weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 14:34
@Interested
Interested schrieb:Ich bleibe nach wie vor dabei, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass nach der Zeit, das Blut noch pumpend durch den Körper getrieben wurde. Arterielle Verletzungen sagen nur aus, dass es eine sehr starke Blutung war. Nach den Treffern, bis die Tür eingeschlagen wurde, bis die Handys aktiviert wurden, bis man die Alarmanlage ausstellte, runterlief, hochlief, Reeva runtertrug - ist soviel Zeit ins Land gegangen, dass ich ein Pumpen für absolut unwahrscheinlich halte!
Zustimmung!
It would have been a 'win' for the defense if they weren't left with over 15 minutes +- in which Oscar would have then just screamed and ran around with Reeva STILL breathing in the bathroom and finally dying some 20 minutes later only.
In context of the state's argument that she died after the 3.17 shots, including the pathologists report re: death after the head wound, the state won that round.

The DT have had their pathologist on already. The ship in which Reeva lived for +- 20 minutes after the final shot has sailed for the DT.

My timelines are not accurate by any stretch. But having Reeva shot earlier, and living so long after, all whilst Oscar is running around screeching and doing very little else is beyond the realms of the possible.

If it were possible, Prof Botha - the DT's second choice forensic pathologist would have testified to it convincingly.

I would imagine?

But that's just me.

http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?t=241877&page=46


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 14:35
Eigentlich hätte er als er sie aus dem Klo gezogen hat, abbinden, Druckverbände sonst was machen müssen...nö, der geht runter, öffnet die Tür, geht wieder hoch....da hat er plötzlich keine Scheißangst mehr vor intrudern oder??? War ja mitten in der Nacht und dann steht die Tür sperrangelweit offen...Das ist echt ein Lügner vor dem Herrn!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 14:39
@tayo

Gut beobachtet, danke für den Tipp, wo es genau um die Beschädigungen ging im Verhör mit Roux.
Hab schon danach gesucht!

Die Tür hat OP eben wieder verriegelt, als er die Handtasche von Reeva holte.
Es geht zwar um ihr Leben, aber dennoch, Ordnung muss sein!
Und seine Angst kam halt wieder hoch bei den offenen Türen, wer handelt da schon rational!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 14:40
@sterntaucher
Ordnung muss sein 😄


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 14:43
@obskur

Den rechten Türflügel konnte man mit einem Schlüssel absperren - O.P. war jedoch der Meinung, dass die Kombination mit dem feststehenden Teil nicht wirklich aufbruchsicher war, da der linke Teil evtl. nachgeben würde und hat deshalb den Cricket Bat am Türelement eingekeilt, um ein Öffnen von der Lounge aus zu verhindern.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 14:49
Wenn die Verteidigung einen Psychologen bringen sollte, dann kann Nel ebenfalls noch einmal neue Zeugen aufrufen.
However, 'should' a judge (at her discretion) entertain an application from the state to re-open, ANY evidence offered by the defense that the state want to test 'can' be re-examined; because it WILL be new evidence. There will also have been no way that the state could have presented it earlier as they were genuinely not aware that it existed. (This can be done in varying circumstances rather within trials, simply because the Defense enjoy the 'right of silence' throughout. This results in them being able to 'spring' things into evidence (via experts or witnesses) that the state are entitled to explore and rebut.)

The state will re-open after the DT have pulled out their psychologist. I was certain Gerrie alluded to re-opening earlier when Dixon started his waffling. When Gerrie asked for the early break to read the 'DT reports'.............

http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?t=241877&page=47
Na, ich bin gespannt, ob es überhaupt dazu kommen wird.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 14:49
Man kann echt froh sein, dass er nicht intelligent genug ist, seine ganzen Lügen mit dem Geschehen / Tatort in Einklang zu bringen :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 14:49
@Interested
Wenn du jemanden gerade erschossen hast, egal ob versehentlich oder absichtlich, denkst du wahrscheinlich im ersten Schock wirklich nicht mehr an intruder. So wie OP tickt, liegt es allerdings nahe anzunehmen, dass ziemlich bald nach der Tat seine Interessen wieder an erster Stelle standen und er bereits daran dachte, wie er am Besten aus dieser Geschichte rauskommt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 14:52
@Mauberzaus

Ja, aber hier wird doch ständig darauf eingegangen, dass seine Version stimmt und er sich gerade entgegen anderer Menschen so verhalten habe....Wegen eines banalen Geräusches aus dem Bad, mit Black Talon 4 Mal auf eine verschlossene Tür schießen, in einen Raum, den sich niemals ein Einbrecher aussuchen würde...was soll der auch im Klo - aber dann runterlaufen und die große 'Unsicherheit' selber herbeiführen...ist inkonsistent...sowohl, was Angst anbelangt, wie auch den Rest der Story...Ich erkenne da jedenfalls Widersprüche - mal wieder!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:11
@Interested
Angst hätte er vor allem nach den vier Schüssen auf die Toilette noch haben müssen. Da war es bei erster Einvernahme seltsam, wie schnell er die Einbrecher vergessen und nach Reeva gesucht hat. In der Zwischenzeit hat er ja auf diesen Widerspruch regiert, indem er die ungesicherte Waffe nicht - wie nach den Photos vermutet - gleich im Badezimmer abgelegt, sondern noch in Händen gehalten und daneben diverse Tätigkeiten ausgeführt hat. So hat sich wenigstens dieses Problem in Wohlgefallen aufgelöst....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:15
@Mauberzaus


Ja und wer will diesen Blödsinn glauben? Denkt der wirklich, die Richterin glaubt das? Dass er mit entsicherter Waffe im Dunkeln, ohne Licht anzumachen das Bett abgesucht hat, die Gardinen, dann raus auf den Balkon - ohne mit seinen Stümpfen über die Kabel und das ganze Zeug zu stolpern, Hilfe gerufen, zurück, Prothesen angelegt und wieder mit Waffe zurück ins Bad??? Nein - mit Sicherheit nicht und die Indizienkette spricht einfach absolut für die Anklage. Das ist für mich der Kernpunkt gewesen, als wir die Fotos zum ersten Mal sahen - die Waffe im Bad!

Das war Mord - nichts anderes. Sicherlich war er hinterher mehr als geschockt über seine Fähigkeit und Tat, einen Menschen getötet zu haben - der Anlass dafür sicherlich nichtig im Vergleich - dennoch das Ding knallhart durchgezogen und die intruder story gesponnen. Unfassbar!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:25
@Interested
Und für dieses Manko, die ungesicherte Waffe im Bad, musste er auf die Schnelle eine Story erfinden. Warum er allerdings die Pistole gar nie entsicherte, ist bereits die nächste Frage. Ausserdem glaube ich mich erinnern zu können, dass er bei der Kautionsverhandlung davon sprach, bei der Rückkehr im Schlafzimmer das Licht angedreht zu haben? Nun verrichtete er plötzlich alles im Dunkeln.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:32
@Mauberzaus

Ja, wie will man sich solch ein Lügenmärchen auch merken? Die Wahrheit hat nur eine Version - die ist meistens auch stimmig...im Großen und Ganzen...Was der hier fabriziert, ist wirklich peinlich und sicherlich die Hölle, für Reevas Angehörige....die Welt schaut zu - ich meine, der schaufelt sich sein eigenes Grab und ich denke nicht, dass das jemals in Vergessenheit geraten wird.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:33
hier noch einmal, Zur Erinerung, für die, die denken, dass Roux eine Lüge decken würde/könnte.....
Beitrag von Tussinelda, Seite 1.742
man kann es ja offenbar nicht oft genug posten.....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:44
Interested schrieb:Ja und wer will diesen Blödsinn glauben? Denkt der wirklich, die Richterin glaubt das? Dass er mit entsicherter Waffe im Dunkeln, ohne Licht anzumachen das Bett abgesucht hat, die Gardinen, dann raus auf den Balkon - ohne mit seinen Stümpfen über die Kabel und das ganze Zeug zu stolpern, Hilfe gerufen, zurück, Prothesen angelegt und wieder mit Waffe zurück ins Bad???
Insbesondere nachdem OP im Restoran erfahren hatte, dass eine Waffe auch ohne weiteres alleine, von sich selbst schiessen kann?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:46
@Ahnungslose

Ja genau! Eigentlich müsste er vor Waffen richtiggehend Angst haben^^

@Tussinelda
Ok, dann wird Roux von mir aus gesagt haben: Mr. Pistorius be quiet...the less I know, the better for you?!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:46
Also, wenn ein Angeklagter einen Anwalt beauftragt hat, ist das schon ein Beweis, dass der Angeklagte unschuldig ist! Oder, @Tussinelda?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:50
@Ahnungslose

Ja genau! So verstehe ich das dann auch :) Also sind alle Angeklagten eigentlich unschuldig und diese Gerichtsverhandlungen alle eine Farce?! (Heute geb ich Dir mal wieder vollkommen Recht! :D )


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:52
Was schleppt er die Waffe dann vom Schlafzimmer wieder ins Bad? Er wusste doch bereits im Schlafzimmer, dass die Person in der Toilette Reeva sein müsste? Und dass es demnach in Wirklichkeit keinen intruder gab. In Wahrheit hat er sie natürlich nach dem vierten Schuss im Badezimmer abgelegt, nach der "Mission accomplished".


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.04.2014 um 15:53
20 Jahre Haft

http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/im-schatten-des-pistorius-prozesses-mord-an-zanele-findet-kein-interesse-3a7dc-51...


http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/Moerderischer-Machismus/story/13655923

Tatsächlich deutet alles darauf hin, dass es sich bei Oscar Pistorius um einen besonders ausgeprägten Repräsentanten der südafrikanischen Macho-Kultur gehandelt hat, ob er seine Geliebte nun aus Eifersucht oder aus Versehen tötete. Wenige Stunden vor den verheerenden Schüssen surfte Pistorius im Internet durch Pornoseiten und suchte nach raren Sportfahrzeugen, vor seinem Haus drehten unterdessen zwei Kampfhunde ihre Runden.

Der «schnellste Mann ohne Beine» liebte ausserdem Waffen über alles und hatte sich kurz vor der Tat noch sechs neue Pistolen und Gewehre bestellt: Wenn er nachts nicht einschlafen konnte, pflegte er zur Beruhigung zum Schiessstand zu gehen. Pistorius liebte Schnellboote, schnelle Autos und blonde Mädchen, mit denen er nicht gerade zimperlich umging: Wenn ihm ein Nebenbuhler in die Quere kam, drohte er ihm, «die Beine zu brechen».

Machismus als Kompensation der Behinderung

Der «Blade Runner» habe nie die Gelegenheit eingeräumt bekommen, den Verlust seiner Beine zu betrauern, meint die südafrikanische Anwältin Claire Morgan, die selbst mit nur einem Arm auf die Welt kam: Schon als Kind habe ihn die Mutter darauf getrimmt, nicht anders als die anderen zu sein. «Ich kann nicht» habe als Satz im Familiensprachgebrauch nicht vorkommen dürfen, schreibt Pistorius in seiner Autobiografie.

Der amputierte Junge kompensierte sein Defizit auf ebenso bewundernswerte wie gefährliche Weise: Er lernte nicht nur schneller als fast jeder zweibeinige Mensch dieser Welt zu laufen. Er vermochte auch, seine Magazine meist ins Schwarze zu entleeren, seine Sportwagen auf weit über 200 Sachen zu jagen und eine Freundin an die andere zu reihen.

Der «Machismo» habe es in Pistorius zur Blüte gebracht, meint US-Autor Tom Murphy: «Seine Sehnsucht, es auf einem Gebiet zu wahrer Meisterschaft zu bringen, seine Aggression sowie seine Abhängigkeit von Schusswaffen sprechen Bände über die Überkompensierung einer Behinderung, über die er nicht sprechen und die er nicht einmal anerkennen durfte.» (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Yogtze-Fall5.853 Beiträge
Anzeigen ausblenden