Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Göhrde-Morde

15.285 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Hamburg, Ungelöst, Doppelmord, 1989, Göhrde, Lüneburg, Lage, KUR, Winsen, Bad Bevensen + 15 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Die Göhrde-Morde

Die Göhrde-Morde

21.04.2015 um 20:39
>Dann stellt sich die Frage, wurden auch DNA-Proben mit Wattestäbchen durchgeführt? …..die DNA-Analyse stand ja erst am Anfang….<

Das kann ich direkt aus dem Stand beantworten. NEIN. Sowas war 1989 keine DNA-Probe. Was man da heute anstellen kann (Amplifikation auch kleinster Mengen) war damals Science Fiction.

Man kann nur Dinge, die damals nicht unter der Zielstellung DNA eingesammelt wurden und auch nie als solche behandelt wurden, sich mit heutiger Analysetechnik angucken. Das kann aber durchaus Ergebnisse bringen, wie man ja häufiger erlebt.


melden
Anzeige

Die Göhrde-Morde

21.04.2015 um 20:46
@evoluzzer

DNA Probe war falsch ausgedrückt... die Frage, ob überhaupt solche Proben durchgeführt wurden...


melden

Die Göhrde-Morde

21.04.2015 um 21:24
Meinst Du, ob jemand mit einem Watterstäbchen irgendwo drauf rumgerubbelt haben könnte und das Wattestäbchen a) hinreichend Fremd-DNA-frei war und b) noch heute existiert? Falls Du das meinst: Keine Ahnung, bin kein Forensiker und hab keine Idee, was man damals sonst noch hätte mit den Wattestäbchen anstellen kann. Würde aber mal sagen a) und b) zusammen sind doch sehr unwahrscheinlich.

Wohl aber kann es alle möglichen Dinge, die der Täter angefasst oder sonstwie kontaminiert haben könnte, noch geben, so dass man HEUTE darauf rumrubbeln könnte. Viel Chance ist da nicht, aber versuchen könnte man es vielleicht.

1989 hat jedenfalls keiner von dem Göhrde-Material irgendwelche Proben mit dem Hintergedanken DNA-Analyse genommen.


melden

Die Göhrde-Morde

22.04.2015 um 07:18
@evoluzzer
evoluzzer schrieb:1989 hat jedenfalls keiner von dem Göhrde-Material irgendwelche Proben mit dem Hintergedanken DNA-Analyse genommen.
woher weißt Du, daß es so nicht war?(bitte Quelle)....ich stellte nur die Frage, ob solche Proben genommen wurden.....möglich war es....auch heute noch...


melden

Die Göhrde-Morde

22.04.2015 um 13:19
Ich habe mir gestern mal alle XY-Folgen aus 89 angesehen. Viele Fälle konnten auch vor wenigen Jahren noch aufgrund damaliger Proben durch DNA-Abgleich geklärt werden (z. B. Mord an Kerstin Sch. (http://rufmichan24.de/index.php?title=Sendung_vom_07.04.1989) Ich frage mich, wie man es schaffen konnte, an vier Leichen und in zwei Autos keine verwertbaren Spuren zu nehmen. Sehr schade!


@Dill

Wie soll man dir eine PN geschrieben haben, wenn du "versteckt" bist?


melden
FrauSpillrig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Göhrde-Morde

22.04.2015 um 14:46
@Dill

Danke für diese Info ;) ...


@all

Das seit ein paar Tagen kochend heiß disskutierte Täterprofil im Forum crime house, ist meiner Meinung nach, auch nach all den bösen Attacken, die von dort hierher gebracht wurden, in Ansätzen von mir hier bei allmy vertretbar.

Die Idee eines transsexuellen Täters halte ich für wenig, aber immerhin für wahrscheinlich. Nur weiß ich nicht ob die dort erbrachte Info hinsichtlich nie wirklich verfolgter Zeugenaussagen stimmt.

Hat hier denn irgendwer Informationen dazu?
Die angeblichen Parallelen zum "Rosa Riesen", bzw. Andeutungen zum ungeklärten Kindsord in Bremen sind jedoch - so sehe ich es - hinsichtlich der Morde in der Göhrde unrelevant.


melden

Die Göhrde-Morde

22.04.2015 um 15:05
@FrauSpillrig
FrauSpillrig schrieb:Nur weiß ich nicht ob die dort erbrachte Info hinsichtlich nie wirklich verfolgter Zeugenaussagen stimmt.
Das ist das Problem. Hinzu kommt, dass Frau Busch ja offensichtlich sehr bekannt in der Gegend war und öfter in dem Waldgebiet auf ihrem Fahrrad gesehen wurde. Was für ein Risko wäre der Täter also eingegangen, in ihrer Kleidung dort herumzuradeln? Wäre es nicht einem Zeugen aufgefallen, dass es sich von Statur und Aussehen her nicht um Frau Busch handelt?


melden
FrauSpillrig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Göhrde-Morde

22.04.2015 um 15:08
@Axolotl

Wenn es aber stimmen sollte, dann wäre es eventuell auch hinsichtlich der Göhrde Morde wichtig.

Die anderen ungeklärten Fälle vor den Morden am Kellerberg waren alle Einzelmorde an Frauen, der letzte mir bekannte "Doppelfall", der regional verbunden war, fand 1990 bei Gartow statt.


melden

Die Göhrde-Morde

22.04.2015 um 15:11
@FrauSpillrig

Es wäre wichtig, wenn die Polizei nicht immer betont hätte, dass sie nicht davon ausgeht, dass es sich bei Frau Busch und den Göhrde-Morden um den gleichen Täter handelt. Es muss hierfür Gründe geben, die wir nicht kennen. Ich weiß aber aus sicherer Quelle, dass man zwischen Frau Busch und der getöteten Frau in Jarlitz durchaus Parallelen sieht.


melden
FrauSpillrig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Göhrde-Morde

22.04.2015 um 15:13
@Axolotl

Diese Parallelen lassen dann aber einen weiteren noch unbekannten Doppelmörder mit wendländischem Bezug erkennen, was nicht minder uninteressant ist ...


melden

Die Göhrde-Morde

22.04.2015 um 15:14
@FrauSpillrig
FrauSpillrig schrieb:Diese Parallelen lassen dann aber einen weiteren noch unbekannten Doppelmörder mit wendländischem Bezug erkennen, was nicht minder uninteressant ist ..
Ja, das sehe ich genauso.


melden
Anzeige
FrauSpillrig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Göhrde-Morde

22.04.2015 um 15:16
@Axolotl

Über diese Fälle ist ja auch erstaunlich wenig bekannt, wobei dieser Mörder bestimmt sicher im Landkreis lebte ...


melden
385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt