weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:01
@obskur

Ich meine sogar, wenn sie noch was anderes rausgefunden hätte und Nel das gefragt hätte, wäre es auch öffentlich - daher verstehe ich die Fragestellung hier jetzt nicht so ganz.


@sterntaucher

War ja auch nicht gespielt. Daraufhin hat Milady es doch heute so schön wiederholt, dass es strangely anmutet, dass ausgerechnet die Verteidigung, die das alles erst angestoßen hat, nicht untersucht haben möchte^^ :D

Der Roux ist schon so 'ne Flitzpiepe :D


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:01
@sterntaucher
nein,das war keinesfalls gespielt. Roux war völlig ausser sich. Allein der hochrote Kopf und das rumgefuchtel. Ich dachte der kriecht hier vor Stress gleich nen Herzkasper.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:04
Die Diskussion wird von Laien geführt, deren subjektive Wahrnehmung als Wahrheit, Wahrhaftigkeit, als fundiertes Wissen verkauft wird.
Das Internet erlaubt diesen Spielraum und offenbart dabei die Abgründe menschlichen Verhaltens.
Minoritätenmeinung ist ebenso subjektiv, wird aber dabei aber nicht selten durch die das Rudelverhalten der Majorität niedergebrüllt.
Was geht denn hier ab? Medienkritik und Warnung vor dem pösen Internet?

Hätte der arme OP abends nicht solange rumgesurft, wäre vermutlich nichts passiert. Jetzt verstehe ich endlich, plötzlich öffnet sich der Abgrund menschlichens Verhaltens... und was dann geschah, wissen wir ja.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:06
@Maudlin

Ich glaube Giles möchte damit zum Ausdruck bringen, dass Ozzy ein 'Bauernopfer' isst und wir der Lynchmob - ich glaube, da hat er sich zu sehr in seinen nickname verrannt!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:08
@Nanush

Für mich wäre nur interessant zu erfahren, dass OP voll schuldfähig ist - den Rest des Gutachtens, könen sie gerne behalten und sich im stillen Kämmerlein darüber sinnieren, ob man dem noch irgendwie was Gutes tun kann.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:08
Allein die Schlagzeilen heute überall "Gericht schickt Oscar in die Psychiatrie" gefällt :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:11
Ich fand den Bericht eben in Brisant gut, da sagte jemand vor der Tür, das währe üblich, dass die reichen in SA einen auf Psycho machen. Da bin ich ja mal gespannt. Bei Richterin Masipa hat Ossi den richtigen Richter erwischt, glaube ich. Wenn Roux schon soo abgedreht hat gestern, wissen die genau schon dass Ossi einfährt und als voll Schuldfähig eingestuft wird. Also ich hoffe es mal.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:12
Oder sie haben was zu verheimlichen in der Verteidigung, was nie ans Licht kommen soll.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:14
aber OP will wohl nur ein bisschen psycho sein und nicht so richtig voll psycho ;)
so kommt es jedenfalls bei mir an.

also gerade nur so viel psycho, dass es für eine strafmilderung reicht


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:15
@Maudlin
sozusagen ein Psycho Hero? ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:17
ja, hero will er natürlich bleiben

aber es bleibt zum schluss wohl doch nur psycho hooligan übrig


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:17
Leidet Oscar Pistorius an massiven Ängsten? Der mordverdächtige Paralympics-Athlet muss sich nun psychologischen Tests unterziehen. Ihre Ergebnisse sind entscheidend.

Jedes Gerichtsverfahren wird gestützt und in Form gehalten von einem engen Geflecht aus Prozessordnungen, Routinen, Vorschriften. Dieses Gerüst ist an einem Ort unabdingbar, wo - wie die Richterin Thokozile Masipa es an diesem Mittwoch formulierte - der Gerechtigkeit genüge getan werden soll. Für Außenstehende sind diese Korridore aus Regeln und Ritualen, in denen sich die Akteure eines Prozesses bewegen, nicht immer verständlich, ja, bisweilen wirken sie sogar irritierend. Warum jetzt dieser Befangenheitsantrag? Warum dieser Einspruch? Viele Verhaltensweisen von Richtern, von Anklägern und Verteidigern sind professionelle Routinen, denen jede für sich genommen keine große Bedeutung zukommt und deren Beitrag zum Prozessgeschehen erst im Gesamtzusammenhang deutlich wird.

Um einen solchen, in seiner Bedeutung nicht ganz zu durchschauenden Routine-Antrag schien es sich auch bei dem jüngsten Ersuchen von Staatsanwalt Gerrie Nel zu handeln. Am Dienstag forderte er im Gauteng High Court von Pretoria, der Mann auf der Anklagebank möge für psychologische Untersuchungen in eine Klinik eingewiesen werden. Oscar Pistorius, ein psychisch kranker Mann? Er selbst bezeichnete den Antrag der Anklage als "Witz", sein Verteidiger Barry Roux empfand ihn offensichtlich als Provokation: Als Nel seine Forderung am Dienstag vor Gericht ausführte, konnte Roux seine Empörung kaum zügeln und musste sich selbst mehr als alle anderen Anwesenden ermahnen, "nicht emotional zu werden"

Doch was zunächst wie ein ritualisiertes Scharmützel unter Juristen wirkte, führte zur bislang spektakulärsten Wende im Prozess gegen den Ausnahmesportler. Prozessbeobachter hatten dem Antrag keinerlei Erfolgsaussichten prophezeit. Doch am Mittwochmorgen gab Richterin Masipa dem Antrag der Staatsanwaltschaft statt - im Interesse der Gerechtigkeit, und aus Fairness gegenüber dem Angeklagten, wie sie sagte. Pistorius muss sich nun psychologischen Tests unterziehen - ob stationär oder ambulant, darüber muss noch befunden werden.

Artikel 78 der südafrikanischen Strafprozessordnung schreibt vor, dass "das Gericht im Fall der Behauptung oder des Anscheins einer psychischen Krankheit oder eines Defekts" entscheiden möge, dass "die Angelegenheit untersucht und darüber Bericht erstattet wird." Der darauffolgende Artikel präzisiert diese Untersuchung und begrenzt einen damit verbundenen Klinikaufenthalt auf zunächst 30 Tage. Der Prozess könnte also für vier Wochen unterbrochen werden.

Fraglich ist, was Masipas Entscheidung nun für den Angeklagten bedeutet. Dessen Familie sicherte am Dienstag übrigens ihre volle Unterstützung für die Anordnung des Gerichts zu. Dass die Ärzte und Psychologen der Klinik, in der sich Pistorius nun untersuchen lassen muss, ihn für geisteskrank und damit unzurechnungsfähig erklären, erscheint so gut wie ausgeschlossen. Schließlich kam seit Beginn des Prozesses am 3. März niemand auf eine mögliche psychische Erkrankung des 27-Jährigen zu sprechen. Weder - wenig verwunderlich - die Anklage, die Pistorius wegen Mordes ins Gefängnis bringen will, noch die Verteidigung.

Ein mögliches Szenario ist nun, dass die Experten zu einem ähnlichen Schluss kommen wie Merryl Vorster. Die von der Verteidigung als Zeugin geladene Psychiaterin hatte am Montag ausgesagt, dass der Angeklagte unter einer "generellen Angststörung" leide, nicht aber unter einer psychischen Erkrankung. Vorsters Aussage sollte Pistorius' Variante der Tatnacht stützen, wonach er seine Freundin Reeva Steenkamp irrtümlich für einen Einbrecher hielt und deswegen versehentlich erschoss. Ein Strang in der Argumentation der Verteidigung bestand von Anfang an darin, Pistorius' tiefsitzende Angst vor Gewalt immer wieder deutlich zu machen, eine Angst, die bisher aber nie als krankhaft bezeichnet wurde.
Gutachten könnte Glaubwürdigkeit beschädigen

Bestätigen die Gutachter der Klinik, in die Pistorius nun überstellt wird, dass er nachweislich mit solchen Ängsten zu kämpfen hat, würde das seine Variante von Steenkamps Tod bestätigen - und damit der Verteidigung in die Hände spielen. Falls Vorsters Kollegen aber zu einem anderen Schluss kommen, würde das die Glaubwürdigkeit des Angeklagten erheblich beschädigen. Alles, was er bisher gesagt hat, stünde damit in Zweifel.

Das Ergebnis der psychologischen Untersuchung ist also von enormer Bedeutung in diesem außergewöhnlichen Prozess, in dem es nicht um eine Tat an sich geht - sondern um deren Deutung. Oscar Pistorius bestreitet ja nicht, die vier tödlichen Schüsse durch die verschlossene Toilettentür seines Hauses abgegeben zu haben. Was er in dem Prozess erreichen will, ist, dass das Gericht seine Version von Steenkamps Tod zur Wahrheit erklärt. Dass er seine Freundin versehentlich getötet hat - und zwar aus nachvollziehbaren Gründen. Und nicht etwa, weil er ein eifersüchtiger Choleriker ist, oder gar ein waffenvernarrter, paranoider Geisteskranker. "Ich glaube, jeder in Südafrika hat schon einmal Erfahrung mit Gewalt gemacht", war einer von Pistorius' ersten Sätze, als er selbst in den Zeugenstand trat.

Am kommenden Dienstag wird Masipa die Details der richterlichen Anordnung bekanntgeben.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/wende-im-pistorius-prozess-verstaendliche-angst-krankhafte-paranoia-1.1963808


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:18
Ich kann O. P. seine Version der Tatnacht auch nicht abnehmen, weil sie mir einfach zu unglaubwürdig erscheint.
Dass er Reeva im Bett glaubte, ohne einmal hinzusehen, nehme ich ihm nicht ab.
Die Einbrechergeschichte kommt mir an den Haaren herbeigezogen vor.
Ob allerdings die Beweislage für einen vorsätzlichen Mord reicht weiß ich nicht.
Mir fehlt einfach ein hieb- und stichhaltiges Motiv.
Es könnte sein, dass die beiden sich gestritten haben, aber reicht es, wenn Nachbarn aussagen, sie hätten Streit gehört und andere wiederum, sie hätten nur Oscar gehört?
Reicht es, dass Reeva in einer Mail erwähnte, sie habe manchmal Angst vor Pistorius?
Reicht am Ende wirklich, was Nel mühsam herausgearbeitet hat, um Pistorius wegen vorsätzlichen Mordes zu verurteilen?
Ich möchte mit der Richterin nicht tauschen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:20
Wie könnte denn die Verteidigung seine Zeugen (die Experten) ausgesucht haben?

Ich stell mir das so vor:

1. Haben sie den Prozess verfolgt? Nein? Sie sind genau, der den wir suchen!
2. Sind sie Ballistiker oder Soundexperte? Nein? Super, so jemanden suchen wir!
3. Mögen sie Bier und T-Bonesteaks? Ja? Wir wüssten da ein nettes kleines Lokal. Da könnten wir was besprechen!
4. Haben sie sich schon mal genauer über GAD informiert? Nein? Wir geben Anfang Mai 2 praktische Kurse, die oder der erste, der sich meldet, darf daran kostenlos teilnehmen!
5. Möchten sie gerne mal als Pathologe aussagen, aber es graust ihnen vor echten Leichen und schlimmen Wunden? Ja? Dann kommen sie doch mal vorbei. Wir machen das gerne alleine anhand von Bildern!
6. Hören sie sehr schlecht, wollen aber trotzdem mal einen Schuss oder einen Schlag gegen eine Tür hören? Kommen sie vorbei! Wir probieren es einfach mal, wenn sie nichts hören sollten, dann peppen wir die Töne einfach auf, drehen den Verstärker solange, bis auch sie etwas hören!

Termine machen wir ganz kurzfristig, eins ist jedoch sicher: Keinesfalls bevor die Anklage ihre Zeugen durch hat! Termine können stark schwanken, da man sich auf Nel nicht verlassen kann!
Wir nehmen im Prinzip jeden, wichtig sind einzig Ergebnisse! (dahinter steht dann kleingedruckt: Die nach unserem Gusto ausfallen!)

Könnt es so gewesen sein? Es hat manchmal schon so ausgeschaut.
Meine Meinung


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:21
Das wird für Ozzy nämlich eine Gradwanderung werden, so ein bisschen auf Angst muss er machen, sonst sind seine Aussagen komplett unglaubwürdig, aber übertreiben sollte er nicht, dann landet er in der Psychiatrie für lange Zeit... auf VOX wurde sogar gesagt für lebenslang in SA. Übrigens ist die Mutter von Reeva nicht erfreut über die Entscheidung, sie will natürlich, dass er voll verantwortlich gemacht wird und ins Gefängnis kommt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:24
@obskur
interessanter Artikel, danke!

Ich bin auch sehr gespannt, was von unabhängigen Gutachtern diagnostiziert wird.
Das was man bisher weiß, klingt ja nicht so wirklich nach Angststörung und ob er das über einen ganzen Monat vorspielen kann? Ich glaube eher nicht


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:24
@Nanush
um 19.25
Ach super, danke schön, genauso mein ich das. Ich kann hier aber leider keine Texte oder Zitate hochladen.
Das passt doch perfekt zu OP, oder?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:25
@sterntaucher

:D Ja, so wird es gewesen sein, ich erkenne vieles davon wieder :D

Aber irgendwie hast Du unsereren Star dabei vergessen^^ Ich denke, Du musst das nochmal schnell überarbeiten und die Hauptrolle besetzen. Dann können wir es so abnicken ;)

Ich glaube kaum, dass das Gutachten der Verteidigung in die Hände spielen wird. Ich sehe mir analog dazu nochmal das Kreuzverhör an - und was soll ich sagen. Ozzy weiß genau, was er wann sagt, bis auf die Stellen, wo Nel ihn richtig kalt erwischt.

Er startet mit seiner Waffenkunde und als nächstes mit den getamperted crime scene, welche er ziemich detailliert wiedergeben kann.

Hatte Dr. Vorster sich mal das Kreuzverhör angeschaut und zwar Sekunde für Sekunde und dann ihre Krabbelstunde mit Ozzy abgehalten - sie hätte ihm 30 Tage Psychiatrie erspart.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:26
Ich gehe stark davon aus, dass es kaum eine Psychiatrie weltweit gibt, deren Psychiater nicht von diesem Fall schon viel gehört und gelesen haben.
Auch wenn es um ein neutrales Gutachten geht werden die auch größtenteils eine vorgefasste Meinung haben.
Da diese Leute sich wohl kaum vorher mit Oscars Verteidigungsteam beraten werden, werden sie diesen jungen Mann schon sehr genau unter die Lupe nehmen. Da wird er mit schauspielerischen Leistungen nicht glänzen können denke ich.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.05.2014 um 20:32
@sterntaucher
du bist wieder the hammer. hihi.
@Interested
vor allem Ossis ständige wiedersprüche.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schachbrett-Mörder21 Beiträge
Anzeigen ausblenden