Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Charlotte Böhringer

24.445 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, München, 2006 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Charlotte Böhringer

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:42
@Stefan1477

Ich hab Dir jetzt mehrfach das Urteil zitiert und auch die Passagen, die diese Spuren weder im Fall Hermann, noch im Böhringer Fall für tatrelevant befanden - nachweislich, nachdem sie mehrfach untersucht und abgeglichen wurden. Sie haben keinen Bezug zu den Taten. Und auch jedes andere Indiz, welches Du hier einzeln aufgeführt hast, wurde Dir mehrfach entkräftet. Während Du selbst sehr viele Antworten schuldig bleibst und einfach das nächste Indiz anbringst und wieder von vorne anfängst und das Spiel beginnt von neuem.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:44
Zitat von InterestedInterested schrieb:Ich hab Dir jetzt mehrfach das Urteil zitiert und auch die Passagen, die diese Spuren weder im Fall Hermann, noch im Böhringer Fall für tatrelevant befanden - nachweislich, nachdem sie mehrfach untersucht und abgeglichen wurden. Sie haben keinen Bezug zu den Taten. Und auch jedes andere Indiz, welches Du hier einzeln aufgeführt hast, wurde Dir mehrfach entkräftet. Während Du selbst sehr viele Antworten schuldig bleibst und einfach das nächste Indiz anbringst und wieder von vorne anfängst und das Spiel beginnt von neuem.
Das ist falsch.
Der Spur-Spur-Treffer ist nun einmal da.
Er konnte keinem der in beiden Fällen befassten Ermittlungspersonen zugeordnet werden (siehe Urteil).
Es bleibt also nur ein Dritter, der eigentliche Täter.
Nur da keine Identifizierung der Person möglich war, hat das Gericht dem Spur-Spur-Treffer die Bedeutung abgesprochen.


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:44
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Hätte BT entlasten können.
Inwieferen sprengt etwas, das gar nicht Teil des Indizienrings ist, diesen und entlastet BT? Der Indizienring bleibt bestehen.

Geh doch ausnahmsweise mal auf die belastenden Indizien ein, anstatt irgendwelchen Phantomen hinterherzurennen.

Geh doch mal auf BTs Lügen, sein Motiv und sein Vor- und Nachtatverhalten ein, anstatt irgendwelchen Phantomen hinterherzurennen.

Geh doch mal auf das Geständnis BTs ein, anstatt irgendwelchen Phantomen hinterherzurennen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:45
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Es bleibt also nur ein Dritter, der eigentliche Täter.
Nein. Es bleibt allerhöchstens jemand, der in der Wohnung war. Wieso ist der automatisch der Täter? Dafür gibt es keinen einzigen Beweis.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:46
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Es bleibt also nur ein Dritter, der eigentliche Täter.
Nope! Im Fall Hermann fand man diese Spur nur an einer einzigen von 16 Schrauben. Das weißt Du auch. Auch, dass diese Spur keinen Bezug zur Tat/Täter hat und darum zündest Du gerne diese Nebelkerze. Immer und immer wieder. Es entkräftet den Indizienring nicht und entlastet Bence nicht. Er ist der Mörder seiner Tante.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:47
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Nein. Es bleibt allerhöchstens jemand, der in der Wohnung war. Wieso ist der automatisch der Täter? Dafür gibt es keinen einzigen Beweis.
Ganz einfach.
Weil eine Wahrscheinlichkeit im Strafrecht ausreichen kann, um Schlüsse zu ziehen.
Hat das LG in dem Fall ja auch gemacht.
Ist sehr naheliegend, dass diese unbekannte Person der eigentliche Täter ist.
In beiden Fällen ging es um Geld.


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:48
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Ist sehr naheliegend, dass die Dritte Person der Täter ist.
Im Gegensatz zu den Indizien, die BT belasten, gibt es kein einziges, dass einen Unbekannten belastet.
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Weil eine Wahrscheinlichkeit im Strafrecht ausreichen kann, um Schlüsse zu ziehen.
Nein. Es braucht eine Überzeugung, keine Wahrscheinlichkeit. Strafrecht ist keine Mathematik. Da kommt wahrscheinlich erst nächstes Semester dran.
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:In beiden Fällen ging es um Geld.
Ja, deswegen sitzt der, der glaubte, Anspruch auf Böhringers Geld zu haben und sah, dass diese Aussicht sich verflüchtigte.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:48
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:In beiden Fällen ging es um Geld.
Schon die Auslobung von 500.000 vergessen? Es gibt keinen Alternativtäter. Keine Spuren eines Alternativtäters. Nichts - es gibt einen verurteilten Mörder mit besonderer Schwere der Schuld - Bence Toth.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:49
Zitat von InterestedInterested schrieb:Nope! Im Fall Hermann fand man diese Spur nur an einer einzigen von 16 Schrauben. Das weißt Du auch. Auch, dass diese Spur keinen Bezug zur Tat/Täter hat und darum zündest Du gerne diese Nebelkerze. Immer und immer wieder. Es entkräftet den Indizienring nicht und entlastet Bence nicht. Er ist der Mörder seiner Tante.
Das spielt doch überhaupt keine Rolle.
Trotzdem hat man die DNA.
Dem hätte viel intensiver nachgegangen werden müssen, zumal man so wenig hatte.


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:50
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Dem hätte viel intensiver nachgegangen werden müssen, zumal man so wenig hatte.
Man hatte ne ganze Menge und man ist dem intensiv nachgegangen. Hör auf, falsche Tatsachen zu behaupten.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:51
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Das spielt doch überhaupt keine Rolle.
Machst Du Witze? Du lügst, dass man den Spuren nicht nachgegangen wäre. Ich zitiere dazu aus dem Urteil - da steht noch viel mehr zur Untersuchung und dem Abgleich - sie hat keinerlei Bezug zu den Taten. Weder noch und jetzt kommst Du mit: das spielt doch überhaupt keine Rolle? Tut es in der Tat nicht - jedenfalls nicht, was diese beiden Morde anbelangt.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:51
Zitat von InterestedInterested schrieb:Schon die Auslobung von 500.000 vergessen? Es gibt keinen Alternativtäter. Keine Spuren eines Alternativtäters. Nichts - es gibt einen verurteilten Mörder mit besonderer Schwere der Schuld - Bence Toth.
Falsch.
Der Spur-Spur-Treffer und hätte der zur Identifizierung einer anderen männlichen Person geführt, wäre BT entlastet gewesen.
Aber der Fisch ist geputzt.


3x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:52
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Der Spur-Spur-Treffer und hätte der zur Identifizierung einer anderen männlichen Person geführt, wäre BT entlastet gewesen.
Zum hundertsten Mal: Nein. Der geschlossene Indizienring bleibt ja auch bestehen.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:54
@Stefan1477
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Der Spur-Spur-Treffer und hätte der zur Identifizierung einer anderen männlichen Person geführt, wäre BT entlastet gewesen.
Wieder so ein Quatsch. Die Identifizierung der DNA-Spur hätte weder umgehend einen weiteren Tatverdächtigen produziert noch wären die Indizien gegen B. T. weniger belastend gewesen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:54
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Der Spur-Spur-Treffer und hätte der zur Identifizierung einer anderen männlichen Person geführt, wäre BT entlastet gewesen.
Nein, weil diese Spur nur auf einem Glas in der hinteren Ecke des Geschirrspüler war und an einer Kommode - nirgends im direkten Bezug zum Tatort, dem Opfer, an dem Opfer, oder sonst wo in der Wohnung. Hingegen Bences DNA überall nachgewiesen wurde. Diese DNA konnte auch nicht mit seinem sonstigen Aufenthalt in den Räumlichkeiten erklärt werden, denn sie waren explizit in Verbindung zur Tat. Mates Spuren fand man dort nicht - obwohl auch er regelmä9g die Tante besuchte oder Sachen vorbeibrachte. Ebenfalls fand man am Opfer direkt - am Blazer Bences DNA, die durch den Handschuh übertragen wurde.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:56
@BoobSinclar
Zitat von InterestedInterested schrieb:Nein, weil diese Spur nur auf einem Glas in der hinteren Ecke des Geschirrspüler war und an einer Kommode - nirgends im direkten Bezug zum Tatort, dem Opfer, an dem Opfer, oder sonst wo in der Wohnung. Hingegen Bences DNA überall nachgewiesen wurde. Diese DNA konnte auch nicht mit seinem sonstigen Aufenthalt in den Räumlichkeiten erklärt werden, denn sie waren explizit in Verbindung zur Tat. Mates Spuren fand man dort nicht - obwohl auch er regelmä9g die Tante besuchte oder Sachen vorbeibrachte. Ebenfalls fand man am Opfer direkt - am Blazer Bences DNA, die durch den Handschuh übertragen wurde.
Bezüglich der Sache mit dem Handschuh, verweise ich Dich auf Axel Petermann. Google doch einfach Mal, bevor Du einen solchen Blödsinn schreibst.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:56
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Zum hundertsten Mal: Nein. Der geschlossene Indizienring bleibt ja auch bestehen.
Geschlossener Indizienring. Lächerlich!!!


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:56
Zitat von Stefan1477Stefan1477 schrieb:Bezüglich der Sache mit dem Handschuh, verweise ich Dich auf Axel Petermann. Google doch einfach Mal, bevor Du einen solchen Blödsinn schreibst.
Bezüglich des Handschuhs verweise ich auf das Urteil. Lies es doch endlich mal.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:57
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Weil ein Lügendetektor halt keine Lügen anzeigt, sondern körperliche Reaktionen. Und BT ist ein passionierter und systematischer Lügner. Wer in der Lage ist, ohne Rot zu werden, eine Weißwurstparty zu einem 2. Staatsexamen zu feiern, was er weder angetreten, noch bestanden hat, der besteht auch einen Lügendetektortest.

Es gibt Gründe, warum ein Lügendetektor kein Mittel der Rechtspflege ist. Oder willst Du das grundsätzlich abstreiten?
Du hast die Frage leider nicht beantwortet!
Und die Frage ist mMn. zu anspruchsvoll für Biergartenniveau.

Erst mal lesen

https://stuellenbergstiftung.de/luegendetektortest/

Und dann vielleicht mal die eigenen Phrasen überdenken.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

07.06.2021 um 21:57
Zitat von InterestedInterested schrieb:Bezüglich des Handschuhs verweise ich auf das Urteil. Lies es doch endlich mal.
Hier geht es jetzt aber um das was Petermann herausfand.
Das bringt nichts, immer wieder das Urteil zu verteidigen.
Petermann sagte, dass das Gericht von falschen Grundannahmen ausging.


1x zitiertmelden