Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Katrin Konert?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wo ist Katrin Konert?

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:31
Trotzdem scheint die Polizei den Hinweis so ernst zu nehmen dass sie damit an die Öffentlichkeit geht. Möglicherweise deckt sich der Hinweis mit Erkenntnissen/Vermutungen die Polizei eh schon hatte und könnten helfen diese zu verifizieren


melden
Anzeige
SonnyC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:31
ich glaube das ganze ist schon ernst. falls der typ nicht der täter ist, dann wird nun der täter sofern dieser nicht bereits einsitzt ganz schönen stress bekommen....


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:33
SonnyC schrieb:(Nach dem Motto Geständnis und dann Selbstmord)
:ask: :ask: :ask:

Wie kommst du darauf?

In dem Presseportal ist von "konkreten Hinweisen" die Rede aber an keiner Stelle von einem Geständnis

Es muss sich bei dem Anrufer also nicht um einen evtl Täter handeln, sondern um einen Zeugen, der gegebenenfalls mehr weiß
WEndland schrieb:Polizei widerspricht sich selbst Oo
Wo tut sie das? Beschränken wir uns doch auf die offiziellen Meldungen und nicht darauf, was ein Podcast oder ähnliches dazu sagt


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:34
Nev82 schrieb:Wo tut sie das? Beschränken wir uns doch auf die offiziellen Meldungen und nicht darauf, was ein Podcast oder ähnliches dazu sagt
Im Podcast kommt die leitende Ermittlerin in den Fall zu Wort. Sie sagt der Anrufer hätte nur kurz ein Statement abgegeben und dann aufgelegt. Das ist für mich eine offizielle Meldung


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:39
Es wäre schon ein Novum dass ein Podcast einen solchen Fall lösen würde.


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:40
Im Podcast hört sich das dann doch wesentlich unkonkreter an leider.

Die Infos daraus:

- Mann, nicht älter als 50
- Angaben zu Person
- keine Angaben zu Ort
- Polizei stuft den Hinweis nicht unbedingt als heiße Spur ein


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:42
@Vorsichtfalle
Im Prinzip ist es ja auch egal wer der hinweisgeber ist. Und dass die Polizei nicht direkt sagt dass es der Durchbruch ist ist auch klar


melden
SonnyC
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:46
ich glaube bzw hoffe die polizei ist nah dran. und der hinweisgeber wird zumindest als taktisches mittel eingesetzt. da bin ich mir sicher.
denn es hieß in der presse auch, der ort wurde benannt


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:49
Hallo @ all,
ich möchte Eure Diskussion zu dem neuen Ereignis nicht unterbrechen, habe aber eine Frage.

Zwei Wochen vor dem Verschwinden, wurde Katrin von ihrem Vater beim Rauchen im Bad erwischt. Die beiden stritten. Katrin läuft weg, der Vater fährt ihr hinterher.

Zur Klärung fahren die beiden auf ein Polizeirevier?

M.M.n. ist das seltsam.
Haltet Ihr das für nachvollziehbar?


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:52
@jada
Ehrlich gesagt finde ich das auch sehr seltsam .

Die einzige Erklärung die ich habe wäre das der Polizist/ die Polizistin eine Bekannte der Familie war und dann als Vermittler angesehen wurde.
Dennoch finde ich es etwas schräg


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:55
Aus dem Presseportal:

"Ein Unbekannter hatte sich in den frühen Nachmittagsstunden des 26.11.18 aus einer Telefonzelle - Bahnhofsplatz Celle - OT Neuenhäusen - über Notruf bei der Polizei gemeldet und konkrete Hinweise im Fall der Vermissten Katrin Konert gegeben. Die Ermittler bitten nun, um erneute Kontaktaufnahme"

Warum man nun hier die "konkreten Hinweise" anzweifelt, erschließt sich mir nicht. Warum ein Podcast so ein hohes Gewicht hat, auch nicht


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:55
Vorsichtfalle schrieb:@jadaEhrlich gesagt finde ich das auch sehr seltsam .
Die Intention zur Polizei zu fahren, ist höchst wahrscheinlich von Katrins Vater ausgegangen.

Ich denke, kein Teenager möchte aufs Polizeirevier, um sein Rauchen im heimischen Bad oder das Ausbüchsen, einem Polizisten zu erläutern.


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:56
Die Polizei sollte die Aufzeichnung des Gesprächs schnell veröffentlichen, vielleicht kennt einer die Stimme. Ich wäre aber nicht zu optimistisch, nachher verläuft die Sache wieder schnell im Sande, wie im Fall Geogine Krüger, wo es einen anonymen Anrufer gab, der die Koordinaten des Ablageortes der Leiche nannte. Man fand aber dort nichts.

Es werden durch die Medienkampagne auch viele Leute animiert, die sich einen dummen Scherz erlauben wollen.


melden
Mikado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 17:57
Ich weiß nicht...für mich klingt das eher wie ein Fake oder Ablenkungsmanöver.

Einerseits muss er von den neueren Ermittlungsversuchen gewusst haben, wenn er sich gerade jetzt meldet, andererseits wählt er dann aber nicht die offiziell angegebenen Stellen oder das BKMS-System für seinen Hinweis aus. Es ist also eine absolut einseitige Kommunikation, die der Polizei keine Rückfragemöglichkeit lässt und dann beendet er das Gespräch auch noch, nachdem er alles gesagt hat. Schöne Verwirrung, die er da stiftet, von dem Wunsch nach Mithilfe und Aufklärung kann da meiner Meinung nach nicht ausgegangen werden, eher Kategorie Verwirrung stiften, Zeit gewinnen? Mit seiner einseitigen Kommunikationsebene verzichtet er ja auch auf eine eventuelle Belohnung, die ihm als Zeugen zuteil werden könnte.

Für mich bleibt daher eigentlich nur Täter, Mitwisser oder Trittbrettfahrer und der wird sich sicher nicht mehr melden, sonst hätte er es beim ersten Anlauf schon "richtig" gemacht.


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 18:00
@Nev82
Na, das zweifelt ja niemand an dass es konkrete Hinweise sind. Das bedeutet ja nicht das es eine heiße Spur ist.

"Katrin arbeitet in einem Vodafone-Shop auf der Königsallee in Dpsseldorf "

Das ist ein konkreter Hinweis. Eine heiße Spur ist es noch lange nicht


melden

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 18:07
Normal fährt niemand wegen Streit zwischen Vater und Tochter zum Thema Rauchen zur Polizei. Höchstens wenn zwei Dickköpfe sich hochschaukeln und einer sagt, ich sag der Polizei dass du rauchst, oder ich darf ja wohl rauchen etc etc...was wildes war das wohl ja nicht.
Den Hinweisgeber find ich spannender. Was bedeutet "konkret" wenn das von der Polizei kommt? Ja sicher nicht, dass wer vor Jahren glaubte, Katrin irgendwo glaubte erkannt zu haben. Konkret klingt schon anders.


melden
Kopernicus
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 18:09
Hier kommt die neueste Aktualisierung des Podcasts. Die Neuigkeiten der Teile 5 und 5.1 wurden farblich gekennzeichnet. Zum Nachhören der einzelnen Informationen, findet ihr den jeweiligen Teil, inklusive Zeit, in grün an die entsprechenden Passagen angehängt. Viel Spaß beim Lesen.

1. Theorien Teil 2 ab 00:48

a) Katrin steigt zu einem (Orts-)Fremden in den Pkw, es kommt zum Streit, sie wird tödlich verletzt und anschließend durch den Täter mitgenommen

b) Katrin steigt zu einem Fremden in den Pkw, wird verschleppt und gefangen gehalten

c) Katrin steigt zu einen Bekannten in den Pkw, es kommt zum Streit und wird tödlich verletzt

d) Katrin trifft auf dem Weg von Joachim Richtung Bushaltestelle auf eine Person, die ihr anbietet, sie heimzufahren. Sie gehen zu deren Wohnung, es kommt zum Streit und dieser endet tödlich

e) Katrin entscheidet sich zu Fuß Richtung Clenze zu laufen. Es ist glatt, ein Fahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und es kommt zum tödlichen Verkehrsunfall.

e) Katrin ist weggelaufen


2. Tagesablauf der Katrin Konert Teil 1 ab 06:00 (sowie zusätzliche Zeiten)

13.00 Uhr: Mittagessen in der elterlichen Wohnung
13.00 - 15.00 Uhr: Mittagsschlaf und Kleidungssuche bei Schwestern
14.30 - 15.00 Uhr: Katrin verlässt die elterliche Wohnung
15.15 - 15.30 Uhr: Katrin wird an der Bushaltestelle in Schlanze von einem Freund (Name nicht genannt) ihres Freundes Joachim abgeholt, der sie zur Wohnung von Joachim nach Bergen fährt
15.30 - 15.45 Uhr: Ankunft der Katrin bei Joachim. Der Fahrer geht nicht mit in die Wohnung und fährt weiter
ab 15.45 Uhr: Katrin schaut gemeinsam mit Joachim Video (Aussage Joachim). Hierbei kommt es zum Streit zwischen Joachim und Katrin Teil 1 ab 11:03
kurz vor 17.00 Uhr: Stefanie (beste Freundin), die für Katrins Familie als Alibi für den eigentlichen Besuch bei Joachim dient, teilt Katrin per SMS mit, dass sie nicht mehr mit zu Joachim kommt. Die SMS wird von Katrin nicht beantwortet
ab 17.30 Uhr: Katrin versucht sowohl über ihr Handy, als auch das Mobiltelefon von Joachim eine Mitfahrgelegenheit nach Hause zu finden
17.30 - 18.45 Uhr: Katrin erreicht so mindestens sieben Personen, darunter Christian (Gast in Pizzeria), Sven (der dort eine Pizza abholen will) und Thilo (Freund einer Schwester von Katrin) Teil 1 ab 11:20, ab 14:20 und ab 18:35
Ca. 17.40 Uhr: Katrin ruft bei Sven an, welcher gleich losfahren will, was jedoch Katrin ablehnt Teil 1 ab 12:40
17.30 - 18.45 Uhr: Katrin schreibt auch eine SMS an ihre Schwester Nadine, dass sie zwischen 18.30 - 19.00 Uhr zuhause sein wird. Dies soll Nadine den Eltern ausrichten. Diese SMS kommt aber nicht vom Katrins Handy, sondern von einer fremden Nummer, an die sich Nadine nicht mehr erinnern kann, da sie die SMS sofort gelöscht hat. (Aussage Nadine im Podcast + vollständiges Interview durch das Autorenteam) Teil 1 ab 09:25, sowie eigenständiges Interview
ca. 18.46 Uhr: letztes Telefonat von Katrins Handy mit Sven. Der Anruf dauert nur wenige Sekunden. Inhalt unbekannt. Teil 1 ab 20:49, Teil 3 ab 08:26
ca. 18.47 Uhr: Katrin verlässt die Wohnung von Joachim (Aussage Joachim)
ca. 18.50 Uhr: Katrin passiert die Kirche und geht weiter Richtung Bushaltestelle, die 50 Meter weiter liegt (Aussage Christian und Tanja)
ca. 19.00 Uhr: Martin (hier im Thread auch als der Raser bekannt) spricht an der Bushaltestelle und aus seinem Pkw heraus mit Katrin (Aussage Martin und eventuell Zusammenhang mit Aussage der ortsfremden Frau)
ca. 19.30 Uhr: Jaqueline (Schwester von Katrin) will Katrin eine SMS schreiben, die aber nicht mehr zugestellt werden kann
ca. 19.30 Uhr: Der Linienbus passiert die Bushaltestelle, an der Katrin gestanden war. Sie ist nicht mehr da Teil 3 ab 32:35


3. Zur Person Katrin Konert Teil 2 ab 12:30

Katrin besucht die 8. Klasse der Drawehn Gesamtschule in Clenze. Ihre 3 Schwestern, sowie ihre Cousine Nancy sind ebenfalls mit an der Schule. Sie wird durch ihren damaligen Klassenlehrer Herr Prickel als lebendig, manchmal nervig und kommunikativ mit ihren Mitschülern und somit als normale Schülerin beschrieben. Ihre beste Freundin war Stefanie, die sie als immer fröhlich und zum Zeitpunkt des Verschwindens als stark verliebt in Joachim beschreibt.


4. Personen von besonderem Interesse bzw. ehemals Tatverdächtige

a) Joachim (30 Jahre) Teil 1 ab 28:10
Joachim ist der heimliche Freund von Katrin und doppelt so alt wie sie. Er gibt zu am Tag des Verschwindens einen Streit mit ihr gehabt zu haben und führt weiterhin an, dass Katrin die Wohnung alleine verlassen und er sie danach nicht mehr gesehen haben will. Zwischen 20.00 - 22.00 Uhr suchen zwei Schwestern von Katrin und Thilo (der Freund einer Schwester von Katrin) die Wohnung von Joachim auf. Er wird als betrunken oder stoned und merkwürdig beschrieben. Hierbei sagt Joachim, dass Katrin per Anhalter nach Hause fahren wollte. Joachim hat Katrin über deren beste Freundin Stefanie kennengelernt. Joachim ist zum damaligen Zeitpunkt der Schwager von Stefanie. Der erste Kontakt entstand, als Joachim Stefanie von der Schule abholte und Katrin mitfuhr. Hieraus entwickelte sich im weiteren Verlauf eine Beziehung, die über mehrere Monate anhielt. Ferner ist Joachim Mitglied des heute nicht mehr existenten MC Nordmänner.
Die Polizei hat im Rahmen der Ermittlungen seine Person komplett durchleuchtet. Außerdem wurde seine Wohnung über mehrere Wochen durch Spezialisten des LKAs nach möglichen Spuren durchsucht, jedoch ohne Ergebnis. Teil 4 ab 16:48

b) Christian (ca. 20 Jahre) Teil 3 ab 19:24
Christian kennt Katrin aus der gemeinsamen Clique. Laut Gerüchten im Dorf soll Christian in Katrin verknallt gewesen sein, was er abstreitet.
Christian war zusammen mit seiner Freundin Tanja in der Pizzeria, welche sich in der Nähe der Bushaltestelle befindet. Christian hat Tanja zuvor von zuhause mit dem Auto abgeholt, obwohl diese gerade mal 30 Meter von der Pizzeria entfernt wohnt. Während des Besuches in der Pizzeria wird Christian mehrmals von Katrin angerufen und angeschrieben und gebeten sie heimzufahren. Dies lehnt Christian aber ab. Beim Verlassen der Pizzeria sehen beide Katrin gegenüber davon laufen. Christian wendet das Auto und passiert dabei nochmals Katrin, die nun auf Höhe der Kirche ist. Hierbei grüßen sich Christian und Tanja sowie Katrin untereinander. Anschließend lässt er seine Freundin an ihrer Wohnung aussteigen, wo sie noch gemeinsam eine Zigarette rauchen und setzt seine Fahrt alleine, spätestens gegen 19.00 Uhr, in Richtung seiner Wohnung fort. Dabei müsste er eigentlich gegen 19.05 Uhr nochmals an Katrin vorbei gefahren sein, welche schon längst an der Bushaltestelle angekommen sein müsste. Christian kam auch zuhause an (eine Zeit wurde nicht genannt), setzte dann aber seine Fahrt sofort wieder fort. Christian fuhr nach Clenze zum Tanken und kann dafür auch später einen Tankbeleg vorlegen. Hierbei befährt er genau die Strecke, welche Katrin zurücklegen hätte müssen, wenn sie zu Fuß nach Clenze gegangen wäre. Christian sieht dabei Katrin nicht. Gegen 21.00 Uhr ist dann Christian wieder bei seiner Freundin.

c) Sven (ca. 20 Jahre) Teil 3 ab 24:27
Sven kennt Katrin durch Joachim. Er wohnt in der Nähe der Bushaltestelle, hält sich aber laut seiner Aussage bei Freunden auf. Hierbei erhält er gegen 17.40 Uhr ein Anruf von Katrin, die ihn bittet, sie heimzufahren. Er sagt zu, wenn sie sofort losfahren würden, was Katrin aber abgelehnt haben will. Es folgen weitere SMS durch Katrin, wobei die letzte um 18.40 Uhr bei Sven mit der Bitte, sie um 19.00 Uhr vor Joachims Türe mitzunehmen, bei Sven einging. Um 18.46 Uhr erfolgte noch ein weiterer Anruf von Katrin, der aber nur 3 Sekunden dauerte. Nach diesem Telefonat soll Katrin, laut Aussage Joachim, dessen Wohnung verlassen haben. Ob der Anruf angenommen wurde oder die Mobilbox von Sven erreichte, konnte laut Polizeiangaben nicht geklärt werden. In seiner Aussage gibt Sven an, dass er gegen 19.00 Uhr über den Anschluss seiner Freundin eine Pizza bestellt haben will. Eine Überprüfung der Anschlussdaten ergab aber, dass das letzte Gespräch von Svens Freundin bereits um 18.18 Uhr geführt wurde und weiterführend von diesem Anschluss an diesem Tag die Pizzeria nicht angerufen wurde. Ob Sven dies von seinem Handy aus tat, konnte nicht ermittelt werden. Sven will im Anschluss die Pizza abgeholt haben, wofür es jedoch keinerlei Zeugen gibt. Mit der Pizza will er wieder zu seinen Freunden gegangen sein, um sie dort zu essen. Daran können sich aber wiederum die Freunde nicht erinnern. Nach Aufessen der Pizza will Sven gegen 19.30 Uhr nach Hause gefahren sein. Hierbei kommt er wiederum an der Bushaltestelle vorbei, wo er Katrin nicht mehr gesehen haben will. Zuhause kommt gegen 20.45 Uhr auch seine Freundin mit dazu. Sie gehen im Anschluss in eine Kneipe.

d) Martin ca. 20 Jahre Teil 1 ab 31:30, Teil 3 ab 09.05
Martin kennt Katrin vom Ausgehen. Katrin wollte angeblich etwas von ihm, er hat sie aber abblitzen lassen. Am Abend des Verschwindens war Martin bei seiner Schwester, die ggü der Bushaltestelle wohnt. Zwischen 19.00 - 19.30 Uhr ist er von dort aufgebrochen und wollte mit seinem Auto zu seiner Freundin Britta fahren, da dort das Essen fertig war. Hierbei trifft Martin Katrin, die an der Bushaltestelle im Heckenweg steht. Trotz des zeitlichen Drucks wegen seiner Freundin, will er Katrin nach Hause fahren, die lehnt aber laut seiner Aussage ab, weil er zu forsch fährt. Danach ist Martin laut seiner Aussage direkt zu seiner Freundin gefahren, wo 15 - 30 Minuten später, also spätestens gegen 20.00 Uhr, angekommen sein will. Dem widerspricht aber Britta bei ihrer Aussage, die angibt, dass Martin erst während des Abendfilms "Flubber", der um 20.15 Uhr im TV begann, ankam. Wann Martin genau angekommen ist, weiß Britta nicht mehr. Bei den Recherchen wird bekannt, dass die Fahrt von der Bushaltestelle, wo Martin Katrin gesehen hat, bis zur Wohnung der Freundin nur 2 Minuten Fahrtzeit mit dem Pkw beansprucht hätte. In einer weiteren Aussage von Sven will er gesagt haben, dass er kein Benzin mehr hat und deshalb Katrin nicht heimbringen kann. Ob Katrin auch Martin per Handy kontaktiert hat, wurde im Podcast nicht gesagt. Zum Ende des 2. Teils des Podcasts wird bekannt, dass Martin 2 Tage nach dem Verschwinden bei Katrins Eltern erscheint und angibt, dass er Katrin am Abend des Verschwindens noch an der Bushaltestelle in Bergen gesehen hat.
Laut Angaben seiner Freundin Britta wollen die Ermittler dessen Auto durchsuchen. Dieser verweigert aber die Herausgabe und stimmt der Durchsuchung erst viel später zu. Teil 4 ab 21:48

e) Kurt, der Vermieter von Katrins elterlichen Wohnung Teil 5 ab 07:15
Kurt wurde zu Beginn der Ermittlungen als Zeuge behandelt und entsprechend routinemäßig überprüft. Im Jahr 2003 gerät er in das Visier der Ermittler, nachdem sich eine Frau bei der Polizei meldet und eine brisante Aussage zu seiner Person machte. Kurt soll hierbei, nach Angaben der Frau, kurz nach dem Verschwinden ein blaues Auge gehabt haben. Dies wird von Kurt auch bestätigt, jedoch differieren die Zeitangaben hinsichtlich der Entstehung der Verletzung. Während die namentlich nicht genannte Zeugin angibt, dass dieses bereits am 5. oder 6. Januar bei Kurt zu sehen war, sagt dieser im Rahmen des Interviews, dass dieses erst später entstanden ist. Als Grund für die Verletzung nannte Kurt einen Ast, welcher unglücklich zurückschnellte und hierbei sein linkes Auge traf. Aufgrund der Verletzung ließ sich Kurt von seinem Schwiegersohn am 13. Januar zu einem Augenarzt fahren.
Wohl aufgrund der zeitlichen Nähe rückte Kurt damals unter Tatverdacht. Grund dafür dürfte neben der genannten Verletzung, auch ein fehlendes Alibi zur Tatzeit gewesen sein. Kurt befand sich am Tag des Verschwindens alleine zuhause, da seine Frau auf Kur war. Weiterhin ist bekannt, dass Kurt mit seinem Auto, einem VW, Golf, die Farbe wurde nicht genannt, unterwegs war, jedoch zur tatrelevanten Zeit keinerlei nachvollziehbare Erklärung zu seinem Aufenthaltsort machen konnte. Ebenfalls ist bekannt, dass Kurt am Tag von Katrins Verschwinden erst nach Mitternacht nach Hause kam.
Wegen des damaligen Tatverdachts wurde Kurts Haus und Auto durchsucht und auch spurentechnisch behandelt. Hierbei wurden sogar die Sitze seines Fahrzeuges aufgeschnitten. Weiterhin ließ KOK Rusche verlauten, dass Kurt zur damaligen Zeit einen Bagger hatte, um eine Güllegrube auszuheben und andere Arbeiten verrichtete, welche geeignet wären, um eine Leiche verschwinden zu lassen.



5. Zeugen

a) Tanja Teil 1 ab 13:20, Teil 1 ab 15:15
Sie ist die Freundin von Christian und war mit ihm zusammen Pizza essen. Sie sieht Katrin bei der Kirche Richtung Bushaltestelle laufen. Sie war zu diesem Zeitpunkt noch mit Christian zusammen im Auto unterwegs. Tanja und Katrin haben sich wohl zur damaligen Zeit nicht so gut verstanden, weshalb sie Christian auch abriet, Katrin nach Hause zu fahren.

b) Thilo Teil 1 ab 18:35
Er ist der Freund von Mandy, einer Schwester von Katrin. Thilo beschreibt mehrere Versuche von Katrin, ihn zum Abholen zu bewegen. Er will sie jedoch nicht ganz, sondern nur ab Clenze mitnehmen. Das wurde scheinbar abgelehnt. Später beteiligt er sich mit zwei Schwestern von Katrin an der Suche nach ihr und sucht dabei mindestens zwei Personen auf. Eine davon war Joachim, der Freund von Katrin. Die zweite Person wurde nicht genannt.

c) ortsfremde Frau Teil 4 ab 09:40
Sie meldet sich Monate nach dem Verschwinden von Katrin und gibt an, einen schwarzen BMW an der Bushaltestelle wahrgenommen zu haben, dessen Fahrer sich scheinbar mit einer Frau an der Bushaltestelle unterhielt. Dies dürfte nach derzeitigen Erkenntnissen etwa gegen 19.00 Uhr gewesen sein und könnte mit dem Gespräch von Martin übereinstimmen. Die Aussage der Frau wird im Verlaufe von Teil 4 des Podcasts durch KOK Rusche angezweifelt.

d) Frank, Vater von Katrin Teil 1 ab 24:35, Teil 5 ab 24:03 sowie eigenständiges Interview
Er ruft ab 20.00 Uhr verschiedene Freunde und Bekannte von Katrin an. Darunter war auch ein Telefonat mit Thilo, der ihm von Joachim, den Freund von Katrin erzählt. Weiterhin ruft er auch noch das Krankenhaus an. Gegen 20.45 Uhr kommt es auch zu einem Telefonat mit Stefanie, der besten Freundin von Katrin, welche dieser für den Abend ein Alibi für den Besuch bei Joachim gab.
Im Teil 5 des Podcasts wurde bekannt, dass es zwei Wochen vor Katrins Verschwinden, zu einem folgenschweren Ereignis kam, welche das Anlaufen der polizeilichen Suche nach Katrin verzögert haben könnten. Frank erwischte hierbei Katrin zuhause beim Rauchen auf der Toilette. Es kommt daraufhin zum Streit, worauf Katrin aus der elterlichen Wohnung davonlief. Frank fährt ihr mit dem Auto hinterher, findet sie und nimmt sie auf. Man entscheidet sich zur Polizei Lüchow zu fahren, um dort das Problem zu lösen. Hier konnten zwar die Wogen geglättet werden, jedoch rutschte Frank vor dem Beamten ein verhängnisvoller Satz heraus. Er sagte "Wen Katrin wegläuft, müsst ihr nicht nach ihr suchen!". Dies führte wohl am 1. Januar zuerst zu einer Fehleinschätzung der Situation. Teil 5 ab 24:03

e) Nadine, eine Schwester von Katrin Teil 1 ab 08:12 und 22:38, sowie eigenständiges Interview
Nadine erhält eine SMS von ihrer Schwester, welche aussagt, dass sie zwischen 18.30 - 19.00 Uhr zuhause sein will. Die SMS kommt nicht von Katrins Handy. Nadine sieht eine fremde Nummer und löscht, nachdem sie die Nachricht gelesen hat, die SMS sofort, ohne sich die Nummer zu merken. Nadine will von Joachim nichts gewusst haben und führt weiterhin an, dass ihre Mutter sich bereits kurz nach 19.00 Uhr große Sorgen um Katrin machte.

f) Stefanie, die beste Freundin von Katrin Teil 2 ab 18:00
Stefanie ist nicht nur die beste Freundin von Katrin, über sie lernt Katrin auch Joachim kennen, welcher damals ihr Schwager ist. Joachim hatte Stefanie von der Schule abgeholt, wobei auch Katrin mitfuhr. Hierdurch entstand der erste Kontakt, aus dem die anschließende Beziehung entstand. Laut Stefanies Aussage wusste sie zuerst nichts von der Beziehung. Nachdem es bekannt war, reagierte Katrin gelegentlich eifersüchtig, wenn Stefanie Joachim zur Begrüßung umarmte. Ein weiteres pikantes Detail ist, dass Joachim auch mit Stefanies Schwester, der Name wurde nicht genannt, zusammen war. Ob dies im Vorfeld der Beziehung mit Katrin war oder gar noch einige Zeit parallel lief, wurde nicht erwähnt. Außerdem geht aus der Befragung von Stefanie hervor, dass auch deren Bekannte bzw. Freunde über die Beziehung zwischen Katrin und Joachim Bescheid wussten. Die Beziehung an sich soll über mehrere Monate gegangen sein. Stefanie fungierte am Tag des Verschwindens auch als Alibi für Katrin, da diese zu ihrer Familie sagte, dass sie zu ihr gehen werde. Eine weitere interessante Information ist auch der damalige Wohnort von Stefanie, der wohl im Nahbereich von Joachims Wohnung war. Eigentlich wollte Stefanie am Tag des Verschwindens noch mit zu Joachim kommen, um sich dort mit Katrin zu treffen. Dies ließ sie aber aufgrund der bestehenden Glätte sein und unterrichtete Katrin per SMS darüber. Eine Antwort erhielt Stefanie, auf die kurz vor 17.00 Uhr gesendete SMS nicht. Ebenso erwähnt Stefanie, dass Katrins Vater bei ihr gegen 20.45 Uhr angerufen hätte, um sich über Katrin zu erkundigen. Hierbei sagt sie die Wahrheit und erwähnt Joachim als Aufenthaltsort.
Am 2. oder 3. Januar macht sie sich gemeinsam mit Joachim eigenständig auf die Suche nach Katrin und fährt mit diesem die Umgebung ab. Hierbei kommt es sogar zu einer polizeilichen Kontrolle der beiden, welche laut Protokoll am 3. Januar stattgefunden hat. Stefanie ist bis zum heutigen Tage immer noch mit Joachim befreundet. Teil 4 ab 14:10

g) Sarah, eine Freundin von Katrin Teil 2 ab 22:50 und Teil 5 ab 19:20
Sarah gibt an, dass am Wochenende regelmäßig ein Besuch in der Diskothek "Salon" auf dem Programm stand, welche sich in Schnega, einem Nachbarort von Bergen an der Dumme befindet. Sarah führt weiter aus, dass es durchaus vorkam, dass der Weg zwischen Bergen und Schnega, welcher ca. 5 km betrug, auch gerne mal zu Fuß zurückgelegt wurde.
Bei der Fortführung des Interviews in Teil 5 sagt Sarah, dass Katrin aufgrund von Stress zuhause mit dem Vater auch ans Abhauen gedacht hat. Jedoch ist sie dann doch immer wieder am Abend nach Hause zurückgekehrt. Als Grund für den Stress nennt Sarah, dass sowohl Katrin als auch ihr Vater egozentrisch und stur waren. Teil 5 ab 19:20

h) Gruppe jugendlicher Autofahrer Teil 3 ab 28:40
Eine Gruppe von vier Jugendlichen fährt gegen ca. 19.10 Uhr durch Bergen, um weiter in das Kino zu fahren, welches um 20.15 Uhr beginnt. Die Karten müssen hierbei vor Ort spätestens um 19.45 Uhr abgeholt werden. Keiner von den vier Jugendlichen, von denen einer ebenfalls durch Katrin kontaktiert und um eine Heimfahrt gebeten wurde, kann Katrin dabei in Bergen wahrnehmen.


i) Ute Teil 3 ab 30:25
Ute fährt kurz vor der Gruppe Jugendlichen durch Bergen und kommt dabei auch an der Bushaltestelle vorbei. Wo sie in Bergen mit ihrem Pkw einfährt laufen gerade die Nachrichten. Laut ihren Angaben kommt sie zwischen 19.05 - 19.07 Uhr an der Bushaltestelle vorbei und fährt dabei aufgrund des Glatteises fast Schrittgeschwindigkeit. Sie kann Katrin nicht mehr dort sehen, berichtet aber von einem Pkw, der ihr kurz vorher entgegengekommen ist. Angaben zu Marke oder Typ kann sie nicht machen.

j) Die Freundin von Sven (Name unbekannt) Teil 3 ab 24:27
Sven will von seiner Freundin aus um 19.00 Uhr eine Pizza bestellt haben, was jedoch nicht in den Verbindungsdaten ersichtlich ist. Vielmehr wurde bereits um 18.18 Uhr das letzte Gespräch geführt.

k) Britta (Freundin von Martin) Teil 3 ab 12:05
Britta ist eine wichtige Zeugin im Alibi von Martin. Ihre Aussage deckt sich dabei nicht mit den Angaben ihres Freundes. So entsteht über die zeitliche Ankunft von Martin bei Britta eine Lücke von mindestens 30 Minuten, da er angibt, dass er gegen 20.00 Uhr bei ihr eintraf, während sie aussagt, dass bereits der Abendfilm "Blubber", der um 20.15 Uhr begann, bereits einige Zeit lief.

l) Kai Teil 4 ab 01:05 und Teil 5 ab 02:45
Kai, der ein Schulfreund von Katrin war, meldet sich bei den Autoren per E-Mail und gibt diesen Informationen über ein mögliches Suchgebiet. Es ist wohl ein schwer zugängliches Gebiet.
Es handelt sich dabei wohl um ein ca. 4 Hektar großes Gebiet mit Teichen, welches laut Kai seit 30 Jahren nicht mehr bewirtschaftet wird. Dieses Gebiet ist völlig zugewuchert und wurde gemäß Kai nicht gänzlich durchsucht. Hierbei zeigt er den Autoren ein bestimmtes Gebiet. Inwieweit dies für die Polizei nach Eingang der Information eine Rolle spiele, wird nicht gesagt. Teil 5 ab 02:45

m) Beate (die Freundin von Christian) Teil 4 ab 17:23
Beate kam 3 Wochen nach Katrins Verschwinden mit Christian zusammen. Sie berichtet, dass Christian in einem äußerst schlechten psychischen Zustand aufgrund der gegen ihn geführten Ermittlungen war. Laut ihren Angaben stellte sich heraus, dass neben dem Fahrzeug von Christian, auch die Wohnung polizeilich überwacht wurde. Hierbei konnten die beiden die Beamten beim Entfernen der Wanzen beobachten, was laut Beate auch polizeilich bestätigt wurde. Beate hat Christian auch direkt gefragt, ob er etwas mit Katrins Verschwinden zu tun hatte, was dieser aber verneinte.

n) Jens Teil 4 ab 02:48
Jens recherchiert derzeit zur Erstellung eines Buches in Sachen Göhrde Morde. Hierbei erhielt er im Mai/Juni 2018 einen Anruf einer männlichen Person, ca. 45-50 Jahre, mit vermutlich polnischen Akzent, die Angaben zu Katrin machen will. Hierbei sagt diese mehrmals „ist in Nähe, musst kucken“. Auf Nachfrage bestätigte der Mann, dass mit dieser Aussage die Umgebung gemeint ist. Auf andere Merkmale im Fall Katrin angesprochen, kehrt die Person immer wieder auf seine erste Äußerung zurück. Eine Konkretisierung des Umfeldes/Umgebung gelingt nicht. Jens meldet dieses Gespräch der Polizei, während die Person dies selbst nicht wollte.

o) Dieter Teil 5 ab 22:40
Dieter war ein damaliger Bekannter von Katrin. Im Gespräch mit den Autoren gibt er an, dass er Katrin in der Diskothek Saloon kennengelernt hat. Er schildert im weiterem Verlauf des Interviews einen Tag, welchen er mit Katrin verbracht hatte. Am Ende brachte er sie mit dem Auto nach Hause, wobei sie nach der Ankunft sagte, dass er noch warten sollte. Kurz darauf kam Katrin mit einer Tasche zurück und sagte zu Dieter, dass sie abhauen möchte. Wann dies genau war, wurde nicht genannt. Dieter führt jedoch an, dass es ihr erster Versuch war (ob überhaupt oder ihm bekannt wird nicht genannt). Er übergibt Katrin am gleichen Tag wieder dem Vater. Hinsichtlich der Planung des Weglaufens gibt Dieter an, dass ein selbiger wohl nicht vorhanden war und es sich damals um eine spontane Entscheidung von Katrin handelte.


6. Spuren, Hinweise und polizeiliche Ermittlungen

a) schwarzer/dunkler BMWs Teil 4 ab 09:40
Insgesamt kam es mit dem Verschwinden von Katrin zu mehreren Aussagen, welche einen schwarzen/dunklen BMW im Zusammenhang sahen. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende vier Fahrzeuge.

Mehrere Monate nach dem Verschwinden meldet sich eine Autofahrerin, welche sich verfahren hat. Diese will am Tag des Verschwindens von Katrin einen schwarzen BMW mit Berliner Kennzeichen gesehen haben, dessen männlicher Fahrer sich mit einer Frau an besagter Bushaltestelle unterhielt. Ermittler Rusche trifft sich mit der Frau und fährt zu der Bushaltestelle, wo Katrin zuletzt gesehen wurde. Die Zeugin schließt diese Bushaltestelle als Ort ihrer Beobachtungen aus. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Zeugin ein Ferienhaus im Landkreis besitzt und an diesem Tag erst zum zweiten Mal dort hinfährt. Sie ist somit ortsfremd. KOK Rusche gibt im Interview an, dass es nicht sicher ist, ob es überhaupt der betreffende Tag bzw. überhaupt der richtig Ort war, an dem diese Beobachtung gemacht wurde und glaubt vielmehr dass die Zeugin eine andere Situation wahrgenommen hat.

Ermittlungen im Umfeld ergaben, dass Niko, ein Mitglied des MC Nordmänner, einen silbernen BMW mit einem Kennzeichen aus der Region besitzt. Eine Befragung ergibt, dass dieser auch tatsächlich an dem Abend unterwegs war und zwischen 18.00 - 19.00 Uhr die betreffende Bushaltestelle passierte, ohne jedoch Katrin wahrgenommen zu haben.

Ein blauer BMW mit Salzwedeler Kennzeichen wird im Rahmen der Suche in einem Parkhaus am Pariser Flughafen Charles de Gaulle festgestellt. Der Halter des Fahrzeuges sitzt aber derzeit im Gefängnis. Die Spur verläuft im Sande.

Im Rahmen der Recherchen des Autorenteams bekommen diese einen Hinweis, dass es in einem Ort, einige Kilometer von Bergen entfernt, einen schwarzen BMW mit Berliner Kennzeichen gab. Diesbezügliche Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug drei Monate vor Katrins Verschwinden umgemeldet wurde und danach ein regionales Kennzeichen besaß. Somit wurde dieses bzw. der Halter vermutlich ebenfalls durch die Polizei eingehend überprüft.

b) Kreideschrift am Bushäuschen Teil 2 ab 04:20
An dem Bushäuschen erwähnt, wo Katrin wohl zuletzt gesehen wurde, wird 2017 eine Kreideschrift vorgefunden. Diese besagt, dass Katrin von Busse + Jägern missbraucht wurde. Der Nachname von Katrin wurde dabei mit "Konat" falsch geschrieben. Die Ermittler führen an, dass es bei einem Bushäuschen in Starrel eine weitere Kreideschrift gegeben hat, welche vom Schriftbild zu der an "Katrins Bushäuschen" passen könnte. Hierbei wurde ein Goethe-Zitat niedergeschrieben. Näher wird im Podcast darauf nicht eingegangen. Der User @Blobbplopp stellt jedoch eine E-Mail-Anfrage an die Redaktion des NDR 2, worauf bekannt wird, dass es sich bei dem Zitat um Goethes Hexen-Einmaleins handelte. Hinsichtlich der Nennung von "Busse + Jägern" wird ermittelt, jedoch keinerlei Ansatz gefunden, der für den Fall relevant wäre.

c) Thelema Society (Sekte) Teil 2 ab 03:40
Angeblich eine Gruppierung mit Ekelprüfungen und ritualen Veranstaltungen. Näheres wurde noch nicht benannt.

d) MC Nordmänner Teil 2 ab 20:15 und Teil 5 ab 26:35
Hierbei handelt es sich um einen nicht mehr existenten Motorradclub, dem auch Joachim angehörte. Im Rahmen des Podcasts kam zur Sprache, dass der Club damals ca. 20 Mitglieder hatte, welche möglicherweise Kontakte in das Rotlichtmilieu pflegten. Ferner soll bei einer Durchsuchung des Vereinsheimes des MCs ein menschlicher Totenkopf gefunden worden sein. Bei Feierlichkeiten des Clubs wohnte wohl auch Katrin und ihre beste Freundin Stefanie bei.

e) Diskothek "Saloon" in Schnega Teil 2 ab 23:25
Hierbei handelt es sich um die damalige Diskothek in der Umgebung, die von den ortsansässigen Jugendlichen besucht wird. Hierbei war auch Katrin regelmäßig am Wochenende zu Gast. Als interessantes Detail wird durch die Aussage von Sarah, einer weiteren Freundin von Katrin, bekannt, dass es durchaus vorkam, dass der Weg von Bergen nach Schnega, ca. 5 km, zu Fuß zurückgelegt wurde.

f) Unterwäsche Teil 3 ab 18:58
Es wird bei der Absuche nach Katrin Unterwäsche gefunden, die aber nicht Katrin gehört.

g) Fahrzeugverkehr in Bergen Teil 3 ab 06:38
Trotz des enormen Glatteises fahren durch Bergen im Zeitraum zwischen 18.00 Uhr - 19.30 Uhr mindestens 8 Fahrzeuge die wiederum noch insgesamt 4 Beifahrer mitführten, durch Bergen bzw. an der Bushaltestelle vorbei.

h) Überwachung von Britta, die Freundin von Martin Teil 3 ab 17:55
Laut Aussage von Britta, wird ihr Telefon, nachdem Martin in den Kreis der damals Tatverdächtigen rückt, überwacht, um so eventuell Hinweise auf die Tat zu bekommen.

i) Der Telefonanruf aus Nürnberg in Herbst 2006 Teil 4 ab 07:15
Mandy, deren Telefonnummer (Festnetz) als einzige zu dieser Zeit noch im öffentlichen Telefonbuch stand, erhält einen Anruf von einer 30 - 40 jährigen Frau, welche in einem osteuropäischen Dialekt die Worte "BMW ... schwarz ... Hamburg" äußert. Der Anruf wird nach ein paar Sekunden beendet. Recherchen ergaben, dass der Anruf aus einer Telefonzelle in Nürnberg (Leyer Str.) kam und mittels einer Telefonkarte geführt wurde, welche im Anschluss nicht mehr benutzt wurde. Vor dem Anruf bei Mandy wurden von dieser Telefonzelle aus und mit der gleichen Telefonkarte noch drei weitere Anrufe getätigt. Der erste ging an einen Beamten der Mordkommission in Berlin (wurde nicht abgehoben), der zweite Anruf an einen Unternehmensberater in Hamburg (wurde nicht abgehoben) und der dritte an eine Mobilfunknummer in England, welche jedoch deaktiviert ist und auch nicht mehr aktiviert wurde. Die Anurferin konnte bis heute nicht ermittelt werden.

j) Vermeintliche Fallaufklärung im Februar 2002 Teil ab 23:12
Zu genannten Zeitpunkt erfahren die Medien über den damaligen Pressesprecher der Polizei, dass der Fall kurz vor der Aufklärung und Festnahme des Täters stehe. Diesbezüglich wird durch die Ermittler ein Acker abgesucht, welches einem Mitglied des MC Nordmänner gehören soll. Dort haben Leichenspürhunde angeschlagen. Weiterhin stellt die Polizei eine Stelle fest, an der gegraben worden sein soll. Auch will eine Hundehalterin einen roten Pkw mit offenem Pkw am Waldrand wahrgenommen haben. Ob diese Spuren tatsächlich existent waren oder ob es ein taktisches Vorgehen war und hierdurch gezielt Druck auf den Täter ausgeübt werden sollte, wollte die Polizei im Nachhinein nicht angeben.

k) Vermeintliche Sichtungen von Katrin Teil 5 ab 26:35
Im Verlauf der Jahre meldeten sich bei der Polizei immer wieder Zeugen, welche Katrin gesehen wollten. Die interessantesten Sichtungen waren hierbei
- Katrin lebt und ist nun eine Prostituierte (wo wurde nicht gesagt)
- Katrin wurde in Berlin gesehen (ein Grund, warum Frank der Vater selbst in Berlin auf die Suche ging)
- Katrin arbeitet als Animateurin in der Türkei (bei einer Überprüfung stellt sich heraus, dass die Person eine verblüffende Ähnlichkeit hat)
- Katrin lebt in Lüchow/Danneberg (wurde überprüft; erneut ein Mädchen mit verblüffender Ähnlichkeit)
- Chris, welcher sich bei den Autoren meldet, will Katrin 2001/2002 in einem dunklen Pkw auf der Beifahrerseite gesehen haben. Er hatte sogar Blickkontakt und will sie an der Frisur erkannt haben. Möglicherweise hängt die Sichtung mit dem ähnlich sehenden Mädchen aus Lüchow zusammen


l) Zusammenhang mit einem Serienmörder Teil 5 ab 31:17
Am Ende des 5. Teils wird ein möglicher Zusammenhang von Katrins Verschwinden mit einem Serienmörder ins Spiel gebracht. Es wird weder dessen Name, noch der Name des ermittelnden Kollegen genannt. Dieser wird jedoch interviewt und äußert, dass ein Zusammenhang mit Katrins Verschwinden nicht ausgeschlossen werden kann. Auch ich werde den Namen der Person nicht nennen, verweise jedoch auf den entsprechenden Eintrag zu der Person auf Wikipedia

m) Anonymer Anruf aus Celle Teil 5.1
Am Nachmittag des 27.11.2018 geht bei der Polizei in Celle der Notruf eines höchstens 50 Jahre alten Anrufers ein, welcher von einer Telefonzelle am Bahnhofsvorplatz von Celle – Neuenhausen Angaben zum Fall Katrin macht. Aufgrund der Äußerungen der leitenden Ermittlerin ist davon auszugehen, dass kein wirkliches Gespräch stattfand, sondern lediglich durch den Anrufer seine Angaben vorgetragen wurden. Im Anschluss fand das Telefonat sein Ende. Zum Inhalt wurde verlautet, dass der Anrufer Personen genannt hat, welche wohl mit dem Fall in Verbindung stehen. Eine heiße Spur soll sich aber laut Ermittlern daraus nicht ergeben. Ebenso wurden dabei nicht die kursierenden Gerüchte über eine mögliche Nennung des Ablageortes von Katrins Leiche bestätigt. In einer offiziellen Pressemitteilung der Polizei Celle wird, entgegen den Angaben von KOKin Dau-Rödel, von konkreten Hinweisen des Anrufers gesprochen. Inwieweit die Pressemitteilung der beiden unterschiedlichen Polizeidienststellen abgeglichen wurden, ist nicht bekannt.


7. Mögliche Widersprüche oder Sonderbares

a) Nadines Angaben zu Katrins SMS Teil 1 ab 09:50
Nadine, die Schwester von Katrin verspricht sich beim Podcast hinsichtlich der erhaltenen SMS und gibt diese wie folgt wieder: "...sag Mama und Papa Bescheid, dass sie zwischen 18.30 - 19.00 Uhr zuhause ist". Unmittelbar nach dem Ausgesprochenen korrigiert sie sich und macht aus dem "sie" ein "ich".

b) Svens Konversation mit Katrin
Katrin gibt in der SMS, welche sie an ihre Schwester Nadine geschrieben hat an, dass sie zwischen 18.30 - 19.00 Uhr zuhause sein will. Sie kontaktiert Sven, der ihr auch anbietet, sie heimzufahren. Dies soll jedoch gleich geschehen, was Katrin wiederum ablehnte. Aufgrund des Wunsches von Katrin, nach Hause zu wollen, erscheint das Ablehnen der Heimfahrt etwas wunderlich.

c) Christian, Tanja und die Pizzeria Teil 1 ab 17:45
Obwohl Tanja gerade mal 30 Meter von der Pizzeria weg wohnte, will sie sich von Christian abgeholt haben lassen, um so zu Pizzeria zu kommen. Im Podcast sagt sie aus, das war halt so damals. Andererseits wäre es natürlich auch ein schönes, zumindest teilweises Alibi für Christian gewesen.

d) Wusste Thilo von Katrins Beziehung zu Joachim
Im Podcast kam es so rüber, als ob Thilo über das Verhältnis von Katrin mit Joachim Bescheid wusste. Hierbei stellt sich dann die Frage, ob nicht noch weitere Personen der Familie diese Erkenntnis, sei es durch Thilo oder einer anderen Quelle, informiert waren.

e) Aussage Martin
Es ergeben sich Widersprüche bei der Ankunftszeit von Martin bei seiner Freundin Britta. Während er spätestens um 20.00 Uhr angekommen sein will, sagt seine Freundin aus, dass es mindestens 30 Minuten später war. Aufgrund der geringen Fahrtstrecke (gerade mal 2 Minuten von Bushaltestelle bis Freundin) dürfte das Zeitfenster sogar 45 Minuten sein, für das Martin keine vernünftige Erklärung liefern konnte.

f) Aussage Christian
Bei Christian ergibt sich ein ca. 105 minütiges Zeitfenster, mit Unterbrechung beim Tanken in Clenze, das nicht durch ihn schlüssig erklärt werden konnte.

g) Sven
Svens Angaben differieren von den Aussagen der Freunde und Freundin. Auch bei ihm bleibt ein Zeitfenster von ca. 75 Minuten unbeantwortet.

h) polizeiliche Ermittlungen Teil 3 ab 14:30, ab 25:40 und Teil 5 ab 24:03 und 24:43
Scheinbar kam es gerade in Sachen Sven zu einer erheblichen Ermittlungspanne. Es ist anzunehmen, dass Sven erst im Laufe der Ermittlungen, also relativ spät von Interesse wurde, jedoch fanden scheinbar wichtige Überprüfungen seines Alibis, wie zum Beispiel die Feststellung, ob Sven überhaupt eine Pizza bestellt bzw. abgeholt hat, nicht statt. So wurde der Betreiber der Pizzeria erst 10 Jahre! später, also 2011, zu den Tag befragt. Dieser konnte sich aber nicht mehr erinnern.
Die Freundin von Martin behauptet, von den damaligen Ermittlern derart unter Druck gesetzt worden zu sein, dass ihr hierbei indirekt eine Tatbeteiligung, unter dem Motiv der Eifersucht, vorgeworfen wurde. Zudem gibt sie an, dass sie die Ermittler bei ihren zahlreichen Befragungen auch direkt von der Schule abgeholt haben sollen.
Möglicherweise begannen die Ermittlungen nach Katrins Verschwinden zuerst in eine falsche Richtung. Grund dafür ist eine Äußerung von Katrins Vater Frank bei der Polizei Lüchow ca. 2 Wochen vor dem Verschwinden. Hierbei fuhr Frank mit Katrin zur Polizei, nachdem diese in Streit gerieten und diesen nicht gemeinsam aus dem Weg räumen konnten. Bei dem Gespräch mit dem Beamten äußert Frank, dass, falls Katrin wegläuft, nicht nach ihr suchen müssten. Es ist zu vermuten, dass die Polizei deshalb zu Beginn von einem freiwilligen Verschwinden von Katrin ausgingen und erst nach einer gewissen Zeit auf ein mögliches Verbrechen übergingen. Teil 5 ab 24:03 und 24:43

i) Joachims Fahrzeug Teil 4 ab 14:10
Am Tag des Verschwindens hält sich Katrin bei Joachim auf. Dieser kann sie nicht selbst abholen, da er keine Fahrgelegenheit hat. Stefanie gibt an, dass sie am Tag darauf oder am 3. Januar mit Joachim die Umgebung abgefahren hat. Sollte dies tatsächlich am 2. Januar gewesen sein, hätte er bereits wenige Stunden nach Katrins Verschwinden doch wieder ein Fahrzeug zur Verfügung gehabt. Es geht zwar aus dem Podcast nicht hervor, dass Joachim gefahren ist, jedoch war Stefanie damals in Katrins Alter und somit ziemlich sicher ohne Fahrerlaubnis.

Fortsetzung folgt ...


melden
Anzeige

Wo ist Katrin Konert?

27.11.2018 um 18:11
Schaumberger schrieb:Die Polizei sollte die Aufzeichnung des Gesprächs schnell veröffentlichen, vielleicht kennt einer die Stimme.
Das ist ein zweischneidiges Schwert, mit dem man vorsichtig sein sollte

Egal was nun an dem aktuellen Anruf dran ist, ob Trittbrettfahrer oder ernstzunehmender Zeuge, mit so einer Veröffentlichung hält man evtl andere Hinweisgeber davon ab, sich zu melden

Die Polizei wird da schon abwägen, ob die Veröffentlichung des Anrufes das "Risiko" wert ist
Vorsichtfalle schrieb:Katrin arbeitet in einem Vodafone-Shop auf der Königsallee in Dpsseldorf "

Das ist ein konkreter Hinweis. Eine heiße Spur ist es noch lange nicht
Na ja, ich denke schon, dass die Ermittler unterscheiden können, ob die Hinweise zu einer" heißen Spur" werden könnten und man deshalb an die Öffentlichkeit geht, oder es um Hinweise handelt, die es sicher in den 18 Jahren genügend gegeben hat wie "Katrin arbeitet im Vodafone Shop in Düsseldorf"


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.619 Beiträge