Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 16:26
@Vivere1980
Was denkst du denn, natürlich rein spekulativ, was mit Tanja nach 04.13 Uhr geschehen sein könnte?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 16:37
Ich denke gar nichts, außer das wir davon ausgehen müssen, dass Tanja Gräff nicht mehr lebt. Es gibt schlichtweg keine Faktenlage, die irgendeine Theorie zulässt. Vom Gewaltverbrechen bis zum vertuschten Unfall mit Todesfolge ist alles möglich und wer mag kann sich gerne in die Kampusch/Rotlicht-Theorie stürzen, erfahrungsgemäß ist dies allerdings eher verzweifelte Hoffnung. Da nicht einmal der angetretene letzte Weg Tanjas bekannt ist kann nur noch der Zufall helfen oder ein Geständnis nach langer Zeit.

Die allgemeinen Umstände sind aber schlichtweg zu schwierig um etwas herzugeben auf das man sich stützen könnte. Die Alkoholisierung der Zeugen, die Anonymität der Masse, die fortgeschrittene Urzeit, die Grenznähe und das stark bewaldete Gebiet rund um die Universität sind schwierige Faktoren.

Nehmen wir allein diese "Lass Tanja in Ruhe" Begegnung. Das kann alles oder gar nichts bedeuten. Es kann ein Täter sein, der Tanja später bedrängt hat und bei Widerstand ausgerastet ist nachdem er sie vorher gesucht hat oder ihr durch Zufall wieder begegnet ist, es kann aber auch schlichtweg ein alkoholisierter Bekannter Tanjas gewesen sein, der sich gegenüber ihrem Bekannten ein bisschen aufgespielt hat und sich am nächsten Morgen eventuell gar nicht mehr an die Episode erinnern konnte und deshalb nicht zur Polizei geht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 16:45
@Vivere1980

Tja, man kann wohl, bei allen bekannten Fakten, nur noch auf das Glück und den Zufall hoffen. Vielleicht meldet sich ja auch bei jemanden, der etwas zur Aufklärung beitragen könnte und noch nicht bekannt ist, das Gewissen – aber das erachte ich persönlich als eher unwahrscheinlich.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 17:18
@Sillyrama
@dieschwarze74
@Vivere1980

Also ich Zweifel auch nicht an das Tanja auf dem Fest gewesen ist nicht das jemand denkt
ich hab vor auf die Verschwörung aufzuspringen.
Fand vor ein Paar Tagen einige Uralt Fotos (1988) wo Freunde und ich auf einem
Musikfestival waren , auf den Fotos sieht man uns (7.Personen) die Bühnen ,die Menschenmenge,
wieder uns .
Waren allerdings nur Tag Bilder.

Na ja jedenfalls hat keiner der Tanja Leute zur Erinnerung Bilder gemacht zumindest keins
wo Tanja drauf zu erkennen ist.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 20:20
Daß es keine Bilder von Tanja gibt bzw. keine bekannt sind wundert mich nicht unbedingt.
Sooo viele leute mit Digicams auf Parties hat's damals auch nicht gegeben, daß da alles und der jeder drauf festgehalten worden wäre.
Dazu kommt, daß Digicams bei schlechten Lichtverhältnissen auch nur mäßig gute Bilder machen und oft nur Personen auf einer Entfernung von einigen wenigen Metern zu identifizieren sind.
Kann gut sein, daß Tanja irgendwo verschwommen oder im Dunkeln im Bildhintergrund auf bekannten Bildern zu sehen aber schlicht nicht zu identifizieren ist.
Dazu kommt, daß die Polizei mit Sicherheit nicht von allen Leuten die dort geknippst haben die Bilder auch hat.

Selbst heute, wo fast jeder ein Smartphone hat, würde es micht nicht wundern wenn in so einem Fall keine Bilder mit einer gesuchten Person auftauchen würden, sofern diese nicht von jemandem aus dem Bekanntenkreis direkt fotografiert worden wäre.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 21:00
Ich habe noch nie erlebt, dass ich wenn ich nach Vorglühaktion mit Freunden/einer Gruppe auf nem Festival oder ner Riesenparty war sich die Meute nicht irgendwann unkontrolliert verstreut hat.

Gerade in dem Alter habe ich da wenig Rücksicht aus andere genommen- wenn ich zu ner Bühne wollte bin ich da natürlich hin auch alleine- bedeutete auch Freiheit- neue Leute kennenlernen- die anderen kannte man ja schon :-) und hat man halt entweder zufällig wiedergetroffen oder eben nicht...
Ich finde da gar nichts "seltsam" und Fotos von Partys existieren vom 16-25. Lebensjahr von mir zum Glück quasi gar nicht... Hätte Kamera und Handy auch garantiert jedes mal verloren :-)Und erinnert wer mit wem wann genau geredet hat?... Fehlanzeige:-)
Ich glaube, Tanja war auch kein Kind von Traurigkeit ...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 21:14
Meine erste Digitalkamera war eine kleine Kodak mit CD-Rom zur digitalen Bildbearbeitung usw.. Die war sehr handlich, leicht, in der Bedienung einfach, machte sehr scharfe Aufnahmen, auch im Dunkeln mit integriertem Blitz, Zoom, Speicherkarte und kostete nur 89 € damals im Jahre 2004. Einziger Nachteil: Kein Akku. Die Batterien machten relativ schnell schlapp.
Also was ich damit sagen will:
Wer 2007 Spaß am Fotografieren und an Schnappschüssen hatte, der konnte sich auch als Student eine gute Digitalkamera leisten.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 21:19
Es weiß doch von uns hier niemand definitiv, ob der Polizei nicht Bilder vorliegen, die an dem Abend durch die Personen gemacht wurden mit denen Tanja vorgeglüht hat und zu Beginn des Abends zusammen war. Dass überhaupt keine Bilder existieren sollen, ist eine Behauptung der bekannten Verschwörungstheoretiker.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 21:24
Was ich an dem "Zerfall" der Gruppe merkwürdig finde ist, dass der gemeinsame Abend laut Aussagen durchgeplant war. Man wollte doch doch anschließend gemeinsam noch Grillen.
Das sind für mich offene Fragen;
Warum gab es keinen ausgemachten Treffpunkt auf dem Festgelände (z.B. um 4.00 Uhr an der Bushaltestelle)?
Wie entwickelte sich der Abend, Zeitspanne 23.30 Uhr - 4.00 Uhr (Wer war wann wo in etwa)?


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 21:29
Zitat von SchimpanskiSchimpanski schrieb:Wer 2007 Spaß am Fotografieren und an Schnappschüssen hatte, der konnte sich auch als Student eine gute Digitalkamera leisten.
Und? Das hat niemand bestritten. Ich habe dennoch nirgendwo in diesen Jahren massenhaft Studenten mit Digitalkamera auf Festivals gesehen, wo es primär um Alkohol und Party geht. Digitalkameras haben in diesen Jahren im Alltagsleben kaum eine Rolle gespielt, sondern eher die damalige Funktion herkömmlicher Fotoapparate übernommen: wichtige Momente festhalten (Urlaube, Festtage, Familie etc.). Die heutige soziale Funktion des Dauerfotografierens hat sich erst durch den Zusammenschluss von Fotografie, Telefonie und sozialen Netzwerken ergeben.
Zitat von SchimpanskiSchimpanski schrieb:dass der gemeinsame Abend laut Aussagen durchgeplant war. Man wollte doch doch anschließend gemeinsam noch Grillen.
Hast du dafür eine Quelle? Und bitte keine Links zu irgendwelchen Homepages, sondern offizielle Aussagen der Behörden oder aus Interviews der Familie oder der Freunde.

Mir kommt es eher unwahrscheinlich vor, dass jemand den frühen Morgen nach einem Festival durchplant. Da haben solche Veranstaltungen normalerweise eine ganz andere Funktion. Wir reden ja nicht von 40-jährigen, die den Abend beim Italiener mit einem Rotwein ausklingen lassen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

03.09.2014 um 22:57
@Vivere1980

Man (ich) neige tatsächlich dazu das häufige Fotografieren von Heute mit denn Fotogewohnheiten
der Leute 07.gleich zu setzen,aber 07.kommt mir nun auch noch gar nicht so lange
her vor.
Trotzdem wird das 07.nicht so ausgeprägt wie heute gewesen sein.
Bei meinen Freunden und mir war 1988.das besuchen eines großen Musikfestivals etwas
besonderes weshalb einige von uns da zur Erinnerung auch Fotos gemacht haben,eben
auch von unserer Gruppe.
Aber vielleicht waren die Besuche solcher Feste für junge Leute um 07. herum ja gar
nicht mehr sooo ein denkwürdiges Ereignis das da großartig Fotografiert wurde.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.09.2014 um 01:12
bis ca halb 4 war sie noch bei uns in der gruppe..danach haben wir sie verloren, sie soll aber noch jmd getroffen haben (groß, kurze schwarze haare). wer also mit tanja noch gegen 4 uhr geredet hat und der auf diese beschreibung zutrifft bitte melden, jeder hinweis ist wichtig!
vielen dank
Was mir nicht ganz klar ist bei dieser Aussage man hat sich auf dem Fest verloren keiner weiß wo Tanja hin ist, aber sie soll noch Jemanden getroffen haben und sogar beschrieben wie der aussieht.
Wenn man sich verliert weiß man im Normalfall nicht was Tanja macht bzw. sie wird ja nicht sagen ich treffe später noch einen groß dunkle Haare usw.
Ich weiß jetzt nicht wie das zustande gekommen ist oder war das vielleicht die H. Szene das er das hinterher berichtet hat?

@Sillyrama
Zitat von SillyramaSillyrama schrieb:Naja, die Fotos müssen ja nicht nur von den Bekannten von Tanja sein. Es geht darum, Fotos zu finden, auf denen Tanja zu sehen ist, egal wer diese gemacht hat. Wir wissen nicht, wieviele der Fotos eingereicht wurden. Ich nehme mal an, dass es Fotos von dem Fest, auf denen Tanja drauf ist, gibt (oder ?)
Es wurden von der Polizei 6000 Fotos vom FH Fest ausgewertet leider war Tanja auf Diesen nicht zu identifizieren.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.09.2014 um 04:05
Betrachten wir doch einmal eine mögliche Fotoaufnahme von Tanja aus einem anderen Blickwinkel.

Dazu basteln wir uns zuerst einmal ein Theoretisches Konstrukt.

Wir nehmen an, dass Tanja von einer Person begleitet worden wäre, die jede Minute ein Foto von ihr gemacht hätte.

Als Ergebnis erhielten wir hunderte Fotos die Tanja zeigen. Da es sich um ein gut besuchtes Fest gehandelt hat, hätten wir eine große Anzahl an Bildern die neben Tanja einen männlichen Besucher des Festes zeigen würden. Hätte der Täter,Tanja auf dem Fest kennengelernt, oder wäre ihr als bereits bekannte Person begegnet, würden wir ihn auf einem der Bilder sehen. Dann hätten wir aber ein "Luxusproblem". Wir könnten uns trefflich darüber streiten, welches Bild denn nun Tanja nebst Täter zeigt.

Wenn man meinen Gedanken folgt, ergibt sich auch eine neue Sicht auf das Bild, auf dem @Matthäi meint den Täter zu erkennen.

Ihm zufolge hielt sich Tanja nach 5Uhr auf dem unteren Parkdeck auf.

Wenn auch dort, die Person aus meinem oben beschriebenen theoretischen Konstrukt, jede Minute ein Foto von Tanja gefertigt hätte, hätten wir ebenfalls eine große Menge an Fotos, die verschiedene männliche Personen neben Tanja zeigen.

Dann muss man schon gewichtige Argumente ins Feld führen, um zu erklären, warum gerade eine bestimmte Person, mehr zu verdächtigen wäre als alle anderen.

Im Grunde genommen kann man sich deshalb von der Fotosuche abwenden. Da es praktisch kein einziges Foto gibt auf dem Tanja zweifelsfrei zu identifizieren ist, käme es einem Sechser im Lotto gleich wenn Tanja ausgerechnet auf dem verpixelten Desperados-Screenshot nebst Späterem Täter zu sehen wäre.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.09.2014 um 11:25
@Nightshot
Zitat von NightshotNightshot schrieb:Ich weiß jetzt nicht wie das zustande gekommen ist oder war das vielleicht die H. Szene das er das hinterher berichtet hat?
Ja, das müsste die H.-Sichtung sein.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.09.2014 um 11:34
Zitat von NightshotNightshot schrieb:bis ca halb 4 war sie noch bei uns in der gruppe..danach haben wir sie verloren, sie soll aber noch jmd getroffen haben (groß, kurze schwarze haare). wer also mit tanja noch gegen 4 uhr geredet hat und der auf diese beschreibung zutrifft bitte melden, jeder hinweis ist wichtig!
vielen dank
Woher stammt dieses Zitat? Es wäre lieb, wenn direkt Quellenangaben mitgepostet werden, in diesem Fall gibt es nämlich vor allem dank der unseeligen Verschwörungs-Homepages ein großes Durcheinander an Fakten und schlichtweg erfundenem um die Theorien zu stützen.
Zitat von ZfaktorZfaktor schrieb:aber 07.kommt mir nun auch noch gar nicht so lange
her vor.
Erst im März 2008 ging die richtige deutsche Facebook-Seite online, bis dato war facebook nur englisch nutzbar und die Nutzerzahlen in Deutschland sehr gering, facebook hatte sich erst 2006 überhaupt der Gesamtöffentlichkeit zugewendet und war vorher ein Netzwerk, welches auf amerikanische Studenten beschränkt war. Marktführer im Bereich der ersten sozialen Netzwerke war in Deutschland die VZ-Reihe, hier vor allem Studi-VZ. Bei diesem nahm das Online-Stellen von Fotos aber noch nicht einen so großen Raum ein wie beim heutigen Facebook, sondern es ging vielmehr um Darstellung der eigenen Interessen und der Vernetzung in Interessengruppen. Das erste Fotohandy mit Blitz (wichtig angesichts der Lichtverhältnisse auf dem Uni-Festival) wurde erst im Sommer 2006 veröffentlicht und kostete damals unerschwingliche 500 Euro.
Das schweift zwar nun etwas ab, ich denke aber es ist wichtig den historischen Kontext zu sehen um zu verstehen warum es vond er Veranstaltung insgesamt nur wenig Bild-Material gibt und warum eine Auswertung der vorhandenen Fotos so schwierig ist.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.09.2014 um 11:42
@Vivere1980

Deine sachlich, nüchterne Art gefällt mir und vor allen Dingen, dass Du eigene Gedankengänge hast! Das wird hier gerne in all den Fällen leider so gehandhabt, dass man die Vermissten- und Mordfälle oft auf die jetzige Zeit und somit die Nutzung der Unterhaltungsmedien überträgt - obwohl es damals, ganz sicher nicht so war. Auch im Falle Liebs nicht!


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.09.2014 um 11:58
@Interested
Das ist allerdings auch schwierig. Gerade die Jahre seit dem Jahrtausend-Wechsel haben ja eine derartige soziale und gesellschaftliche Beschleunigung mit sich gebracht, dass es schwierig ist diese noch greifbar zu machen.

Von meiner Geburt 1980 bis zum Jahrtausendwechsel habe ich die Entwicklungen nicht als so schnelllebig empfunden wie in den 14 Jahren des neuen Jahrtausends.

Da setzt dann bspw. auch der Gedankengang von @Zfaktor an. in der Tat war es 1988 noch ne große Nummer zu einem Festival zu fahren. Selbst in den mittleren 90ern noch. Spätestens Mitte der 2000er (also dem Tatzeitraum) waren diese jedoch inflationär vorhanden und gerade in Studentenkreisen weit verbreitet (nicht umsonst hat sich die Organisationsform von Studentenparties irgendwann dem Gigantismus von Festivals angepasst).


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.09.2014 um 12:29
Pfingsten 2007 war ich als Mitarbeiter auf einer Jugendfreizeit (Dauer 1 Woche) mit ca.60 Jugendlichen. Am Ende gab es tausende von Digitalbildern die zum Abschluss auf dem Laptop als Diashow nebenher liefen. Ich schätze mal, dass jeder Dritte so eine digitale Knipskiste dabei hatte.
Manchmal bekomme ich hier den Eindruck, dass 2007 Film einlegen und beim Fotografen entwickeln lassen, das "Normale" gewesen wäre.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.09.2014 um 12:50
@Schimpanski
Und was bringt uns die Erfahrung aus einem gemütlichen Zeltlager mit überschaubarem Personenkreis nun für die Bewertung eines Volksfestes mit 13000 Besuchern, Nachts und unter dichtem Gedränge und Alkoholeinfluss?

Die Möglichkeit von digitaler Fotografie mittels Digital-Kamera hat hier niemand in Abrede gestellt. Es ging vielmehr um die Praktikabilität ein solches (durchaus teureres) Gerät auf einer nächtlichen Massenveranstaltung mit sich zu führen bei der davon auszugehen ist, dass man sich betrinkt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

04.09.2014 um 13:07
@Vivere1980
Die Dinger waren 2007 nicht teuer und passten in jede Hosentasche.
So wie Du das darstellst könnte man Meinen das Fest in Trier fand 1967 und nicht 2007 statt.


melden