Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Nelli Graf

18.860 Beiträge, Schlüsselwörter: Halle, Nelli Graf, Bauerhof Der Alten Dame
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:34
Die Leiche von Ng wurde doch erst im Februar entdeckt.Wer sagt denn dass sie VOR dieser Treibjagd dort schon lag.


melden
Anzeige

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:35
@Granola

Das stand in einem Bericht, daß die Polizei davon ausgeht, daß Frau Graf zeitnah zu ihrem Verschwinden, dort abgelegt wurde. Man ging sogar davon aus, das es noch am selben Tag war.


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:36
@Hakima
Aber der Täter wußte nicht von dieser Treibjagd,denn es bestand in der Zeit die Gefahr das sie durch Zufall gefunden wird.Dann hätte er sie woanders hingebracht.


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:38
@Granola
Durch das liegen einer Leiche kann man nachvolliehen wann sie dort hinkam


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:41
@Granola
Nehmen wir an, im Oktober, im Februar und im April hätte es dort im Bereich Kölkebeck eine Treibjagd gegeben. Kenne mich mit Schonzeiten nicht aus!
Wann wäre es denn dann überhaupt günstig gewesen? Dann wäre der Februar ebenfalls ungünstig, so wie alle anderen Monate auch. Dann müßte der Täter über Insiderwissen verfügen. Soll der Täter die Leiche solange woanders aufbewahren? Glaube da eher an einen Zufall, oder wie bereits beschrieben, die Hunde einfach während der Jagd eine andere Witterung aufnehmen. Meiner Meinung nach schaffte der Täter sein Opfer unmittelbar nach der Tat an diesen Ort. Alleine der Sicherheitsgedanke, den ein solcher Mörder vertritt, spielt dabei eine große Rolle.
Das Maisfeld wurde wohl einen Tag nach dem Verschwinden von Frau Graf abgemäht. Auch hier gab es schon wilde Spekulationen, wobei ich eher in Richtung Zufall tendiere.


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:41
Und wenn es gerade umgekehrt war ? Was wenn der Täter extra Material nutzte das Jäger bei sich tragen und er von der anstehenden Treibjagd wusste und davon ausging, Frau Graf würde von Jägern gefunden werden, weil er aus irgend einem Grund auf Jäger hinweisen wollte, sie in den Focus bringen wollte ?


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:44
@Anixiel

Nein, wahrscheinlich wußte er das nicht oder er hat das einkalkuliert. Wenn er wußte, wann das Maisfeld abgeerntet werden sollte, dann hat er auch da eine zufällige Entdeckung in Kauf genommen, braucht ja bloß mal einer er Arbeiter austreten müssen und zufällig an der Seite des Feldes raus in den Wald.

Eventuell ist er ja auch einfach in den Wald gefahren und fand dann die Stelle zunächst einfach für seine Zwecke passend und er wußte weder von den Erntezeiten noch von den Jagdvorhaben in dem Gebiet. Dann war die späte Entdeckung einfach auch zufällig und spielte ihm in die Hände.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:46
Ich glaube NICHT dass man auf den Tag genau sagen kann wann eine Leiche vor einem Halben Hahr abgelegt wurde .Plus/Minus 5 Tage sind immer Spielraum
Vlt geht man von falschen Tatsachen aus und die NG wurde wie im anderen Fall ein paar Tage festgehalten.und später erst umgebracht.


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:52
@maikäferchen
Ich habe mich mit Deiner aufgeführten Berufsgruppe monatelang befasst. Habe dort sogar noch mehr Anzeichen verfolgt, die hier noch keiner diskutiert hat----Frage an Dich: Würdest Du, wenn du dich für einen ganz kurzen Moment in den Täter versetzen magst, ausgerechnet eine Leiche in Dein Revier legen? Wo führt sowas hin? Die Polizei versucht tagtäglich sogenannten Bezug herzustellen. Da wäre man doch tatsächlich einer der Ersten, die ins Visier geraten. Wobei ich nicht abstreiten möchte, dass auch ein Gegenteil durchaus zutreffen mag. Laßt euch auch bitte nicht zu sehr von dem anderen Fall und deren Umstände leiten, auch wenn ein Zusammenhang momentan noch nicht auszuschließen ist.

@Granola
Aber Monate sollten schon genau feststellbar sein. Wir wissen außerdem nicht, ob eine der beiden Frauen, oder beide, über einen längeren Zeitraum festgehalten wurden.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:59
NG wurdce ja bekanntlich erstochen.Demnach mußte ja wenn es vor Ort geschah jede Menge Blut dort gelegen haben.Das wäre ja wohl nicht zu übersehen ...und die Hunde einer Treibjagd riechen Blut,erst recht so frisches.
An dieser Sache so wie es aussieht scheint was nicht zu stimmen.
Nehmen wir halt mal an der Täter hat Insiderwissen da vlt Jäger ,dann hat er die Leiche ganz bewußt nach der Treibjagd dort in der Mulde im Maisfeld abgelegt.nach der Maisernte.
In einem vollen Maisfeld weiß man doch nicht wo gerade eine Mulde ist.


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 22:59
@bb37

Nein , würde ich nicht, zumindest nicht in mein eigenes Revier.Wobei das was am Unwahrscheinlichsten erscheint nicht immer das Unmögliche sein muss.Genau so könnte ja geacht worden sein, sollte es aus "dem Eck" kommen.

Aber ich glaube, Du hast mich falsch verstanden oder ich mich missverständlich ausgedrückt.

Meine "was wenn" Frage zielte darauf ab : Was wenn der Täter aus irgendeinem Grund auf Jäger hinweisen , sie in den Ermittlungsfocus bringen wollte ?
Bei dem Gedanken wäre der Täter nicht Jäger .


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 23:01
@Granola

Frau Graf lag nicht in einer Mulde IN dem abgeernteten Maisfeld, sondern in einer Mulde neben einem Waldweg, der sich an das Maisfeld anschloss.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 23:06
Und wo wurde sie umgebracht,erstochen?Da fließt jede Menge Blut,Das müssen Hunde riechen.
Aber sie wurde ja in einem geschlossenen Raum umgebracht heißt es,Aber wann?Sie könnte ja ebenfalls festgehalten worden sein.
Die Hunde hätten die Leiche entdeckt,dafür sind Jagdhunde ausgerichtet.Der Mann der sie entdeckt hat da hat der Hund die Leiche aufgespürt und dutzende Jagdhunde nicht?Weil es da noch keine Leiche gab,ganz einfach!


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 23:08
@Granola
Das Maisfeld grenzt an dem Wald in Kölkebeck. Kann man auf einigen Fotos auch gut erkennen. Man kann nicht direkt mit dem PKW dorthin gelangen, so wurde es von Einheimischen bestätigt, die schon dort vor Ort waren. Der schwer zugängliche, bzw. auch schwer ersichtliche Waldweg führt nicht direkt zur Auffindestelle. Die Leiche muß demanch auch noch einige Meter getragen werden, da es sich dort in dem Bereich nicht um den Tatort handeln soll.

Der Tatort ist unbekannt.

@maikäferchen
Okay, dann haben wir uns mißverstanden.


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 23:08
@Granola
Es hat hier doch jemand geschrieben, daß Jagdhunde eben auf Beute fokussiert sind. Deshalb ist es gut möglich, daß sie an einer Leiche vorbei laufen. Zudem war sie im Februar teilweise freigelegt, was das Geruchsbild sicherlich noch einmal verändert.


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 23:10
@Granola

Bei beiden Frauen besteht die Möglichkeit, dass sie noch eine Zeit lang irgendwo festgehalten wurden. Aber es ist nicht sicher. Frau Graf hätte am gleichen Tag entführt und ermordet werden können und trotzdem in einem geschlossenen Raum getötet worden sein. Auf alle Fälle war bei ihr laut den Ermittlungen Fundort nicht gleich Tatort.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 23:17
Die Treibjagd war demnach im Februar? Und ausgerichtet nur auf Wildschweine?
Das ist mir neu .Da eine Treibjagd doch immer vor dem Winter stattfindet so im November.
Ein Maisfeld ist ideal zum Auftreiben von Wildschweinen.War das Taktik,gerade an einem Maisfeld?


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 23:21
@Granola

Die Treibjagd war im Oktober! Der Landwirt sagt, kurz bevor er Frau Graf fand waren in dem Gebiet auch Jäger, aber er sagt nicht, dass da auch eine Treibjagd war.


melden

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 23:26
Aus gegebenem Anlass:

Zukünftig werden Threads in der Krimi-Sparte kritischer beurteilt werden und die Sanktionen werden entsprechend drastischer ausfallen. Im Besonderen werden

- Beschuldigungen anderer User

- Nennung von Klarnamen von Usern, insbesondere in Verbindung mit Beschuldigungen

- Veröffentlichung von privaten Unterlagen, Bildmaterialen und dergleichen ohne Zustimmung des
Eigentümers bzw. der abgebildeten Personen

- Verdächtigungen in Richtung der Angehörigen

- Wilde Spekulationen ohne dafür sprechende Indizien und Anhaltspunkte

- Generalverdächtigungen bestimmter Berufsgruppen oder Unternehmen

- angebliche Insiderinformationen ohne Belege, die zu oben genannten Spekulationen animieren

- geschmacklose Scherze und Verhöhnungen

ansatzlos mit Sperren geahndet.

Sollte im Gabriele Obst oder Nelly Graf Thread ein User trotz dieser Ansage erneut den Verfasser bestimmter Gedichte ins Spiel bringen, ist eine Sperre von 7 Tagen die Mindeststrafe!

Wir erwarten von Euch, daß Ihr Euch bei jedem Beitrag bewusst seid, daß es sich hier nicht um irgendein Mysterythema handelt, sondern um einen realen Fall mit realen Personen, deren Angehörige und Freunde durchaus vom hier Geschriebenen erfahren können. Darüberhinaus darf auch davon ausgegangen werden, daß die Ermittlungsbehörden ebenfalls Kenntnis von diesen Threads haben und darin ausgesprochene falsche Beschuldigungen führen ggf. zu Ermittlungen, die von uns selbstverständlich unterstützt werden.


melden
Anzeige
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Nelli Graf

28.04.2013 um 23:26
Teilweise freigelegtes Erdreich hatte die Entdeckung ermöglicht.Und paar Tage vor der Entdeckung waren hier noch Jäger unterweg ,heißt es in dem Text.
---jetzt dämmert mir aber was---
Die hatten doch sicher auch Hunde dabei!

Ein Schelm der Böses dabei denkt!!!


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt