weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:08
@bachelor

Ich bin ziemlich überzeugt, dass Roux die Wahrheit kennt.
Roux ist viel zu erfahren, als dass er sich für riskante Spielchen einsetzen würde und kann als Anwalt nur so gut sein, wie ihn sein Mandant informiert. Selbst wenn Pistorius auch ihm gegenüber zuerst nicht richtig mit der Wahrheit rausrücken wollte, so wird Roux sie ihm dann doch sicherlich aus der Nase gezogen haben.
Unabhängig vom Prozess ist der Fall als solcher ja so glasklar, dass ein Roux, ungeachtet seiner Rolle, sich kein X für ein U vormachen lassen würde.
bachelor schrieb:wenn es Möglichkeit b ist, frag ich mich, was für ein Mensch man sein muss, so jemanden zu vertreten...harter Hund als Verteidiger usw ist ja klar, aber in solch einem Fall könnte ich bei all dem Geld und Ruhm nicht ruhig schlafen...da bekommt man doch Alpträume von...
Der Grund ja, warum viele Juristen Strafverteidigung ablehnen.
bachelor schrieb:Sagen wir mal es wäre die b)-Variante würde ich mal geren in einem Paralleluniversum sehen, was passiert, wenn Roux in der Verhandlung plötzlich die Wahrheit rauslässt und sein Gelübte bricht...ich mein Anwaltskarriere hin oder her...er würde sich unsterblich machen und mit ein bischen Glück zu Lebzeiten als Held und Botschafter gefeiert werden...naja...war nur bischen Brainstormin....:-)
Im Gegenteil, das wäre sein Niedergang und würde nicht nur in seiner Zunft grösste Empörung hervorrufen. Zu Recht.
Jeder Kriminelle hat ein Recht auf Verteidigung. Man kann im Vorfeld jedes Mandat ablegen, wenn man ethisch nicht damit zurecht kommt. Es wäre höchst hinterlistig und beruflicher Suizid würde er jemanden in die Pfanne hauen.

Muss er auch nicht, denn auch auf der anderen Seite gibt es kluge Kerlchen. ;-)


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:09
@sterntaucher
sterntaucher schrieb:Ich bleib dabei: Es war der Abdruck einer Luftgewehrkugel T-Shirt dazwischen erklärt die Striche!

Ist für mich viel wahrscheinlicher als Abschürfung vom Zeitungsständer!

Ist zwar wahrscheinlich Blödsinn, aber kein so großer wie die Ansicht der Verteidigung!
das heißt, du stellst jetzt den erstuntersuchenden pathologen infrage?


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:11
Auf der anderen Seite steht der Staatsanwalt:

Er sollte dafür sorgen, dass der Angeklagte seine gerechte Strafe erhält, nicht mehr und nicht weniger.

Doch der fordert die Höchststrafe! Also auch das "Bestmögliche"!

Eben in die andere Richtung!

Und dann trifft man sich so etwa in der Mitte?

Darum die Mordanklage?
Weil wenn er schon mit Notwehr anfängt, dann wirds vielleicht ein Unfall und OP kommt "ungeschoren" davon?


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:13
@FadingScreams
FadingScreams schrieb:das heißt, du stellst jetzt den erstuntersuchenden pathologen infrage?
Das heißt: Meine Vermutung ist Schwachsinn, aber die Verteidigung übertrifft mich um Längen!!!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:14
@sterntaucher
sterntaucher schrieb:Als Verteidiger setze ich alles daran, dass meinem Mandanten kein Unrecht geschieht. Er soll seine gerechte Strafe kriegen, nicht mehr und nicht weniger!

Was ist aber Usus: Das beste wird herausgeholt, alle möglichen Tricks angewandt, usw.
Billige Taschenspielertricks werden angewandt (kniende Person vorm Fenster, Hörtest, der keiner ist).

Für mich ist Roux kein guter Mensch, nicht mal ein guter Verteidiger!
Sehe ich haargenau so, wobei ich an Roux weniger etwas auszusetzen habe als am fiesen Oldwadge.
Den hab ich wirklich gestrichen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:21
@sterntaucher
überlegungen in jede richtung müssen kein schwachsinn sein. wir kennen leider den bericht der pathologie nicht. ich allerdings setze voraus, dass die beteiligten juristen den bericht kennen und nicht in richtung schürfungen spekulieren, wenn es denn keine sein könnten. ich bin jedenfalls überzeugt, dass niemand die verletzungen runterspielt - auch Roux nicht.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:25
Ein etwas älterer Artikel
Oscar Pistorius: Criminal Law 101

Many people have been treating the bail hearing of Oscar Pistorius as if it were a trial, jumping to conclusions about whether he will be found guilty of murder based on the (often untested) allegations made by both sides at this hearing. But those who think they know what the outcome of this trial will be, are probably still going to change their minds several times before the trial is over. The only thing we can be relatively certain of is that specific legal principles will play a decisive role in this trial. It might be helpful to familiarise yourself with these principles before pontificating on the outcome of the trial.

http://constitutionallyspeaking.co.za/oscar-pistorius-criminal-law-101/
Cape Town Crim. meint dazu:
The identity of the person behind the door is in fact irrelevant for all intents and purposes. The words: unlawful and intentional are the only words relevant.

It was an unlawful and intentional 'kill'. If it happened to be an intruder - the original charge would still be murder.

Hope this helps. I will look for a few more. This was written shortly after the bail hearing way back - and it explain the various elements of the crime etc. Note the paragraph on 'Dolus Eventualis' - IMHO, this is the minimum OP can count on - and it's still murder.

http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?t=241877&page=43


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:27
@FadingScreams

Ich finde es schon ein wenig lächerlich:

Da schießt ein Mann mit Black Talon 4 mal durch eine geschlossenen Tür, aber dass er mit dem Luftgewehr 1 mal durch eine geschlossene Tür geschossen haben könnte ist einfach ungeheuerlich?

Es gibt ein Luftgewehr, ein kleines Loch in der Schlafzimmertür, einen kreisrunden Abdruck mit Shirtmuster auf der Haut (dieser Abdruck ist etwa 5 mm groß).

Es gibt keine Stelle am Zeitungsständer, kreisrund, etwa 5 mm groß, die auch nur annähernd eine solche Wunde verursacht haben könnte.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:29
wenn Roux während dem Prozess sein Mandat niederlegen würde, weil ihm Pistorius die Wahrheit im Prozess beichtet, könnte ich es verstehen, wenn er dann das Mandat niederlegt, mit allgemeingehaltener Begründung z.B... --> er würde es aber nicht so machen, weil er vielleicht doch irgendwie durchkommt und an der eigentlichen Wahrheit nicht interessiert ist...in einer besseren Welt wie unserer vielleicht! so schätze ich Roux aber nicht ein, erinnert mich eher an "Im Auftrag des Teufels"..eine besondere Gattung Mensch wie ich finde...hätte den nicht gerne als Nachbarn..


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:38
Zu Burger/ Johnson
Burger and Johnson were on their way to Mpumalanga for a holiday when they heard Oscar's bail application statement on radio. Burger stated clearly that what 'she had heard' didn't fit with what was in his statement.
They then approached their own attorney for advice on how to proceed.

In fact, I think she also stated that she was certain neighbors who were closer would have gone forward and stated exactly they (Burger & Johnson) had heard. Once she realized this was not the case - they acted.

I have no doubt others would have heard what they heard, but because of the 'accused' involved, would not have admitted to this. Oscar is not a fellow to be messed with - most knew this before the murder. I wouldn't blame those who remained silent.


Burger and Johnson deserve nothing but respect for even stepping forward. Nothing to gain, yet much to lose (which they would have been aware of)

http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?t=241877&page=44
Ich sagte ja bereits, dass es auch solche gibt, die nichts gehört haben wollen.


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 12:58
@FadingScreams
FadingScreams schrieb: ich bin jedenfalls überzeugt, dass niemand die verletzungen runterspielt - auch Roux nicht.
Ich bin davon überzeugt, dass die ganze Verteidigung sehr wohl die Verletzungen herunterspielt - auch Roux!

Beispiele?

Es wurde jemand mit einer Waffe getötet, mit 4 Schüssen:

Die Verteidigung spricht von einem "incident": Ein Vorfall, ein Ereignis, ein Zwischenfall, ein Vorkommnis.

Die Schüsse waren alle in Höhen zwischen 92 cm und 104 cm:

Roux spricht von "quite low"

Die kleine Wunde am Rücken:

Die Verteidigung spricht von Abschürfung durch Zeitungsständer:

???? (bin gespannt, was man da später hier eintragen kann)


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 13:10
@KlaraFall

Ich hab doch heute um 11.17 Uhr ein Video eingestellt, da liest Dixon den Bericht vom Pathologen bezüglich der seltsamen kleinen Wunde am Rücken.
Verstehst du den Text, der da vorgelesen wird?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 13:24
@sterntaucher

Die Verletzung am Rücken wurde durch die Kugel, die hinter Reeva an der Wand einschlug erklärt - also vom Rückstoß dieser und nicht der Zeitungsständer...sie fiel ja infolge der absolut instabilen Hüfte durch den 1.Schuss seitlich auf den - zur Erklärung auch an @schokoleckerli - Zeitungsständer, dann der 2.Schuss mit Abprall Rücken, 3.Schuss Arm und Brustbereich, 4.Schuss Kopfwunde - Ein - und Ausrittswunde - somit zwei Löcher im Kopf, das Hirn wurde mittig getroffen und der Schädelknochen gespalten. Da sie infolge der Hüfte und Arm seitlich an die Kloschüssel gebeugt/gelehnt sein müsste, erklärt sich auch das Haar, Gewebe am Klodeckel, sowie extremer Blutverlust in die Schüssel...

Ich bleibe nach wie vor dabei, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass nach der Zeit, das Blut noch pumpend durch den Körper getrieben wurde. Arterielle Verletzungen sagen nur aus, dass es eine sehr starke Blutung war. Nach den Treffern, bis die Tür eingeschlagen wurde, bis die Handys aktiviert wurden, bis man die Alarmanlage ausstellte, runterlief, hochlief, Reeva runtertrug - ist soviel Zeit ins Land gegangen, dass ich ein Pumpen für absolut unwahrscheinlich halte!


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 13:42
KlaraFall schrieb:Selbst wenn Pistorius auch ihm gegenüber zuerst nicht richtig mit der Wahrheit rausrücken wollte, so wird Roux sie ihm dann doch sicherlich aus der Nase gezogen haben.
Nochmal die Frage: Warum sollte Roux "die Wahrheit" interessieren? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele Verteidiger eher darauf hinarbeiten eine optimale Version der Ereignisse zu konstruieren - und zwar auf Grundlage der Ermittlungen und der Verhöraussagen ihrer Mandanten - als darauf, ihren Mandanten die "Wahrheit aus der Nase zu ziehen". Grade wenn ein Anwalt auch über ein funktionierendes Gewissen verfügt, ist er womöglich in einigen Fällen sogar besser beraten das nicht zu tun.


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 13:46
98288,1398339995,close-up-of-back-wound@Interested

Die Verletzung am Rücken kann vieles verursacht haben, sehr wahrscheinlich ein Abpraller, bestimmt jedoch kein "Eck" vom Zeitungsständer (wobei der nicht mal Ecken hat, sogar diese sind abgerundet).
Mich irritiert einfach die helle kreisrunde Form im linken Bereich der Wunde und die Größe von etwa 5 mm.
Die Kugel zersplittert an der Wand, runde Teile wären 9 mm groß, schaut einfach komisch aus.


Siehe Anhang


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 13:47
@KonradTönz1

Also da gebe ich Dir "kurz" mal Recht ;) Klar kennt der die Wahrheit - er muss sie im Sinne seines Mandanten rüberbringen...also Belastendes versuchen wegzulabern. Aber mit Gewissen hat das nix zu tun...ist sein Job - das würde ich Roux nie ankreiden.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 13:49
@KonradTönz1
KonradTönz1 schrieb:Nochmal die Frage: Warum sollte Roux "die Wahrheit" interessieren? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele Verteidiger eher darauf hinarbeiten eine optimale Version der Ereignisse zu konstruieren -
Steht doch alles in meinem Text.
Das hatte ich so gemeint, dass ein Verteidiger nur so gut arbeiten ( und konstruieren ) kann, wie ihn sein Mandant informiert.
Dafür ist die pure Wahrheit die beste Basis.


@Interested

Hatte mich eben drangesetzt.....deshalb Danke für die Übersetzung, ich tue mich da immer schwer, dann auch die Worte zu finden, die möglichst den Inhalt nicht verfälschen oder unterschiedentlich interpretierbar sind. ;-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 13:52
@sterntaucher
Was ich aus dem Video verstanden hab : die Wunden am Rücken wurden weder durch den Zeitungsständer noch durch Rückprall verursacht sondern durch tiefe innere Verletzungen im Beckenbereich ( Knochensplitter bzw Geschossfragmente), die so zu Unterhautblutungen geführt hätten Nel ließ Dixon die betreffende Stelle aus dem Bericht der Pathologen vorlesen. Nel warf Dixon vor, diese Stelle aus dem Bericht nicht gekannt zu haben.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 13:54
@sterntaucher

Keine Ahnung...ich weiß nicht, wie heiß so eine Kugel beim Abfeuern wird - Zu den Fotos...wir haben nur die gereinigten gesehen...bis auf die Kopfwunde. Im Gericht wurden aber Vorher/Nachher Bilder der Verletzungen gezeigt und da die Talon im Gewebe erst aufgehen, möcht ich nicht wissen, wie Hüfte, Arm, Kopf ausgesehen haben - eigentlich schon, dann wäre hier auch Ruhe im Karton, mit Relativierung. Die Armwunde hätte schon tödlich sein könne, für sich alleine betrachtet - da hätte schnellstmöglich med. Eingriff erfolgen müssen - aber sie hätte den auch nicht mehr benutzen können, da total zerstört. Hüfte muss immens wehgetan haben, der zertrümmerte Knochen..also sie muss so unglaublich geschrien haben - eigentlich gut, dass der Kopfschuss das Leiden beendete (ich hoffe ihr versteht, wie das gemeint ist!)

@KlaraFall
Wenn ich das geahnt hätte ;) Nee, ich weißn das noch von der Verhandlung und hatte mir die Tage das gerade durchgelesen....


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 13:58
KlaraFall schrieb:Steht doch alles in meinem Text.
Das hatte ich so gemeint, dass ein Verteidiger nur so gut arbeiten ( und konstruieren ) kann, wie ihn sein Mandant informiert.
Dafür ist die pure Wahrheit die beste Basis.
Und dem widerspreche ich (steht wiederum in meinem Text:) ) : je nach Fall und Psychostruktur des Anwalts, kann die Kenntnis der Wahrheit für die optimale Verteidigung sogar hinderlich sein.

Der Anwalt muss das kennen und wissen, was ermittelt wurde - das ist entscheidend. In einem Indizienprozess kann es unter Umständen von Vorteil sein, wenn der Anwalt nicht weiß ob sein Mandant nun schuldig ist oder nicht.


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden