Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:47
@Egi
Wenn da nur ein Verdacht sich erhärtet, garantier ich dir wird es ein Prozess geben. Die Polizei steht wahnsinnig unter Druck vergess das nicht. Es ist viel falsch gelaufen und im besten Fall sollte ein schuldiger gefunden werden, auch wenn dieser frei gesprochen werden sollte, das ist dann nicht mehr Aufgabe der Polizei. Sie geben den schwarzen Peter dann einfach ab an die nächste Instanz.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:48
@Schorfheide
Mitwisser... Wenn es die noch gibt...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:49
Nur weil jetzt dieser Artikel erschienen ist, macht das den jungen Mann mit dem Spitzbart oder dessen Freunde noch lange nicht zum Täter - im Grunde hat der Autor ja nun auch nichts wirklich Neues herausgefunden, sondern lediglich die bekannten Fakten aufgeschrieben.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:49
Naja, schauen wir mal. Meiner Meinung nach wird es mit der jetzigen Beweislage zu keinem Prozess kommen. Eine Blamage dürfte die Staatsanwaltschaft scheuen wie der Teufel das Weihwasser.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:49
@Egi
genau und eine Blamage das wäre auch ein Unfall, nach all dem was vorher verbreitet wurde über den mysteriösen Unbekannten. Das wäre Blamage hoch 10. Deshalb wird sich jemand finden.....


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:50
Zitat von SchorfheideSchorfheide schrieb:na komm so einfach ist es nicht, denn dann ist sie runter gefallen und er hat sich gedacht, ach die läuft wohl nach Hause, brauch ich ja nix sagen.. jetzt mal abgesehen von einer Verjährung, ist mir auch klar das hier unterlassene Hilfeleistung nicht mehr greifen wird....
Viel einfacher: Er hatte Angst, dass man ihn einer Straftat bezichtigen würde und deswegen geschwiegen.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:53
@Egi
nun um deiner These zu folgen, wird doch nicht zukünftigt jeder beim Verkehrsunfall keine Erste Hilfe leisten, weil er keine Handschuhe -wie vorgeschrieben ist mir klar- dabei hat und beruft sich darauf, das er Angst hatte, sich mit HIV anzustecken... ist mir zu einfach... (immer unter gleichen Bedingungen, 8 Jahre her)


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:54
Hallo,
ich verfolge den Fall immer mal wieder, intensiver jedoch erst seit dem Knochenfund.
U.a. habe ich letztes WE Duzende youtube-Videos angesehen. In einem Video wurde ein kurzes Gespräch zwischen zwei Männern auf dem FH-Gelände am 7.6. morgens erwähnt, bei dem einer sinngemäss gesagt hat, das er doch eigentlich garnicht dafür kann und der andere erwiderte, es solle verduften vom FH-Gelände, das könnten A. und Spitzbart gewesen sein. Möglicherweise ist die Info nicht neu für euch bei so vielen Tread-Seiten, habe nur ca. 200 davon gelesen bisher.

Ich gehe übrigens davon aus das der oder die Täter hier mitlesen, ganz sicher sogar, möglicherweise sogar posten um von der richtigen Fährte abzulenken. Die These eines Unfalls mit Fremdeinwirkung halte ich neben der These einer Vergewaltiung oder einer versuchen mit anschliessem herbeigefügten Tod oder Unfalltod der jungen Frau für am Wahrscheinlichsten.

Der heutige veröffentlchte Artikel zum Thema, der hier ja auch bereits intensiv disskutiert wurde, war sehr interessant, da er für mich einige neue Dinge enthielt. Ich war erstaunt, als ich nach dem Lesen des Artikels dieses Forum hier aufsuchte, dass der Artikel nicht nur für mich Neuigkeiten beinhaltete, sondern dass er hier generell so bewertet wird.

Falls wirklich die politische Stellen involviert sein sollten, was ich eher nicht glaube, dann wäre auch das irgendwann bekannte Obduktionsergebnis kein Garant zur Wahrheitsfindung, aber wie gesagt, dass ist nicht mein Ansatz. In erster Linie habe ich mich hier eingebracht, weil ich die Aussage in dem erwähnten Video für möglicherweise bedeutsam halte.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:57
Ist der Zaunbauarbeiter auch geprueft worden?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:57
@Leser_
ich vermute das war das mit der Bierkiste, die geklaut wurde... sonst ist es mir i.d.T. neu...


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:58
Hallo, bin neu hier...
Sind an dem Abend eigentlich viele den weg zur Kabinenbahn gegangen ?
Gab es einen Grund wie zum Beispiel wc, Getränkeverkauf, taxi?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 20:58
Zitat von SchorfheideSchorfheide schrieb:nun um deiner These zu folgen, wird doch nicht zukünftigt jeder beim Verkehrsunfall keine Erste Hilfe leisten, weil er keine Handschuhe -wie vorgeschrieben ist mir klar- dabei hat und beruft sich darauf, das er Angst hatte, sich mit HIV anzustecken... ist mir zu einfach...
Das war ja auch nur als Beispiel gedacht. Mit allen Wassern gewaschene Strafverteidiger dürften eine Reihe von Argumenten vorbringen, warum ihr Mandant damals die Polizei nicht informierte.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 21:01
@Leser_

Geht es um diesen Vorfall?

13.06.2007, 17:24 - Kriminaldirektion Trier
Trier, Soko FH klärt „merkwürdiges“ Gespräch in Kleingartenanlage auf
Eine Spur in der Vermisstensache Tanja Gräff, mit der sich die Ermittler an die Öffentlichkeit gewandt haben, konnte heute abgeklärt werden. Bei der Soko meldete sich ein junger Mann, der einräumte, gemeinsam mit Begleitern in der Nacht des FH-Sommerfestes vom Festgelände eine Kiste Desperados entwendet zu haben. Die Getränke habe man bis in die Morgenstunden gemeinsam in der Kleingartenanlage konsumiert und dabei die von der Polizei sichergestellten leeren Flaschen zurückgelassen. Auch das „merkwürdige“ Gespräch, das von einem Zeugen gegen 7.20 Uhr mitgehört wurde, geht auf den jungen Mann und einen seiner Begleiter zurück. Wegen Diebstahls und Hausfriedensbruch wird ein Ermittlungsverfahren gegen die Beteiligten eingeleitet. Dennoch muss positiv bewertet werden, dass sich der junge Mann freiwillig bei der Polizei gemeldet hat, mit dem ausdrücklichen Bemühen, die Ermittlungen der Soko FH nicht zu erschweren bzw. zu behindern.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 21:01
@sue_bern
Ja, er hat auch lange mit der Polizei kooperiert soweit ich mich erinnere.
Auf der Suche nach dem Peugeot und auch wegen eines Phantombildes, dass angedacht war.
Er war auch als DJ auf dem Fest aktiv.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 21:02
Zitat von EgiEgi schrieb:Meiner Meinung nach wird es mit der jetzigen Beweislage zu keinem Prozess kommen. Eine Blamage dürfte die Staatsanwaltschaft scheuen wie der Teufel das Weihwasser..
Eigentlich gibt es doch gar keine Beweislage, noch nicht mal den Beweis für ein Verbrechen. Und auch keine/n Tatverdächtige/n.
Wen soll man dann für was anklagen, im Moment?
Das ist keine Frage von Prestige und Blamage, sowas lässt die Strafprozessordnung gar nicht zu...


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 21:04
Zitat von z3001xz3001x schrieb:Eigentlich gibt es doch gar keine Beweislage, noch nicht mal den Beweis für ein Verbrechen. Und auch keine/n Tatverdächtige/n.
Wen soll man dann für was anklagen, im Moment?
Das ist keine Frage von Prestige und Blamage, sowas lässt die Strafprozessordnung gar nicht zu...
Tja, einige hier meinen tatsächlich, dass es bald einen Prozess geben dürfte. (Gehöre übrigens nicht dazu).


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

18.05.2015 um 21:06
Ich weiß immer noch nicht, warum alle so auf der Polizei herumhacken. Es gibt keinen stichfesten Beweis, dass TG mit "Spitzbart" das Fest verlassen hat. Nichts, was man im Prozess nicht widerlegen könnte.

Ehrlich, an Stelle der Polizei hätte ich diesen "Garten" auch nicht weiter durchsucht. Erstmal gab es keine Anhaltspunkte, dass TG in diese Richtung gelaufen ist, dann hätte man eigentlich davon ausgehen können, dass die Wohnhausnähe einen möglichen Täter (sofern es kein Unfall war) auch abschreckt, ausgerechnet hier eine Leiche zu entsorgen. Sie war ja beim Verschwinden keine hilflose Person, alles, was nach 4.13 passierte, ist ja hochmysteriös.

Es gibt Vermisstenfälle, da wird weitaus weniger unternommen, als das. Die Suche nach TG war wie die Stecknadel im Heuhaufen. Sobald das Opfer im Auto sitzt (falls es Mord war), kann es ja im Prinzip überall verscharrt werden.


melden