Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

89.249 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

06.08.2013 um 11:49
@Malinka
Trotz der Worte von Herrn Ö. ist genau diese Variante für mich am Wahrscheinlichsten und die SMS macht plötzlich Sinn.
Bei einem "Versenden" kurz vor Abpfiff oder kurz nach Abpfiff.
"Komme später" macht Sinn, nachts um kurz vor 1 nicht.
Sie plante schlicht noch einen kurzen Aufenthalt im Pub, sowie den Fußweg mit ein, was für sie "später" bedeutete.

Wie bereits mehrfach geschrieben, war der Gegner von uns quasi erst kurz vor Schluß relativ sicher,
ALLERDINGS, vielleicht drückte die SMS auch eine Art Hoffnung aus, die sie hatte und schrieb die SMS bereits in der HZ.
Hier wäre zu klären, wann der Akkutausch erfolgte. Dieser Zeitpunkt dürfte mMn ziemlich genau mit dem Zeitpunkt des "Schreibens" zusammenfallen.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2013 um 12:01
Hallo @alle !


Auch ich habe mich schon mal über den etwas seltsamen Wortlaut der SMS gewundert !

Komme später - ohne weitere Zeitangaben o.ä.
Spiel war lustig - Der Abend war vieleicht lustig, aber nicht das Spiel.
nicht gegen England - ergibt für mich keinen tieferen Sinn.

Die SMS wirkt sprunghaft, ohne Zusammenhang und unüberlegt, es macht Sinn, wenn man vermutet Frauke Liebs sei zu dem Zeitpunkt "breit" o.Ä. gewesen.
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Für mich kommt es so vor, dass Chris in den Glauben sein sollte, dass Frauke noch in dem Pub ist und feiert
Das kann man nicht von der Hand weisen !


Gruß,Gildonus


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2013 um 12:02
Zitat von GildonusGildonus schrieb:nicht gegen England - ergibt für mich keinen tieferen Sinn.
Haben wir doch hier schon etliche male aufgedröselt!


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2013 um 12:06
Ich vermute mal, nur der Empfänger kann entscheiden ob dem Wortlaut der SMS ein Sinn beiwohnt!? Fremde SMS kann man sehr schlecht deuten... zumal keiner ihre alltägliche Schreibweise zu beurteilen vermag...
Dazu müsste man wissen, ob da Spiel gegen England zuvor schon Gesprächsthema war oder irgendeinen anderen Bezug zum Empfänger hat. Aus der Ferne machen viele Dinge keine Sinn, keiner kennt die Gepflogenheiten von Frauke...


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2013 um 12:14
@Lara1973
Keine Ahnung, ihr könnt die SMS als sinnloses Gebrabbel abtun oder schreiben man kann es nicht bewerten.
Ich finde sie macht Sinn.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2013 um 13:25
Hallo @LIncoln_rhyME , hallo @Lara1973 , hallo @alle !


Wenn man einen Teilsatz erst einmal aufdröselen muß, um eine Bedeutung zu finden, dann ist das immer sch...e und vieldeutig.

Der Teilsatz - nicht gegen England - könnte auch lauten: Wir haben nicht gegen England verloren. Wenn dann auch noch das - Spiel lustig war - könnte man auch zu dem Schluß kommen, sie habe mit einem "SCHWEDEN" den Sieg gefeiert. Am 21.6. ist in vielen nordischen Ländern, so auch in Schweden, eine Art inofizieller Nationalfeiertag. Er wird Midsommer genannt. Da könnte man mal in die Richtung denken.

Wenn ein "eingefleischter" Deutschlandfan in in einer derartigen Kurzform mitteilt, das man nicht gegen England spielen musse, macht das nur Sinn, wenn der Empfänger auch Deutschlandfan ist. Im Kontext mit einer SMS, in der man mitteilt später zu kommen, wirkt das eher befremdlich.


Gruß, Gildonus


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2013 um 13:39
@LIncoln_rhyME @Sven1213 @Gildonus @Malinka und überhaupt @all ;-)

Jo, die Bedeutung des "Gegen England nicht" ist geklärt denke ich. Wir sind froh, NICHT gegen England spielen zu müssen oder so ähnlich war es.

Tatsächlich aber finde ich "ich komme später" um 00.49 h, während Chris schon seit ca. 23 Uhr mit ihrer Rückkehr rechnet, ziemlich spät. Sowas hätte ich meinem Mitbewohner sofort geschrieben.

Den Pub hatte sie gegen 23 Uhr verlassen. Hätte sie jemanden getroffen, mit dem sie _freiwillig_ mitgegangen wäre, hätte sie die SmS doch schon viel früher verfasst und ihr Gegenüber doch sofort gebeten, ihr einen Akku zu leihen oder das Handy anderweitig irgendwie aufzuladen.

Also gehe ich davon aus, dass sie nicht freiwillig irgendwo mitgegangen ist.

Und ihr habt recht, indem ihr sagt, dass ein Spiel nicht _lustig_ ist; lustige Dinge sind da bestimmt nicht passiert im eigentlichen Spiel. Es wäre allenfalls spannend, dramatisch oder sonst was, aber bestimmt nicht lustig.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2013 um 19:15
ich bin da etwas verwirrt von den profilern
die polizei vermutete ja ,das frauke die nachricht selbst geschrieben hatte.
dann frage ich mich aber...
hat der täter gewußt, das sie diese nachricht schrieb ?

wenn sie freiwillig mitgefahren ist und freiwillig die sms schrieb ,müßte der täter das mitbekommen haben .
frage...
hätte er das denn zugelassen ,wenn er mit ihr in seiner wohnung(oder wohnort) gewesen wäre ?
weil er ja dadurch gefahr sehen konnte, das der anruf später geortet wird.

anders herum
hätte er nichts von der nachricht mitbekommen ,würde das die vermutung der polizei stützen,
das er in nieheim in einer wohnung(versteck) gewesen sein könnte und sie später dann festgehalten hatte.
dann aber, sobald die suchaktion anlief,er nach paderborn ablenkte.
ich gehe mal davon aus, das die profiler so dachten.
vermutlich auch weil ein tag dann garnichts passierte(in dieser zeit hätte sie aber auch längst wieder in paderborn gewesen sein können.)

aber...
warum sollte frauke mit jemanden nach nieheim freiwillig mitfahren ,wenn sie wüßte ,das der täter dort wohnt und sie garnicht an dem abend wieder zurück gebracht wird ?

deswegen gibt es meiner meinung nach, die wahrscheinlichere möglichkeit ,
nämlich.

sie wäre an dem abend nur freiwillig nach nieheim gefahren ,wenn sie auch mit sicherheit wieder zurück gekommen wäre.
was bedeutet ,das der täter zu der zeit in paderborn gewohnt hatte und sie dann wieder mit zurück genommen hätte.

wäre die sms nun vom täter verfasst worden und er wäre dazu extra nach nieheim gefahren ,weil er damit gerechnet hatte das der anruf irgendwann geortet werden könnte .
dann wäre es auch eher möglich ,das der täter aus paderborn kam und die sms schon als ablenkung extra außerhalb von paderborn gesendet wurde .
was bei einer "entführung" zur beruhigung ,ja auch sinnvoll wäre.

somit gibt es meiner meinung nach diese 2 möglichkeiten ,die eher wahrscheinlicher sind ,als die eine,die die profiler erarbeitet hatten.
nun weiß man natürlich nicht was es noch für infos gibt, was die profiler dazu veranlaßt haben es so auszuarbeiten .
ich denke das sie ihre arbeit sicherlich den rahmen und der zeit entsprechen ,gut gearbeitet haben und schätze die arbeit auch ,aber dennoch sehe ich nach meiner meinung, die sache anders.

der täter war in paderborn ,für mich ergeben die routen und das ganze szenario nur sinn ,von paderborn aus.


melden

Mord an Frauke Liebs

06.08.2013 um 21:15
Ich schmeiße hier mal kurz was zu den Sms ein. Es wurde jetzt viel darüber spekuliert, warum Frauke diesen und nicht jenen Wortlaut benutzte. Dabei kam von Adell die Vermutung, dass die letzte Sms vielleicht doch diese für Chris war und durch den Akkutausch nicht zeitnah versendet wurde, sondern erst beim nächsten Anschalten des Handys. Eigentlich finde ich diesen Gedanken sehr interessant. Wenn man bedenkt, dass heutzutage auch nicht jede Sms netzbedingt sofort ankommt oder versendet wird. Wer kennt das nicht von Silvester etc.?
Am England-Schweden-Abend werden bestimmt eine Menge "gehässiger" Fans gesimst haben, dass England es nicht gepackt hat. Habe ich auch getan ^^
Wer weiß, wie verzögert zu der Zeit die Nachrichten kamen.

Andererseits würde mich wirklich interessieren, wann sie die letzte Sms empfangen hat. Kurz vor dem Gehen? Und hat sie danach sofort den Akku zurückgetauscht? Tat sie es erst beim Gehen wie XY es darstellt?
Wenn sie die Nachricht erst kurz vor Gehen empfangen hat, dann frage ich mich, WAS war so wichtig, dass die Sms nicht erst zu hause empfangen werden konnte? Das Abmachen eines Treffpunkts?

Und wie gut war sie mit der Frau aus dem Pub befreundet? Nur gut? Sehr gut? Man plappert ja nicht jedem vor, dass man jetzt noch ein spontanes Date hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2013 um 01:10
Nochmal einen gedanklichen Einwurf zu dem Wortlaut der Sms. Kann es nicht als eine Frage gemeint gewesen sein: "Das Spiel war lustig nicht? gegen England." ?? Das Wort "nicht" im Sinne von "gell?", "ne?", "oder" etc. Also als Frage formuliert. Dies dachte ich eigentlich von Anfang an, aber glaube es, hier noch nie gelesen zu haben. Bei Sms lassen doch viele Satzzeichen einfach weg...


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2013 um 14:22
@Hanja81
Das die SMS zeitversetzt beim Empfänger ankam, den Gedanken finde ich gut.
Aber dann hatte sie ja nicht vorgehabt, sofort nach Hause zu gehen.
Die SMS muß nach dem Spiel geschrieben worden sein. Nach dem Spiel verließ sie den Pub und es wurde gesagt, dass sie nach Hause wollte. Sie hätte Chris ja dann nicht geschrieben "Komme später.......", wenn sie sich auf dem Weg nach Hause befunden hat.
@all
Ich habe mir gestern noch einmal den 2 Teil von dem XY Beitrag angeschaut. Ich denke mal das der Inhalt des Gespräches aus dem Gedächnis von Chris so wieder gegeben wurde.
Beim letzten Telefonat fragt er sie, ob ein anderer Mann der Grund für ihr wegbleiben ist. Sinngemäß antwortet sie dann mit: Für einen Kerl würde ich doch keine Woche wegbleiben.
Ich fragte mich danach: Für wen oder was dann?
In den Anrufen kommt für mich keine Angst und Verzweifelung rüber. Auch weint sie nicht in den Gesprächen. Ich interpretiere dieses so, dass ihr kein körperlicher Schaden in der Zeit bis zum letzten Gespräch zugeführt wurde. Für mich kam so vor, als hätte sie für sich selbst die Sache im Griff und es war zeitlich für sie absehbar, dass sie wieder nach Hause kommt. In einigen kurzen Gesprächen, ich meine auch bei dem Gespräch mit dem Bruder, sagte sie, dass sie bald nach Hause kommt. Beim Bruder glaube ich, dass sie umgehend sogar nach Hause kommen wollte.
Auffallend finde ich auch das Gespräch aus dem Bereich Industriegebiet Mönckeloh. Dieses findet aussergewöhnlicher weise um 14:22 Uhr statt und durch dieses Industriegebiet führt auch die Borchenerstrasse, in welcher sie wohnt. Es ist möglich, dass sie mit Chris telefonierte und selbst in der gleichen Strasse steht.
Das soll mal einer verstehen.


melden

Mord an Frauke Liebs

07.08.2013 um 23:58
@Sven1213 @all



zu dem Kommentar: Für einen Kerl (oder Typen?) würde ich keine Woche wegbleiben....

Da hab ich mir unendlich Gedanken zu gemacht und versucht, das Pferd von hinten aufzuzäumen, nämlich mit der Frage: was ist denn KEIN Kerl?

- eine Frau
- ein Pärchen
- eine höhergestellte Person
- ein Mensch, der etwas darstellt und ein besonderes Niveau hat
- ein Verwandter
- ein guter Freund

Fällt euch noch was dazu ein?

Und dass FRauke evtl. ganz nah war, auf die Idee sind wir ja gekommen, als sie beim letzten Gespräch plötzlich "Mama" einwarf, im Prinzip völlig aus dem Kontext, und wir hatten ja vermutet, dass sie ihre Mutter gesehen haben könnte, die kurz zuvor nämlich die Wohnung von Chris und ihr verlassen hatte.....

Interessant!


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 01:13
schonmal drüber nachgedacht, dass frauke in unmittelbarer nachbarschaft festgehalten worden ist und das geschehen von dort aus beobachten konnte? der täter konnte von dort aus alles sehen und wusste wie er zu handeln hatte, auch alles möglich.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 08:29
@mysterioes74
Zitat von mysterioes74mysterioes74 schrieb: das geschehen von dort aus beobachten konnte? der täter konnte von dort aus alles sehen und wusste wie er zu handeln hatte, auch alles möglich.
Was genau sollte Frauke oder der Täter den dort beobachtet haben? Wie an diesem einen Abend die Mutter das Hause von Chris verlassen hatte?
Wofür soll der Täter das beobachten und Frauke?
Wenn Frauke auf die Straße sehen hätte können hätte sie sicherlich versucht sich bemerkbar zu machen.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 09:12
Also ich denke wir können ausschließen, dass sich Frauke im Pub per SMS noch verabredet hat. Das hätte die Polizei rausgefunden.

@Sven1213
Von den Anrufen haben wir ja nur Gedächtnisprotokolle. Ob die wirklich 100%ig das Gesagte wiedergeben ist fraglich. Auffallend ist, dass Frauke als benommen beschrieben wurde und nicht heulend oder verzweifelt. Benommen kann wirklich von der Hitze gekommen sein.

Das was sie bei den Anrufen sagte passt ja hinten und vorne nicht zusammen. Sie sagte wohl mehrmals, dass sie bald heimkommt. Vielleicht war sie doch mehr oder weniger freiwillig weg. Vielleicht gab es irgend einen Grund, irgendwas zu erledigen, das geheim bleiben sollte. Zusammen mit einer anderen Person. Vielleicht konnte das "Problem" oder was auch immer nicht so gelöst werden wie es sollte und die Situation ist zuletzt gekippt. Vielleicht sollten wir uns doch auch nochmal in diese Richtugn Gedanken machen...


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 09:49
@Chicamausi1306
Zitat von Chicamausi1306Chicamausi1306 schrieb: Vielleicht war sie doch mehr oder weniger freiwillig weg. Vielleicht gab es irgend einen Grund, irgendwas zu erledigen, das geheim bleiben sollte.
Hatten wir hier alles schon vermutet.

Meiner Meinung nach hatte dieses gebetsartige wiederholen dieser Phrase den eigentlichen Grund nach wie vor im Zeit schinden, ablenken und ruhig stellen der Familie, so wie der Polizei.
Da ihr Verschwinden so seltsam war hatte man denke ich doch die Hoffnung, dass sie freiwillig weg blieb.
Jedoch war dies nie der Fall. Der/die Täter(in) hat Frauke auf jeden Fall in irgendeiner Art und Weise in der Hand. Sie wurde definitiv mit irgendetwas bedroht, was dafür sorgte, dass sie am Telefon genau das sagte, was sie im Endeffekt gesagt hat.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 12:34
Was ich zur SMS-Runde noch beitragen kann:

Sie ist so geschrieben, dass sie vorher überall hätte sein können.
So unheimlich allgemein. Keine Anganben zum überfüllten Pub, einfach nichts Konkretes zum Ablauf, was man doch eher schreiben würde (besonders, weil Chris wusste wo sie war).

Ein Täter, der sie auf dem Heimweg aufgelesen hat (und vom Pub nichts wusste), hätte diese auch schreiben können. Es ist ja nicht so, dass man sich vor den Spielen in der Stadt verstecken konnte.



Ich (als Täter) hätte mir beispielsweise vor Abschicken solcher Nachrichten erst die anderen SMS durchgelesen, um ein Bild der Person vor mir zu bekommen, und die Situation abzuschätzen.
Und wenn dort entsprechend oft ein "Chris" steht, und noch von der Wohnung die rede ist, würde ich mich als erstes um den kümmern.


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 12:49
@Malinka

entweder wurde frauke in der nähe der wohnung festgehalten, so dass der täter die wohnung beobachten konnte oder er hat sie beobachten lassen. frauke fragte ja chris:,, ist karen (schwester) da?" irgendwie seltsam.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 13:26
@gallinalunaris
Zitat von gallinalunarisgallinalunaris schrieb:
Ich (als Täter) hätte mir beispielsweise vor Abschicken solcher Nachrichten erst die anderen SMS durchgelesen, um ein Bild der Person vor mir zu bekommen, und die Situation abzuschätzen.
Und wenn dort entsprechend oft ein "Chris" steht, und noch von der Wohnung die rede ist, würde ich mich als erstes um den kümmern.
Dazu müsste man die Akku Aufladung klären.
Ich gehe davon aus, dass er das Aufladen des Akkus an diesem Abend nicht vollführen konnte, sich deswegen beim Tippen der SMS beeilen musste und deshalb so abgehackt getippt hat

Komme später.
Spiel war lustig.
Nicht gegen England.
hdgdl :)
Bis später.

Ich habe versucht den Text so schnell wie möglich ein zu tippen bei mir in ein Handy.
Es ist ein älteres Model mit T6 als Texterkennung und so pieps Tönen und ich habe 25 sec gebracht um sie fertig zu tippen.

Ich vermute, dass er zum Durchforsten des Handy einfach keine Zeit hatte.
Wenn er den Akku jedoch aufladen konnte ( ich denke nicht, dass er das passende Ladekabel im Auto hatte, geschweige denn IM Auto aufladen konnte ) so wäre dies möglich.

Einfacher erscheint mir ein vorheriges ERFRAGEN der gebrauchten Informationen.

@mysterioes74
Zitat von mysterioes74mysterioes74 schrieb: entweder wurde frauke in der nähe der wohnung festgehalten, so dass der täter die wohnung beobachten konnte oder er hat sie beobachten lassen. frauke fragte ja chris:,, ist karen (schwester) da?" irgendwie seltsam.
Wie genau stellst du dir vor sollte Frauke es mit dem Handy schaffen gleichzeitig in der
Borchenerstraße zu sein, um diese Beobachtung zu machen und in Bernahusener Feld sein
um das Handy dort Orten zu lassen?

Also jemand steht den ganzen Tag rum und wartet darauf, dass die Familie sich dort einfindet.
Dieser Fremdling kann auch noch zwischen fremden Besuchern ( Nachbarn, Gäste von Nachbarn) und der Familie unterscheiden, weil er Mutter und Schwester kennt?
Oder woher soll der Täter oder der Mittäter wissen wann Fraukes Mutter oder Schwester los fahren, oder in der WG ankommen würden?

Glaubst du also es hat etwas mit der Mutter zu tun, so dass man die Familie vorher aus spioniert und beobachtet auf Schritt und Tritt?
Oder glaubst du, dass man einfach nur die WG beobachtet, weil sie aus irgendeinem Grund wichtig ist?

Oder ist dein Gedankengang, dass die Familie sich dort eingefunden hat, der Täter es von der Nähe aus ( Versteck, Zuhause, Auto ) bemerkt hat, dann mit Frauke in das Gewerbegebiet fuhr um sie Telefonieren zu lassen, weil er wusste, dass die Familie bei Chris ist und auf den Anruf wartet?

Dafür müsste er aber immer noch wissen, wer Mutter und Schwester sind.
Außer diese haben direkt vor seiner Nase geparkt und er konnte es am Kennzeichen erkennen, hätte nur Frauke ihm verraten können, DAS sie es sind.

Vielleicht hat sie ihn ja Aufgrund dessen überredet sie noch zum Telefonieren raus zu fahren. Wer weiß...


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 13:33
@ all

Schließlich kam ihr Anruf später als geplant. Und ein Tag vorher war Funkstille.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 13:40
@Malinka
es wird wohl jemand gewesen sein, der frauke u. umfeld gut kannte, ich schliesse familie u. chris komplett aus, als täter. der täter hat alles beobachtet oder beobachten lassen u. dementsprechend gehandelt, anrufen lassen, etc.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 13:51
@mysterioes74


Wofür den Aufwand? Um sie dann eine Woche später zu töten ?
Diesen ganzen Aufwand für ein paar Anrufe?
Oder sollten die Anrufe ausschließlich nur an Chris gehen, weil Chris beobachtbar war. Weil der Täter aus Paderborn kam?
Weshalb?
Was ist hier deine Idee?


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 14:57
@Malinka

es ist ja seltsam, warum chris immer angerufen worden ist, man hätte auch schwester karen anrufen können. der täter war wohl nach einer woche überfordert oder hatte angst, wenn er frauke freilässt, dass diese zur polizei geht. der täter muss aus paderborn oder umkreis kommen.
auf jeden fall kann chris dem täter ein dorn im auge gewesen sein, warum auch immer.


melden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 15:01
Man(n) will aber doch sicher den Kreis der Angerufenen klein halten?

Und Chris war nun einmal von Anfang an der, den sie (oder der Täter) vom "später kommen" berichtet hatte.

Ich denke da an Wahlwiederholung und los.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

08.08.2013 um 15:18
@gallinalunaris
Zitat von gallinalunarisgallinalunaris schrieb: Ich denke da an Wahlwiederholung und los.
Chris muss nicht definitiv der letzte gewesen sein, den Frauke angerufen oder angesimst hat.
Wir wissen von Herrn Östermann, dass sie eine letzte SMS von einem BEKANNTEN empfangen hat.
Nicht von Chris.
Chris muss nicht als letzter oder am häufigst gewählte Anrufer in ihrer gespeicherten Liste gewesen sein. Er war schließlich an diesem Tag ziemlich lange mit ihr unterwegs.
Noch dazu ist er WG Mitbewohner.
Ich würde vermuten, denn Chris ruft sie nicht so häufig an. Schließlich sieht man sich ja immer.
Wenn, dann wäre die Mutter drin gewesen oder die Freundin.
Die SMS und die Anrufe gingen aber
an Chris.
Die Nähe des Anrufes zum Wohnort und Haus am Samstag um 14:22 könnte auch Zufall gewesen sein.


melden