weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 22:53
@CosmicQueen
O.P müsste also vorher auf die Tür geschlagen haben (um 3.02), dann schrie Reeva 15 Minuten lang rum und dann schoss O.P um 3.17 auf die Tür.
Schläge → Schreie → Schüsse → keine Schreie mehr

Wo bleiben aber jetzt nun die Schläge, die die Tür zum Schluss beschädigt haben? Wenn die Panele schon vorher draußen gewesen war, dann gäbe es ja diese Einschusslöcher nicht und er hätte ja dann auch durch das große Loch schießen können.

Das was die Stipps gehört haben, passt doch eher zu O.P's Version. Er schoss erst durch die Tür und dann folgten die Schläge auf die Tür.

Allerdings hätten die Stipps dann keine Frau mehr schreien hören können, denn wenn der erste Satz an gehörten Schüssen um 3.02 die wahren Schüssen waren und keine Schläge, dann kann da keine Frau mehr geschrien haben und um das geht es ja die ganze Zeit.
Das sagtest du hier 7.33

Beitrag von Rabenfeder, Seite 1.395


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 22:55
@KlaraFall
@MrSmith

Das bedeutet ja wohl, dass sie sich diese Frage stellen und ebend auch, wann sie wo was gegessen hat, ohne OPs Wissen. Der hört ein Geräusch aus dem Bad und ballert 4 mal durch ne gschlossene Tür vor 'panic' - aber hört nicht den bat, den Schlüssel des Schlafzimmers, Reevas Hantiererei in der Küche? Und wird verpennt mit ihm wach und fragt: Baba, can't you sleep -no Reeva I'd like to shoot you, get the fuck out of my house...and Reeva never responded!


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 22:55
sterntaucher schrieb:Bitte ergänzen, habe lange noch nicht fertig
Und er wisste ne Menge über Ballistik ,allerdings weniger aus der Praxis sondern aus Büchern und wusste daher auch genau besser ,wie die Kugeln genau geflogen sind ,denn in den Büchern steht alles drin.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 22:55
@Rabenfeder
Nein alles falsch, du liest nicht richtig. Es ging immer um die ersten gehörten Schüsse, das diese die tatsächlichen waren, nur Nel behauptet das Gegenteil.

Barry Bateman ‏@barrybateman 6. März
#OscarPistorius Nel: the shots at 3:17am caused the death. She was screaming before that.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 22:57
Und was hat er darauf geantwortet?


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 22:58
@MrSmith

Er hat sich nicht festgelegt, hat es offen gelassen.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 22:58
@Rabenfeder
Das war die Theorie der Anklage, die habe ich aufgezeigt, lies doch einfach richtig und vor allem weiter..
Rabenfeder schrieb:Das was die Stipps gehört haben, passt doch eher zu O.P's Version. Er schoss erst durch die Tür und dann folgten die Schläge auf die Tür.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 22:59
@MrSmith
Seine häufigsten Sätze waren immer :

I am not sure Milady und I don't remember Milady


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 22:59
Ok, ich habe heute nicht gucken können. Danke


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 22:59
Hier ein Posting aus dem anderen Forum von @das Phantom
ich hoffe ich darf das zitieren zum Thema erst Schläge dann Schüsse und schiessen unter Sicht
1. Vermeulen sagte, er nimmt an, dass der Kricketschläger erst NACH den Schüssen eingesetzt wurde. Er sagte NICHT, dass das sicher sei ! Als Begründung für diese Annahme führte er ein Einschussloch an, das einen Riss unterhalb des Schussloches aufwies. Daraus würde er schließen, dass ERST das Loch da war, und DANACH ein Schlag mit dem Kricketschläger diesen Riss verursacht habe.

Überzeugt hat mich diese Erklärung deshalb nicht wirklich, weil es m.M.n. ebenso möglich wäre, dass ZUERST ein Schlag mit dem Kricketschläger nur einen Riss in der Tür verursacht hatte, und dann mehr oder weniger zufällig an gleicher Stelle durch die Tür geschossen wurde.

Da ich aber - im Gegensatz zu Vermeulen - kein Experte auf diesem Gebiet bin Smile, habe auch ich das erst einmal so hingenommen. Hatte allerdings im Hinterkopf die voraus gegangenen Diskussionen mit den Zeugen hinsichtlich WAS sie denn tatsächlich gehört haben - Schüsse oder Kricketschläger ? Und dabei hatte sich Roux schon mal verquatscht, weil er den Zeugen ja unbedingt einreden wollte, die *Schüsse*, die einige bereits zu Beginn gehört haben, wären in Wahrheit (angeblich) die Schläge mit dem Kricketschläger gewesen. Später hat er dann versucht, die Kurve zu kriegen, indem er sich auf den 2. Satz der Schüsse berief.

Kann das nicht mehr so genau wiedergeben, weil ich es, wie gesagt, nicht selbst gehört habe, aber bei dem, was ich dazu gelesen hatte, wurde ich bereits stutzig.

2. Die *Erleuchtung* brachte mir dann die Sache mit dem angeblich kaputten Licht in der Toilette.

Die Erwähnung, dass dieses Licht (angeblich) kaputt gewesen sein soll, ist nur für EINE Sache relevant:

Nämlich für die Frage, wie es OP geschafft hat, durch eine geschlossene Tür - ohne Sicht auf das Opfer - 3 von 4 Schüssen zielgenau auf den Körper von Reeva abzugeben.

* Bereits sein 1. Schuss war ein Treffer ! Vielleicht tatsächlich *blind* gefeuert.....

* der 2. Schuss ging daneben.... vermutlich deshalb, weil Reeva durch den 1. Schuss mit Wucht nach hinten fiel.... der Zeitungsständer verhinderte, dass sie SOFORT auf den Boden sank.... aber sie schrie nach diesem Schuss erbärmlich.... und spätestens diese Schreie wurden von Nachbarn gehört, das war selbst OP klar.... er MUSSTE und WOLLTE Reeva also zum Schweigen bringen.... und das ging nur, wenn die nächsten Schüsse *sitzen* würden (sorry, für diese harte Ausdrucksweise)....

* somit ist es nahe liegend, dass OP VOR der Abgabe weiterer Schüsse durch den zuvor mit dem Kricketschläger verursachten Spalt blickte, um sich zu vergewissern, WOHIN er die nächsten Schüsse setzen muss....

Und DAS war die kurze Pause zwischen den Schüssen, von der (fast oder sogar) ALLE Zeugen berichteten..... erster Schuss - bäng.... Blick durch den Spalt = kurze Pause..... zweiter, dritter und vierter Schuss in unmittelbarer Folge - bäng, bäng, bäng.... danach keine weiteren Schreie mehr....

* spätestens der 4. Schuss brachte dann ja auch den von OP gewünschten *Erfolg*.... Reeva's Schreie verstummten fast sofort nach Abgabe dieses Schusses....

bis dahin hat er geschossen, WEIL Reeva erbärmlich und lauthals schrie.... er schoss einmal - sie schrie.... er schoss ein zweites mal - sie schrie noch lauter, bereits getroffen.... er schoss ein drittes mal - Reeva schrie noch immer.... also schoss er ein viertes mal - dann endlich war Ruhe....

Und ich bin mir sicher, er hätte noch weiter geschossen - so oft wie nötig bzw. so oft, wie es sein Magazin hergegeben hätte, wenn auch dieser 4. Schuss noch nicht *gereicht* hätte.....

Wäre Reeva - wie von der Verteidigung behauptet - nur in die Toilette gegangen, um zu pieseln, dann hätte sie ganz sicher nicht Tür zur Toilette zu gemacht, wenn es darin kein Licht gab. Es ist vielmehr anzunehmen, dass sie dann sogar eher im Bad Licht angemacht und die Toilettentür offen gelassen hätte, damit sie innen zumindest etwas Licht hat.

3. Ein weiterer Punkt, der mich darin bestätigt hat, dass der Kricketschläger VOR den Schüssen zum Einsatz kam, ist die Feststellung von Vermeulen, dass OP auch beim Einsatz des Kricketschlägers auf seinen Stümpfen war.

OP hingegen behauptet ja, VOR Einsatz des Kricketschlägers die Prothesen angezogen zu haben. Und genau DAS wurde von Vermeulen aber ganz klar widerlegt.

Und somit stimmt die ganze Arie, die OP in seiner e.V. zu seinen (angeblichen) Aktivitäten NACH den Schüssen erzählt hat, auch nicht mehr.

Hinzu kommt, dass die Waffe im Bad gefunden wurde...... lest euch seine e.V. noch mal durch Wink.... darin erwähnt er nirgends, DASS oder WO er die Waffe abgelegt hat..... aber das MUSS spätestens in dem Moment gewesen sein, als er die Prothesen anlegte.... DA MUSS er die Waffe auf das Bett gelegt haben.... und wieso fand man sie dann aber im Bad ????

Weil er ERST ohne Prothesen den Kricketschläger eingesetzt hat.... DANN ohne Prothesen die Waffe holte und schoss.... DANN Kricketschläger UND Waffe im Bad liegen ließ, um auf dem Balkon um Hilfe zu rufen.... ERST DANACH zog er Reeva aus dem Bad - wer weiß, wann genau er dann die Prothesen anzog, ob vorher oder sogar erst später ?....

Und es ist auch nicht nur EIN Panel aus der Toilettentür gebrochen.... der gesamte obere Türbereich fehlt auf den Tatort-Fotos...... lediglich auf den im letzten Jahr geleakten Tatort-Fotos fehlte nur ein schmales Panel in der Tür.....

Noch mal (meine Meinung):

ERST Kricketschläger.... damit ein schmales Stück Tür raus gebrochen..... dann Schüsse, und dazu durch diesen Spalt geschaut.... durch die Schläge mit dem Kricketschläger UND die nachfolgenden Schüsse war der obere Türbereich bereits in seiner Stabilität massiv beeinträchtigt..... schaut euch OP's Oberarme an - ein, zwei kräftige Schläge mit der Faust, und der gesamte obere Türbereich fiel nach innen in die Toilettte..... und eines dieser Türstücke wies Blutspuren an seiner Unterseite auf..... das heißt, dieses Türstück fiel IN Reeva's Blut IN der Toilette.....

Das ist lediglich meine Meinung, die selbstverständlich nicht alle teilen müssen Smile. Aber nach dem Faupax mit dem Licht in der Toilette bringt mich mich davon nichts und niemand mehr ab.....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 23:01
@CosmicQueen
@Rabenfeder
Das war die Theorie der Anklage, die habe ich aufgezeigt, lies doch einfach richtig und vor allem weiter..

Das was die Stipps gehört haben, passt doch eher zu O.P's Version. Er schoss erst durch die Tür und dann folgten die Schläge auf die Tür.
Verstehst du nicht dass irgendwas immer nicht stimmt an deiner Version
der LETZTE Schuss war der Kopfschuss


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 23:02
Hier noch mal eine Info:
South Africa has the following public holidays coming up in the next two weeks.

18 April 2014 – Good Friday
21 April 2014 – Family Day (Monday)
27 April 2014 - Freedom Day (Sunday)
28 April 2014 - Public Holiday (Monday)
1 May 2014 - Workers Day (Thursday)
Da wird wohl auch ein bißchen Urlaub zwischendrin gemacht werden wollen.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 23:03
sterntaucher schrieb:Wieviele Schläge sind nochmal nach den Schüssen belegt?
Der Experte meinte heute 3 , genau so viel Schläge haben die Stipps um 3.17 gehört...


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 23:03
@Rabenfeder
Cool. Danke für diesen interessanten Post.

Auch so könnte es gewesen sein...,


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 23:05
@KlaraFall
Natürlich kannte sie die Alarmanlage, wie wir ja erfahren haben wohnte sie auch da, wenn er nicht da war.....man muss eben zuhören im Prozess


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 23:06
@Tussinelda

Es ging NUR um seine Antwort...und die war nicht klar.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 23:06
Aber wenn du weißt, dass sie sich mit der Anlage auskennt. Warum weiß es OP dann nicht?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 23:06
@CosmicQueen

Ich finde es wirklich amüsant, wie ein Experte, der nicht live dabei war, wissen kann, wieviele Schläge es tatsächlich waren - man weiß ja selber auch nie, wieviele man wirklich benötigt. Aber der Forensiker wurde von der Verteidigung aufgerufen...der hat natürlich Recht... :D

@Tussinelda

Nein, auf diese Frage hat OP geantwortet, er wisse nicht, ob sie damit klar käme! Er wusste es nicht, warum weißt Du es?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 23:06
@Luminarah

Besonders interessant ist der Abschnitt ( viell. auch für CQ ??? )
Rabenfeder schrieb:Und dabei hatte sich Roux schon mal verquatscht, weil er den Zeugen ja unbedingt einreden wollte, die *Schüsse*, die einige bereits zu Beginn gehört haben, wären in Wahrheit (angeblich) die Schläge mit dem Kricketschläger gewesen. Später hat er dann versucht, die Kurve zu kriegen, indem er sich auf den 2. Satz der Schüsse berief.


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 23:08
@Interested
Na der Forensiker der Verteidigung ist quasi ein Türspezialist und hat ja nun ausführlich die Tür begutachten können und das hat die Anklage ja vesäumt, da wurde ja geschlampt. ;)


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden