Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:15
@nightshade2000
Zitat von nightshade2000nightshade2000 schrieb:So schaut es aus, das ist einfache Physik. Massenträgheit. Wenn etwas von ober geworfen wird oder springt fällt es nicht nur in Y-Richtung sondern bewegt sich auch weiter in X-Richtung bis es von einer Gegenkraft gestoppt wird.
und die gegenkraft waren eben die massiven baumkronen. außerdem müsste man das gesamte relief dieses felsens besser vor augen haben, um hier wirklich fundierte aussagen zu machen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:16
Zitat von vielefragenvielefragen schrieb:heute versuchte ich alle nur mögliche wo runter zu werfen, papiere, textilien, äpfel, käse, brot.
nix, aber auch gar nix landete am sockel des gebastelten felsens.
Ich bezweifle auch, dass die dürren Äste mehrerer Birken sie aufgefangen hätten. 60 Kg im freien Fall abzufangen sind nicht gerade wenig. Es war ja auch kein Dschungel.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:17
@forseti70

Absolut, eventuell hat ein hoher Baum sie abgefangen u. dorthin geleitet, aber der müsste bei der Klippenhöhe schon sehr hoch gewesen sein. Könnten die Ermittler simulieren.

Aber bei über 25 Meter hohen Klippen ist es sehr unwahrscheinlich. Mal angenommen der Baum ist 10 m hoch, dann hat ein Körper immer noch 15 m wo er sich in X-Richtung bewegt und das Skelett lag ja wirklich absolut bündig. Aber vieleicht war noch Gegenwind im SPiel...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:17
@forseti70 Die Polizei ist ja ziemlich sicher, dass sie nicht abgelegt wurde. Würde ja auch keinen Sinn machen. Dann hätte sich der Täter ja Zugang zum Haus verschaffen müssen ... Morgens um 5 sind die ersten Morgenmenschen schon wieder auf ... Und dann kannst du die Leiche ja nicht mal verscharren. Zurück durch das Haus musst du auch und triffst eventuell Frau Y die zum Brötchenholen geht .... Finde ich persönlich unwahrscheinlich.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:19
Ich weiß nicht, ob das vergleichbar ist. Ich habe mal am Meer gelebt, da waren auch 40m hohe Klippen. Da ist auch ein Urlauber runtergefallen (und sogar im Wasser gelandet) und war trotzdem ratzfatz tot ....


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:20
Unser Thread-Titel ist übrigens ebenso prophetisch wie ungewollt makaber:

Der Fall Tanja Gräff


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:20
@MissMary

Nun ja. Es sei denn man befand sich zusammen im Haus und die "Tat" erfolgte erst dort und die Ablage dann zu späterer Stunde. Alles Möglich.

Ich denke auch an einen Sturz halte aber auch das Haus für nicht ganz unwichtig. Das wird sicher überprüft werden. Warten wir es einfach ab.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:21
Ich finde es sogar sehr plausibel, dass sie nahe der Felsen lag. Sie ist quasi zwischen Felsen und Bäumen nach unten gerutscht.

Die Höhe kann man hier ganz gut abschätzen und auch, dass man dort vermutlich auch 2007 am Fels entlang gehen hätte können vom Garten aus: http://www.volksfreund.de/storage/pic/totallokal/ticker/2015/mai/3332694_1_graef_r.jpg?version=1431364566

Ich sehe da nicht viel, was abgeholzt wurde.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:22
Ich gehe bis jetzt immer noch von einem Fremdverschulden aus. Wenn Tanja wirklich einen Unfall hatte, dann wäre aber mehr als Pech im Spiel gewesen.

- Sie läuft ausversehen in die falsche Richtung
- Sie stürzt an einer Stelle ab, wo es anscheinend am tiefsten ist
- Sie stürzt zu dem an einer Stelle ab, wo man sie 8 ! Jahre lang nicht findet
- Das Handy lag bei der Leiche. Aber der Akku war wohl leer, ein äußerst unpassender Zeitpunkt zum Akku leer sein
- Falls sie noch gelebt haben sollte, wozu manche Zeugenaussage passen. Dann merkt keiner im Haus die Nähe der Hilferufe
- Sollte sie wikrlich zuerst in einem Baum verfangen gewesen sein, sieht das niemand aus dem Haus, von der Strasse, vom Felsweg...

Für mich ein bisschen zuviel Pech für Tanja.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:24
@Robert80

Soviel Pech kommt leider oft vor. Es kann ja auch ein "Unfall" gewesen sein im Sinne eines Gerangels. Die Frage ist für mich immer noch. Wie sieht es oben am Weg aus? Ich hatte mal Bilder gesehen, dass dort alles abgezäunt sei. Da fällt man dann in der Tat nicht mal eben so runter.

Vielleicht gab es ja den großen Unbekannten garnicht und es gab dort einen durch Leichtsinn (auch mit Beteiligung anderer Personen) verursachten Zwischenfall und der endete in einer Katastrophe und dann wollte man da nicht mit reingezogen werden und schwieg sich einfach aus. Es ist sicher alles möglich. Die Kardinalfrage lautet erst einmal: Gab es einen Sturz oder nicht? Und wenn dies Frage bald (so hoffe ich) beantwortet sein wird, dann wissen wir immer noch nicht wieso es diesen Sturz gab.

Komisch ist weiterhin, dass der Fundort ja offenbar entgegengesetzt der Richtung liegt in die Tanja ja (angeblich oder wirklich) wollte.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:25
@Robert80

- sie stürzt an einer Stelle ab die abgezäunt ist
- sie geht alleine dort hoch in den Wald, noch dazu in der Dämmerung


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:26
@forseti70
Das kommt dann noch hinzu, zum Pech haben. Das sie nicht nur die tiefste Stelle erwischte, sondern auch auf der falschen Seite vom Zaun ging.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:26
@Robert80
Zitat von Robert80Robert80 schrieb:- Sie stürzt zu dem an einer Stelle ab, wo man sie 8 ! Jahre lang nicht findet
Das konnte doch ein möglicher Täter vorher nicht wissen. Durch die Nähe zum Haus hätte sie doch schon am nächsten Tag entdeckt werden können, wenn zum Beispiel ein Mieter seinen Hund hinters Gebäude Gassi führt und der Vierbeiner Tanja verbellt.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:26
Zitat von dinodino schrieb:Ich hab bisher nur gehört, dass Bauarbeiter einen Schädel und Turnschuhe fanden und dann die Polizei bei der anschliessenden Suche weitere Teile fand, mitlerweile wäre das Skelett nahezu komplett. Das aber alles in einem an eben dieser Stelle gefunden wurde, das hab ich entweder überhört oder es ist nicht gesagt worden. Auch nicht, dass es ein intaktes Skelett war.
Dass das Skelett nahezu komplett ist, wurde bereits ganz am Anfang der PK gesagt.
Es wurde nichts dazu gesagt, dass es nur an dieser Stelle gefunden wurde, das stimmt (oder ich habe es auch überhört) - es wird aber implizit deutlich, dadurch, dass sie angeben, es wäre so gut wie sicher, dass sie von oben dorthin gestürzt war. Es wird sich ja auch auf die Höhenangabe von 50 Meter bezogen, also, das ist ja dann auch bereits ein abgegrenzter Bereich.

Es wird ja auch gesagt, dass man an diese Stelle nicht zu Fuß gelangen könnte, dass sich da eine Schlucht befinden würde - das sieht man auf den Bildern aber nicht.
Etwas seltsam.

Warte, ich habs doch gefunden: Minute 28 der PK: da wird gesagt, dass die Überreste in einem Bereich von zwei bis drei Metern gefunden wurden, also "relativ konzentriert".


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:27
@MissMary

Ich sehe auch keinen Hinweis für einen geplanten Mord. Das ist doch viel zu riskant, wer würde denn an dieser Stelle darauf wetten, daß das Opfer nicht überlebt, um Hilfe schreit und gefunden wird?

Für mich wird ehrlich gesagt ein Unfall immer wahrscheinlicher. Allenfalls möglich halte ich noch eine Eskalation im Streit, aber dagegen spricht mE, daß sämtliche Gegenstände direkt bei der Leiche gefunden wurden, sieht nicht so aus, als wäre da etwas "hinterhergeworfen" worden...

Man ist in diesem Fall einfach immer auf der "Mordschiene", weil man es in diesem Fall einfach schon verinnerlicht hat. Vielleicht ist die Lösung viel einfacher und banaler...
Ein Unfall in angeheitertem Zustand, warum auch immer, ist eigentlich wahrscheinlicher als ein Mord.

Ich habe gelesen, daß an dieser Stelle des Weges der Abstand von Geländer zum Abgrund besonders gering ist, vielleicht hat Tanja das unterschätzt, kam aus dem Gleichgewicht und dann war es passiert. Wäre ev. zB wirklich durch ein "Austreten" abseits des Weges erklärbar...

Ob man es noch herausfinden kann?


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:27
/dateien/78957,1431545232,19b75e 2012-09-20 felsenpfad-009Original anzeigen (0,2 MB)Da muss man schon mit Absicht drüber


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:27
78957 1431545232 19b75e 2012 09 20 felseOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:28
@Egi
Vorausgesetzt dass sie da wirklich von Anfang lag!

Das Wissen wir ja noch nicht.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:28
@Alicet
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Es wird ja auch gesagt, dass man an diese Stelle nicht zu Fuß gelangen könnte, dass sich da eine Schlucht befinden würde - das sieht man auf den Bildern aber nicht.
Etwas seltsam.
Genau das meinte ich vorhin. Auf der PK wurde erwähnt, dass sie nur über bereits abgerodete Bäume kletternd zum Fundort gelangen konnten. Das sieht auf den neuerlichen Bildern aber anders aus, da auch vom Garten aus ein Weg dorthin führt.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

13.05.2015 um 21:29
@Helping

extra für dich.
Der Leitende Oberstaatsanwalt Peter Fritzen erklärte, anfangs seien ein Schädel und weiße Turnschuhe von Arbeitern gefunden worden. Daraufhin wurde weitergesucht und weitere Skelettteile gefunden. Inzwischen sei das Skelett nahezu vollständig und an die Rechtsmedizin übersandt worden.



melden