Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.055 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 08:25
@gusti
Durch die Anrufe ist die Zeit für die man ein Alibi brauchte schonmal recht gut eingegrenzt.
Vorrausgesetzt die Polizei geht von einem Einzeltäter aus.
Da werden ganz normale Alibis, am besten mit Zeugen ausreichen.
Wenn der Anruf um 14:2X war, reicht ein Alibi von 16:30-22:00 nat. nicht.
Ich weiß auch nicht inwieweit die Handydaten von Verdächtigen ausgewertet wurden, ob man das überhaupt durfte.
Man durfte aber sicherlich alle Daten erfragen, welche sich auf die entsprechende Funkzelle bezogen.

Ob der Täter ein Handy hatte und/oder es überhaupt mitgenommen hat steht auf einem anderen Blatt.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 08:45
@LIncoln_rhyME
Aber ein Alibi für nur einen dieser Tage würde also reichen , und das hat man schnell auf die Beine gestellt.
Kann mir gut vorstellen , dass der einfach so durchs Raster fiel.
Ich bin mir jedenfalls sicher , dass sie den Täter kannte und wahrscheinlich kannten ihn auch Chris und Freunde oder die Familie.
Ich denke man sollte man die Gesprächsprotokolle (lückenlos) veröffentlichen, vielleicht würde jemand etwas raushören.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 08:56
@gusti
wieso würde ein alibi für einen dieser tagegenügen? Das seh ich nicht so.
wenn schon, denn schon!
Die Polizei wird das sicher nicht tun, das dürfen sie nicht, denke ich.
Aber ein Teil ihrer Überlegungen und evtl. die Mitschnitte der Telefonate wären interessant.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 09:07
@LIncoln_rhyME
Das sehe ich auch nicht so , dass das genügt.
Aber angeblich wurden ja 700 Leute überprüft, die ausgeschlossen wurden, ich denke nicht , dass jeder ein lückenloses Alibi über diese 7 Tage vorweisen konnte.
Wäre nichts neues , dass jemand durch so ein Alibi ausgeschlossen wird.
Auch bei Priklopil stand die Polizei schon vor dem Haus, das nur so am Rande....


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 11:09
Ich denke, Spekulationen über irgendwelche Bekannte führen hier zu nichts, es sei denn, jemand hat die persönlich alle schon befragt.

Nochmal die Frage gibts irgendwo eine Karte mit den Orten, wo das Handy eingeloggt war, der Wohnung und Nieheim?


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 11:26
@HerkulesPorrez
Mord an Frauke Liebs - Bitte um Mithilfe 25.11.2011 um 11:47
und
Mordfall Frauke Liebs


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 13:17
Hallo @HerkulesPorrez , hallo @alle !

Der Link auf die Polizeiseite, den Demlicz eingehängt hat, funzt schon lange nicht mehr.
Das finde ich schade !

User mibro hat im Nov 11 einige Bilder der Fernsehsendung "Ungeklärte Morde" eingehängt. Die dort gezeigte Karte ist nicht so gut wie die damalige Polizeikarte, aber immerhin. Man ist auch für Kleinigkeiten dankbar.

Ich bin leider nicht so geschickt wie andere, sonst würde ich sie rüberziehen.

Gruß,Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 13:24
Nach lesen des Artikels:

http://www.nw-news.de/owl/5007296_Nach_TV-Sendung_Neue_Hinweise_im_Mordfall_Frauke_Liebs.html

habe ich mir die Kommentare angeschaut. Der erste Kommentar der geschrieben worde lautet wie folgt:
anonym schrieb am 20.09.2011 22:22 Uhr
Die Wahrheit wird nie ans Licht kommen, da der einzige Zeuge schweigt, solange ein weniger strenges Urteil wegen eines Bußgeldbescheides gegen diesen nicht aufgehoben wird! Da sich die Justiz aber nicht azu durchringen kann, dieses Urteil aufzuheben, wird er für immer schweigen!
Wurde das hier im Thread schonmal erwähnt? Wenn ja, verzeiht bitte. Hab hab zwar viel im Thread gelesen, aber nicht komplett alle Seiten. Was denkt ihr...Wichtigtuer oder weiß da wirklich jemand etwas?


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 13:26
@so.what
ja, erst vor wenigen seiten. zum gefühlt 376.876 mal :)


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 13:35
@LIncoln_rhyME
Hab ich mir fast gedacht, dann bitte einfach ignorieren. Entschuldigung :).

Ich weiß, es ist total ätzend für die, welche von Anfang an im Thread aktiv waren. Für Neulinge ist es aber auch etwas haarig, da man sich erstmal einarbeiten muss und 741 Seiten wirklich ne Menge sind. Ich durchsuch den Thread mal nach dem Kommentar, danke :).


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 14:51
@Gildonus
@PaulVitti
Den Thread mit den Beschreibungen kenne ich, ich habe aber als nicht Ortskundiger so meine Probleme, das bei google-Maps einzuzeichnen.

Wo kann ich die Karte von mibro finden? Wenn die auch in dem Thread ist, dann finde ich sie leider nicht.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 14:56
Ich spinne noch einmal.

Angenommen, es handelte sich wirklich um einen Bekannten, der mit dem Date nach 23:00 Uhr ganz andere Erwartungen verbunden hatte. Es wird abgesprochen, dass der Bekannte Frauke am nächsten Morgen wieder heimbringt. Dann aber verläuft die Nacht nicht so, wie der Bekannte es sich vorgestellt hat. Er outet sich, bekennt sich zu seiner lange versteckt gehaltenen Liebe zu Frauke und erntet von Frauke Kopfschütteln. Jetzt läuft alles aus dem Ruder. Aber ist dann ein Täter so abgebrüht, dass er seine Angebetete eine Woche erfolgreich verstecken kann? Frauke ist ja bekleidet aufgefunden worden. Am Fundort fand man die gleiche Kleidung wie am Tag des Verschwindens. Sie war auf einen längeren Aufenthalt woanders ganz bestimmt nicht vorbereitet. Und warum hat sie dann nicht den Namen des Bekannten am Telefon verraten? Wenn man von einem Bekannten in der Form eingeschüchtert wird, dann fällt es schwerer, dem Täter gegenüber Respekt zu zeigen.

Es ist selten, dass eine junge Frau auf dem Nachhauseweg angefallen wird, verschleppt und vergewaltigt wird und dann noch über mehrere Tage festgehalten wird. Aber der Fall Rebecca aus Rostock letztes Jahr kann vielleicht auch in diesem Fall einige Rückschlüsse darauf geben, wie Täter sich während dieser Zeit verhalten. Mario B. ist beispielsweise Blut spenden gegangen.

http://www.svz.de/dpa-meldung/artikel/mario-b-ich-war-zugedroehnt.html


Wenn es ein Unbekannter war, der gleich recht brutal sich Respekt verschafft hat, dann wäre umgekehrt die Chance höher gewesen, mit der Sprache und mit bestimmten Assoziationen andere Hinweise zu geben. Im Gegensatz zu Mario B., der ein langes Vorstrafenregister hat, haben wir es aber hier mit einem zuvor wohl unbescholtenen Bürger zu tun. Aber dann ist die Frage, was den bis dahin unbescholtenen Menschen plötzlich dazu getrieben hat, eine Straftat zu begehen?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 15:04
Hallo @HerkulesPorrez , hallo @alle !
Zitat von HerkulesPorrezHerkulesPorrez schrieb:Wo kann ich die Karte von mibro finden? Wenn die auch in dem Thread ist, dann finde ich sie leider nicht.
Bitte siehe dir mal die Seite 330 und 341 in diesem Thread an.
Da wirst du fündig.

Gruß, Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 15:08
Solche Fälle der Verschleppung kommen leider auch vor, wenn SMS-Bekanntschaften vorangingen.

http://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/16-jaehrige-monatelang-festgehalten-angeklagter-schweigt-744873.html

Es ist aus Sicht des Täters auch nachvollziehbar, wenn dem Mädchen/der Frau die Augen während der Fahrt verbunden werden wie in diesem Fall.

http://www.ksta.de/region/strafprozess-maedchen-entfuehrt-und-vergewaltigt-,15189102,12963436.html

Auch das könnte der Sinn der Nieheimfahrt gewesen sein. Er hat Frauke in seine Gewalt gebracht, ihr die Augen verbunden und ist dann eine Zeit lang mit ihr gefahren, um sie in die Irre zu führen. Später sollte sie dann sagen, dass sie in Paderborn sei, was ja mit den Ortungsdaten zumindest auch der Wahrheit entsprach.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 15:12
Zitat von porcupinetreeporcupinetree schrieb:haben wir es aber hier mit einem zuvor wohl unbescholtenen Bürger zu tun.
Wieso haben wir es hier "wohl mit einem zuvor unbescholtenen" zu tun?
Soweit ich weiß sind keine Spuren vom Täter am Fundort gefunden worden.

Genauso bei der Kleidung.
Es wäre theoretisch möglich, dass der Täter die Kleidung neu gekauft hat, um ein Risiko der Spurenübertragung zu minimieren.
Den einen Austausch zwischen Opfer, Täter und Festhalteort/Tatort gab es 100%.
Hindelich war natürlich, dass die Leiche erst Monate später gefunden wurde, aber davon konnte der Täter nicht ausgehen, wenn er sie schon "frei" auf den Waldboden gelegt hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 15:14
@LIncoln_rhyME

Ich meinte damit, dass er ein Ersttäter war. Und ich gehe nicht davon aus, dass der Täter für Frauke Kleidung eingekauft hat. Wenn Männer für Frauen Klamotten einkaufen, fallen sie gleich auf.


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 15:15
@Gildonus
Da ist aber nur eine Ortung in Nieheim oder nicht? Drei eher weiter im Osten, eine im Norden und eine im Süden (Norden oder Süden muss dann Nieheim gewesen sein). Sehe ich das so richtig? Wieso ist da die Bank eingezeichnet auf der Karte?

Ich hab da so einen Verdacht ...



@LIncoln_rhyME
Welche Kleidung neu gekauft? Das, was sie schon anhatte bei der Entführung? Ob es das genau so nochmal zu kaufen gab? Mode ändert sich doch dauernd wieder. Und es wäre aufgefallen, ergibt für mich keinen Sinn. Was meinst Du mit "Austausch"?

Der Täter hat die Leiche frei auf den Waldboden gelegt, da sie dann schneller verwest, oder nicht?


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 15:17
@HerkulesPorrez

Welcher Verdacht?

@all

Ich denke da Frauke schon länger da im Wald lag waren eventuell verwertbare DNA Spuren wohl verwittert.

Hat man eigentlich je einen Versuch gestartet Zeugen zu finden die sich in den Gebieten von denen aus die Anrufe erfolgten aufhalten?
Gerade in diesen Industriegebieten erscheint mir sowas wie im Fall Mirco sinnvoll.
Bin nur eben darüber gestolpert :

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/polizeisuchtweiternachmirco_17634039_mbqf-1284380733-14682280/2,w=650,c=0.bild.jpeg


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 15:17
@porcupinetree
Aber warum vermutest Du, dass er ein Ersttäter war? Woraus schliesst Du das?

@HerkulesPorrez
@porcupinetree
Damals war das Internet schon weit verbreitet, und wenn der Täter die Originalkleidung hatte wäre es ein leichtes gewesen diese zu besorgen....
Ich behaupte nicht, dass es so war, aber ich schliesse es auch nicht aus

@HerkulesPorrez
Kleinste Spuren, Fasern,Härchen, Hautschüppchen....


melden

Mord an Frauke Liebs

19.06.2013 um 15:19
@gusti
Wem das Kreuz gehörte, das ist auch nicht sicher, richtig?


melden