weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.04.2014 um 23:49
Interested schrieb:dachte ich, jetzt bricht es auch ihm heraus...Ich hätte sehr viel Verständnis für ihn an dieser Stelle gehabt..
Dr möchte aber nicht 25 Jahre in den Knast. Er möchte feiern ,die girls ,die cocktails ,das kannste alles im Knast vergessen.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.04.2014 um 23:52
@Luminarah
wie das wohl ausgeht, irgendwas werden die schon schaukeln, irgendeinen Kompromiss
15 Jahre und dann ist er krank und alles zur Bewährung.. ich glaub nicht dran
dass der in den Knast kommt, never...
er wird ne Menge Auflagen bekommen, vielleicht bekommt er so eine elektronische
Fussfessel ( ach geht ja nicht)...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.04.2014 um 23:54
@Luminarah
Zumal die Gefängnisse in SA alles andere als ein Urlaub auf Staatskosten sind

http://www.n-tv.de/panorama/Vom-Ueberleben-in-Suedafrikas-Knaesten-article3193836.html


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.04.2014 um 23:54
Rabenfeder schrieb:15 Jahre und dann ist er krank und alles zur Bewährung.. ich glaub nicht dran
dass der in den Knast kommt, never...
Schwer zu sagen.......auch wie lange er drin bleibt.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.04.2014 um 23:58
@Evidence1
Ich denke mal ,da ist genug Geld ,um es ihm besser einzurichten ,als dem üblichen Insassen ,zumal die Wärter bestimmt auch für ein Taschengeld zugänglich sind.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.04.2014 um 23:59
@Luminarah
allzuviel Sorgen muss er sich nicht machen, bei dem Clan..
an den Freimaurergeschichten ist m.E. schon was dran
einflussreich die Familie, der Onkel, es fragt sich nur wie
weit das inzwischen eingebrochen ist, denn so eine Tat hat
schon Ausnahmequalität - man wird warten bis Gras drüber
gewachsen ist..


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 00:45
@Rabenfeder
wie das wohl ausgeht, irgendwas werden die schon schaukeln, irgendeinen Kompromiss
15 Jahre und dann ist er krank und alles zur Bewährung.. ich glaub nicht dran
dass der in den Knast kommt, never...
er wird ne Menge Auflagen bekommen, vielleicht bekommt er so eine elektronische
Fussfessel ( ach geht ja nicht)...


Das mit der Fussfessel hatte ich auch schon im Sinn...hahaha (gemein!)

Ich hatte ja schon vor ein paar Tagen geschrieben, dass der von Nel zu lebenslänglich verknackte Mr.Selebi nach 229 Tagen wieder raus war aus dem Knast.

Ja, ich denke auch, dass er reichlich Auflagen bekommt und dann freigelassen wird. So richtig bewiesen ist ja bisher noch garnichts bzw. wenig. Sonst gäbe es ja nicht immer wieder dieses hin und her. Man kann die Fragestellungen immer wieder rumdrehen und bekommt mM zu keiner Variante eine eindeutige Aussage.
1.aufgrund welcher Indizien, Beweise, Zeugenaussagen, Ermittlungsergebnisse sollte Pistorius freigelassen werden?
2.aufgrund welcher Indizien, Beweise, Zeugenaussagen, Ermittlungsergebnisse sollte Pistorius
lebenslänglich bzw. überhaupt Knast bekommen?


Ja, nachdem was ich alles so gelesen habe, ist der Pistorius Clan recht einflussreich in SA.
Da steht ein riesiger Familienclan hinter ihm. Man kann das ja schon im Gerichtssaal verfolgen.
Und alle gut durchgestylt. Während J.Steenkamp, neben ein bis zwei persönlichen Begleitern, von dem Frauenverband flankiert wird, der auch ihren Aufenthalt dort während des Prozesses bezahlt.
Wie ich gelesen habe, waren sie ja wohl sehr auf die finanz. Zuwendungen ihrer Tochter angewiesen. Nicht zuletzt durch den Alkoholkonsum, geht es ihnen wohl auch nicht gut.
Vielleicht wird es auch eine Auflage sein, dass OP eine Zahlung an die Familie Steenkamp leisten muss.
Nun, man wird sehen was kommt. Bis jetzt fehlt mir was sehr grundsätzliches: das MOTIV!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 01:00
@funnyfee

Ja das Motiv fehlt...
allerdings gibt es bei Beziehungstaten sehr oft kein (öffentliches) Motiv
denn die Beteiligten sagen ihrem Umfeld nicht die Wahrheit aus nachvollziehbaren Gründen
und dann weiss einfach keiner etwas Konkretes
hier gibt es zwar eine ganze Reihe MÖGLICHE Motive wie man aus den SMS und anderen
Berichten erschliessen kann, es gibt Statements zu den Charakteren, bestimmte Vorfälle usw.
die ein Licht auf die Beziehung werfen, aber nicht mehr
die Indizien scheinen dennoch eine recht starke Beweiskraft zu entfalten in ihrem
Zusammenhang und ich glaube schon dass man die Öffentlichkeit bisher nicht in die
(letzten) Karten gucken lässt...
wir werden sehen..


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 01:19
@Rabenfeder
ja, sag ich ja.....man wird sehen was kommt.

Die Beweisdecke ist mir einfach zu dünn. Persönliche Empfindungen sollen hier keine Rolle spielen.
Ich würde auch nicht gerne in den Knast wandern weil Millionen von Menschen es vielleicht so wünschen mögen, aber es tatsächlich nichts beweisbares gibt.

Mich berührt dieser Fall sehr. Ich hatte mich noch nie großartig mit den Paralympics auseinandergesetzt. Und dieser junge Mann, der so mutig dafür kämpfte, er sei ein Mensch ohne Beine und kein Behinderter, hat mir mächtig imponiert. Von da ab habe ich mich immer wieder mal mit ihm beschäftigt. Er hat wahnsinnig viel Gutes getan, hat keine Berührungsängste mit Menschen und mag Kinder offenbar sehr gerne. Seine Lebensgeschichte fand ich auch sehr bewegend. Aber wo Licht ist, ist bestimmt auch Schatten. Keine Frage.

Egal was passiert, Reeva wird nicht mehr lebendig. Das ist nun mal Fakt.
Die Auswirkungen werden lebenslang für beide Familien bestehen bleiben.

Aber nochmal....mir fehlt ein Motiv für diese Tat. Denn das muss schon ein seeeehr gehaltvolles sein, wenn er deshalb sein schönes Leben auf ´s Spiel setzt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 01:52
@funnyfee
Ich kann mich diesen Gedanken leider nicht anschließen, dazu ist mir sein Charakter
viel zu suspekt und der Hype um seine Person, die Art und Weise wie er mit anderen umging
während seiner Karriere und wie er sich jetzt seiner Verantwortung entzieht.
Er ist ein Ausnahmebehinderter, die frühe Amputation durch einen First Class Chirurgen hatte zur Folge dass er mit seiner Behinderung nicht annähernd die Probleme hatte wie andere Behinderte mit ähnlichen Handicaps, gleichwohl ist er sehr verwöhnt worden, musste nie Verantwortung übernehmen,seine Karriere ist auch mehr das Ergebnis einer Verletzung durch Rücksichtslosigkeit beim Rugby und einer Reha aus der dann sein Training mit diesen Kohlestoff-Blades hervorging
und seine protegierte Karriere. Es hat versucht sich mit gesunden Athleten zu messen und als das nicht funktionierte wie er es sich vorstellte, reagierte er nicht gerade sportlich....
http://www.nzz.ch/aktuell/sport/uebersicht/ein-star-auf-flinken-federn-1.18127455
Es geht doch nur um Geld, auch und gerade im Behindertensport, es gibt sogar Nichtbehinderte die sich wünschen keine Beine zu haben wenn Pistorius es geschafft hätte dass diese bei den normalen Sprintern mitlaufen, weil sie schneller sind mit Carbonprothesen...
Wer diesen Zirkus mitmacht muss in ganz bestimmter Weise gestrickt sein, m.E. meilenweit von dem entfernt was man an Sport vielleicht noch bewundern könnte.
Er wandert nicht deshalb in den Knast weil es Millionen Menschen wollen, und nicht deshalb hat sich das Blatt so gewendet für ihn, sondern weil er einen Menschen eiskalt ermordet hat und das auch wollte, egal ob es nun Reeva war oder nicht, auch einem Einbrecher hat er keine Chance gelassen (mal davon abgesehen dass es keinen gab)
In meinen Augen ist er ein Psychopath und hat keinerlei echte Gefühle, das ist mein Eindruck den ich von ihm habe, deswegen brauche ich nicht unbedingt ein konkretes Motiv, es reicht mir was ich höre und sehe.
funnyfee schrieb:mir fehlt ein Motiv für diese Tat. Denn das muss schon ein seeeehr gehaltvolles sein, wenn er deshalb sein schönes Leben auf ´s Spiel setzt.
Er hatte vielleicht nicht annähernd so ein schönes Leben wie du vielleicht glaubts, eher ein gefühlloses oberflächliches nach Äußerlichkeiten ausgerichtetes Dasein - denn sonst wäre das nie passiert, gar nicht möglich gewesen 4 x mit dieser Munition auf einen Menschen zu schiessen der nicht wegkann hinter der Tür...
Für das Gute was er getan hat - nehme ich mal an - hat er Steuererleichterungen bekommen und Publicity, war halt gut für seine Karriere, auch im Verhältnis zu Reeva ging es ihm nur darum (siehe SMS). Er hat nichts bewußt aufs Spiel gesetzt, er dachte und denkt sicher noch immer er kommt da ungeschoren raus. Er will und wird keine Verantwortung für die Tat übernehmen und er tut mir - ehrlich gesagt - nicht leid, denn wer so etwas tut, hat kein Mitleid von mir. Dass Reeva tot ist, das ist für mich kein Grund mich nicht auf und an ihre Seite zu stellen.
Tja so unterschiedlich kann man das nun mal sehen.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 02:11
ja, stimmt. So unterschiedlich kann man das sehen.
Gott sei Dank darf ja jeder seine Sicht straffrei beibehalten.

Trotzdem möchte ich nochmal betonen, dass auch ich den Tod von Reeva als furchtbar ansehe.
Auch den Tod eines anderen Menschen (Einbrecher) würde ich als furchtbar ansehen.
Hätte OP allerdings einen Einbrecher mit 4 Schuss getötet, würde der Prozess vermutlich nicht übertragen.

Für mich ist immer das Motiv entscheidend. In allem was man tut.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 02:15
funnyfee schrieb:Persönliche Empfindungen sollen hier keine Rolle spielen.
Wahre Worte, genauso ist es.

Schade, daß viele Leute noch nicht mal gewillt sind, OP seine sportlichen Leistungen zuzugestehen, denn trotz aller Möglichkeiten, die er vielleicht durch eine finanziell gut betuchte Familie hatte, gelaufen ist er dann immer noch selbst. Und auch Trainingserfolge erzielt man nicht durch Kohle, sondern durch Talent und Arbeit. Auch sehe ich ich keine Vorteile dadurch, daß ein "First Class Chirurg" seine Amputation durchgeführt hat, was auch immer das heißen soll. OP jetzt auch noch anzulasten, daß ihn als Kind ein guter Arzt operiert hat... das läßt mich echt den Kopf schütteln.

Er hat das Leben eines Menschen beendet, das ist furchtbar und dafür gehört er bestraft. Aber bei allem anderen sollte man so langsam vielleicht mal wieder die Kirche im Dorf lassen.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 02:30
@Photographer73
uiiii, das tut ja mal gut.......! Dachte schon ich wäre alleine auf diesem Planeten.

In einem Rechtsstaat gibt es die Unschuldsvermutung. Sie trägt uns auf, sich erst mal mit der „mutmasslichen“ und „angeblichen“ Welt herumzuschlagen, bis es ein Gerichtsurteil gibt.
Die bislang offene Frage ist, warum er das getan hat und wie die Tat genau ablief. Das ist sowohl für die ethische Bewertung als auch für das Strafmaß relevant. Nicht jede Tötung eines Menschen ist ein brutaler Mord.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 02:45
Ja, so sehe ich das auch. Er ist schuldig am Tod eines Menschen, aber ob es wirklich ein eiskalter Mord war, ist bisher weder bewiesen noch abgeurteilt, somit gilt die Unschuldsvermutung im Bezug auf den vorsätzlichen Mord. Alles andere ist Vorverurteilung... auch wenn ich verstehen kann, daß keiner von uns völlig frei in seinem Denken ist und jeder in verschiedene Richtungen tendiert. Aber auch wenn der Tod von Reeva völlig sinnlos und furchtbar war, eigentlich sollte es nicht nötig sein OP bereits VOR dem Urteil in jeder Kleinigkeit zu sezieren.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 02:51
dem kann ich nicht hinzufügen! Besonders dein letzter Satz ist absolut richtig. Die mediale Aufmachung ist Wahnsinn.


Und Stand heute gibt es noch nicht einmal eine vollständige Version des Hergangs seitens der Polizei bzw. Staatsanwaltschaft. Sondern eben nur Zweifel an Herrn Pistorius‘ Schilderung, und die Vermutung, dass dieser wusste, dass sich Reeva hinter der Tür zur Toilette befand und er die Schüsse wissentlich und mit Tötungsvorsatz auf sie abgegeben hat.
Naja, die Version dieser Seite kann ja noch kommen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 03:02
Der gesamte Fall ist ja ein gefundenes Fressen für die Presse, der Supersportler, das schöne Model und dann auch noch in der Nacht auf den Valentinstag... mehr geht eigentlich kaum noch. Und natürlich ist jeder gierig auf noch mehr Details... ich kann mich davon ja auch nicht freisprechen, sonst würde ich den Fall nicht verfolgen. Ich möchte ja auch wissen, was da passiert ist. Dennoch finde ich persönlich es nicht richtig ihm jetzt alles anzulasten, was geht, selbst wenn es nur durch irgendeinen dämlichen Artikel in der Presse aufgekommen ist. Er soll seine Strafe bekommen... wenn es lebenslänglich sein soll, weil man ihm den vorsätzlichen Mord nachweist, auch das, dann ist es richtig und er hat es verdient. Aber wenn man es ihm nicht nachweisen kann, dann darf und wird es keine Strafe basiert auf Vermutungen geben, das wäre entgegen jeder Rechtstaatlichkeit. Und auch wenn ich die Tat an sich natürlich verurteile, kann ich dem ehemaligen Sportler Pistorius weiterhin Respekt für das zollen, was er sportlich früher erreicht hat. Das eine hat für mich nichts mit dem anderen zu tun.

Ich bin gespannt wie die Anklage weiterhin vorgehen wird und was noch von der Verteidigung zu erwarten ist. In den Knast geht er so oder so. Die Frage ist nur, wofür und wie lange.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 03:08
kann ich wieder ALLES genauso unterschreiben, bis auf , das ich nicht hundert prozentig davon überzeugt bin, dass er in Knast geht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 03:10
Ich kann mir anderes nicht vorstellen, auch wenn die Familie Geld hat. Sie sind nicht bei der Mafia und sie sind auch nicht die Kennedys. ;) Würde man etwas drehen, würde Südafrika unter den Augen der Welt sein Gesicht verlieren.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 03:20
stimmt. Mittlerweile ist die Geschichte auch schon zu hoch aufgehangen. Trotzdem habe ich noch Zweifel, ob es nicht ein "auf Bewährung" mit entsprechenden Auflagen gibt.

Nun, noch ist die letzte Messe nicht gelesen. Mal abwarten was da noch so an Zeugen auftaucht.
Hattest du dir seine Läufe bei den Paralympics 2012 angesehen?


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.04.2014 um 03:30
Wenn er ein sehr mildes Urteil bekommen sollte, liegt das Strafmaß im Ermessen der Richterin, aber an Bewährung glaube ich nicht, selbst unter noch so vielen Auflagen nicht. Und an "Bestechung" oder was auch immer, durch die Familie von OP erst recht nicht. Aber warten wir es ab, wir werden es ja alle erleben.

Ja, ich hatte seine Läufe gesehen und wie gesagt, für die sportliche Seite von früher zolle ich ihm immer noch Respekt, er hat auch das Ansehen des Behindertensportes gefördert und das Ganze endlich mal in den Fokus gerückt. Jetzt wird er natürlich nur noch an der Tat gemessen... ich hoffe, es wird nicht dazu führen, daß das Interesse der Menschen an den Paralympics nun wieder nachläßt, denn auch diese Sportler verdienen Beachtung und Respekt für ihre Leistungen genauso wie alle anderen.


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden