Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der tragische Tod von Tanja Gräff

83.697 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Aktenzeichen Xy, Schreie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:20
@AveMaria
ich will nicht draus ableiten, dass tanja zum schluss zu fuß runter ging, sie könnte ja vorher auf der suche nach der gruppe einmal rauf und wieder runter gelaufen sein.

aber am beispiel salat, ich finde, gemischter salat aus grünen blättern mit rucola und käse riecht einfach anders als nur gewaschene grüne salatblätter. wie die vermischung von tanjas spur mit vielen weiterer menschen anders riechen wird als die fährte, wo ihr individualgeruch noch unvermischt obenauf liegt.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:22
@SCMP77

was soll man aber jetzt mit dieser spur anfangen ?

einfach festlegen der hund oder der führer haben sich geirrt ?
ich sehe das anders als du,wenn die spur da ist und nicht wieder zum festgelände
zurückführt ist gerade ein unnatürliches hinkommen tanjas zum absturzort wahrscheinlich.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:24
Zitat von AveMariaAveMaria schrieb:Leider wird nirgendwo erwähnt, wie sich ein Hund verhält, wenn es Spuren gleichen Geruchs nahezu deckungsgleich in beide Richtungen gibt.
Ja, das meinte ich halt, wenn ein Weg in beide Richtungen gegangen wird. Ein Hase läuft ja selten auf dem Weg. ;)


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:25
@vielefragen
Ja, die Geruchsvielfalt muss dort für die Hunde immens gewesen sein, das haben sie sicherlich auch nicht oft bei einer Übung und es erfordert sehr viel Konzentration und die Aufmerksamkeit des Hundeführers, die Zeichen seines Hundes richtig zu deuten. Letztendlich muss meine These ja auch nicht richtig sein, nur weil sie alle derzeitgen Fakten unter einen Hut bringt. Vielleicht ist irgendein Detail ganz anders abgelaufen, oder ich setze falsche Teile in Bezug zueinander. Alles ist wie immer möglich.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:27
ich kann noch ein anderes beispiel bringen.
stell dir vor, es gab ein riesen fest. am abend wart ihr grad noch fähig, die flüssigen speisereste in ein kaffeegefäß reinzuschütten, kaffeee mit suppe und vanillesauce.
eine kanne kaffee stand noch unvermischt da.

am nächsten abend fällt der strom aus, du hast nur eine kleine taschenlampe, dein wunsch ist, den kaffee von gestern zu finden, er müsste noch trinkbar sein.
traust du dir zu, zu riechen, wo der gemischte trank und wo der kaffee steht?


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:32
@Minderella
Mal schauen, vielleicht probiere ich es am Wochenende mal mit meinen Hunden aus. Ich lass mal jemanden den Hasen spielen. ;-)

@vielefragen
Klar! Ich bin doch noch ganz beisammen! Und falls nicht, schick ich meine Hunde los, die finden die Vanillesaucensuppe sofort. ;-)

Ich glaube, wir kommen vom Thema ab....


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:36
@AveMaria
ich glaube, wir sind grad beim thema.
hunde haben sicherlich sensoren, um mischspuren von nicht so vermischten zu unterscheiden.
ich zweifle schon deshalb nicht, dass die letzte spur für den hund hund wahrscheinlich interessanter riecht.

dennoch glaube ich die aussage der hunde nur dann endgültig, wenn sie sich durch tatsachen bestätigt.
wie auch jede andere menschliche zeugenaussage sich bestätigen muss.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:38
Zitat von posteriorposterior schrieb:was soll man aber jetzt mit dieser spur anfangen ?

einfach festlegen der hund oder der führer haben sich geirrt ?
Wenn man sich die Voraussetzungen, welche hier ein Gericht (zitiert vor einigen Seiten) an die Nutzbarkeit einer Mantrailer-Spur gestellt hat, definitiv ja. Und gerade in dem vorliegenden Fall auch mehr als sinnvoll.

Die Bedingungen waren unsagbar schlecht eine zu alte Spur, ein noch ältere Geruchsprobe und dann noch als weiter erschwerende Komponente die unzählige Anzahl von Menschen auf dem Fest. Schon eine von dieseer Komponente macht die Spur zweifelhaft. Nimmt man alles zusammen, hat die Spur keinen Wert.

Man darf nicht um der Spures willen, eine Spur als relevant halten.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:41
@SCMP77

ok.klinkt einleuchtend.

klappt aber auch einfach nichts zusammen bei tanjas fall.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:41
Zitat von SCMP77SCMP77 schrieb:Man darf nicht um der Spures willen, eine Spur als relevant halten.
Gut, letztendlich könnte auch ohne die Hundespur alles so abgelaufen sein, oder doch ganz anders.. Wissen tun wir es hoffentlich irgendwann, wenn die Untersuchungen abgeschlossen sind und ein Szenario feststeht.

Damit mache ich dann Schluss für heute.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:43
Denke man kann diese Mantrailer Spur erstmal etwas im Hintergrund lassen. Hunde sind eine gute Hilfe weil sie mehr können als wir Menschen allerdings ist es noch nicht perfekt.

Wenn die Polizei dieser Spur 99% vertrauen.. hätten sie den Schreitest ja nicht machen brauchen.

Das Tanja aum 4:13Uhr zur Kabinenbahn gelaufen ist, dort in ein Auto gezerrt und dann zum Felsen gefahren und um 4:32Uhr geschreit hat wäre sich zeitlich nicht ganz ausgegangen.
Der Schrei war 4:32Uhr steht zumindest auf dem Wecker in XY.

Von Tanjas letzter Ortung schnellster Weg (Laufen) zur Talstation Parkplatz 15min.
Mit Auto von dort bis zur Felskannte 6-7 Min.
Wenn man noch mindetsens 2-3 Min für Streit, Überwältigung bzw. Ruhigstellung dazu rechnet geht sich das nicht mehr aus.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:44
Zitat von AveMariaAveMaria schrieb:Gut, letztendlich könnte auch ohne die Hundespur alles so abgelaufen sein, oder doch ganz anders.. Wissen tun wir es hoffentlich irgendwann, wenn die Untersuchungen abgeschlossen sind und ein Szenario feststeht.
das war für die ermittler wohl das schwierige, sie hatten wenige, aber jeweils bestätigte sichtungen von guten zeugen, und eine hunde-zeugenaussage, inzwischen gibt es einen leichenfund, aber jeder dieser parameter zeigt in eine andere richtung.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:45
@AveMaria

man kann nur hoffen das die polizei nicht so herumstochert wie wir hier,ansonsten
fürchte ich neue untersuchungs und ermittlungsergebnise mehr als ich sie mir
herbei wünsche.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 22:51
@posterior
im fall dagmar euch wurde die ermittlungen eingestellt, die soko löste sich auf.
die freunde und bekannten ließen sich im thread darüber aus, dass die polizei ja nicht wolle und nicht mehr ermittle.

erst einige zeit später kam es zur entscheidenden zeugenaussage, die es den ermittlern ermöglichte, monate später mehrere mutmaßliche täter zu inhaftieren. einer legte direkt ein geständnis ab.

ich möchte daher jeden ermutigen, wenn man keine klare todesursache für tanja festlegen könnte, dran zu glauben, dass die wahrheit noch ans licht kommen kann.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 23:24
@Handyortung

http://www.pruem-aktuell.de/nextshopcms/show.asp?lang=de&e1=18&ssid=1&docid=1&newsid=24509
Hier steht die Frage im Raum, warum das Handy nach dem Absturz vom Roten Felsen im Jahr 2007 nicht geortet werden konnte, was sonst in ähnlichen Fällen immer wieder durchgeführt wird.

Vermisstensuche Feb. 2015 erfolgreich - Handyortung/Wärmebildkamera
http://www.polizei.rlp.de/internet/nav/6aa/presse.jsp?uMen=6aa70d73-c9a2-b001-be59-2680a525fe06&sel_uCon=85910830-123c-9b41-c5ec-3f1f282c266d&page=1&pagesize=10
eine Handyortung wurde veranlasst und der Hubschrauber einbezogen. Im weiteren Verlauf brach dann der Kontakt völlig ab, weil der Akku verbraucht war. Gegen 22:15 Uhr konnte die Frau dann durch Einsatz der Wärmebildkamera des Hubschraubers entdeckt und von der Hubschrauberbesatzung Suchkräfte an die Person herangeführt werden.

Warum Tanjas Handy wahrscheinlich nicht geortet werden konnte in 2007!
http://www.heise.de/newsticker/meldung/LKA-Bayern-praesentiert-System-zur-genauen-Handyortung-218835.html
Bisher war es der Polizei eigenen Angaben zufolge nur möglich, Mobiltelefone funkzellengenau zu lokalisieren – im ländlichen Raum decke eine Funkzelle aber oftmals ein Gebiet von mehreren Quadratkilometern ab.

Warum die Handyortung möglicherweise dem Anspruch des Aufwandes in 2007 nicht gerecht wurde.
http://www.express.de/koeln/handy-ortung-so-jagt-die-kripo-den-sex-taeter,2856,599036.html


In 2007 war die Funkzellenortung zwar möglich, aber v. Radius evt. zu groß o. das Akku war leer, so dass eine Ortung nicht gelang. Es kann beim Sturz zerstört worden sein u. schließlich die Felswand ein Grund gewesen sein. Also bereits 4 Möglichkeiten, die eines davon wahrscheinlich macht.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 23:33
@Jairo
Zitat von JairoJairo schrieb:Denke man kann diese Mantrailer Spur erstmal etwas im Hintergrund lassen. Hunde sind eine gute Hilfe weil sie mehr können als wir Menschen allerdings ist es noch nicht perfekt.
Nein die Spur kann man eben nicht im Hintergrund lasse. Diese Spur ist 100 mal zuverlässiger als jeder nach 4:10 Zeuge mit seinen vermeintlichen Sichtungen. Außerdem gibt es Wege eine solche Spur zu verifizieren, man nimmt einfach einen zweiten Mantrailer u. setzt ihn auf die Spur an.
Zitat von JairoJairo schrieb:Wenn die Polizei dieser Spur 99% vertrauen.. hätten sie den Schreitest ja nicht machen brauchen.
Unfug, auch dann hätte sie ihn gemacht. Um auszuschließen, dass der Schrei von der Klippe kam sowie eine gewisse PR. Wie augustus schon veranschaulicht hat, hat man bei dem Experiment in Trier schon keine Worte mehr vernommen. Der Student hat sich also nicht geirrt, der panische Schrei "lass mich in Ruhe" kam vom Zurlaubener Ufer, dort wo die Talstation war u. die Mantrailer-Spur hinführte. Außerdem deckt sich dieser Weg mit ihrer letzten Willenserklärung. Dazu passt, wie du richtig erkannt hast, dass man dort in 15 Minuten hinkommt, von der letzten GSM-Ortung aus.
Zitat von JairoJairo schrieb:Mit Auto von dort bis zur Felskannte 6-7 Min.
Korrekt, vor 5 Uhr wäre er nicht dazu gekommen sie dort runterzuwerfen. Aber warum soll er sie denn bei dem Trubel an der FH u. bei dem aufkommenden Tageslicht direkt nach der Tat an die Klippe fahren?

Er kann sie doch auch im Auto liegen lassen, sich erstmal in Ruhe ausschlafen (das hat ja sogar ein "Zeuge" zugegeben), drüber nachdenken, dann tagsüber noch ein paar Freunde besuchen u. dann in der folgenden Nacht sich um alles kümmern.

Ich bin immer wieder verwundert, dass es hier noch Leute gibt die sich nicht vorstellen können was um 4:00 morgens 5.000 Gäste auf so einem kleinen Gebiet bedeuten. Geht mal vom PC weg, vor die Tür, auf ein Stadtfest, auf ein Konzert etc. Es gab an der Klippe keine wilde Verfolgungsjagd ala Hollywood, von der niemand etwas mitbekommen hat.


2x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 23:38
Für mich sind zwei Dinge die letzten Tage klarer geworden: und damit wahrscheinlicher:

Für einen Suizid oder einen vorgetäuschten Suizid braucht es Platz jenseits des Zauns. Einen Unfall simuliere ich leichter an einer anderen Stelle.

@vielefragen hat geschrieben, dass mehrere Bekannte kurz vor ihrem Ziel bzw. kurz vor einem Gebäude angegriffen wurden. Wenn TG über die Brücke gegangen ist, ist der Täter, der ihr folgte oder sie begleitete, an dieser Stelle übergriffig geworden, weil es die letzte Chance vor der Innenstadt war. Daher der Schrei. Spekulativ, aber mit etwas Logik. Brückenkopf


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 23:42
Gruselig das Bild von diesem Sextäter zum glück bin ich keine Frau.


melden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

30.06.2015 um 23:59
Zitat von nightshade2000nightshade2000 schrieb:Korrekt, vor 5 Uhr wäre er nicht dazu gekommen sie dort runterzuwerfen. Aber warum soll er sie denn bei dem Trubel an der FH u. bei dem aufkommenden Tageslicht direkt nach der Tat an die Klippe fahren?

Er kann sie doch auch im Auto liegen lassen, sich erstmal in Ruhe ausschlafen (das hat ja sogar ein "Zeuge" zugegeben), drüber nachdenken, dann tagsüber noch ein paar Freunde besuchen u. dann in der folgenden Nacht sich um alles kümmern.
Kein Mensch kann schlafen wenn er eine Leiche im Auto hat weiß nicht wie die Menschen sind denke das sicher äußerst selten das es so Jemand gibt.
Vielleicht geht das mit Drogen ich kenne das nicht nur Alkohol und mit dem wäre es unmöglich.

Wenn Jemand das so gemacht hat muss der so Kalt ohne Gefühl sein das er schon öfter Rücksichtslos aufgefallen wäre denke ich mal. Außer zu 2.oder 3. eventuell das die Last aufgeteilt wird aber das auch nicht so einfach.


1x zitiertmelden

Der tragische Tod von Tanja Gräff

01.07.2015 um 00:10
@all

Link zum gesamten bisherigen bekannten Ablauf - für den roten Faden, falls benötigt

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/vermischtes/Fall-Tanja-Graeff-Mutter-aeussert-Vorwuerfe-gegen-Ermittler-article1634428.html


melden