Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 22:23
Andante schrieb:nicht MS mit einer Klage überzieht, obwohl der doch den UK als Überbringer genannt hat.
So richtig offiziell ist er ja nicht genannt worden. Aber stimmt schon, hier liegt wohl der Hase im Pfeffer. Es ist aber von Anfang an von vielen Seiten mit dem Finger in Richtung UK gezeigt worden. Bauernopfer oder Täter ? Die Frage der Fragen.


melden

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 22:26
Um es eigentlich aufn Punkt zu bringen:
Mir geht es nicht darum UKs Unschuld zu beweisen. Mir geht's darum, über den Tellerrand zu schauen.
UK. Ist freigesprochen.


melden

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 22:31
Hörteissenior schrieb am 27.05.2015:Redjune schrieb:
... wär's dann nicht möglich dass er der Unbekannte "große Freund" sein könnte von dem sie angeblich gesprochen hatte?
Redjune bezieht sich in ihrem Beitrag auf UK, laut einem Interview mit Peggys Mutter vertrat auch sie diese Meinung.
Hörteissenior schrieb am 27.05.2015:Geht es nach einigen Lichtenbergern, war es ein anderer "junger Lichtenberger mit schwarzen Hosen, um den Peggy herumgesprungen ist, wie ein junger Hund".
(Nach meiner Erinnerung soll es der große Bruder eines der von U.K. missbrauchten Jungs gewesen sein. Verifiziert oder geklärt wurde dies, soweit ich weiß, nie.)

Auch H.E. wurde in diesem Zusammenhang als möglicher "großer Freund" genannt.
Geht es nach einigen Lichtenbergern war es ein anderer junger Lichtenberger mit schwarzen Hosen, um den Peggy herumgesprungen ist, wie ein junger Hund. Der große Bruder eines der von UK missbrauchten Jungs.

Kann hier evtl. jmd. aus Lichtenberg nähere Angaben dazu machen?


melden

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 22:31
@JoniBoni
JoniBoni schrieb:Mir geht's darum, über den Tellerrand zu schauen.
Was heisst denn das nun konkret?


melden
Henchman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 22:34
@JoniBoni

Die besten Freunde lernt man, finde ich, im Internet kennen. Mei, so prinzipiell ist grad alles wieder bisschen offener. Belangen kann man den einen nicht mehr, deswegen bin ich da recht gelassen. Der andere Herr sitzt das gemütlich bei sich zuhause vor dem Kamin aus und verbrennt Sachen. Der macht mich schon ein bisschen nervöser, so frei in Öffentlichkeit.


melden

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 22:42
@kätzchen4
Sehr interessant danke!
Entschuldigt falls ich da nicht ganz im Bilde bin, aber passt das nicht auf M.S.? Irgendwie hab ich das so noch nie gelesen.

@JoniBoni ich denke, dass man schon behaupten darf, dass peggy (zumindest aus meiner Sicht, als Mutter die ebenfalls, fast von anfang an, wieder berufstätig sein musste) nicht sehr behütet aufgewachsen ist. Ich stelle auch die Verhaltensweisen des Stiefvaters in Frage und daraus auch folgernd das Verhalten der Mutter, die das lange akzeptierte und erst sehr spät (nach der Trennung) Meldungen erstattete. Ich vermute auch da, nichts gutes für Peggy. Trotzdem nehme ich nicht an, dass sie etwas mit dem Tod zutun haben.
Mich würde aber trotzdem interessieren, was du dir genau für Gedanken dazu gemacht hast..


melden

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 22:45
All-apologies schrieb:Entschuldigt falls ich da nicht ganz im Bilde bin, aber passt das nicht auf M.S.? Irgendwie hab ich das so noch nie gelesen.
Die Polizei fragt ja u.a., ob MS je zusammen mit Peggy gesehen wurde. Vielleicht hat sie Antworten bekommen, die sie aber im jetzigen Stadium natürlich nicht öffentlich machen würde.


melden

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 22:54
@JoniBoni dann wirds aber schwer, eine Diskussionen zu führen.

Ich bin auch der Meinung, dass sie etwaige auffällige Sexualstraftäter generell unter die Lupe nehmen sollten.

@Andante: danke.. jetzt hat's auch bei mir Klick gemacht :D
Gibt's da weitere Aussagen dazu, die ich jetzt nur auf die schnelle nicht finde? Also zum großen Freund?


melden

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 23:05
All-apologies schrieb:Gibt's da weitere Aussagen dazu, die ich jetzt nur auf die schnelle nicht finde? Also zum großen Freund?
Genannt wurden, wie @kätzchen4 schreibt, wohl UK, H.E. und von manchen Lichternbergern eben der große Bruder eines von UK missbrauchten Jungen. Jetzt müsste man halt wissen, ob den Ermittlern bereits damals von dem ominösen „großen Freund“ berichtet wurde und wenn ja, was bei der entsprechenden Recherche herausgekommen ist.


melden
Alex9247
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 23:06
Nur nochmal zur Verdeutlichung warum der zweite im Bunde trotz Freispruch hier noch genannt werden darf:
Weil es die Ermittler selbst für möglich halten und weil er nunmal Peggy missbraucht hat.
Damit gehört er hier dazu, anders als die anderen zu der Zeit unter Tatverdacht stehenden.
Peggys familiäres Umfeld wurde gecheckt und ja es war sicher kein perfektes Zuhause. All das hat aber nichts mit einem Mord zu tun.
Es gibt keine Hinweise... Nichtmal etwas was den Verdacht begründen würde. Anders bei unserem Freund UK und dem geständigen MS.
Die anderen Verdächtigen wurden auch überprüft... Bislang bleibt man aber nur an den beiden uns bekannten jungen Männern hängen... Wiedereinmal.
Sicher mit Grund.
Allein das Tonband muss ja einen Inhalt haben, welcher (wie vorhin schon erwähnt) so viele studierte Leute dazu bringt damit zu Zeugen zu gehen. Sicher keine Grimms Märchen...

https://www.zeit.de/2017/12/mord-peggy-maedchen-spurensuche-uwe-boehnhardt/seite-4

Den vierten benannte einer der Ermittler in seiner Zeugenbefragung im Wiederaufnahmeprozess gegen Ulvi K. öffentlich: "Das ist und bleibt nach wie vor Ulvi K. Er war vor Ort, war im Bereich des Marktplatzes...

Später im Artikel:

Gudrun Rödels Welt ist schwarz und weiß. Ulvi: gut. Alle anderen: böse. "Es ist ja so", sagt sie: "Er hat vor Kindern onaniert, und er hat einen Freund gehabt. Die haben sich halt gegenseitig befriedigt. So war das doch, oder, Ulvi?" Er nickt.

Dass dieser "Freund" damals acht Jahre alt war und Ulvi K. Anfang 20, stört Gudrun Rödel nicht. "Der Ulvi ist ja von seinen Fähigkeiten her selbst wie ein achtjähriges Kind." Es gab 14 weitere Mädchen und Jungen, die von ihm in unsittlicher Weise angefasst wurden. Unter anderem Peggy. Und jeden dieser sexuellen Missbräuche hat Ulvi K. von sich aus gestanden. Ohne Druck eines Polizisten.


melden
Alex9247
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 23:17
Henchman schrieb:Er kannte Peggy nicht? Warum war sie dann öfters im Garten bei den Ss.
Also wir wissen ja nicht wo er gewohnt hat. Ich kannte auch nicht alle Spielfreunde meiner jüngeren Schwester. Das finde ich nicht verdächtig.
Aber im Endeffekt denke ich auch, dass er sie kannte.

Das die Sache aus dem Ruder gelaufen ist und von UK her gesehen ein Unfall war kann ich mir auch vorstellen. Zu lange den Mund zugehalten, oder zu sehr geschubst. Kann alles sein.

Aber ich glaube an keinen anderen Täter. Für mich kommen nur die beiden in Frage und nur zusammen. Ob irgendwie noch jemand involviert ist, sei es beim Verbringen, halte ich mir offen. Kann ja nicht hellsehen.


melden
Henchman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 23:20
@Alex9247
B. I. und G. R. haben in der Tat gruselige Dinge gesagt und wirklich sehr seltsame Theorien aufgestellt. Aber Frau R. hat die Uhrzeit, wann der Bus am H. M. P. vorbeifuhr durch einen Fahrtenschreiber Experten ermitteln lassen und zu diesem Zeitpunkt war U. K. auf der Bank am H. M. P., nicht zu sehen. Wo war er dann? In zu diesem Zeitpunkt, laut Margaretha unbewohnten Haus des M. S.? Damit wir da jetzt mal weiterkommen. Dann wäre der Dreh und Angelpunkt das zu sanierende Haus von S., oder kamen die beiden in Richtung H. M. P.?


melden
Alex9247
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 23:27
@Henchman
Da für die gesamten Verdächtigungen keine oder kaum Zeugen zu finden waren gehe ich davon aus, dass UK überall auf Peggys letzten Metern gewesen sein könnte. Es hat halt niemand gesehen. Das war einfach Glück.
Vielleicht war es wirklich nicht geplant und UK traf bei seinem Stadtbummel zufällig auf MS der noch was aus dem Haus holte, oder dort arbeitete...

Peggy kann sonstwo hingerannt sein. Kinder schreien da ja nicht sofort, die Gefahr war völlig unklar zu dem Zeitpunkt. Auch wenn die beiden ihr gefolgt sind muss das niemandem aufgefallen sein.
Sie muss nicht sofort riesen Angst gehabt haben, das kann sich entwickelt haben. Plausibel wäre, da es ja keiner bemerkt hat, eine Art umdrehen, oder vorbei gehen von Peggy, auch bei sowas rennen Kinder nicht immer gleich los. Und das Schreien vergessen sie vor lauter Angst auch meistens, deswegen wird sowas ja auch so oft mit Kindern trainiert


melden

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 23:29
@Henchman
Henchman schrieb:Aber Frau R. hat die Uhrzeit, wann der Bus am H. M. P. vorbeifuhr durch einen Fahrtenschreiber Experten ermitteln lassen und zu diesem Zeitpunkt war U. K. auf der Bank am H. M. P., nicht zu sehen.
1. sind Frau Rödels "Nachforschungen" vielleicht medienwirksam, aber die offiziellen Ermittlungen hierzu wurden nicht widerlegt (siehe hier).
2. diente diese Recherche dazu, das mögliche Zeitfenster für Ulvi K. möglichst klein zu gestalten; eine Verbindung der Bussichtung mit Ulvi K.'s Anwesenheit am Henri-Marteau-Platz gab es nie. Oder doch? Dann hätte ich das gerne belegt bitte.


melden
Henchman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 23:43
@jaska
Wir müssen das Zeitfenster zumindest bisschen eingrenzen. Wann war M. S. nochmal genau bei der Bank? Hat er da wirklich nur Kontoauszüge geholt? Das ist dann, wenn er an den Ablageort gefahren ist, alles zeitlich recht eng. Abfangen, sorry wenn ich das so schreibe, eine Straftat begehen und dann sofort in Richtung R. B. zum Ablageort, schnell ein Loch graben und dann abhauen und zur Bank fahren. Also alles im allem so ca. 2 Stunden. Hm, eng, eng... Würdest Du eine Leiche am Tag verscharren? Und U. K. Ist dann noch kurz zum Holzhaken gegangen. Sei mal dahingestellt, dass es sich bei dem Alibi um eine Gefälligkeit handelte.


melden

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 23:50
@Henchman
Henchman schrieb:Wir müssen das Zeitfenster zumindest bisschen eingrenzen.
Also ich muss das gar nicht.
Mich interessiert noch immer Deine Behauptung:
Henchman schrieb:Aber Frau R. hat die Uhrzeit, wann der Bus am H. M. P. vorbeifuhr durch einen Fahrtenschreiber Experten ermitteln lassen und zu diesem Zeitpunkt war U. K. auf der Bank am H. M. P., nicht zu sehen.


melden
Henchman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

25.03.2019 um 23:57
@jaska
Die Zeugin sah U. K. nicht, aber Peggy.
Und wenn Dich der zeitliche Ablauf nicht interessiert, wie kommst Du dann dazu, Dinge zu behaupten die nicht stimmen? Die Ermittler haben die Uhrzeit der letzten Sichtung von Frau R. bestätigt. Da kommt nun schon die Frage auf, ob man lediglich denunzieren möchte, oder an einer Aufklärung interessiert ist.


melden
Henchman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

26.03.2019 um 00:40
@jaska
Die Uhrzeit an der, der Bus am H. M. P. vorbeikam, war 13.24 Uhr und nicht 13.14 Uhr. Der Bus stand noch um 13.10 Uhr in Naila. Die Uhrzeit wurde von Frau R. Durch einen Gutachter richtig ermittelt und auch so von den Ermittlern übernommen. Damit das gleich mal richtig gestellt wird. Wenn dann richtig einlesen, oder viel Fernsehen schauen.


melden

Peggy Knobloch

26.03.2019 um 02:27
Henchman schrieb:Die Anrufe vor Peggy's verschwinden zuhause, werden u.a. bei der Sendung Aktenzeichen XY erwähnt. Unverständlich, dass man diese Anrufe nicht nachverfolgen konnte.
Oh Mann.. das hab ich einfach überlesen.. entschuldige @Henchman.

Ich werd mir AXY nochmal anschauen. Falls jemand was genaueres weiß, wäre ich zu Dank verpflichtet..


melden
JosefK1914-2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch

26.03.2019 um 07:07
emz schrieb:Ich wei0 da nichts davon. Es gab mal einen Zeugenaufruf, wer Peggy im Auto gesehen hat, aber du wirst da sicher mehr wissen - vielleicht.
Andante schrieb:JosefK1914-2 schrieb:
Wie ich schon schrieb, einen entsprechenden Zeugenaufruf gab es von den Ermittlern, ob man MS mit anderen Personen im Auto gesehen hat.
Man hat gefragt, ob man Peggy mit weiteren Personen im oder am Auto gesehen
hat.

https://www.polizei.bayern.de/schwaben/news/presse/aktuell/index.html/285640
Danke @Andante für den Link. Aber wenn man schon einen Beitrag mit einer PM meint widerlegen zu können, sollte man dann schon entsprechend zitieren um so mögliche eigene Erinnerungsfehler auszuschließen. Dort steht es jedenfalls so, wie ich es von der PK noch in Erinnerung hatte:
  • Wer hat am Montag, 7. Mai 2001, den goldfarbenen Audi 80 gesehen?
  • Wer hat an oder in dem Fahrzeug Personen wahrgenommen, gegebenenfalls mit Peggy Knobloch?
Gegenbefalls bedeutet für mich immer noch "evtl. auch mit".

Nur damit hier nicht weiter falsche Schlussfolgerungen entstehen.


melden
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
"Bodensee-Mord" von 19691.157 Beiträge