weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 07:54
@KönigIsakim
ausserdem gibt es massenhaft Fotos der Leiche, vor der Autopsie, während der Autopsie und das ganze wird auf Band aufgenommen (mindestens, ich habe auch schon von Videoaufnahmen gelesen, bei einer Autopsie), somit ist die Leiche DA, sie wird im Regelfall nicht noch 100mal angekarrt, um noch mal nachzuschauen, denn man hat ja die Bilder, die Laborergebnisse etc. Es gibt die äußere Inspektion und die innere, es werden Proben entnommen, alles wird mikroskopisch und mikrobiologisch untersucht, es gibt DNA Analysen, Röntgenuntersuchungen etc.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 07:55
@CosmicQueen
Es gab mehrfach Streit im Hause Pistorius, so laut und heftig, dass die Polizei sogar gerufen wurde.
Alles aber nur aus Presseberichten gelesen.
Vielleicht finde ich noch die Berichte


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 07:55
@Tussinelda
Tussinelda schrieb: von Schädelverletzungen durch einen Schläger sagte er nichts, die Polizei nimmt auch an, dass der Cricketschläger zum aufbrechen der Toilettentür benutzt wurde
das mit dem Schlag auf dem Kopf hab ich hier nur gelesen... ob da nun was dran war, weiß ich natürlich nicht.... hab eher nur den Thread gelesen und keine Nachrichten (online verfolgt).

Danke für die Aufklärung.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 07:58
@.lucy.
wenn eine Person im Dunklen in einer gekachelten Dusche steht, dann könnte sie sich, sofern die Kacheln nicht schwarz sind und die Person schwarz gekleidet ist, von den Kacheln abheben, es wäre mehr als ungewöhnlich, einen Einbrecher hinter einer Glastür, sofern diese geschlossen war, zu vermuten, da würde vermutlich kein Einbrecher drauf kommen, sich in dem "Raum" der von viel Glas umgeben ist, zu verstecken.....außerdem konnte O.P. erkennen, dass das Fenster im Bad geöffnet war, er konnte sehen, wo die Klotür war, wo er hinschoss.....es wird also im Bad nicht stockdunkel gewesen sein, wie im Schlafzimmer


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 07:59
@.lucy.
was die Polizei aber bisher zumindest nicht belegen konnte oder wollte


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 08:07
@CosmicQueen

Auch über häusliche Gewalt berichten die Medien. Offenbar war lautes Geschrei nichts Ungewöhnliches im Hause Pistorius. Der Sportler soll sich demnach häufiger mit seinen Partnerinnen gefetzt haben. Die Adresse des Sportlers ist der Polizei wegen mehrerer Vorfälle häuslicher Gewalt bestens bekannt, heißt es. Und dann ist da noch die Geschichte mit dem Motorbootunfall Ende 2008, als Pistorius mit überhöhter Geschwindigkeit in die Pier kracht. Obwohl Pistorius fast drei Schwimmer überfahren hätte, wurde eine Anklage wegen rücksichtslosen Fahrens fallengelassen.


http://www.n-tv.de/panorama/Indizien-sprechen-gegen-Pistorius-article10145736.html

Hab jetzt nur das gefunden, steht aber in mehreren Berichten ähnlich


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 08:13
@Tussinelda
Tussinelda schrieb: wenn eine Person im Dunklen in einer gekachelten Dusche steht, dann könnte sie sich, sofern die Kacheln nicht schwarz sind und die Person schwarz gekleidet ist, von den Kacheln abheben, es wäre mehr als ungewöhnlich, einen Einbrecher hinter einer Glastür, sofern diese geschlossen war, zu vermuten, da würde vermutlich kein Einbrecher drauf kommen, sich in dem "Raum" der von viel Glas umgeben ist, zu verstecken.....außerdem konnte O.P. erkennen, dass das Fenster im Bad geöffnet war, er konnte sehen, wo die Klotür war, wo er hinschoss.....es wird also im Bad nicht stockdunkel gewesen sein, wie im Schlafzimmer
Kommt ein Einbrecher in SA überhaupt auf die Idee sich zu verstecken ?
Und dann noch in einer Toilette, aus der er nicht mehr raus kommt.

Na ja, jeder Einbrecher fängt mal klein an und macht gravierende Fehler


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 08:15
Der Einbrecher muß also exakt zu der Zeit, in der Pistorius auf dem Balkon war, die Leiter um die ecke hochgeklettert sein.
Er kam wohl aus der anderen Richtung


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 08:16
@Vogelspinne
Es gab Blut am Schläger.
Muss noch geklärt werden, woher es stammt


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 08:32
Naja, die ganze Pistorius-Geschichte ist mir nicht koscher. Wieso nicht die Polizei rufen, wenn der vermutete Einbrecher auf der Toilette festsitzt und sich gleichzeitig verstecken? Der erste Gedanke wäre doch, welche nahen Personen sich noch im Haus befinden und wie man diese in Sicherheit bringen könnte. Wenn man schiesst, nimmt man den Tod in Kauf. Der Versuch, sich dann mit "Ausreden" der Verantwortung zu entziehen ist kindisch, passt aber zu Menschen, die immer gewinnen wollen...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 08:34
whatsgoinon schrieb:Der Versuch, sich dann mit "Ausreden" der Verantwortung zu entziehen ist kindisch, passt aber zu Menschen, die immer gewinnen wollen...
Da sprichst du große Worte gelassen aus.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 08:58
Wieso zeigt Pistorius zwei Gesichter?

Vor Gericht zeigt sich Oscar Pistorius als gebrochener Mann, stets mit den Tränen kämpfend. Das hinderte ihn aber nicht daran, kühlen Kopfes ein absolutes Topteam zu seiner Verteidigung zusammenzustellen. Verteidiger Barry Roux ist ein Staranwalt in Südafrika, der schon mehrfach Prominente vertrat. Für seine PR hat Pistorius den Ex-„Sun“-Chefredakteur Stuart Higgins verpflichtet.

Mit Reggie Perumal ist ein Spitzen-Forensiker im Team, der oft bei bedeutenden Todesfällen hinzugezogen wird. Der Star-Athlet scheint gewappnet wie einst O.J. Simpson. Der wurde, obwohl viele an seine Schuld glaubten, vom Vorwurf des Mordes an seiner Ex-Frau und deren Bekannten freigesprochen. Ganz Medienprofi widmet Pistorius auch seine offizielle Webseite dem Fall. Darauf zu finden: die neuesten Nachrichten über Entwicklungen sowie Botschaften der Unterstützung.

Ist ein gerechter Prozess überhaupt noch möglich?

Dass der Prozess auch ein Medienspektakel wird, demonstrierte schon die Vorberichterstattung, in der unzählige echte und angebliche Details aus Polizeiquellen und Ermittlungs-Akten bekannt wurden. Sehr schnell kristallisierte sich in den Berichten eine Tendenz heraus: Der behinderte Top-Sportler habe auch eine andere, dunkle Seite. Er genieße die Nähe zu schönen Frauen und zum Luxus, liebe Waffen und sei auch in Streitereien und Eifersuchtsgeschichten verwickelt. Wer Südafrikas Presse verfolgte, konnte eigentlich kaum noch Zweifel an der Schuld des 26-Jährigen haben.
...
http://www.focus.de/panorama/welt/tid-29666/mord-an-reeva-steenkamp-zehn-ungeklaerte-fragen-im-fall-pistorius-welche-rol...

-----------------------------------------

Ob ihn das Top Team, das er angagiert hat, aus der Geschichte wieder rauspauken kann ?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 09:00
whatsgoinon schrieb:Naja, die ganze Pistorius-Geschichte ist mir nicht koscher. Wieso nicht die Polizei rufen, wenn der vermutete Einbrecher auf der Toilette festsitzt und sich gleichzeitig verstecken? Der erste Gedanke wäre doch, welche nahen Personen sich noch im Haus befinden und wie man diese in Sicherheit bringen könnte. Wenn man schiesst, nimmt man den Tod in Kauf. Der Versuch, sich dann mit "Ausreden" der Verantwortung zu entziehen ist kindisch, passt aber zu Menschen, die immer gewinnen wollen...
Er hat einen Menschen getötet. Das ist das Einzige was zweifelsfrei fest steht.

Alternativ zu den Mutmaßungen er hätte sie ermorden wollen kann man auch sagen (natürlich auch Mutmaßung), es war in der Tat wie er ausgesagt hat ein Fall von putativer Notwehr (beispielsweise). Wenn sein Vortrag stimmen sollte, wieso sollte er dann sagen, dass er sie ermorden wollte und sich für Mord verantworten? Das leuchtet mir jetzt ad hoc nicht ein.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 09:03
.lucy. schrieb:Vor Gericht zeigt sich Oscar Pistorius als gebrochener Mann, stets mit den Tränen kämpfend. Das hinderte ihn aber nicht daran, kühlen Kopfes ein absolutes Topteam zu seiner Verteidigung zusammenzustellen. Verteidiger Barry Roux ist ein Staranwalt in Südafrika, der schon mehrfach Prominente vertrat. Für seine PR hat Pistorius den Ex-„Sun“-Chefredakteur Stuart Higgins verpflichtet.
Manchmal habe ich ein déjà vu, deinen kompletten Post habe ich vor Seiten und öfter schon mal gelesen, aber nicht schlimm, ich antworte dir gerne:

Warum sollte OP nicht die besten Anwälte nehmen? Ihm wird Mord vorgeworfen, was würdes du machen, deinen Bäcker um Hilfe bitten? Ist es schon verdächtig, wenn man sich, angeklagt des schlimmsten aller Strafvorwürfe, die beste Hilfe zur Seite stellt die man bekommen kann?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 09:12
@.lucy.
er hatte doch vorher schon Personen, die sich um PR etc. gekümmert haben......natürlich nimmt er sich einen Anwalt und natürlich sorgt dieser dafür, dass er das beste Team hat, um O.P. zu verteidigen und wird entsprechende Empfehlungen an O.P. aussprechen oder aber seinem Anwalt diesbezüglich freie Hand lassen........man muss nicht "gerissen" sein und das hat auch keinen negativen touch......das macht jeder, nach seinen individuellen Möglichkeiten


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 09:13
@Solosolistin
Ist dir vielleicht auch schon mal aufgefallen, dass hier 2 neue sind ?
Du kannst ihnen natürlich auch antworten : Liest selbst alles durch .

Mir mußt Du nicht antworten, oder hab ich Dich angesprochen ?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 09:16
Solosolistin schrieb:putativer Notwehr
Schlecht gewähltes Beispiel. ;) Wie man das auch nur ansatzweise auf jemanden anwenden kann, der auf "irgendetwas" hinter einer Tür schiesst, entzieht sich mir. Sich da eine virtuelle Notwehrsituation zusammenzubasteln ist schon sehr konstruiert.
Solosolistin schrieb:Wenn sein Vortrag stimmen sollte, wieso sollte er dann sagen, dass er sie ermorden wollte und sich für Mord verantworten? Das leuchtet mir jetzt ad hoc nicht ein.
Wenn sein Vortrag stimmen sollte, hättest du natürlich recht. Das von mir Geschriebene wiederspiegelt nur meine Meinung. Grundsätzlich halte ich es nach Ockhams Rasiermesser. Im Affekt ist doch meistens die einfachste aller Hypothesen zutreffend... ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 09:20
@Tussinelda
Tussinelda schrieb: er hatte doch vorher schon Personen, die sich um PR etc. gekümmert haben......natürlich nimmt er sich einen Anwalt und natürlich sorgt dieser dafür, dass er das beste Team hat, um O.P. zu verteidigen und wird entsprechende Empfehlungen an O.P. aussprechen oder aber seinem Anwalt diesbezüglich freie Hand lassen........man muss nicht "gerissen" sein und das hat auch keinen negativen touch......das macht jeder, nach seinen individuellen Möglichkeiten
Du hast selbstverständlich recht,


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 09:30
.lucy. schrieb:Konnte er nicht, es war doch dunkel, das alles spielte sich im dunkeln ab.
Gemäss Aussage Pistorius spielte sich das in Dunkelheit ab. Das muss ja nicht unbedingt stimmen. Immerhin hat er ja bei Dunkelheit (und trotz grösster Angst) das Klo prima getroffen. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass es im Bad dunkel war.

Emodul


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.03.2013 um 09:37
@whatsgoinon
Solosolistin schrieb:
putativer Notwehr


Schlecht gewähltes Beispiel. ;) Wie man das auch nur ansatzweise auf jemanden anwenden kann, der auf "irgendetwas" hinter einer Tür schiesst, entzieht sich mir. Sich da eine virtuelle Notwehrsituation zusammenzubasteln ist schon sehr konstruiert.
Thread nicht gelesen? Kein Problem, kann vorkommen ich verweise zur Erklärung und Erläuterung, sowie zur Bildung rechtlichen Grundwissens auf den Post von Lars der wie folgt lautet:
hallo erstmal,

lese hier schon länger interessiert mit

hier ist zwar kein juristisches seminar aber gewisse grundlegende juristische basics sollten schon auseinander gehalten werden

der entscheidende punkt ist ob die anklage dem angeklagten seine einlassung widerlegen kann daß er nicht auf das opfer sondern auf einen einbrecher schiessen wollte

wollte er auf einen einbrecher schiessen, trifft aber das opfer, liegt eindeutig nur fahrlässige, aber keinesfall vorsätzliche tötung vor. das ist juristisch unstreitig, auch wenn es hier viele nicht " glauben " wollen

diese unstreitig fahrlässige tötung könnte sogar durch notwehr § 32 stgb gerechtfertigt sein

da kein einbrecher da war, sondern der angeklagte sich das nur einbildete, liegt keine echte notwehr vor, sondern lediglich putative notwehr

putativnotwehr von lat. putare " glauben " ist ein rechtsbegriff aus dem strafrecht . wie der begriff sagt, liegt hier gerade kein angriff und keine keine notwehr vor sondern wird nur geglaubt und vermutet.

der täter geht lediglich irrig davon aus, daß die tatsächlichen voraussetzungen der notwehr bei dem vermeintlichen angriff gegeben seien. er glaubt es also nur

bei putativnotwehr liegt also keine notwehr vor und auch kein angriff. es genügt, daß er nur geglaubt und vermutet wird. was hiezu von @ luminarah vorgetragen wurde, mag sein persönliches " ich glaube, ich meine und ich wünsche mir " sein, ist aber juristisch gesehen eindeutig falsch

natürlich ist auch in deutschland gemäß der bestehenden rechtslage einem hausbesitzer erlaubt, sich gegen einen rechswidrig eingedrungenen einbrecher in notwehr zu wehren

natürlich ist auch in deutschland unter umständen sogar der gebrauch einer schusswaffe erlaubt. zur abwehr und verteidigung eines angriffs. der angriff ist das eindringen ins haus. auch das wird hier in reiner unkenntnis der eindeutigen rechtslage nicht " geglaubt"

und wenn sich jemand mit der schusswaffe in notwehr wehren darf, darf er es selbstverständlich auch in angenommener also putativer notwehr. auch das ist juristisch unsreitig, auch wenn es hier viele nicht " glauben " wollen


jüngstes beispiel auf der grundlage putativer notwehr ist der freispruch eines rocker-mitglieds im jahre 2011 vom vorwurf der tötung eines sek- polizisten durch den bundesgerichtshof

der polizist wurde im rahmen eines sek-einsatzes in rheinland-pfalz durch eine geschlossene Glastür in der wohnung des schützen von demselben ohne gültigen waffenschein mit drei kugeln erschossen.

die polizei hatte die wohnung auf grundlage eines rechtmässigen durchsuchungsbeschlusses gestürmt

der schütze gab an, von einem überfall feindlicher rocker ausgegangen zu sein und geglaubt, auf einen rocker zu schiessen, wärend er den sek-beamten tödlich getroffen hat.

er wurde nicht etwa wegen der angeklagten und eindeutig fahrlässiger tötung belangt, sondern bezüglich der tödlichen schüsse F R E I gesprochen. auch das mögen viele hier wieder nicht " glauben ", ist aber so

es lag also kein rechtswidriger angriff vor, keine notwehr, sondern der täter hat ihn nur fälslicherweise vermutet

der rechtsunkundige spassvogel und amateur-juristler hier im thread @ luminarah darf dazu natürlich wieder seine erheiternden sinnfreien joke- Kommentare abgeben " schiesswütige rambos führen ihre knarre gassi " ,

das ändert aber nichts an der bestehenden rechslage und dem frei spruch durch das höchste deutsche gericht


und genau das kann mit pistorius auch passieren...freispruch
Und damit hier nicht wieder das Verständigungsproblem kommt, dass man ein Urteil des BGH nicht mit den Zuständen in SA vergleichen kann, sei darauf hingewiesen, dass das Urteil lediglich dazu dient dem Leser ein Beispiel für putative Notwehr zu geben. :)


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden