Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.250 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 10:47
@Alli1959

Wie konnte die Frau sie sofort in ihre Gewalt bringen? Wieso hatte F keine Möglcihkeit sich gegen sie zu wehren?

Das einzige was für mich auf eine Frau deuten könnte ist der Umstand , dass diese vielleicht nicht so überprüft wurde wie alle männlichen Kontakte.

Dennoch denke ich noch immer , das die Polizei den Täter " kennt " , aber auf der Suche nach einem Zeugen ist oder irgendwelchen anderen Beweisen.
Da keine DNA vorhanden ist stellt sich das alles als schwierig heraus...

Was mich verwundert ist : wie konnte die Leiche 20 m neben einer Straße so lange unentdeckt bleiben?
Oder lag sie zuvor anderswo?
Wieso sind gerade in diesem Fall keinerlei Angaben der Polizei über die Todesursache , den Zeitpunkt der Ablage bkannt? Ermittlungstechnische Erwägungen? Oder einfach nur zuviel Zeit vergangen?


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 13:15
@gusti:

Wenn es eine Frau war, dann hat Sie Frauke sicher nicht in Ihre Gewalt bringen müssen. Dann ist eher davon auszugehen, dass die beiden Frauen sich kannten und eine "gemeinsame Geschichte" hatten.

@all

Der Fall ist so verworren, dass alles möglich scheint. Mich macht dieses scheinbar freiwillige wegbleiben mit den Telefonaten noch verrückt.
Deshalb mal eine Frage: Ist es möglich jemand unter Hypnose so auf eine Geschichte zu briefen, dass der dann "eigenständig" (so) ein Telefonat führen kann??? Gibts hier Experten die dass beurteilen können???

p.s: Ich les´ hier zwar regelmäßig mit aber alle Seiten hab ich sicher nicht gelesen, sollte das schon Diskussionsinhalt gewesen sein SORRY und ignorieren.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 14:33
@Tikki .. hallo ;)
Vorweg ich bin keine Expertin, beurteile es trotzdem ;)
Natürlich ist es möglich, dass ein Täter sein Opfer dazu bringen kann am Telefon genau das zu sagen was es sagen soll, wenn der Entführer daneben steht und bedroht .. so nach dem Motto, ein falsches Wort und ich tu dir weh, oder lasse dich nie wieder frei etc.

Es ist noch nicht mal gesagt, dass die "Idee" mit den SMS und Anrufen von dem Täter stammt.
Letztes Wochenende lief der Film "Entführt - eine Frau kämpft um ihre Freiheit" - eine wahre Begebenheit.
Darin geht es um die Entführung der Anne Sluti die 2001 auf einem Supermarktparkplatz von einem Psychopathen entführt wurde, der dann ca. 1 Woche lang mit ihr ziellos unterwegs war.
Vielleicht kennt jemand ihre Geschichte oder hat den Film auch schon gesehen.

Ich hatte vorher noch nie was von diesem Fall gehört und war deshalb umso verblüffter als sich immer mehr Parallelen zu diesem Fall hier zeigten, nur mit dem glücklichen Unterschied, dass Anne Sluti gefunden und befreit werden konnte.

Sie bat den Entführer zuhause anrufen zu dürfen. Er erlaubte ihr bei einer Freundin anzurufen und ihr eine Story über einen Urlaub aufzutischen den diese dann an ihre Eltern weitergeben sollte, damit nicht nach ihr gesucht werden soll. Dabei benutzte sie Ausdrücke die nicht ihrer Gewohnheit entsprachen, z.b. nannte sie ihre Mutter beim Vornamen und nicht Mum und durch einen weiteren Ausdruck konnte man auf das Gebiet schließen in dem sie sich gerade aufhielt.
An den verschiedenen Orten an denen sie waren hinterließ sie unbemerkt kleine Hinweise z.b. auf Steinen. So konnte ihre Spur aufgenommen und sie letztendlich auch befreit werden.

Frauke hat in ihren Telefonaten ebenfalls andere Ausdrücke benutzt, wie z.b. der Name ihres Freundes und auch das bei ihr gefundene Kreuz kann ebenso ein solcher Hinweis sein.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 14:41
@zweiter

Warum kommt für dich die B1 nicht in Frage? Bei der Abfahrt Senne kommst du auf den Diebesweg bzw. die K29 und näherst dich durch ein Waldgebiet und durch Felder von hinten dem IG Dören.

Hingegen erfolgt die Annäherung über die B64 zum Dören hin entweder quer durch ein Wohngebiet oder zuminest in Randlage vom Wohngebiet. Das ist bei der B1 nicht der Fall.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 14:47
Die B64 geht für meinen Geschmack, zumindest im Bereich Paderborn, zu sehr durch bebautes Gebiet und ist in der Nacht deutlich heller, als dies der Fall bei der B1 ist (die ist in der Nacht ein wirklich dunkles Loch).


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 14:57
@bugster
die b1 wäre auch möglich bei der route zum sennelager ,von altenbeken über die l814 ,aber die läuft ja auch auf die a33.
nach mönkeloh wäre es dann über die b64

dann hätte er jedesmal eine andere straße genommen ...


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 15:02
Also Sennelager als Festhalteort glaube ich nicht. Zu dem Zeitpunkt war ja bereits aus der Zeitung bekannt, dass die Handyortung in Nieheim war. Und dann direkt in der Nähe eine Anruf absetzen.. das wäre tollkühn.

Und Altenbeken kann natürlich sein, finde ich aber immer noch zu weit weg... Aber wie schon öfter geschrieben wurde: In diesem Fall kann alles sein.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 15:11
Ich kann den Ausführungen von @Alli1959 folgen, was die Orte der Telefonate angeht.
Das hört sich zumindest schlüssig an.
Denkbar wäre auch die entgegengesetzte Richtung, westlich von PB und nicht in PB.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 15:19
@bugster
ich sage auch nicht das dort der festhalteort war,der war ja eher in altenbeken .
aber ich denke das der täter dort in der nähe eine bezugspunkt ,ort, oder sonstwas hat
zb. elternhaus oder sowas ,(senne oder neuhaus in dem gebiet)


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 15:20
@LIncoln_rhyME

Für mich hinkt die Theorie beim Anruf 5.... wie kam der Täter nach Mönkeloh.... das geht für mich ausschließlich über die A33 mit Abfahrt über Mönkeloh.

Auf der A33 werden hohe Geschwindigkeiten gefahren und die A33 hat auch kein Tempolimit in diesem Bereich zu der Zeit. Heutzutage ist aus Richtung Kassel kommen ab Borchen bis Abfahrt hmm Elsen meine ich oder Schloß Neuhaus eine 130 km/h-Beschränkung.

Aber der Anruf war tagsüber... das geht für mich nur über die A33 mit Abfahrt Paderborn Mönkeloh (Alternativ A33 - B64 - Abfahrt Mönkeloh -- hier geht es nur sehr kurz durch bebautes Gebiet) ... von dort aus ins Industriegebiet geht es durchs Niemandsland. Da steht in ca. 30 - 50 Metern Entfernung zur Straße ein Autohof sonst nix.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 15:27
Die L755 ist für den Anruf aus Mönkeloh für mich definitiv raus. Das ist die Haupteinflugschneise zum Einkaufcenter Südring (großer Real-Markt und Mediamarkt, sowie weitere kleiner Geschäfte). In beide Richtungen zweispurig, geht an der Uni vorbei und ist wirklich stark befahren, insbesondere am Wochenende. Sorry, das kann ich mir nicht vorstellen, dass man diesen Weg nach Mönkeloh gewählt hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 15:33
Hallo porcupinetree,

zu b) ein Ja !

zu d) Nein !

Ich habe gedacht, das meine vorangegangenen Ausführungen alles
Beantworten.
Siehe bitte mal auf Seite 732 , 748 , 751 !

Leider macht das ganze schon viel arbeit, weil ein paar Sätze nie
viel erklären und ich einiges mehr schreiben muß !

Sollten trotzdem Fragen auftauchen, gerne !

gruß, alli1959.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 16:08
@all

Ups, jetzt habe ich mich aber erschrocken. Ich habe über google die Suchkombination ori+paderborn eingegeben und bekomme als zweiten Treffer gleich das Auld Triangle vorgeschlagen. Zur Information als Erinnerung:

Ori ist der Verfasser des Gedichtes (oben präsentiert) zum Zeitpunkt von Fraukes Verschwinden.

The Auld Triangle ist der Pub in Paderborn, wo Frauke sich am 20.Juni 2006 um 23:00Uhr von ihren Freunden verabschiedete.

Kann mir das jemand erklären, warum diese eigentlich absurde Suchkombination diesen Suchtreffer an zweiter Stelle erben hat?


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 16:19
Vielleicht, weil das Wort Liborigalerie mit dem Auld Triangle häufig gesucht wird. In Libori steckt ja Ori. Nur so eine Idee. Ich weiß nicht, wie das manchmal mit dem Allgorhythmus bei google läuft.

Und dann wird wahrscheinlich original beer getrunken, was auch ori beinhaltet. Was meint ihr? Blöd, solchen Dingen nachzugehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 16:24
Hallo bugster,

natürlich wird Sie am hellichten Tag nicht offen mit Frauke Liebs durch die Gegend gefahren sein, egal welche Strecke!
Es gibt ja auch die Möglichkeit von Rückbank, Fußraum und Kofferraum.


Aber mal eine andere Frage an alle,

am 25.2.2009 schrieb Crime-writer unter anderem :

Jemand von der Polizei drückte sich auf meine Fragen zu ihr so aus: "Ach Gott,
die! Aus die wahr nicht ein vernünftiges Wort rauszukriegen. Die hat nur
scheiße geredet."

kann mir jemand sagen, was ich davon halten soll ???


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 17:40
Liebe Freunde,

ich lese hier schon länger mit, habe den Fall auch schon auf vielen anderen Seiten verfolgt, alle filmischen Aufbereitungen gesehen etc.

Nach allen Recherchen bleibt für mich eine zentrale Frage, die ganz am Anfang der Geschichte steht:
Warum sollte FL mit einer ihr bekannten Person (sei es aus dem direkten Umfeld, eine Internet-Bekanntschaft, Arbeitskollege oder wer auch immer) an einem Werktag nachts ca. 45 Minuten (One Way) in das gottverlassene Kaff Entrup fahren?


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 19:04
Hallo KunoKonfetti,

Das genau ist der Punkt ! Sie währe niemals in dieses Kaff oder
Umgebung gefahren, schon gar nicht ohne ihren Mitbewohner und
Ex-freund Bescheid zusagen und ihren Haustürschlüssel zu
holen . Es hätte gerade mal ca. 5 Minuten gedauert um beides
zu erledigen.
Sie hat mit großer Wahrscheinlichkeit Entrup und Umgebung nie gesehen.

Gruß, alli1959.


melden

Mord an Frauke Liebs

28.06.2013 um 19:20
Hallo @alle !


Ich halte es durchaus für vorstellbar, das Frauke Liebs mit einem Unbekannten nach Höxter gefahren ist und sich dort nur sehr kurz aufgehaten hat. Die SMS wäre demnach auf der Rückfahrt oder Weiterfahrt gesendet worden.

Da ich nicht ortskundig bin stellt sich für mich die Frage ob und wie gut das Zeitfenster passt.
Kennt sich jemand mit der Strecke aus ?


Gruß,Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

29.06.2013 um 00:31
Hallo Gildonus,

alle die Frauke Liebs kennen sagen, das sie vom Wesen her niemals
in der damaligen Situation weiter als Paderborn gefahren währe.

Meine Erklärung zu diesem Punkt.

Punkt 2 : Nieheim - ich bleibe dabei, als Versteck totaler Quatsch !!!!!

Es gab nur eine SMS aus Nieheim !
Keine Zwei !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Am Anfang hat die Polizei das Versteck auch in Paderborn
vermutet, erst die eingeschalteten Profiler haben aus einem
SMS Kontakt eine nicht kriminalistisch nachweisbare
Theorie vom Versteck in Nieheim gemacht.

Ich habe mich gefragt, wie kommen diese Spezialisten darauf.
Das einzige was für Mich ein Grund sein kann ist die nicht
ganz so einfache Fahrstrecke von Paderborn nach Nieheim.
Es scheint so, als müßte sich der Täter in der Gegend gut
auskennen.

Für mich muss es auch hier eine glaubhafte und
nachvollziehbare Antwort geben!
Die gibt es, auch wenn der ein oder andere das nicht versteht.

Das PC- Programm “PowerRouter”2006-2008, hatten und
haben viele auf ihrem PC.
Ein Kollege sagte mir damals (2007) das Er damit
Faradtouren plant.
Wenn man den Druck unter dem die Täterin zu dieser Zeit
stand und dazu die Lage des damaligen Verstecks
(“Paderborn City“- komme später darauf zurück, bitte immer
den ganzen Tatablauf im Auge behalten)
berücksichtigt, ist verständlich das Sie sich erstmal schlau
macht.
Wenn ich jetzt das ganze kriminalistisch sehe, muss die
Täterin einige Punkte beachten:
1. Eine Gegend suchen, die man auf keinen Fall mit Ihr in
Verbindung bringen kann.
2. Eine Gegend suchen wo Sie niemand erkennen kann.
3. Weit genug entfernt, so das die Funkmasteinwall nicht
auf das tatsächliche Versteck hinweißt.
All das macht es nicht abwegig, das die Täterin ihren
PC für eine zu fahrende Strecke genutzt hat.
Das Versteck liegt so, das es nur eine wirklich
nachvollziehbare Richtung gibt (Für Mich), Luftlinie
Höxter!
Das Programm “PowerRouter” hat eine Funktion, es kann wenn gewünscht unter Fahrzeugprofil - “Voreinstellungen- z.b. -- Auto langsam und Sprit sparende Strecke” für den nächsten Gebrauch speichern.

Sind keine Häkchen gesetzt, wird immer beim “Strecke berechnen”
die Route über die B64 Paderborn-Höxter” angezeigt.

Für mich stand fest, das Nieheim nie das direkte ziel wahr, so
dumm wahr die Täterin mit Sicherheit nicht, der beweis dafür ist jawohl das Sie immer noch frei herum läuft.
Die Lösung habe ich nur durch Zufall gefunden.
Mein “PowerRouter” 2008 Programm hatte von einer vorherigen Suche
noch die zwei Häkchen gespeichert, so das bei der Eingabe von
Paderborn und Höxter auf einmal nicht mehr die Fahrstrecke über die
B64 angezeigt wurde, sondern die nicht ganz verständliche Strecke über
Nieheim.
Diese Strecke wahr für Sie perfekt, erfüllte alle oben genannten
Voraussetzungen. Ich glaube nicht, das die Täterin damals bei dieser nicht verständlichen Strecke noch bis Höxter wollte. Sie hat die Fahrt
abgebrochen nachdem sie davon überzeugt wahr, das ein einwählen in einen Funkmasten gefahrlos möglich wahr.

Sie hat die SMS mit ihrem Handy und Frauke Liebs Sim- Karte abgeschickt und ist dann zurückgefahren.
Ob Frauke Liebs an diesem Abend überhaupt anwesend wahr ist
und kann nur Spekulation sein.

Es gibt wohl keinen mehr der daran glaubt das Frauke Liebs zu
einer Ihr unbekannten Person ins Auto gestiegen währe! Wenn
man dann bedenkt, das Sie als sehr gewissenhaft und korrekt
beschrieben wird, kommt die Frage auf, währe Nieheim wirklich
Ihr damaliges Ziel gewesen, warum hat sie sich nicht 5 Minuten
Zeit genommen und hat den Schlüssel von Zuhause geholt.
Wenn jemand mindestens 50 Minuten zu einem Ort fährt,
dort noch eine Zeit verbringen will, der hätte dem Ex-Freund bescheit
gesagt und den Schlüssel geholt!
Alles andere ist für mich nicht nachvollziehbar, sorry!


melden

Mord an Frauke Liebs

29.06.2013 um 01:07
Hallo gusti,
Die erste Frage hat "Tikki" schon beantwortet.
Außerdem dürften sich beide Personen zu diesem Zeitpunkt schon
in der Wohnung (späteres Versteck) der Täterin befunden haben.

Ich glaube nicht das die Polizei irgend etwas Brauchbares an Spuren
hat.
Warum sonst dieser schnell Schuß Nieheim.
Ich halte es für abwegig, wegen einer SMS den Großraum Nieheim
zum Versteck zu machen !
Mehr hatten und haben Sie nämlich nicht.

Die Leiche lag dort schon zu lange und wahr damals extremen
Witterungsbedingungen ausgeliefert.

In Aktenzeichen XY ist der Fundort mit Leiche zu sehen, was auffällt
ist, das die Täterin extra eine Art Schutz für den Kopf mit einem Spaten
ausgestochen hat.
Das zeugt noch für viel Zuneigung in dieser Zeit und der Ort wurde mit
Sicherheit so gewählt, das die Leiche schnell gefunden werden sollte.
Was in diesem Zusammenhang noch aufgefallen ist, unweit stand ein
Bienenhaus, was auf Puplikumsverkehr schließen läßt !
Eine Leiche verstecken sieht bestimmt anders aus.

Gruß, alli1959.


melden