weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 15:54
Jedenfalls klingt es für mich eher nicht nach 'nem Erektions- bzw. Potenzproblem ... ;-))
...da würde ich in solch einem Fall auch "andere Vokabeln" vermuten ;-)


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 15:54
Es ist bestimmt schwer, sich über einen längeren Zeitraum zu verstellen und eine Rolle zu spielen. Genau darauf setzen ja auch im Privatfernsehen Sendungen wie Big Brother oder Frauentausch, nämlich dass die Protagonisten nach einiger Zeit die Maske fallen lassen und ihr wahres Gesicht zeigen. Allerdings sind in diesen Formaten die Leute während der Dreharbeiten völlig von ihrem familiären Umfeld abgeschnitten. Dass OP abends nach Hause darf und sich ggf. mit Unterstützung auf den nächsten Tag vorbereiten kann, ist da womöglich ein Nachteil. Vorstellbar ist auch, dass er sich bei den vielen Befragungen in Widersprüche verwickelt, die ihm selbst gar nicht bewusst werden. Bei 30 Tagen kommen doch eine Menge Informationen zutage, die man sich kaum alle merken kann. Allerdings glaube ich nicht, dass er sich wirklich "öffnen" und einen Einblick in sein Inneres zulassen wird.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 16:05
@scorpius
@Szuka
Nein nach den Problemen klingt es für mich auch nicht, man kann jede Menge rein interpretieren, es wundert nur, dass sie das "Ding" nicht beim Namen nennt, klingt sehr geheimnissvoll. An ein Finanzproblem kann ich aber auch nicht glauben... irgendwas anderes steckt dahinter. Sonst würde sie wohl nicht zum trösten an dem abend doch noch zu ihm fahren, was ja nicht geplant war.


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 16:12
@obskur

...insbesondere im Zusammenhang: ......eine Schei..Sache und er ein netter Kerl - alles in einem Satz hintereinander
mmmmmhh

hat er irgendwas verbockt, was an seinem Image kratzen könnte????


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 16:21
Ich hab die SMS nicht mehr genau im Kopf, find sie auch jetzt nicht direkt.

Reeva sollte doch etwas nicht verraten.
Ging es da 100 % um die Schüsse in dem Restaurant ?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 16:27
@elweko
Klingt nach großem Geheimnis... finanziell kann es ja bald nicht sein, weil sie ja betont, dass er gesundheitlich und finanziell gut dasteht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 16:30
@obskur
@elweko
"...you are more than cared for. "

Bedeutet für mich so viel wie:
"... für Dich ist mehr als gesorgt ..."
[finanziell ...]

Das könnte man natürlich auch auf alles Mögliche beziehen, aber mit
Blick auf den auch zukünftig zu erwartenden Geldsegen, assoziiere ich
doch eher 'ne Fehlinvestition bzw. -spekulation ...

MfG


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 16:32
@obskur
...irgendetwas von nicht unerheblicher Bedeutung.....was aber auch zeigt, das Reeva ein recht einfühlsamer Mensch gewesen sein muss....so würde ich zumindest diese eine SMS deuten


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 16:33
@scorpius
...evt, hätte Sie dann (sinngemäß) geschrieben: Mach´dir nix draus....is´ja nur Geld......

ich könnte mir vorstellen, dass es etwas mehr Bedeutung hat....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 16:36
@Interested
Danke !
http://dejure.org/gesetze/StPO/81a.html
Der §§ bezieht aber nur auf eine körperliche Untersuchung und auch da steht das GG davor.
Ich glaube aber auch nach dem Lesen des längeren Textes nicht, dass ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte und schon gar nicht medizinische oder psychologische Untersuchungen so einfach zwangsweise erlaubt sind und falls doch, dann nicht ohne weiteres durchführbar.
Das alles verstösst massiv gegen das Grundgesetz, das als Rechtsnorm immer über einzelnen Auslegungen steht. Und im GG ist das klar geregelt.
Wie es in SA aussieht weiss man nicht. Klar dürfte sein, dass man zumindest psychologisch niemanden gegen seinen Willen untersuchen kann - es sei denn man gibt ihm Drogen.
Und was mich sehr bedenklich stimmt, ist, dass so viele hier (sowohl Pro als auch OP kritische Stimmen) völlig unabhängig von diesem Prozess, anscheinend überhaupt nichts dabei finden, dass /wenn so etwas zwangsweise möglich wäre, mal ganz davon abgesehen wie diese unsicheren (in meinen Augen völlig unwissenschaftlichen) Methoden anderweitig gebraucht werden können.

@BaroninVonPorz
Vielen Dank!
BaroninVonPorz schrieb:Ich bin mir allerdings auch nicht sicher, ob dies gegen den Willen OPs durchsetzbar wäre. Nach meinem Kenntnisstand wäre es zumindest

in Deutschland nicht zulässig, ihn zu dieser Untersuchung zu zwingen.

Hier gibt es zwar grundsätzlich auch die Möglichkeit, dass das Gericht eine maximal 6-wöchige Beobachtung anordnet (§ 81 StPO).
BaroninVonPorz schrieb:Allerdings darf sich der Beschuldigte weigern, aktiv an der Untersuchung mitzuwirken. Eine Unterbringung ist unzulässig, wenn der Beschuldigte die Zusammenarbeit mit dem Sachverständigen verweigert
Das ist der Punkt, das habe ich auch gelesen, dass es sich so verhält. Das Dubiose daran ist,
dass es kaum einer weiss, und deswegen die meisten Menschen sich den Anordnungen (von denen sie keine Ahnung haben) fügen, zumal dann, wenn sie wenig Denkvermögen oder Kraft in bestimmten Situationen haben, sich zu wehren. Wenn man sich erstmal darauf eingelassen hat, man sozusagen "mitgemacht" hat, kann das dann als Einverständnis ausgelegt werden.
BaroninVonPorz schrieb:Ich vermute, dass es in Südafrika ähnlich gehandhabt wird. Habe mich damit aus Zeitgründen aber bisher nicht näher befassen können.
In diesem Fall wird daher eher ein faktischer Zwang für OP bestehen
Ich denke auch dass für OP eher ein faktischer Zwang besteht da es einfach besser aussieht wenn er mitmacht. Und ich glaube kaum, dass sich all diese Vermutungen, was nun Psychiater aus ihm herausholen werden, bewahrheiten. Dazu wird er einfach zu gut gebrieft sein.
Das nur am Rande, denn mir ging es überwiegend um etwas anderes. Und das sehe ich dank
dem Beitrag von @BaroninVonPorz weitgehend als geklärt an. Deshalb nochmals vielen Dank!


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 16:41
http://www.nwzonline.de/panorama/pistorius-in-die-psychiatrie-eigentor-der-verteidigung_a_14,7,2996806907.html

...
Die Studie habe auch das Potenzial, die Glaubwürdigkeit von Pistorius weiter zu erschüttern. Deswegen habe Roux eine psychiatrische Studie verhindern wollen, so der Rechtsprofessor. Immerhin muss der unterschenkelamputierte Sportler die Richterin davon überzeugen, dass er in jener Nacht zum 14. Februar 2013 seine Freundin wirklich nur aus Versehen erschossen habe, weil er einen Einbrecher hinter der Toilettentür vermutete. Je labiler, unberechenbarer oder gar latent aggressiver Pistorius beschrieben werden würde, desto geringer sind seine Chancen, dass man ihm glaubt.

Die Frage, die mich die ganze Zeit beschäftigt:

Was passiert eigentlich, wenn OP nach ein paar Tagen abbricht?
Wenn er merkt, dass man ihm sozusagen von Tag zu Tag mehr auf die Schliche kommt?

Zwangseinweisung??? geht wohl nicht - oder doch?

Nachteile bei der Urteilsfindung? Und dann Revision? Wäre das dann der große Schachzug des Staranwaltes???


-----nur mal so ganz wild spekuliert?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 17:29
@.lucy.

Jawolll, es ging um Tasha-Fall.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 19:08
muscaria schrieb:Vorstellbar ist auch, dass er sich bei den vielen Befragungen in Widersprüche verwickelt, die ihm selbst gar nicht bewusst werden. Bei 30 Tagen kommen doch eine Menge Informationen zutage, die man sich kaum alle merken kann. Allerdings glaube ich nicht, dass er sich wirklich "öffnen" und einen Einblick in sein Inneres zulassen wird.
Öffnen wird er sich bestimmt nicht, er wird nur das genau vorspielen, was vom Rouxs Team für ihn ausgearbeitet und abends durchgespielt sein wird.

Was neues über sein Character werden wir kaum erfahren, ein streng von Roux temperierter GAD kommt zum Ausdruck.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 19:19
elweko schrieb:/..., weil er einen Einbrecher hinter der Toilettentür vermutete.
Laut dem Kreuzverhör 'vermutete' er da gar nichts mehr. Das war der 2. Caseveränderung, welches Nel sehr intensiv hervorgehoben hat - automatismus! OP hat intensiv verneint, DEN EINDRINGLIG bewusst geschossen zu haben.

Danach kam Roux mit dem rettendem Idee - GAD habe Übermacht genommen, OP war nicht dabei. 3. Caseveränderung.


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 19:25
Ahnungslose schrieb:Danach kam Roux mit dem rettendem Idee - GAD habe Übermacht genommen, OP war nicht dabei. 3. Caseveränderung.
...kam davor nicht noch die story, dass die Waffe irgendwie losgegangen sei - eigentlich wolle er garnicht schießen???

....irgendwie ganz schön ansteckend dieses OP-Fieber - ich kann mich irgendwie garnicht mehr so richtig erinnern ;-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 19:33
@Ahnungslose
Ahnungslose schrieb:Öffnen wird er sich bestimmt nicht, er wird nur das genau vorspielen, was vom Rouxs Team für ihn ausgearbeitet und abends durchgespielt sein wird.

Was neues über sein Character werden wir kaum erfahren, ein streng von Roux temperierter GAD kommt zum Ausdruck.
Genau! Gut gesagt.... streng temperiert...*lol*
so langsam und über den Sommer wird auch die Öffentlichkeit das Interesse verlieren

@elweko
erst Notwehr, dann unbeabsichtigt, dann GAD

Pistorius in die Psychiatrie: Eigentor der Verteidigung?
http://www.nwzonline.de/panorama/pistorius-in-die-psychiatrie-eigentor-der-verteidigung_a_14,7,2996806907.html
in Bezug auf meinen Text und @BaroninVonPorz ist das nur möglich wenn OP sich nicht auskennt


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 19:46
doppelt


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 19:47
aus dem Link oben
Damit schien die Verteidigung einen weiteren Beleg für ihre These zu haben, Pistorius habe in Panik gehandelt, er hätte nie eine Tötungsabsicht und schon gar keine gegenüber seiner Freundin gehabt. Staatsanwalt Gerrie Nel reagierte mit einem unerwarteten Schachzug. Er beantragte die psychiatrische Untersuchung und überzeugte damit die Richterin. „Das war sehr klug“, meint der Rechtsexperte Karthy Govender (Universität von KwaZulu-Natal). Denn ohne ein psychiatrisches Gutachten wären auch die Gefahren einer Urteilsanfechtung und eines Berufungsverfahrens gewachsen. „Dieses Risiko wollte Nel nicht eingehen“, so Ulrich Roux.

Gutachten von drei Psychiatern
Nun wird es ein gemeinsames Gutachten von drei Psychiatern und einem klinischen Psychologen geben. Es könnte durchaus die bereits diagnostizierte „Angststörung“ bestätigen - und Pistorius dennoch für voll schuldfähig erklären. Schon Vorster hatte betont, dass der Angeklagte trotz aller Ängste als zurechnungsfähig angesehen werden müsste. Schließlich haben in Südafrika mit seiner verheerenden Gewaltkriminalität viele Millionen Menschen eine besonders große Alltagsangst.Text
allerdings ist es ein Risiko wenn er sich einlässt und das wird er wohl tw. tun müssen
ich glaube aber nicht dass er auf alles antworten muss
meine Vermutung: er ist allgemein zurechnungsfähig - hat aber eine Angststörung an genau dem Abend gehabt, eine die kommt und geht...oder wahlweise eine kleine untypische GAD mit kontraphobischen Elementen..
damit bekommt er dann eine gewisse Strafminderung ....
danach geht es aus einem anderen Grund in die Revision und/oder er reist erstmal in ein Land
das nicht ausliefert usw.


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 19:53
Rabenfeder schrieb:allerdings ist es ein Risiko wenn er sich einlässt und das wird er wohl tw. tun müssen
ich glaube aber nicht dass er auf alles antworten muss
er muss sicherlich nicht auf alles antworten - aber keine Antwort ist manchmal doch eine (vor allem für einen Sachverständigen)

Außerdem kann er ja auch nix sagen und sagt trotzdem eine Menge - durch die Körpersprache

wie auch immer: er wird durchleuchtet und sicherlich auch durchschaut (hoffe ich zumindest....)


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

20.05.2014 um 19:56
Habt Ihr das schon gelesen?
http://www.serienjunkies.de/news/shield-ehefrau-michael-jace-ermordet-60051.html

Michael Jace (US-Schauspieler) wurde festgenommen, er soll seine Frau erschossen haben nach einem Streit. Vom ersten Lesen her hat man direkt ein Déjà-Vu hier! :(


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden