Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:10
Ich fand auch Interessant das gesagt wurde, die Schuhe und die Armbanduhr, wurden etwas abseits gefunden.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:11
WyattE schrieb:egali schrieb:
ich auch, konntest Du den meine Wahrnehmung bestätigen, dass Hr. Gallwitz mutmaßte, es sei nicht die erste Tat, Stichwort : Verbrennen des Tornisters deutete auf eine gewisse Erfahrung hin.
Ja das wurde eindeutig so gesagt. Ich denke, die Ermittler sind schon ein paar Schritte weiter. Und das ist gut so.
Danke @ Wyatt !

D.h. es sind ggf. Parallelen zu anderen Vermissenfällen / Täterschaften gezogen worden.
(Hier tauchte auch einmal die Frage auf, nach einem vermissten Jungen, der zeitgleich vermisst war, dessen Namen und Geschichte mir leider nicht einfällt, Tobias ?)

Es bleibt spannend.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:12
@FadingScreams
Vielleicht wurden diese Sachen wirklich am Tatort vergessen. Weshalb diese dann vorerst im Heizungskeller gestellt wurden.
Die Aussage in der PK sagt zwar aus, das MS die Sachen bei sich verbrannt hat, aber nicht, wo diese zwischenzeitlich gelagert wurden.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:12
Auriele schrieb:Ich fand auch Interessant das gesagt wurde, die Schuhe und die Armbanduhr, wurden etwas abseits gefunden.
Das fand ich auch bemerkenswert.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:12
Weiss jemand , ob und falls ja, wo und wann man eine Wiederholung des Berichts sehen kann ?


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:12
Sofern M. S. den/die Mörder von Peggy benannt hat (und das sollte er annehmbar können/müssen), so sollte er dies auch belegbar mit Fakten "untermauern" können (meine Annahme). Und ja, selbst bei einer Nennung von U. K.
Sofern nicht, so hat er eben ein Problem (auch "historisch" bedingt).
Und nein, ich schließe nichts aus, da ich die einzelnen Details nicht kenne.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:13
WyattE schrieb:Wenn ich das in dem SAT1 Beitrag richtig verstanden habe, kann wohl lt. Prof. Gallwitz auch eine Tätergruppe in Betracht gezogen werden. Das macht das Ganze nicht einfacher.
Wenn man bei der obigen Aussage etwas um die Ecke denken möchte, könnte man bei der Verknüpfung mit der unten genannten Erzählung sehr große Bauchschmerzen bekommen, denn momentan ist das uns bekannte Konstrukt, noch nicht angreifbar, noch scheint er Recht zu haben.
jaska schrieb am 03.09.2014:dort soll er vor Gleichgesinnten mit dem Verbrechen an Peggy angegeben haben.
Cornelius R., ein Gefängnisinsasse, zu BILD: „Zwei Mithäftlingen erzählte er wörtlich: ,Ich habe den perfekten Mord begangen‘


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:22
FadingScreams schrieb:dann hätte er ja Jacke und Schulranzen auch dazu stellen können.. wenn sie nicht am Tatort vergessen wurden..
Dazustellen, das wäre schlecht. Da steht so ein Schulranzen im Wald, auf den Heften Peggys Name, da wäre sie ganz schnell gefunden worden.
Ich kenne jetzt diese Baumwurzel nicht. Aber möglicherweise scheiterte ein Darunterstellen an der Größe, bzw. dem Hohlraum derselben.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:24
@JoniBoni

Und die Medienlandschaft hat das erfunden? Dann hätte Frau Henning ja längst alle Presseartikel per einstweiliger Verfügung untersagen lassen können. Die sind aber alle noch abrufbar. Und gerade der Nordbayerische Kurier beruft sich explizit auf Ermittlerkreise.

Jedenfalls ist eine Pressekonferenz bekanntlich nicht die einzige Erkenntnisquelle. Wenn seriöse Medien eine Tatsache verbreiten, darf sich jeder Bürger darauf berufen und diese Tatsache als gegeben ansehen. Ständige Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:24
FadingScreams schrieb:in der letzten Pressekonferenz wurde die letzte gesicherte Sichtung für 13:24 festgelegt. Stammt denn diese Sichtung nicht von der Zeugin aus dem Bus?
@FadingScreams

Die Sichtung 13:24 dürfte sich auf den Busfahrplan beziehen und wurde vermutlich von der Aussage des Busfahrers unterstrichen.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:25
Lukasheinrich schrieb:Vielleicht wurden diese Sachen wirklich am Tatort vergessen. Weshalb diese dann vorerst im Heizungskeller gestellt wurden.
Die Aussage in der PK sagt zwar aus, das MS die Sachen bei sich verbrannt hat, aber nicht, wo diese zwischenzeitlich gelagert wurden.
Laut UK waren die im Heizungskeller versteckt. Plötzlich waren die weg, angeblich auf der Mülldeponie in Naila. UK will sie mit seinem Vater dahin gebracht haben. Dort hat man nichts gefunden.

Verbrannt hat sie MS, sagt er. Sicherlich nicht im Heizungskeller seiner oder UKs Eltern. Ob es dort überhaupt offene Flammen gibt?

Aber es macht schon Sinn jemanden, wie dem tratschenden UK, nicht alles unter die Nase zu reiben.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:25
FadingScreams schrieb:dann hätte er ja Jacke und Schulranzen auch dazu stellen können.. wenn sie nicht am Tatort vergessen wurden..
Hätte Peggy nach der Schule nicht ganz einfach den lästigen Ranzen zu Hause abstellen können/müssen, um sich dann viel freier im Ort bewegen zu können, sie war doch so kurz vor ihrer Haustür?


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:26
Drosselpart schrieb:Wenn man bei der obigen Aussage etwas um die Ecke denken möchte, könnte man bei der Verknüpfung mit der unten genannten Erzählung sehr große Bauchschmerzen bekommen, denn momentan ist das uns bekannte Konstrukt, noch nicht angreifbar, noch scheint er Recht zu haben.
jaska schrieb:
dort soll er vor Gleichgesinnten mit dem Verbrechen an Peggy angegeben haben.
Cornelius R., ein Gefängnisinsasse, zu BILD: „Zwei Mithäftlingen erzählte er wörtlich: ,Ich habe den perfekten Mord begangen‘
Das verstehe ich leider nicht. Kann jemand helfen?

Lucky hatte heute schon einmal genau um diese Ecke gedacht, Hinweis auf den Adoptiv-Bruder von M.S.
Dies wurde abgeschmettert, da Besagter 17 Jahre alt gewesen sei zur Tatzeit und ein Alibi hätte.
Um welche Ecke darf ich jetzt denken ?
emz schrieb:Lucky92 schrieb:
Es wurde doch mal gegen einen Mann aus Halle ermittelt, der ein Verurteilter Sexualstraftäter war/ist und öfter zu besuch bei Peggys Eltern. Wisst ihr noch?
Nein
Lucky92 schrieb:
M.S. ist doch der Adoptivbruder von dem aus Halle.
Nein

Meine Empfehlung, bemühe die Suchfunktion und gebe dort "Holger" bzw. Adoptivbruder" ein.
Das Thema wurde schon so oft besprochen, lese dich bitte selbst ein.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:29
egali schrieb:Das verstehe ich leider nicht. Kann jemand helfen?

Lucky hatte heute schon einmal genau um diese Ecke gedacht, Hinweis auf den Adoptiv-Bruder von M.S.
Dies wurde abgeschmettert, da Besagter 17 Jahre alt gewesen sei zur Tatzeit und ein Alibi hätte.
Um welche Ecke darf ich jetzt denken ?
Du verwechselst bestimmte Personen und Aussagen. Bitte etwas einlesen zu den Personen M.S. und H.E.
H.E. ist nicht der Adoptivbruder von M.S.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:30
Deus_ex_Machin schrieb:Jedenfalls ist eine Pressekonferenz bekanntlich nicht die einzige Erkenntnisquelle. Wenn seriöse Medien eine Tatsache verbreiten, darf sich jeder Bürger darauf berufen und diese Tatsache als gegeben ansehen.
So ein Quatsch!
Vermeintlich "seriöse Medien" sind deiner Meinung nach mehr wert, als eine öffentliche Pressekonferenz mit sämtlichen Obrigkeiten der Staatsanwaltschaft und Polizei???

Sorry, aber auf dich und deinem ungeheuerlichem blödsinnigen Geschreibsel kann ich und werde ich nicht mehr eingehen.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:31
@Drosselpart
Genau das ist das Problem. Sie war zwar laut letzter Sichtung ca 50 Meter von zuhause entfernt, aber dazwischen lag noch rechts das zu renovierende Haus von MS und links die Seitenstraße in Richtung UK Haus und von oben her kommenden Marktplatz, den Weg, den UK nehmen musste um beim Zeugen das Holz zu machen.


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:31
desmodium schrieb:Laut UK waren die im Heizungskeller versteckt. Plötzlich waren die weg, angeblich auf der Mülldeponie in Naila. UK sie mit seinem Vater dahin. Dort hat man nichts gefunden.

Verbrannt hat sie MS, sagt er. Sicherlich nicht im Heizungskeller seiner oder UKs Eltern. Ob es dort überhaupt offene Flammen gibt?
Ich hatte den Eindruck, als es um das Verbrennen des Tornisters ging, schwenkte die Kamera auf das Anwesen von MS in Marktleuthen auf einen Keller-Anbau (?)


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:32
egali schrieb:Lucky hatte heute schon einmal genau um diese Ecke gedacht, Hinweis auf den Adoptiv-Bruder von M.S.
Dies wurde abgeschmettert, da Besagter 17 Jahre alt gewesen sei zur Tatzeit und ein Alibi hätte.
Um welche Ecke darf ich jetzt denken ?
Um gar keine, versuche es lieber mit Geradeausdenken ;-)
Es ist nicht der Adoptivbruder von M.S der aufgrund seines Alibis zur Tatzeit als Täter wegfiel und es war auch nicht der Adoptivbruder von M.S. der oben zitierte Aussage angeblich vor Mithäftlingen tätigte .Vermutlich hat M.S. nicht mal einen Adoptivbruder...
Wenn Gallwitz von einer möglichen Tätergruppe sprach, sagt er doch nichts Anderes als dass er es für möglich hält , dass M.S. eben doch nicht nur Verbringen, sondern auch Täter war, aber eben zusammen mit ( mindestens ) einer weiteren Person .


melden

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:34
Drosselpart schrieb:Hätte Peggy nach der Schule nicht ganz einfach den lästigen Ranzen zu Hause abstellen können/müssen, um sich dann viel freier im Ort bewegen zu können, sie war doch so kurz vor ihrer Haustür?
@Drosselpart

Peggy kam vermutlich gar nicht mehr bis zu ihrer Haustüre ...


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

25.09.2018 um 23:35
Naja nur weil jetzt seriöser berichtet wird anstatt gemutmaßt, muss nichts anders sein als es gestern noch war. Die dürfen sich halt keine Pannen erlauben, heißt wenn es wirklich einen Mittäter gab, dann muss es diesmal sitzen. Sonst käme es zu einem riesen Eklat.

Aber klar, warum nicht auch ein Einzeltäter. Bloß wie kam er zu Peggy?

Sie war (keine Ahnung wie oft) in der Nähe eines potenziellen Täters, hatte die Nummer eines anderen möglichen im Hausaufgabenheft, dann gab es ja noch ein zwei Leute im Dorf mit Neigungen, wie sich erst später herausstellte. Und nun auch noch Manuel S? Alleine? Wie kommt der nun auch noch so nah an das Mädchen... Zeugen für Kontakte gibt es ja auch nicht...
Das ist aber echt viel für so ein Dörfchen...
Soll es aber alles geben. Finde es nur wirklich erstaunlich. Und dann evtl. noch am hellichten Tage ein ehr fremdes Mädchen... Das wäre etwas dolle eigenartig. Mit Kontakt vorher ists möglich (also wenn sie sich kannten) ... Vielleicht wirklich ins Haus gelockt oder ähnliches. Aber eine fremde.. Ein vorher unauffälliger Typ der dann am Tage zuschlägt... Das plant man doch besser.

Aber nochmal, warum macht er es sich so kompliziert mit der Bushaltestelle, wenn er doch soviel Zeit hatte und wie einige meinen vielleicht Aussagen studierte? (Könnte ich mir auch vorstellen, dass er das tat)
Vorhin kam der Einwand, wie er sonst da mit dem Auto lang gekommen sein soll, wäre es nicht die Bushaltestelle gewesen... Ja gut, aber mir kann auch ein verwirrter Täter entgegen laufen und die Leiche etwas versteckt haben und mich zu Hilfe holen... Ich könnte mir auch einen anderen Platz aussuchen an dem man gewesen sein könnte, von dem ich aus anderen Aussagen weiß, dass niemand zugegen war.

Sein Auto wird ja sicher auch bekannt gewesen sein... Wollte grad sagen, vielleicht kommt er auf diese eigenartige Idee, weil er den Mord dort selbst begangen hat. Aber ich denke wenn er dort länger als für ein kurzes Umladen gestanden hätte, wäre es vielleicht doch jemandem aufgefallen. Immerhin war er auch schonmal Verdächtigter. Da hätte es bei nem goldenen Auto vielleicht schon ehr Zeugen gegeben, als wenn er nur mal kurz Geld holt.

Interessant wäre zu wissen, wie er zu den anderen Leuten im Ort steht, welche auch auffällig waren im Bezug auf Kinder. Diese Freundschaften wurden sicher nicht überprüft in den alten Ermittlungen, denn es ging da ja nur um den Bezug zwischen U. K. und ihm.

Echt spannend, wird wohl noch ein Weilchen dauern bei den vielen "eigenartigen" Leuten dort im Umfeld.

Krass sieht erstmal die Aussage des Jungen im Zusammenhang mit der von U. K. und der von M. S. in der Gegenüberstellung aus. Für mich ergibt es Sinn und Abweichungen erklären sich durch Trauma, Dummheit und so weiter.


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge