Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Charlotte Böhringer

21.351 Beiträge, Schlüsselwörter: Benedikt, Böhringer, Bence, Parkautomat, Parkgarage
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Charlotte Böhringer

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 11:58
Lichtenberg schrieb:Du kennst das Urteil? Du hast es gelesen? Dann dürfte es kein Problem sein (und eigentlich ist es eine Selbstverständlichkeit) die Seiten des Urteils zu benennen, auf die Du dich beziehst.
Entschuldige, was soll ich belegen? Das Frau Böhringer einen ruppigen Umgangston pflegte? Und warum überhaupt? Das ist doch jedem hier bekannt.
Jamegumb schrieb:Vllt können diejenigen Teilnehmer erklären, wie der Tatablauf bei den vorhandenen Spüren abgelaufen sein könnte, davon ausgehend, dass das Ganze im "Office" begonnen hat...
Diese Theorie hat noch nicht einmal die Verteidigung ins Spiel gebracht...
Warum sollte die Theorie die Verteidigung bringen wenn man der Meinung ist das ihr Mandant unschuldig ist?
Ich glaube es steht fest das im Büro und die Treppe hoch keine Blutspuren waren, oder? Demnach ist es nur logisch, zumindest seh ich das so, das die Tat auch dort begonnen haben muss. Das jemand auf dem Tatort sich komplett umzieht, wäscht und die Schuhe wechselt ist sicherlich nicht naheliegend.

Man kann es aber auch sehen wie dieser Herr Petermann, den ich kürzlich in einem Beitrag sah. Er sagte in etwa das die Tat entweder ganz anders ablief - oder das es mehrere Personen waren. Ich fand das recht plausibel, kann es aber natürlich nicht prüfen. Er hat aber wohl mit Spezialisten daran gearbeitet.
Charlize schrieb:Klar.
Charlize schrieb:Nicht dein Ernst.
Charlize schrieb:Soso.
Charlize schrieb:Mach dich nicht lächerlich.
Charlize schrieb:In welcher Welt lebst du, @phoenix ?
Charlize schrieb:Schon klar.
Charlize schrieb:Heieiei!
@Charlize: Bitte verzeih mir, wenn ich auf unsachliche, persönliche Kommenrtare nicht eingehe. Was hast Du in einem Diskussionsforum verloren mit diesem Stil?


melden
Anzeige

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 12:13
phoenix schrieb:Entschuldige, was soll ich belegen? Das Frau Böhringer einen ruppigen Umgangston pflegte? Und warum überhaupt? Das ist doch jedem hier bekannt.
Nein, das solltest Du nicht belegen. Danach habe ich auch gar nicht gefragt. Obwohl sich Dein Argument "Das ist doch jedem hier bekannt" in etwa auf Schulhofniveau bewegt.

Mir ging es vielmehr um das Folgende:
phoenix schrieb:Ganz einfach, weil sich auch das Urteil mit diesen Personengruppen beschäftigt. Genauso wie sich das Urteil damit beschäftigt mit wem Frau Börhinger wann und warum Probleme hatte. Im übrigen waren auch Diese Personengruppen nur Beispiele um darzulegen das Frau Böhringer mit verschiedenen Personen aus unterschiedlichen Gründen aneinandergeraten ist.
Kannst Du das bitte belegen? Und kannst Du bei der Gelegenheit kurz sagen, worauf Du hinaus möchtest?


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 12:58
Venice2009 schrieb:Mir ging es darum, dass ich nicht nachvollziehen kann, dass Bence eine Sekunde lang davon ausging, er würde mit einem Mord durchkommen.
Und ich kann nicht nachvollziehen, dass er wirklich dachte, er würde mit seiner Lüge vom abgeschlossenen Jurastudium auf Dauer durchkommen.

Auch wenn es noch so nahe liegt, aber das ist nun mal die falsche Herangehensweise, eigene Denkmuster als Basis für die Beurteilung der Handlungen anderer zu nehmen.
Bence denkt anders.

.
phoenix schrieb:Warum sollte die Theorie die Verteidigung bringen wenn man der Meinung ist das ihr Mandant unschuldig ist?
Warum sollte denn ein Verteidiger auch versuchen, die Anklage zu entkräften.
Welch ein überzeugendes Argument :D
Man kann es aber auch sehen wie dieser Herr Petermann, den ich kürzlich in einem Beitrag sah. Er sagte in etwa das die Tat entweder ganz anders ablief - oder das es mehrere Personen waren. Ich fand das recht plausibel, kann es aber natürlich nicht prüfen. Er hat aber wohl mit Spezialisten daran gearbeitet.
Dumm nur, wenn es sonst keiner so sieht.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 15:38
Lichtenberg schrieb:Kannst Du das bitte belegen? Und kannst Du bei der Gelegenheit kurz sagen, worauf Du hinaus möchtest?
Es ging allgemein darum das man meiner Meinung nach (!) nicht wissen kann was Frau Börhringer im Safe hatte und wer daran evtl. Interesse hatte. Ganz generell ging es darum das man als reiche Dame - die im Urteil recht cholerisch beschrieben wird - viele Neider und Feinde hat und man alleine schon wegen dem Geld ein potentielles Opfer sein kann.

Hier zwei Artikel dazu von der Süddeutschen, die den Prozess damals sehr verfolgt haben:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/fortsetzung-im-boehringer-prozess-cholerisch-dominant-knauserig-1.679088
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/mordprozess-boehringer-person-mit-zwei-gesichtern-1.770737

Toth ist sicherlich die wahrscheinlichste Möglichkeit. Grundsätzlich, so meine ich, könnte es aber auch Andere und sogar Mehrere (?) mögliche Täter gegeben haben. Im Urteil wurden einige Möglichkeiten untersucht. Ob und wer allerdings konkret in Frage kommt weiß ich natürlich nicht. Ich teile nur mit was ich empfinde wenn ich darüber nachdenke. Ich bin kein Rechtsexperte.

Auf weitere zynische, sarkastische oder herabwertende Kommentare dazu - ob von Herrn Lichtenberg oder Anderen - werde ich nicht eingehen. Von daher spart es euch.
emz schrieb:Warum sollte denn ein Verteidiger auch versuchen, die Anklage zu entkräften.
Welch ein überzeugendes Argument :D
Hat der Petermann das nicht mit Sachverständigen untersucht und versucht die Anklage zu entkräften? Und weißt Du sicher das nicht schon die Verteidigung derlei argumentiert hat?
emz schrieb:Dumm nur, wenn es sonst keiner so sieht.
Andere sehen es so. Du musst es nicht so sehen. Dumm ist es deshalb nicht. Oder hältst Du Herrn Petermann für dumm? Als ehemaler Bremer Kripobeamter weiß er wohl wovon er spricht.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 15:50
phoenix schrieb:Es ging allgemein darum das man meiner Meinung nach (!) nicht wissen kann was Frau Börhringer im Safe hatte und wer daran evtl. Interesse hatte.
Also kannst Du deine Behauptung nicht belegen. Es geht (mal wieder) nur um Meinung und Empfinden. Warum schreibst Du dann, dass sich das Urteil damit beschäftigt hätte?
phoenix schrieb:Auf weitere zynische, sarkastische oder herabwertende Kommentare dazu - ob von Herrn Lichtenberg oder Anderen - werde ich nicht eingehen. Von daher spart es euch.
Wie wäre es mit echten Argumenten, Belegen und Erklärungen, statt regelmäßig den moralischen Zeigefinger zu heben und sich damit über andere zu erheben?


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 15:54
Sowohl Gericht als auch Staatsanwaltschaft haben die Täterschaft von BT erst aufgrund einer Gesamtschau von Indizien angenommen.

Schon deshalb ist es absolut zulässig und vertretbar, anderer Meinung zu sein.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 16:54
phoenix schrieb:emz schrieb:
Warum sollte denn ein Verteidiger auch versuchen, die Anklage zu entkräften.
Welch ein überzeugendes Argument :D

phoenix schrieb:
Hat der Petermann das nicht mit Sachverständigen untersucht und versucht die Anklage zu entkräften? Und weißt Du sicher das nicht schon die Verteidigung derlei argumentiert hat?
War denn Petermann schon von Anfang an mit dabei, also beim ersten Prozess? Er hatte doch nie etwas mit der Anklage zu tun, sondern kam erst beim Versuch eines WAV ins Spiel.

Da bei einem WAV neue Tatsachen vorgebracht werden müssen, kann davon ausgegangen werden, dass die Verteidigung in der Vergangenheit so nicht argumentiert hat.

phoenix schrieb:emz schrieb:
Dumm nur, wenn es sonst keiner so sieht.

phoenix schrieb:
Andere sehen es so. Du musst es nicht so sehen. Dumm ist es deshalb nicht. Oder hältst Du Herrn Petermann für dumm? Als ehemaler Bremer Kripobeamter weiß er wohl wovon er spricht.
Vielleicht irgendwelche andere, die Staatsanwaltschaft sieht es schon mal nicht so.

https:// www.stadtzeitung.de/augsburg-city/blaulicht/augsburger-staatsanwaltschaft-haelt-wiederaufnahme-im-mordfall-boehringer-fuer-unzulaessig-d97478.html
Die Staatsanwaltschaft Augsburg habe beantragt, den Wiederaufnahmeantrag als unzulässig zu verwerfen, so das Gericht. Eine Entscheidung des Gerichts ist aber noch nicht ergangen. Die Verteidiger des Verurteilten haben aktuell die Gelegenheit zu einer ergänzenden Stellungnahme. ... Ein wichtiges Indiz waren für das Gericht zwei 500-Euro-Scheine, die bei der Festnahme von Benedikt T. in seiner Geldbörse gefunden worden waren und neben der DNS von Böhringer und T. auch Blutanhaftungen der Ermordeten aufwiesen.
Dumm war auf das Einschätzen der Situation bezogen. Du musst jetzt keine Haken schlagen, um mir indirekt zu unterstellen, ich würde Petermann als dumm bezeichnen. Lass das.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 17:05
Lichtenberg schrieb:Also kannst Du deine Behauptung nicht belegen. Es geht (mal wieder) nur um Meinung und Empfinden. Warum schreibst Du dann, dass sich das Urteil damit beschäftigt hätte?
Natürlich hat sich das Urteil mit der Persönlichkeit von Frau Böhringer, den Verwandten, Anlageberatern und Mitarbeitern beschäftigt. Ich kann daraus aber nicht zitieren da das Urteil im Wiki liegt und die Zitatfunktion da irgendwie nicht geht.

Beispiel: "Das Opfer hatte bisweilen einen ruppigen Umgangston mit ihren Mitarbeitern." Es ging auch um Abmahnungen von Mitarbeitern, einem Streit mit einem Fahrer, Unzufriedenheit über beide Neffen, usw.

Die Bewertung des Urteils ist zwar das all das halb so wild gewesen sei, aber deswegen muss ich das ja nicht so sehen. Ich bleibe bei meiner Meinung das teilweise die Konflikte heftiger gewesen sein konnten als vom Gericht beurteilt.
emz schrieb:Da bei einem WAV neue Tatsachen vorgebracht werden müssen, kann davon ausgegangen werden, dass die Verteidigung in der Vergangenheit so nicht argumentiert hat.
Ich vermute das Du Dich damit irrst. Vermutlich wird Petermann überlegene Technik benutzt haben.
emz schrieb:Vielleicht irgendwelche andere, die Staatsanwaltschaft sieht es schon mal nicht so.
Das wäre auch überraschend. Vermutlich wird es nicht viele WAVs geben die die Staatsanwaltschaft durchgewunken hat. Gab es überhaupt mal einen? Selbst bei RUPP hat die Staatsanw. abgelehnt wenn ich das richtig erinnere. Und das obwohl der Mann gefunden wurde und eben NICHT zerstückelt und an Hunde verfüttert wurde.
emz schrieb:Dumm war auf das Einschätzen der Situation bezogen. Du musst jetzt keine Haken schlagen, um mir indirekt zu unterstellen, ich würde Petermann als dumm bezeichnen. Lass das.
Gut, einigen wir uns darauf das Petermann erfahren und alles andere als dumm ist. Von daher wird wohl auch seine Analyse anspruchsvoll und sachgerecht sein. Hat jemand den neuen WAV zufällig, dann können wir gemeinsam prüfen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 17:17
phoenix schrieb:Vermutlich wird Petermann überlegene Technik benutzt haben.
Welche überlegene Technik soll einem pensionierten Kriminalbeamten zur Verfügung stehen, auf die die Polizei in München nicht zurückgreifen könnte?
Nur die Tatsache, dass er allen möglichen Fachleuten auf die Nerven fällt, bringt keinen überragenden Vorsprung.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 17:22
Jamegumb schrieb:Welche überlegene Technik soll einem pensionierten Kriminalbeamten zur Verfügung stehen, auf die die Polizei in München nicht zurückgreifen könnte?
Nur die Tatsache, dass er allen möglichen Fachleuten auf die Nerven fällt, bringt keinen überragenden Vorsprung.
Da war ein Dr. Brinckmann, wenn ich das richtig erinnere? Müsste man nachsehen.

Es gab auch ein Labor das die Fingerspuren untersuchte


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 17:31
@phoenix
phoenix schrieb:Da war ein Dr. Brinckmann, wenn ich das richtig erinnere? Müsste man nachsehen.
Nein. Das musst DU nachsehen, ganz ohne Konjunktiv.
Soviel Mühe muss sein.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 17:34
jaska schrieb:Nein. Das musst DU nachsehen, ganz ohne Konjunktiv.
Soviel Mühe muss sein.
Bitte? Warum soll ich das nachsehen? Ich hab vor zig Wochen mal eine Sendung im Fernsehen dazu gesehen und VERMUTE lediglich das die Labore und Techniker die da gezeigt wurden über bessere Forschungstechnik verfügen. Deswegen schrieb ich VERMUTLICH.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 17:39
phoenix schrieb:Ich vermute das Du Dich damit irrst. Vermutlich wird Petermann überlegene Technik benutzt haben.
Ich mache es mir jetzt mal einfach und zitiere aus einem anderen Thread, wo ein Jurist zu diesem Thema etwas geschrieben hat:
Diskussion: Badewannenmord von Rottach-Egern (Beitrag von DerGreif)
Wiederaufnahmegründe sind neue Tatsachen und Beweismittel. Als neu gilt eine Tatsache, wenn sie dem Gericht bei der Urteilsberatung nicht bekannt war und von ihm daher bei der Entscheidung nicht berücksichtigt werden konnte. Gleichgültig ist auch, ob die Tatsache in der Hauptverhandlung hätte zur Sprache gebracht werden können (Meyer-Goßner, StPO, 46. Aufl., § 359 Rn. 30 ff.).
phoenix schrieb:Gut, einigen wir uns darauf das Petermann erfahren und alles andere als dumm ist. Von daher wird wohl auch seine Analyse anspruchsvoll und sachgerecht sein.
Darauf einigen wir uns nicht. Nochmal, dumm bezog sich nicht auf Petermann.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 17:50
@phoenix
Dann solltest Du ja eine Idee von der vermutlich verwendeten überlegenen Technik haben. Das einfach in den Raum zu werfen ohne nähere Infos ist nicht zielführend.
Im übrigen war Petermann Profiler. Ich kann nicht nachvollziehen warum er hier die gerichtsmedizinischen Details oder die gesicherten Spuren besser bewerten können soll als die Gutachter aus dem Hauptverfahren. Oder welche überlegenen Verdacht zur Verfügung stehen sollten.
Genauso wie wenn Benecke als Kriminalbiologe plötzlich über Gebäudeakustik fachsimpelt wie im Babenhausener Fall.
Muss da echt nur jemand im TV erscheinen und ist umgehend glaubwürdiger als sämtliche Vetfahrensbeteiligte zuvor?


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 17:53
emz schrieb:Darauf einigen wir uns nicht. Nochmal, dumm bezog sich nicht auf Petermann.
Du hast recht, ich hab es nochmal nachgelesen. Dennoch wissen wir nicht wie das Gericht den WAV und die dort beschriebenen Dinge bewerten wird. Man muss also abwarten ob andere seinen Argumenten folgen oder nicht.
jaska schrieb:Dann solltest Du ja eine Idee von der vermutlich verwendeten überlegenen Technik haben. Das einfach in den Raum zu werfen ohne nähere Infos ist nicht zielführend.
Nö. Ich vermute es weil in dem Fernsehbeitrag verschiedene Sachverständige und Professoren einer Uni (?) zu Wort kamen. Ich habe keine genauen Infos zu dem WAV. Ich vermute das man sich dem Thema mit Spezialisten anders genähert hat. Wir werden sehen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 18:03
phoenix schrieb:Hat der Petermann das nicht mit Sachverständigen untersucht und versucht die Anklage zu entkräften?
Aha - ein Petermann-Fan (bzw. -Jünger).

Du weißt aber schon dass dieser Herr Petermann nach seiner Pensionierung eine Mediengeilheit ohne Ende an den Tag legte, dass Selbiger durch die Medien seine Pension aufstocken kann, dass er in diesem Fall nur Einsichten in Akten hat, die ihm der Verteidiger von BT zur Verfügung stellt.
Herr Petermann wird derzeit dauernd von den Medien zurate gezogen, gell? Er lässt sich seine Omnipräsenz gut bezahlen. Allerdings hat seine Einschätzung keinerlei Aussagekraft - weil amtlich nicht involviert und somit nicht kompetent.
phoenix schrieb:Charlize schrieb:
Klar.

Charlize schrieb:
Nicht dein Ernst.

Charlize schrieb:
Soso.

Charlize schrieb:
Mach dich nicht lächerlich.

Charlize schrieb:
In welcher Welt lebst du, @phoenix ?

Charlize schrieb:
Schon klar.

Charlize schrieb:
Heieiei!

@Charlize: Bitte verzeih mir, wenn ich auf unsachliche, persönliche Kommenrtare nicht eingehe. Was hast Du in einem Diskussionsforum verloren mit diesem Stil?
Was mir relativ wurscht ist. Ich verzeihe dir aber gerne


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 18:15
phoenix schrieb:Du hast recht, ich hab es nochmal nachgelesen. Dennoch wissen wir nicht wie das Gericht den WAV und die dort beschriebenen Dinge bewerten wird. Man muss also abwarten ob andere seinen Argumenten folgen oder nicht.
So weit sind wir aber noch nicht, denn erst mal steht an:
emz schrieb:Die Verteidiger des Verurteilten haben aktuell die Gelegenheit zu einer ergänzenden Stellungnahme.
Noch wissen wir nicht, ob die Verteidiger die geforderten Ergänzungen schon ausgearbeitet und eingereicht haben. Erst dann schaut sich das Gericht das Ganze an.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 20:49
phoenix schrieb:Ganz einfach, weil sich auch das Urteil mit diesen Personengruppen beschäftigt. Genauso wie sich das Urteil damit beschäftigt mit wem Frau Börhinger wann und warum Probleme hatte. Im übrigen waren auch Diese Personengruppen nur Beispiele um darzulegen das Frau Böhringer mit verschiedenen Personen aus unterschiedlichen Gründen aneinandergeraten ist.
Erstmal solltest Du das belegen! Du behauptest, Du belegst!

Und diese Personen, von denen Du da redest, die hatten alle genauso viel zu verlieren, wie Bence? Und geraten wir alle nicht hin und wieder aus unterschiedlichen Gründen mit verschiedenen Personen aneinander? Trachten uns diese alle nach dem Leben? Rechtfertigen sie Mord?
phoenix schrieb:Toth ist sicherlich die wahrscheinlichste Möglichkeit. Grundsätzlich, so meine ich, könnte es aber auch Andere und sogar Mehrere (?) mögliche Täter gegeben haben.
Begründe mal, welche Täter dafür in Frage kommen und aus welchen Gründen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

05.11.2019 um 21:09
Mit Belegen meinte ich reale Personen, so mit Namen. Nicht so zusammenfassend aus einem Artikel, wo sogar ein Polizist sich zum Fall äußert.^^ So selbstbewusst klang Dein Absatz, als hättest Du ne Primärquelle. Du beziehst Dich auf nen Zeitungsartikel. :Y:


melden
Anzeige

Mordfall Charlotte Böhringer

06.11.2019 um 15:08
emz schrieb:Eine Spekulation, die sich schlichtweg aus ihrem Alter ergab.
Naja mit 59 Jahre ist beim heutigen Renteneintrittsalter eigentlich noch nicht "allerhöchste" Zeit die Nachfolge zu regeln.
Das spielte bei C.B. natürlich keine Rolle, da sie nicht auf eine gesetzliche Altersrente angewiesen war. Aber auch wohlhabendere Freiberufler / Selbständige ziehen sich häufig erst mit 70+ aus dem aktiven Geschäft zurück.
Um es kurz zu fassen: die Einschätzung das C.B. kurz davor war sich aus dem aktiven Geschäft zurückzuziehen ist Spekulation und
wird benutzt um eine vermeintliche zeitliche Brisanz in B.T.s Handeln zu interpretieren.


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt