Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.152 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 20:34
heute hatte jemand diesen text reinkopiert
glaube @Malinka
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Hört sich jetzt vielleicht gemein an, aber ich glaube das alles nicht so wirklich. Kenne sie zwar nur flüchtig, aber mir kam zu Ohren, dass sie ein Mensch ist, der viel Aufmerksamkeit braucht und das sie vor einiger Zeit schon einmal verschwunden war. Ca 4-5 Wochen waren es damals. Das alles hatte sie bewusst gemacht. Gemeldet hatte sie sich natürlich auch bei niemandem.
es gab ja einige gerüchte um frauke
an manchen ist vielleicht etwas dran ,an anderen auch garnichts

aber genau solche sachen würde der täter ,der ja sehr auf ablenkung gespielt hat ,
schreiben ,denke ich .
einfach mal verwirrung schaffen ,damit keiner genauer nachdenkt.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 20:39
Ich habe 3 Ausbildungen, 3 Geisteswissenschaften parallel studiert und überhaupt. Hab ich jetzt gewonnen? ;-)

Nee, aber jetzt ernsthaft! Was war an malinkas Absicht so falsch? Fragen kostet doch nix.

Vielleicht freut man sich ja auch bei der Polizei über aufmerksame Mitbürger, die interessiert sind.

Ich mache das gerade in einem Wuppertaler Fall auch (ok, ich komm ja auch aus der Stadt und kenne einige von der Kripo).

Mehr als nein sagen können die doch nicht.

Vielleicht hilft es ja weiter! So, und jetzt seid alle lieb.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 20:40
@zweiter

Wenn der Täter das aber gewusst hätte mit Fraukes ehemaligem Verschwinden (und so wie ich das sehe, erhärtet sich der Verdacht), dann hätte er nicht die Anrufaktion gestartet, sondern sich drauf verlassen, dass die Eltern und Freunde sich nicht so Sorgen machen würden, weil sie das vom letzten Mal ja schon kannten...

Könnte man daraus schließen, dass der Täter sie eben nicht gut kannte?


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 20:43
wenn man von einem täter aus paderborn ausgeht (was ich tue),dann kannte er sie nicht lange genug oder nur vom sehen .
das wissen hatte er vermutlich nicht,weil es in lübbecke gewesen sein muß


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 21:00
@zweiter
Wir wissen leider auch sehr wenig über das Opfer selbst.
Auf die Darstellungen in der Öffentlichkeit kann man sich nicht verlassen, das ist aber verständlich für mich.
Der Eintrag zu diesem Flo zB. passt in das öffentliche Bild überhaupt nicht


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 21:13
@LIncoln_rhyME
mehr muss man auch nicht unbedingt wissen ,damit verfälscht man ja auch vieles .

wir haben aber aus dem netz einiges herausfinden können

zb ihre szenelokale,wo sie sich aufgehalten hat
goparc ,resi ,capitol
sie war wohl auch auf dem unifest
und alles was man aus dem film kennt
wann sie chris kennenlernt wie lange die beziehung ging ,beruf der eltern und geschwister
ein paar ihrer freunde kann man sehen auf bildern.
usw .
das einzige was mir fehlt, wären ein paar angaben zu auffenthaltsorten
wo sie sich so aufhielt in paderborn
ob sie sich schonmal in nieheim oder umgebung aufgehalten hatte ,oder bevor sie nach paderborn zog, dort kontakte hatte.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 21:34
Ich zitiere mich mal aus dem TM-Thread, da es hier besser rein passt.
LKW-Fahrer werden ja hier wie drüben gerne genannt. Ich würde zB Makler als realistischer betrachten.

Das wäre dann eher Fernverkehr, wenn jmd. im LKW schläft. Da die Kontakte aber nahezu täglich waren würde das nicht passen. Im Nahverkehr kommt man oft in Heimortnähe. Aber das gehört dann wieder rüber in den Liebs-Thread



melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 21:44
An porcupinetree...die angabe meine persenliche meinung ist...finde ich richtig gut..soviele leutebeschaeftigen sich mit dem fall, jeder hat andere theorien, selbst ein treffen wird vorgeschlagen u. Viele wuerden sicherl. Kommen...wahnsinn..die moeglichkeiten gab es frueher nicht, sonst waere der fall regina fischer vielleicht geklaert worden...aber man sollte sich oeffnen, wenn man an der aufklaerung des falles interessiert ist....ausserdem glaube ich das hier nicht mehr als 30 personen mit dem fall beschaeftigt sind u. Wahrscheinlich niemand die eltern, geschwister, den ex persoenlich kennen.....wenn ich persoenlich betrofen waere, waere ich sofort bereit einer person hier aus dem forum als anzuvertrauen oder mich persoenlich mit ihr auf einen kaffee zu treffen...so weiss eigentlich nicht viel ueber die person u. Bei xy geht es nur selten um private dinge, sondern man sucht direkte zeugen.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 22:08
Ich denke mal ,die beste Aktion ist schon gelaufen ,das war die Plakataktion. Und das hat auch nichts gebracht.

Manchmal gewinnt im Kampf Ritter und Drache eben auch der Drache. Es gibt Fälle ,wie Frauke Liebs und Tanja Graeff beispielsweise ,die löst wenn überhaupt nur noch der Zufall. Oder eben keiner mehr. Jack the Ripper wurde auch nie gefasst.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 23:29
Hi. Ich bin neu hier, verfolge diesen Thread aber schon jahrelang. Ich habe mich jetzt auch mal hier angemeldet weil mich das nicht locker laesst. Ihr Vater ist dich Zahnarzt.... seinem daran gesagt, das es vielleicht ein Patient war, der sich abgezockt oder hingegangen ge fühlt hat? Ich komme aus dieser Branche und es gibt durchaus vorfaelle dieser Art.....


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 23:42
Ich mache mir da so meine Gedanken. Ich möchte niemanden Beschuldigen aber vielleicht hat es seine gründe wieso man den täter bis heute nicht gefunden hat... vielleicht war es jemand aus den ganz nahen Umfeld. Ist dieser Christos eigentlich irgendwo angemeldet, bei fb oder so? Ich finde es weiteren, das man von ihm nichts mehr gehört Hat...


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 23:43
Ja, ist er.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 23:43
Sorry, meine Handytastatur führt ein Eigenleben :-D


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 23:44
Naja, die Diskussion taucht alle paar Seiten auf, dass er da mit reingezogen wird. Wenn aber sowohl Familie als auch Polizei ihn aussschließen wird das wohl seine Gründe haben.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 23:44
Wie kann man ihn denn dort finden?


melden

Mord an Frauke Liebs

23.07.2013 um 23:45
Ich glaube nicht, dass er gefunden werden will, da er seinen Namen abgeändert hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

24.07.2013 um 09:56
Ich möchte noch einmal auf die Möglichkeiten der Polizei hinweisen, die es schon 2006 gab. Der Polizei war es damals erlaubt, in begründeten Fällen und mit richterlicher Erlaubnis auch die Handydaten Verdächtiger im Bewegungsprofil zu analysieren. Hätte es im Bewegungsprofil Schnittmengen gegeben, hätte das eventuell den Tatverdacht erhärtet. Ich bin sehr sicher, dass die Polizei von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht hat. Die sechsmonatige Datenspeicherung (mitunter sogar wegen personellen Engpässen länger) war damals üblich, sodass die Polizei sich im Oktober/November 2006 ganz sicher die Daten vieler unmittelbar Verdächtiger abgegriffen hat. Mir gibt es zu denken, dass dabei nichts herausgekommen ist.


Zur Fallanalyse noch einmal. Bei Serientätern ist untersucht worden, in welchem Umkreis sie gemordet haben. Die Täter haben in den überwiegenden Fällen eine kognitive Landkarte. Hier sind ja einige wie @Alli1958, die ähnlich der folgenden Kreis-Hypothese zumindest den Festhalteort Fraukes vermuten:
Die Kernannahme der Kreis-Hypothese (Circle Hypothesis) ist simpel. Definiert
man bei einer Tatserie die beiden am weitesten auseinander liegenden Tatorte
als Endpunkte des Durchmessers eines Kreises, so soll der Täter mit hoher
Wahrscheinlichkeit innerhalb dieses Kreises leben
Quelle: http://forensiseuropa.files.wordpress.com/2011/11/2000_taterprofilundfallanalyse.pdf (S.111)

Der Vergleich hinkt natürlich, weil a) es in den letzten Jahren keine Serienmorde in PB gegeben hat und b) wir bis heute ja nicht einmal wissen, was passiert ist.

Trotzdem dürfen wir davon ausgehen, dass der Täter oder Verantwortliche für Fraukes Verschwinden eine Topographie im Kopf hatte. Mir fällt dabei auf, dass er außerhalb Paderborns
eigentlich entsprechend der Handyortung nur die westliche Richtung gemieden hat. Warum?


melden

Mord an Frauke Liebs

24.07.2013 um 14:03
@porcupinetree

Vielleicht weil der/die Täter/in nicht weiter fahren wollte. Aus Gründen des Risikos mit Frauke zu weit unterwegs zu sein. Oder aus Zeitlichen Gründen,weil er nicht immer so lange könnte wie er wollte.
Vielleicht aber auch weil er aus dieser Richtung kam.


Die 1. SMS aus Nieheim, dann der 1. Anruf am Donnerstag
und dann der Anruf am Samstag um 14.22 Uhr geben mir immer noch zu denken.
Warum er sich für die die östliche Richtung entschieden hat ist eine andere Frage.
Er hätte auch nördlich oder südlich fahren können.
Anbindungen durch die B1, B64, B68 und die A33 wären in jede Richtung vorhanden.
Vielleicht ist ihm Nieheim bekannt gewesen, vielleicht auch nicht.

Wenn der Täter aus westlicher Richtung kam, oder dort sein Versteck hatte,
dann wäre der 1. Anruf am Donnerstag und der Anruf am Samstag die beiden westlichsten Punkte von Paderborn und Nieheim entfernt.

Wenn ich davon ausgehe, dass der Täter so weit wie möglich vom Tatort und vom Versteck weg wollte am Abend der Tat, so wäre in die entgegengesetzte Richtung fahren auf jeden Fall schlau aber auch für eine spontane ( Panik ) oder geplante Überlegung eine gut mögliche Entscheidung.

Die SMS und der Rückruf vom Bruder am Freitag, so wie der letzte Anruf am Dienstag/Mittwoch langen nah bei einander und waren somit die am östlichsten liegenden Kontaktpunkte ( nach Nieheim, aber von dort kam ja nach der erst SMS nichts mehr ).
Man könnte, wenn der Täter aus westlicher Richtung kam oder dort das Versteck hatte, diese Punkte auch als Ablenkung vom Versteck weg betrachten.
Auch den Fundort betrachte ich als südöstliche Richtung, also wieder
Richtung Niehmeim und vor allem wäre die Anbindung durch die B64 auf die L828 Richtung Fundort sehr präsent.
Ich vermute persönlich ganz stark, dass er sie nach besagtem letzten Anruf sofort umgebracht
haben könnte.
Vielleicht wollte er mit dem Körper von Frauke danach sofort wieder Richtung Nieheim und sie dort irgendwo los werden, aber hat dann den Weg doch nicht eingeschlagen wegen der Nähe zur 1.SMS und ist dann abgedriftet in südöstliche Richtung.
Ich glaube so oder so daran, dass sie KURZ nach dem letzten Anruf ermordet wurde.
Kontakte kamen danach ja keiner mehr.
So eine Leiche im Sommer hält sich nicht lange ohne auffallend zu riechen.
Wo hätte er sie sonst länger aufbewahren können? In einer Tiefkühltruhe?
Halte ich für unwahrscheinlich.

Aber die Möglichkeit, dass er/sie aus westlicher Richtung kam halte ich für möglich.
Sagte Fraukes Mutter nicht, dass sie vermutet, dass sie den Täter kannte, aber falsch eingeschätzt hat?
Damit wäre für mich klar,es muss jemand mit Verbindung zu PB oder PB Nähe sein, wenn
es stimmt.

Frauke Liebs T4 TOriginal anzeigen (1,6 MB)


@all

Was mit beim letzten Anruf auch nach wie vor wundert ist folgende Sache. Wenn der
Täter die Anrufe kontrolliert mit hörte, warum hat er Frauke das Handy nicht aus der Hand gerissen, als sie das " Ja " auf die Frage nach dem Festgehalten werden ins Telefon hauchte?
Wieso hat er sie danach noch ruhig weiter telefonieren lassen.

Wenn er doch so erbost darüber war, dass sie IHN VERRATEN hatte damit und ihr Tod geplant war, warum dann so eine " egal " Handlung.
Er muss sich ja mit ihr irgendwie verständig haben über Handzeichen oder ähnliches,
wann sie aufhören sollte mit dem Telefonieren usw.

Wenn er den Lautsprecher an hatte und ihr das Telefon vor den Mund hielt, dann hätte er die Kontrolle gehabt es ihr weg zu nehmen.
Was sie wohl agesehen haben muss, dass sie darauf hin sofort ein " Nein, nein" hinterher kommen lies.


melden

Mord an Frauke Liebs

24.07.2013 um 14:12
@Malinka

Er wollte ja sicher nicht, dass er direkt nach dem Anruf die Polizei auf der Matte hatte. Solange sie immer schön gesagt hat "Nein, alles klar hier." war er ja auf der sicheren Seite.

Daher wahrscheinlich auch das "Nein, nein." unter Druck.


melden

Mord an Frauke Liebs

24.07.2013 um 14:54
@all

ist die information, dass frauke 4-5 wochen weg war, ohne sich zu melden, vom hörensagen? gab ja auch einen angeblichen zeugen, der dann nur aussagt, wenn er seinen bussgeldbescheid aufgehoben bekommt, da fällt einem nix mehr ein.
und ein patient, der abgezockt worden ist, lese ich auch zum erstenmal hier.


melden