine ich inzwischen: Ja, das war moeglich.
Ob es tatsaechlich so war, weiss ich natuerlich nicht.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:41
@tayo

Ja, aber ja nur, wenn man vorher eine SMS an das Handy geschickt hat oder angerufen hat. (Oder??)
Das hatte ja fuer die 1. Nacht sicher auch keiner mit Fraukes Handy gemacht.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:49
@atencion

Ich habe mich nur darauf bezogen, ob das Handy kurz vorher an und danach wieder ausgeschaltet wurde - in den nachfolgenden Tagen.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:54
@atencion
Man kann direkt, zeitgleich orten, aber eben nicht nachtraeglich.

Nachträglich lassen sich nur noch die jeweils getätigten Verbindungen feststellen und sämtliche Inhalte von Textnachrichten und MMS.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 21:56
@PaulVitti
Genau. So hab ichs auch gefunden bei meiner Recherche.
Die Verbindungen + Ort und Zeit natuerlich.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2012 um 22:00
@atencion
Ja genau, Ort und Zeit natürlich auch, wobei der Ort nie ganz genau dargestellt wird. Umfasst einfach nur die Antenne und ihr entsprechendes Gebiet.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2012 um 01:45
Ich glaube schon, dass es möglich war, die sms vorher zu tippen und aufgrund des Akkus diese nicht mehr versendet wurde. Erst nach erneuter Aktivierung des Phones wurde diese Nachricht verschickt.
Ist heutzutage auch noch der Fall.

Dafür spricht auch, dass Frauke einen unmittelbaren Bezug zum Fussballspiel herstellte - ich persönlich gehe davon aus, dass eine sms nach ca. 2 Std. anders formuliert worden wäre.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2012 um 01:48
@tayo
Ja, wie gesagt, nach meinen Recherchen von heute halte ich das inzwischen auch fuer moeglich. (moeglich, ohne dass die Polizei ein weiteres Ein- und Ausschalten nach Verlassen des Pubs ermitteln konnte)


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2012 um 12:47
Ich möchte, nach Anfrage beim Hersteller, noch etwas berichtigen zu den Handy-Modellen 6230 und 6230i:
Weder Nokia 6230 noch Nokia 6230i verfügt über einen GPS- Chip.
Bluetooth (Funkverbindung) haben jedoch beide Modelle.
So ich denn nun alles dazu Gelesene, richtig verstanden habe, ist eine Ortung von aussen in geschlossene Räume nicht möglich und selbst übles Wetter kann eine Ortung erschweren.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2012 um 13:40
@PaulVitti
Wie ich vermutete, sehr gut dass du den Hersteller angefragt hast :-)

GPS wird aber nicht zwangsläufig benötigt, der Mobilfunkanbieter kann es auch ohne GPS zurückverfolgen .. Allerdings ist diese nur genau wenn viele Sendemasten vorhanden sind, bei wenigen ist halt ein größerer Raum möglich .. In Echtzeit halt ich dies auch nicht für möglich, da der Täter ja die Standorte gewechselt hat fällt das sowieso flach .. Wenn der Täter Frauke immer am selben Ort hätte telefonieren lassen dann wär es theoretisch machbar gewesen.

Mit GPS wäre eine genaue Ortung (sofern gewisse Komponenten im Handy aktiviert sind) um einiges leichter ..

Da Fraukes Handy aber kein GPS hatte wie wir wissen, konnte die Polizei auch keine genaue Ortung veranlassen, somit erübrigt sich dann die Sachlage wieso die Polizei nicht das Handy früher geortet hat wie einige hier im Thread fragten .. Weil die Technik es nicht zuließ ..

Ich denke der Mobilfunkanbieter konnte auch nicht sofort sagen "Da und dort hat es sich jetzt eingewählt" .. Denke der Prozess dauert auch einige Zeit bis die dies herausfinden ..


melden

Mord an Frauke Liebs

09.08.2012 um 04:39
Haben die das überhaupt zu dem Zeitpunkt schon verfolgt oder kam das mit der Handyortung nicht erst ins Rollen, als sie sich nicht mehr meldete und von einem Verbrechen auszugehen war? Da war es ja eh schon zu spät dann.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

09.08.2012 um 08:46
@DieGraefin
Zitat von ComtesseComtesse schrieb:Haben die das überhaupt zu dem Zeitpunkt schon verfolgt oder kam das mit der Handyortung nicht erst ins Rollen, als sie sich nicht mehr meldete und von einem Verbrechen auszugehen war?
Hier:
http://www.taxi-blog.de/wordpress/blaulicht/654/vermisst/ (Archiv-Version vom 28.06.2012)
lässt sich ein Teil der Arbeit der Polizei, was die Handyortung kurz nach der Entführung betrifft, nachvollziehen. Den Texten zu entnehmen, wurde eine Ortung von Beginn (spätestens ab Do) an gemacht.


melden

Mord an Frauke Liebs

09.08.2012 um 09:19
Danke @PaulVitti

Wie schrecklich, wenn ihr Handy GPS gehabt hätte, hätte man sie vielleicht noch retten können zu der Zeit... Ob der Täter das WUSSTE, dass man das Handy nicht genau orten kann? Ich habe mir immer vorgestellt, dass er mit ihr irgendwo hingefahren ist, sie dort telefonieren lassen hat und dann wieder nach Hause gefahren ist. Dabei wunderte mich immer, dass niemandem ein Fahrzeug aufgefallen ist, das spät abends / nachts stehen blieb... Jetzt denke ich, vielleicht sind sie gar nicht stehen geblieben sondern sie hat während der Fahrt telefoniert? Weil ein fahrendes Auto fällt ja nicht so auf wie ein stehendes/parkendes Auto, aus dem aber keiner aussteigt.

In dem von PaulVitti verlinkten Blog hat jemand ziemlich am Anfang geschrieben, als man noch nicht sicher wusste, dass Frauke entführt/tot ist, dass es eine Zeugin gab, die gesehen hat, wie Frauke "unfreiwillig in ein Auto stieg". Weiß man dazu näheres? Wie muss ich mir das vorstellen, dass jemand unfreiwillig in ein Auto steigt? Unfreiwillig ist für mich reingezerrt, dann würde ich das aber nicht "einsteigen" nennen, oder? Wenn das wirklich Frauke war, müssten es doch eigentlich eher 2 Täter gewesen sein - wie will man allein sonst Autofahren und gleichzeitig eine erwachsene junge Frau in Schach halten und davon abhalten, an der nächsten Ampel wieder rauszuspringen? Oder?


melden