weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 09:29
http://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/pistorius-prozess-cowboy-mit-polizeimarke-12089296.htm


Die Anschuldigungen gegen den Polizisten, der seit 24 Jahren für das Morddezernat der Polizei in Pretoria arbeitet, beziehen sich auf Ermittlungen zu einem Mordfall im November 2011. Damals war die 55 Jahre alte Büroangestellte Denise Stratford in Pretoria auf dem Parkplatz ihrer Firma überfallen und erschossen worden. Die Leiche wurde zwei Tage später in einer Sickergrube unweit ihres Arbeitsplatzes gefunden. Die Spurensicherung brauchte sieben Stunden, um die Leiche zu bergen. Drei Tage nach dem Mord nahmen die Ermittler unter der Leitung von Hilton Botha einen 23 Jahre alten Mann fest, der als Wachmann auf dem Gelände der Firma arbeitete. In seinem Besitz wurde das Auto der Ermordeten gefunden, dazu persönliche Gegenstände von Frau Stratford, eine nicht lizensierte Schusswaffe sowie blutverschmierte Kleidung.

Das Blut wurde später als das des Opfers identifiziert. Der Festgenommene behauptete, nicht alleine gehandelt zu haben, sondern in Täterschaft mit einem anderen Wachmann, dem 30 Jahre alten Ode Gaueh. Den suchten Botha und seine zwei Kollegen Lawrence Nicolas und Adriaan Bester eigenen Angaben zufolge an jenem Tag Anfang Dezember 2011, als es zu den Schüssen auf den Kleinbus kam. Auf einem Busbahnhof in der Provinz Mpumalanga - und damit außerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs - glaubten die Polizisten aus Pretoria ihn gefunden zu haben, als sie einen Gaueh ähnlich sehenden Mann beim Besteigen eines Kleinbusses beobachteten. Die Beamten versuchten, das Fahrzeug zu stoppen. Die Schilderungen des Folgenden gehen weit auseinander.

Nach Aussage von Botha habe der Kleinbus nicht angehalten, sondern im Gegenteil versucht, das zivile Polizeifahrzeug mit dem Blaulicht hinter der Windschutzscheibe von der Straße zu drängen. Daraufhin habe Botha auf die Reifen des Combi gefeuert. Die sieben Insassen des Busses (daher der Vorwurf des siebenfachen versuchten Mordes) aber behaupten, die Polizisten hätten ohne Warnung auf das Fahrzeug geschossen.

Zudem seien sie nicht im Dienst gewesen, seien aber mit einem Dienstwagen spazieren gefahren und auch noch betrunken gewesen, als sie den Combi zu stoppen versuchten. Verletzt wurde niemand bei dem Zwischenfall. Der verdächtige Passagier erwies sich als unbescholtener Bürger. Wie üblich bei solchen Fällen wurden die Schützen bis zur Klärung der Umstände vom Dienst suspendiert. Eine Blutprobe wurde nicht angeordnet. Die Anklage wurde im März 2012 fallengelassen, weil die Schilderungen der Polizisten glaubhaft erschienen.



Wo war noch mal die lebensbedrohliche Situation?


Wir können und darauf einigen ,dass sich Botha wie ein Cowboy mit Dienstmarke und Pistorius wie ein Cowboy ohne Dienstmarke verhalten hat
Brothers in arms. Beides nicht zu rechtfertigen ,
Machoballermänner halt


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 09:32
@Luminarah
nach den Meldungen heute waren sie im Dienst, aber das ist eigentlich auch noch egal, das Verhalten der Polizei in S.A. ist oft sowieso unter aller Sau.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 09:45
Hilton Botha hat auf jeden Fall NICHT auf Menschen, sondern Reifen geschossen. Wir wissen auch nicht bei welcher Geschwindigkeit. Diesen Umstand kann man nicht mit einem schießwütigen Pistorius vergleichen, der blind durch eine Tür ballerte.
Ich denke, dass es beiden Seiten gelegen kommt, dass Botha abgezogen wurde und anscheinend haben sie auch einen würdigeren Ersatz gefunden.
Der Richter sagte, dass die Sache mit Botha, den er ja selbst heftig kritisierte auf jeden Fall nichts daran ändert, dass der Vorwurf der Mordanklage Angelegenheit des Staates bleibt.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 09:47
Naja, er hat Leben riskiert, Menschen die in einem nicht offenen Bus sitzen quasi zu ignorieren und wild drauf los zu ballern, ist auch nicht die feine Art.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 09:49
@KlaraFall
achso, zerschossene reifen führen ja nicht zu einem Unfall, bei dem dann unschuldige Insassen (also ALLE Insassen) verletzt werden könnten, ich verstehe


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 09:50
so mal was zum "System" in S.A.

http://www.independent.co.uk/voices/comment/the-pistorius-case-casts-a-lurid-light-on-a-corrupt-and-crimeridden-south-af...
The Pistorius case casts a lurid light on a corrupt and crime-ridden South Africa
The background to the Pistorius case is concerning, but it is no surprise: in South Africa only one in 50 hijackings lead to a conviction and most murders go unsolved......
On Wednesday, it was announced that the detective who was supposed to be leading the inquiry is to appear in court in May for attempted murder. It is alleged that two years ago, Detective Hilton Botha, while drunk, fired from a police vehicle at a minibus taxi full of black passengers. This kind of thing was a popular recreation for drunk, white policemen during the apartheid years. The case against Detective Botha was dropped, but has now been reopened, presumably because of the potential PR disaster.......


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:02
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:achso, zerschossene reifen führen ja nicht zu einem Unfall, bei dem dann unschuldige Insassen (also ALLE Insassen) verletzt werden könnten, ich verstehe
Das muss nicht immer so sein, deshalb schrieb ich oben " Wir wissen auch nicht bei welcher Geschwindigkeit."
Im Übrigen soll ja versucht worden sein das Fahrzeug der Polizisten von der Strasse zu drängen. Auf Aktion erfolgt Reaktion.
Ohne die genauen Umstände zu kennen, können wir also daraus keine Schlussfolgerungen ziehen, schon gar nicht der Art, dass er wild drauf losballerte.
Immerhin wurde die Anklage auch fallengelassen.
Wird es vielleicht auch wieder werden ??!
Angreifbar macht ihn in meinen Augen zunächst einmal nur seine schlampige Ermittlungsarbeit.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:02
Tussinelda schrieb:This kind of thing was a popular recreation for drunk, white policemen during the apartheid years. The case against Detective Botha was dropped, but has now been reopened, presumably because of the potential PR disaster.......
Das wäre dann aber schon ein starkes Stück. Wobei die Informationen je nach Quelle gemäß der Hautfarbe eingefärbt sein dürften...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:10
@Tussinelda

Und der Zwischenfall vor Kurzem, mit dem zu Tode geschleiften Mann, wirft auch kein besonders gutes Licht auf die Polizei. Genauer gesagt glaube ich ihnen einfach gar nicht mehr.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:16
@KonradTönz1
die Quelle ist weiß, meines Wissens(da ist ja das Bild), aber wer sich mit dem S.A. System etwas befasst hat, der versteht die ganze Scorpions und Hawks Sache sowieso nicht, die Zusammenlegung, die ganzen "Umstände" drum herum......
@Thawra
geht mir genauso, die sind krass, wie ich schon einmal sagte, ich würde da nicht leben wollen, es wäre mir zu unsicher, ich hätte immer Angst


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:21
Tussinelda schrieb:ich würde da nicht leben wollen, es wäre mir zu unsicher, ich hätte immer Angst
Und OP ist dort ja geboren und aufgewachsen, also ist es schon irgendwie nachzuvollziehen, dass er da ängstlich ist und eine Waffe zum Selbstschutz besitzt.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:21
Der Meinung dass die Polizei in Südafrika korrupt ist, schliesse ich mich an.
Deshalb wundert es mich auch nicht, dass bei den Unfällen der Brüder Pistorius, wo einmal bei einem Bootunfall FAST 3 MENSCHEN ums Leben kamen und im anderen Fall eine Frau TATSÄCHLICH, keine Alkoholproben genommen wurden.
Es ist nur mein Bauchgefühl, das mir sagt, dass hier wie auch in jener Valentinsnacht, Alkohol mit im Spiel gewesen sein könnte.
Die Blutprobe steht ja noch aus.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:30
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Und OP ist dort ja geboren und aufgewachsen, also ist es schon irgendwie nachzuvollziehen, dass er da ängstlich ist und eine Waffe zum Selbstschutz besitzt.
Nicht nachzuvollziehen ist, WARUM er dann bei offenen Fenstern schlief und WARUM die Hunde nicht anschlugen. Ein wildes Gebell hätte seine Theorie stützen können, tut es aber nicht.
Er muss sich also sicher gefühlt haben, wenn er die Fenster offen ließ und Panik kommt unglaubwürdig rüber, wenn man die Konfrontation mit einem vermeintlichen Einbrecher dann ausserdem noch auf Stumpen sucht, anstatt sich ZUSAMMEN mit Freundin aus dem Schlafzimmer zurückzuziehen, die Tür verschliesst und dann die Polizei ruft. Pistorius war fast direkt neben Reeva als er zur Waffe griff, rief ihr aber erst danach zu, als er sich auf dem Weg ins Badezimmer befand.
Ausgerechnet in dieser Nacht will er auf der anderen Bettseite geschlafen haben, aber seine angeblich verletzte Schulter hinderte ihn nicht daran, die fast Tote mit ihrem Gewicht und auf seinen Prothesen nach unten getragen zu haben.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:42
@KlaraFall
er fühlte sich im ersten Stock wahrscheinlich relativ sicher, bis ihm, aufgrund der, seiner Meinung nach, verdächtigen Geräusche, die Leiter einfiel, die Bauarbeiter vergessen/stehen gelassen hatten.
Auf jeden Fall scheint mir eine Eifersuchtstheorie an den Haaren herbeigezogen, eine mögliche Trennung auch und schwanger (was ja kein Grund ist, jemanden gleich zu erschiessen) war sie ja auch nicht.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:46
KlaraFall schrieb:Nicht nachzuvollziehen ist, WARUM er dann bei offenen Fenstern schlief und WARUM die Hunde nicht anschlugen.
Hä? Soll er nun sein leben lang mit geschlossenen Fenster schlafen? In Afrika, bei der Hitze?? Und du weißt ja nicht wie die Hunde trainiert sind, ob es ausschließlich Wachhunde sind und ob sie überhaupt da waren.

In einer Schocksituation reagieren Menschen eben manchmal irrational, er ist jung, wollte ein Beschützer seiner Freundin sein und kein Weichei der gleich die Polizei ruft, die ja anscheinend sowieso zu nichts wirklich taugt. Und wenn man voller Adrenalin ist, dann empfindet man keine Schmerzen mehr, also kann auch eine verletzte Schulter dann völlig nebensächlich werden.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:47
Eine Freundin von mir lebte dort, kam auch gut zurecht, aber die stories, die man da zu hören bekommt, nicht nur die Gefahr betreffend, aber auch insgesamt die "sozialen" Strukturen, dieses Weiss gegen Schwarz und umgekehrt......dieses ständige bewaffnet sein müssen, auch auf dem Weg zur Schule zum Beispiel mit dem Auto.......nee nee, ich würde sowieso nicht da hin reisen, so als "gemischte" Familie und auch so hätte ich wirklich Angst. Meine Freundin ist nach der Adoption von 2 schwarzen Kindern und wegen dem Wohlergehen und der schulischen Ausbildung der Kinder insgesamt dann auch lieber nach Europa zurück


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:52
@CosmicQueen

Wer weiß ob die Hunde überhaupt trainiert waren. Vielleicht sind das keine Hunde die gleich bellen. Ansonten hätts vielleicht schon früher Beschwerden gegeben wegen Gebell etc. Die bellen dann ja nicht nur wenn jemand bereits im Garten steht sondern auch dann wenn jemand "nur" vorbeigeht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:53
Tussinelda schrieb:Auf jeden Fall scheint mir eine Eifersuchtstheorie an den Haaren herbeigezogen, eine mögliche Trennung auch und schwanger (was ja kein Grund ist, jemanden gleich zu erschiessen) war sie ja auch nicht.
Die Geschichte vom vermeintlichen Einbrecher hört sich aber auch nicht viel besser an.
Jeder "normale" Mensch würde, m. E. anders reagieren, wenn er einen Einbrecher vermutet...
Die Geschichte "ähnelt" ein wenig der Geschichte von "Bubi" Scholz:

Wikipedia: Bubi_Scholz

Übrigens darf man (wenn man es bei OP auch nicht machen soll) Botha ebenso wenig vorverurteilen...

Ob er sie jetzt so oder so erschossen hat, ein "komischer Kauz" ist er allemal meiner Meinung nach....

Liebe Grüße
Luma30


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:54
@luma30
ich verurteile die Polizei von S.A., denn die ist, erwiesenermaßen, korrupt, rassistisch, unfähig und gewalttätig


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.03.2013 um 10:57
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:er fühlte sich im ersten Stock wahrscheinlich relativ sicher, bis ihm, aufgrund der seiner Meinung nach verdächtigen Geräusche, die Leiter einfiel, die Bauarbeiter vergessen/stehen gelassen hatten.
Auf jeden Fall scheint mir eine Eifersuchtstheorie an den Haaren herbeigezogen, eine mögliche Trennung auch und schwanger (was ja kein Grund ist, jemanden gleich zu erschiessen) war sie ja auch nicht.
Für mich ist eine Eifersuchtstheorie, bzw. vorausgegangener Streit die einzig schlüssige Erklärung, auch wenn sie sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bewiesen hat und vielleicht auch niemals wird?
Zumindest nicht in diesem Fall.
Zuvor jedoch hatte er seine Eifersuchtsanfälle aber schon gezeigt, in dem er jemandem die Beine brechen wollte.
Aus meiner Sicht haben wir da einen Täter vor uns, der es nicht gewöhnt ist, seinen Willen nicht zu bekommen und der in der Vergangenheit schon sehr unangenehm und cholerisch aufgefallen ist. Vielleicht eine tickende Zeitbombe?


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge
Anzeigen ausblenden