Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:23
@Mikysun
Ich bin sehr sicher, dass RA Böhm das alles geprüft hat. Für ihn sicher noch weniger ein Problem
als für uns. Wenn da nur ein kleiner Funken Wahrheit dran wäre, dann wüssten wir ziemlich sicher Bescheid :)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:23
@Schorfheide
Vielen Dank. Ja, ich kenn das Foto. Habe mich nur gewundert, was da bis 2007 die große Veränderung gewesen sein sool, zumal @Vanilleduft ja auf die Bilder vom Bogenwettbewerb hingewiesen hat.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:23
@Lesende
Es gab wohl einige Personen die meinten das weder auf dem Foto(s) noch in den XY Beiträgen z.B. die Frisur richtig dargestellt wurde, teilweise herrschte auch Unklarheit über die Haarfarbe.
Es gab ja später etliche weitere Fotos, auf denen war immer wieder festzustellen das Tanja sehr wandelbar war.
Was auch mich verwundert hat ist die Tatsache das bis heute keine Fotomontage erstellt wurde,also ein Bild das zeigte was sie an diesem Tag trug und welche Frisur sie hatte.
Das erste Foto wurde meines Wissens nach damals auch schnell veröffentlicht und später durch ein anderes ersetzt ( das aber ohne Gewähr)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:25
@Lesende

ich habe nur angemerkt, von wann das ist, denn das wissen hier die wenigsten....

Wann ein Abi Ball zeitlich im Jahr stattfindet sollte klar sein....


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:25
Ab 8:30 ca

Youtube: WDR Menschen hautnah  /  Fall Tanja Gräff  ?!
WDR Menschen hautnah / Fall Tanja Gräff ?!



melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:27
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.wildundhund.de/r30/vc_content/bilder/firma438/msvc_intern/10596_12_20070629121836.jpg&imgrefurl=http://www.wildundhund.de/438,5766/&h=590&w=405&tbnid=ndIymga6HjK2wM:&zoom=1&tbnh=90&tbnw=62&usg=__8ncuieFXIbidDnEBFj-87HNW-wU=&docid=oAJN9FIQ_VdDsM

es gibt schon einen Unterschied, Tanja war auf dem Bild mit den dunkleren Haaren 18

21Jahre auf dem Bild mit den langen Haaren. auf dem Fh Fest waren sie hochgesteckt mit kleinen beigen farbigen klipse.

Es ist schon relevat wenn es um Zeugengewinnung geht wie ein Mensch zum Zeitpunkt des Geschehens aussieht.
Das denke ich meint der Schreiber in seinem Forum. Das sagte auch Frau Gräff..Die 1.Ausstrahlung von XY zu Fall ihrer Tochter war für die Mutter unbefriedigend. Sie konnte Tanja nicht in dieser Frau erkennen.

Aber gerade das wäre wichtig gewesen.

Kein langärmliges Shirt, sondern ein sehr kurzärmeliges Shirt hatte Tanja an. Die hochgesteckten Haare usw. all das wäre als Erkennungswert damals wichtig gewesen.

wird es vielleicht noch wenn wieder Zeugen gesucht werden sollten falls sich was ergibt bei den Recherchen um Tanjas Tod!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:30
@Vanilleduft

Hmm, schwer zu sagen...

Es kommt mir nur sehr komisch vor, dass sie mit ihren jungen 21 Jahren schon in solche Prozesse geraten sein sollte, wäre für mich sehr schwer zu glauben, obwohl ich denke, wenn ich sie mir ansehe, dass sie ein Mensch war, die für Wahrheit und Gerechtigkeit gestanden haben muss!

Hast du eine Anschrift oder eine E-mail-Adresse von Herrn Böhm, dem Anwalt von Frau Gräff!?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:30
@lupenrein
Stimmt, sie wirkt auf den Bildern sehr wandelbar, aber schon noch als eine Person zu erkennen. Aber vielleicht auch nur, weil man weiss, dass sie es ist auf den Bildern.
@Schorfheide
Danke, den Zeitpunkt des Entstehens wusste ich nicht.
@Vanilleduft
Danke fürs Video!
@senia
Verstehe, ja in dem xy-Video fand ich die Darstellerin auch sehr weit weg von dem wie Tanja beschrieben wurde, also auch von der Aufmachung her.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:32
@senia
Achso, es ging um den XY-Film?
Ok, also meiner Meinung nach sollte jdem klar sein, dass man keine Klone für die Filme bekommt.
Auch weiß man mittlerweile, dass XY nicht immer detailgetreu berichtet.

Die Bilder sind mMn auch recht gut, warum? Weil Zeugen im Nachhinein sowieso nicht an einzelne Details denkt, bzw. sich falsch erinnert. Es geht um markante Merkmale. Hier vielleicht Ohringe Tasche und Bild.
Das wurde ganz gut dargestellt finde ich. Ich habe schon andere Fälle verfolgt, zB den, der Maria Brigitte Henselmann, bei dem man auf dem ersten Bild ein komplett anderes Mädchen sah.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:40
@stefan33
Zitat von stefan33stefan33 schrieb:Das ist eine interessante Frage.
Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es irgendeine Kommunikation zwischen Funkmast und Handy, vielleicht so eine Art Ping. Und es könnte sein, dass ein anderes Ping gesendet wird, wenn man das Handy ausschaltet, als wenn der Akku leer ist, bzw. im letzteren Fall wohl gar keins.

Vielleicht kennt sich da einer genauer aus?
Nein, es gibt keinen Ping vom Handy in Richtung Mobilfunknetz. Wenn dem so wäre, würden die Akkus nicht lange halten, da senden extrem viel Strom frisst. Im Normalfall ist das Handy vollkommen passiv, d.h. es Emfpängt Daten vom Netz aber sendet gar nichts. D.h. solange man nicht telfoniert, SMS sendet oder Empfängt oder sich über bestimmte Grenzen bewegt, gibt es keinerlei Lokalisierungsmöglichkeit.

Wie ich weiter oben schon geschrieben hatte, befinden sich im Bereich der FH zumindest für mein Netz diverse solche Grenzen, damit sollte also bei Bewegung eine Lokalisierung möglich sein. Wie das für andere Netze aussieht kann ich nicht sagen.

Wenn das Handy ausgeschaltet wird, sollte es sich im Normalfall abmelden. Das machen aber nicht alle Handies. Manche gehen einfach aus, ohne den Netzbetreiber zu benachrichtigen. In dem besonderen Fall ist ein ausgeschaltetes Handy zunächst nicht von einem Handy im Standby zu unterscheiden. Auch wenn man den Akku einfach herausnimmt, wirkt das Handy für den Netzbetreiber als wäre es ganz normal im Standby. Erst wenn das Handy aktiv lokalisiert wird, z.B. indem eine so genannte Stille SMS gesendet wird, kann man den Unterschied feststellen. Wie es ist, wenn der Akku leer geht, wird wohl auch von Model zu Model unterschiedlich sein.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:45
@Treveris
Geht ein Kunde in einer Großstadt durch die Straßen, so werden in der Regel nach wenigen hundert Metern schon andere Sendemasten genutzt als noch kurze Zeit zuvor. Eine Information, in welchem Mast sich das Handy eingebucht hat, hat das Netz aber nicht vorliegen, solange das Handy nicht genutzt wird. Es findet lediglich alle paar Stunden eine Überprüfung statt, ob das Handy noch verfügbar ist. Erst dann würde an das VLR und HLR die Information gegeben werden, dass ein Handy gar nicht mehr erreichbar ist, weil es keinen Empfang mehr hat. Auch sollte in der Zwischenzeit eine Nachricht für das Handy kommen, so wird diese Information dann abgespeichert.
http://www.teltarif.de/mobilfunk/technik/telefonieren.html?page=3

Das deckt sich auch mit dem.
Dann denke ich, dass ich Recht hatte mit der Behauptung man kann nur unterscheiden
ob es sich regulär abmeldet oder nicht. Die Art, wie es auf andere Art und WEise ausgeht (Unfall, Akku, Empfang)
ist nicht zu unterscheiden?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:46
@Treveris
ich glaube schon, du verwechselst da die z.Z. aktuellen Modelle mit denen aus 2005 ff...(ich sage extra 2005, weil das Model LG von Tanja nicht aus 2007 stammt) denn auch du solltest wissen, das bei den wenigsten aktuellen smartphones ein vollkommens ausschalten möglich ist, denn ein den Akku mal kurz raus nehmen wie früher, heute undenkbar. Somit ist ein Smartphone auch heute noch lokalisierbar und über GPS erst recht immer u. jederzeit aber das ist ja hoffentlich jedem klar, der eines sein Eigen nennt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:47
@Schorfheide
Aber es geht ja in dem Fall um die "alte Generation"? Sie hatte doch ein altes Model :)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:47
@Vanilleduft

Du liegst mit den Ideen bezüglich Handy richtig. Wie schon mehrfach gesagt, im Standby sendet das Handy gar nichts, zweck ist Akku sparen. Beim Abmelden gibt es von den meisten (aber nicht allen) Modellen die "Ich bin Weg meldung". Das handy wird dann als ausgeschaltet markiert und man hat beim Anruf direkt die Mailbox dran. Wenn das Handy einfach den Akku oder Empfang verliert, gibt es die Meldung nicht, das Handy sieht aus Netzsicht aus wie im Standby. Bei Anruf versucht das Netz das Handy zu finden, das braucht ein paar Sekunden, erst dann hört man die Mailbox.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:52
@Schorfheide

Ja, das gilt für Handies ohne aktives Internet. Denn beim Internetempfang muss das Handy aus dem Standby Modus heraus. In dem Moment ist das Handy natürlich lokalisierbar, weil es dann senden muss. Wenn man Internet auf dem Smartphone abschaltet, hört es genau wie früher auf zu senden. Dann hält auch auf einmal der Akku wesentlich länger.

Bei TGs Handy handelt es sich aber soweit ich weiß nicht um ein Smartphone (Quelle: Hier irgendwo im Forum).

Auch korrekt ist, dass sich wie du sagst die Baseband software bei manchen Smartphones auch beim Ausschalten nicht deaktiviert. Damit gibt es dann auch noch weitere Nachrichten ans Netz, auch wenn das Handy aus ist (zumindest während der Bewegung).

Manche Smartphones haben auch noch einen Akku, den man entfernen kann. Nicht jedes Smartphone ist so dämlich konstruiert wie ein IPhone.. Aber das führt jetzt OT.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 21:57
lach... danke @Treveris für die Ergänzung meiner nur bruchstückhaften Kenntnisse in dem Bereich.

TG hatte ein LG Klapphandy, vermutlich aus 2005 oder 2006.

Also erkannte man ein ausschalten auch damals schon, richtig?

Ein ausschalten (ohne den Aus Knopf) also kein "ich bin nun weg" erkannte man damals nicht, ich meine nämlich auch wohl, denn an der Funktechnik hat sich ja nichts geändert, nicht wahr?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 22:05
@Schorfheide

Keine Ahnung ob sich das LG Klapphandy in dem Fall beim Netz abmeldet. Hab leider auch weder ein LG Klapphandy noch das Netzequipment um das festzustellen. Hab früher in dem Bereich gearbeitet, ist aber schon etwas her, daher weiß ich aber, dass sich nicht alle Handies korrekt abmelden.

Da hier in dem Forum immer wieder davon die Rede ist, dass das bekannt ist, dass das Handy ab Zeitpunkt X (ich meine 4:13) aus war, gehe ich davon aus, dass LG das in dem Fall korrekt umsetzt.

An der Funktechnik hat sich auch einiges geändert (z.B. LTE), das was ich geschrieben habe ist aber für die Zeit von 2007 korrekt. Ich weiß ehrlich nicht genau, wie das bei LTE ist. Da könnte sich das geändert haben (denke ich aber nicht).


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 22:07
Polizei:
10 Tage nach TG's Verschwinden hat man einen 500 Meter Suchradius festgelegt, wo man jeden Stein umgedreht hat. Dieser reichte also bestenfalls bis Bonner Str. Haus 69, wenn es wirklich ein Radius war und kein Durchmesser. ;) Haus 74 fiel also aus diesem Radius raus, was bedeutet, dass die Unzugänglichkeit oder die Brombeeren bei der Intensivsuche rund um den letzten Aufenthaltsort gar keine Rolle gespielt haben.

Mantrailer:
Die Mantrailer-Spur zur unteren Kabinenbahn sehe ich als evtl. alte Teilspur und/oder bewusst eingesetzte Finte der Ermittler an. Diese sind ja befugt, aus ermittlungstechnischen/-taktischen Gründen gezielt Falschinformationen zu verbreiten, zB um einen mutmaßlichen Täter unter Druck zu setzen, wenn die Indizien für eine bestimmte Örtlichkeit zwar vorhanden aber unzureichend sind.

Handy:
Für mich würde es einigen Sinn ergeben, wenn TG ihr Handy absichtlich selbst ausgeschaltet hat, nachdem sie 2x mit AH telefoniert hat. Dabei könnte ihr aufgefallen sein, dass der Akku am Ende ist. Unsere alten Gurken haben wir damals öfters auch einfach durch langes Drücken der Auflegen-Taste komplett ausgeschaltet, damit im Notfall noch etwas „Saft“ zur Verfügung steht, wobei diese alten Handys bei neuem/gutem Akku viel länger (bis zu einer Woche) durchgehalten haben, als moderne Smartphones.

Neue Ermittlungsansätze durch den Fund:
Der heutige Fundort sieht für mich eindeutig nach einem Entsorgungsort aus, durch Abwurf von oben und zur Vortäuschung eines Unfalls. Wenn es also kein Unfall war und TG freiwillig (mit) zu den Felsen gegangen ist (was ich weiter für möglich erachte), gehe ich davon aus, dass der Täter sich schon vor Juni 2007 mehrmals an dieser Stelle aufgehalten hat (evtl. sogar mit dem Auto, in einer Gruppe oder sogar mit TG) und die Örtlichkeit relativ genau kannte, womöglich sogar von unten bei früheren Anwesenheiten in Haus 74 oder 80.

In diesem Zusammenhang mit einer evtl. damals vorhandenen Vorliebe für diesen oder ähnliche Orte und auch bei früheren Verbindungen zu den Bewohnern der Häuser 74+80 sehe ich daher am ehesten einen neuen Ermittlungsansatz im direkten und studentischen Umfeld von TG und mutmaßlich auch in einer womöglich damals dort vorhandenen Obdachlosenszene, die sich nach Juni 2007 auffällig verändert haben könnte.


2x zitiert1x verlinktmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 22:10
@Sector3
Zitat von Sector7Sector7 schrieb: dass die Unzugänglichkeit oder die Brombeeren bei der Intensivsuche rund um den letzten Aufenthaltsort gar keine Rolle gespielt haben.
DOCH !!

Aber erst 2008 bzw. dann erst 2011 und zu beiden malen nix gefunden... aber Herr Jochem hat die große Fresse zu Spiegel TV "solche Fragen................." kann man sowas nicht diplomatisch erklären Herr Jochem´s, vermutlich erst recht als Pressesprecher der Polizei Trier und darüber hinaus den Angehörigen gegenüber, nicht wahr!


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

27.05.2015 um 22:11
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:gehe ich davon aus, dass der Täter sich schon vor Juni 2007 mehrmals an dieser Stelle aufgehalten hat (evtl. sogar mit dem Auto, in einer Gruppe oder sogar mit TG) und die Örtlichkeit relativ genau kannte, womöglich sogar von unten bei früheren Anwesenheiten in Haus 74 oder 80.
Darf ich fragen wie du darauf kommst?
Eine Affekttat schliesst du aus an diesem Ort?
Bspw. auf dem Weg nach Pfalzel in eine WG zB?
Oder ein "Chillen" dort mit anschliessender Eskalation? Ohne genaue Kenntnisse der Örtlichkeiten?


1x zitiertmelden