weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.06.2014 um 20:25
Ok vergesst die Frage oben. Er hat sich abgestützt und die Pistole an der Seite abgefeuert. ;)


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.06.2014 um 20:58
@KlaraFall
Gutes Gedächtnis... Fluch und Segen zugleich. :D

@baruchan

Ich denke er kann sich sowohl auf Knien als auch auf den Stümpfen fortbewegen. Er ist damit aufgewachsen.
Beim laufen hat er sich an der Wand abgestützt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.06.2014 um 21:26
Ich habe früher mit körperbehinderten Menschen gearbeitet. Wenn dieses Handicap angeboren oder seit der Kindheit vorhanden ist, wird es zur Selbstverständlichkeit und die Betroffenen können hervorragend damit umgehen.

Für einen Menschen wie OP, der sein Leben auf das Laufen ausgerichtet hat, würde es meiner Meinung nach unerträglich sein, auf seinen Stümpfen nicht laufen zu können. Er würde alles mögliche tun, mobil zu sein auch ohne Prothese.

Das Anlegen der Prothese ist für OP so, als wenn unsereiner Socken anzieht und in einen Schuh schlüpft. Er könnte also sowohl mit als auch ohne Prothesen gelaufen sein, sehr schwierig zu beurteilen!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.06.2014 um 22:23
Da Oscar ja wusste, dass kein(e) Einbrecher im Haus waren, ist es auch egal ob mit oder ohne Prothesen.

Den Einbrecher müssen wir, die GAD können wir ausschliessen.

Da Vorster sich, von Nel festgenagelt, in Widersprüchen verfangen hat, musste sie ja am Ende der Befragung selbst zugeben, dass es auch sein kann, dass OP lügt. Und wie er auch sie angelogen hat, haben wir ja mitanhören können, als er ihr gegenüber erwähnte, dass seine Familie und Freunde von seinen Angststörungen nichts wissen, genauso wie er log, was einen bevorstehenden Umzug nach Johannesburg betraf, einmal war es um angeblich Reeva näher zu sein, dann drehte er sich das wegen Sicherheitsvorkehrungen so hin.
Und seine Hunde waren dann auch keine Wachhunde mehr.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.06.2014 um 22:28
@Löwensempf

Genauso sehe ich das auch, er kennt es von Geburt an. Es ist Alltag und Normalität Strümpfe und Prothesen anzuziehen.

Naja die Schüsse sollen auf Stümpfen abgegeben worden sein. OP fühlt sich auf Stümpfen bestimmt nicht unsicher, eingeschränkt oder benachteiligt. Ist, wie hier auch mehrfach geschrieben, in seiner Biografie zu lesen. Auch passt sein ganzes Verhalten dazu nicht, und unzählige Fotos wo er sich ohne Prothesen ablichten ließ.
Aber mal ganz ehrlich, er denkt sich doch seine intruder Geschichte nicht schon vorher aus, und was er dabei alles beachten muss, um dann wie John Wayne aus der Hüfte auf die Tür zu schießen.
Er fühlte sich sicher und war an diesem Abend nicht verängstigt, weshalb er auf die Prothesen nicht angewiesen war.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.06.2014 um 22:42
@Infinitas
Infinitas schrieb:Er fühlte sich sicher und war an diesem Abend nicht verängstigt, weshalb er auf die Prothesen nicht angewiesen war.
Genau so.

Und was er aber dann wieder alles auf Stümpfen gemacht haben will. Kommen wir noch einmal auf das Duvet, was ihn auch überführt hat.
No that doesn't explain the blood. How would there be blood on the duvet if he hasn't found Reeva yet? That makes no sense.

Respectfully, I think you may be ignoring some of the testimony and photos. I included a photo below to outline my thoughts here.

OP claims to be on stumps while he is trying to find Reeva in the bed, hopping off on the right hand side, feeling the curtains, and is also running back and forth in the bedroom, all on his stumps PRIOR to find Reeva in the toilet room.

Look at the items on the right side of the bed. The clippers are still in their upright standing position, there are iPads on the floor along with wires and an extension cord. He would have fallen over that stuff and the clippers certainly would not be upright.

He would not have been able to get thru that area with the duvet on the ground and the fan directly in front of the door. A man on stumps, in the pitch dark, would be tripping on that duvet and fan. He did not claim that at all... Although, he did say to Nel, when corned with the fact that the small fan was not plugged in, that "maybe" he tripped on the fan and pulled the cord out of the wall but he doesn't recall that.

I'm sorry, but being on stumps, in the pitch dark, tripping over a cord hard enough to yank it out of the wall would have sent him tumbling over to the ground. He would have remembered that! It was another lame attempt to explain why something was not where he claimed it to be.

When Nel put it to Oscar that the duvet being on the floor is a big problem for his story, he conceded it was. But he HAD to say it was on the bed. He had no choice but to lie about it because he could not be running around the room doing the things he was doing with those items in the way. Even OP concedes that.

The definitive trail of blood that goes over the duvet, on the jeans and on to the floor are all further proof that those items were in that position during the night and OP carried Reeva out of the bathroom and cast the blood across them. Hence, OP lied.

http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?t=238286&page=47
weiter, lisasalinger zu den Blutspuren und Bettseitenwechsel:
No, not better for him to be sleeping on the right! He gave very few details of what they actually did that night but went to great pains to detail how he and Reeva were looking at their phones/iPads in bed to view photos. He stated that he was tired, was laying on her stomach, then fell asleep, leaving open the window that Reeva was the last to use the devices, hence the one to throw them on the right side of the bed because she's sleeping on the right.

But I believe the biggest reason why he said he was on the left was because the holster and blood spatter were found on the left side. He claims he retrieved his gun from under the bed on the left that night (hence the holster being on the left nightstand) and retrieved his phone from the left night stand to call for help (hence the cast off blood on the wall above the left nightstand). If he was sleeping on the right, as he normally did, the holster and blood should have been on the right side, not the left. He had no choice but to lie about the side of the bed he was on to explain those things.
zur Mahlzeit kurz vor ihrem Tod:
For accuracy sake, she did not eat a sandwich. She ate vegetables with a white-ish substance as clearly testified to by the medical examiner. If she snuck downstairs and had something to eat, then it leaves open the possibility that she was awake at 1:56am when Mrs. van der Mewre heard the loud woman voice arguing. He cannot leave that possibility open!

But I think you also missed the testimony about the locked bedroom door and the alarm, and the significance of it. OP tried to make it seem like he had no idea if Reeva knew how to use the alarm remote, which is a farce, because she had previously stayed at his house without him being there. She knew how to use the alarm and he knows that.

Part of OP's defense is that he chose to go toward the danger with a gun, instead of run out of the bedroom to safety because: a) he was on stumps b) the bedroom door was locked. He goes one step further to say the cricket bat is wedged up against the door for further safety.

Reeva having the ability to be up and about and get out of the room quickly greatly hurts him because it further supports that his choice to go racing after a phantom intruder on stumps and with a gun is incredibly ridiculous when they can simply go out the door.

One further item - OP says that it dawned on him that Reeva may have been in the toilet as soon as he got to the bed. Why would he make that assumption when it's pitch dark and he hasn't even looked for her yet? Makes no sense. Nel asks OP why he didn't look to see if Reeva had run out of the bedroom during the gunfire. Because that would be the LOGICAL thing that anybody would do. His unbelievably awful answer was because the shooting had occurred in the bathroom so why look outside the bedroom??? Huh??? He knows d@mn well that Reeva didn't run out of the bedroom because he knows d@mn well she's in the toilet.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.06.2014 um 23:09
KlaraFall schrieb:His unbelievably awful answer was because the shooting had occurred in the bathroom so why look outside the bedroom??? Huh??? He knows d@mn well that Reeva didn't run out of the bedroom because he knows d@mn well she's in the toilet.
Wäre es nicht so traurig, könnte man diesen Satz tatsächlich lustig finden.
Warum soll sie das Schlafzimmer verlassen, die Schüsse waren doch im Bad.
Wirklich.... Da kann ich nur den Kopf schütteln.
Es ist halt schwierig all die klitzekleinen Details in einer erfunden Geschichte unterzubringen.
Wie kann man an das denn glauben?

OP dachte, ohne Prothesen kann er sich hilflos darstellen, und das er aus Angst geschossen hat.
Nennt man das jetzt Ironie, wenn genau dieser Umstand gegen seine Version spricht? ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 05:51
KlaraFall schrieb: als er ihr gegenüber erwähnte,dass seine Familie und Freunde von seinen Angststörungen nichts wissen,
Falsch, Vorster sagte, dass Pistorius und seine Familie wahrscheinlich nicht wussten, dass er an GAD litt, Pistorius sagte nicht, dass er es wusste, aber seine Familie nicht.
Vorster: likely that Pistorius has suffered for years with GAD and not have known it. His family encouraged him to behave as normal as possible, to "suppress" any sign of problems.That would have caused him more stress
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/oscar-pistorius/10829516/Oscar-Pistorius-murder-trial-May-13-as-it-happened.ht...
er war sich also einer Angststörung wahrscheinlich NICHT bewusst, somit konnte er seiner Familie kaum etwas vorenthalten haben, von dem er selbst nicht wusste, dass er es hat


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 06:36
KlaraFall schrieb:Wer nämlich unter GAD leidet, schläft nicht bei offenen Fenstern, lässt andere Fenster im EG unrepariert, Leitern im Garten rumliegen, versperrt auch sein Auto in der Garage und verzichtet auf andere Einladungen an Einbrecher.
Das ist auch nicht ganz richtig und wurde von Frau Dr. Voster ja erklärt, welche Umstände dazu führen können, dass GAD Patienten u.U Ausnahmen in ihrem Handeln machen können.

"Next, Nel wants to know if the doctor agrees that for a person with GAD who is concerned about crime, they would not be able to sleep with their balcony door open and not secured/locked. Vorster says she can’t directly answer yes because it depends on who the person is living with. If they live alone, it would be up to the person to ensure that the house is locked and secured. But if they were living with another person than they may need to consider that other person’s needs and comforts as well. So she will give him a conditional, yes."

Kurz zusammengefasst meint Dr. Voster, dass es möglich ist, dass wenn andere Personen mit GAD Patienten zusammen sind, diese berücksichtigt werden und u.U ein schlafen bei geöffneten Fenster möglich ist.

"The next topic is the broken window downstairs. Roux says that the new glass was already on the premises and Oscar was just waiting on the contractor to fix it."

Das zerbrochene Fenster im EG - Das Ersatzglas war bereits auf dem Anwesen und O.P wartete nur auf den Handwerker der dieses Glas einsetzen sollte.

"As for the ladders, Roux points out that Oscar had given instruction to the contractors to lock them away."

Oscar gab Instruktion die Leitern weg zu sperren, dieses wurde aber nicht getan...
KlaraFall schrieb:genauso wie er log, was einen bevorstehenden Umzug nach Johannesburg betraf,
Ob das eine Lüge war, kann man ja gar nicht einfach so behaupten, es sprechen zumindest mehrere Indizien dafür, dass seine Aussage den Tatsachen entsprechen könnten.

"London - Just three days before he was engulfed in the tragedy that left his girlfriend, Reeva Steenkamp, dead and Blade Runner Oscar Pistorius charged with her murder, the Paralympic icon had spoken excitedly to his old head teacher about moving to a new home he had bought in Joburg.
Bill Schroder, former head teacher at Pretoria Boys High School, which Pistorius attended as a teenager, had a phone conversation with the 26-year-old on Monday afternoon, during which Pistorius revealed his plans to move out of his luxury Pretoria mansion in a gated community. "


http://www.iol.co.za/news/crime-courts/oscar-s-teacher-tells-of-last-phone-call-1.1472373#.U4uyCXa8FaY

Oscar sprach laut diesem Artikel also 3 Tage vor der Tat noch mit seinem ehemaligen Lehrer, sie hatten ein Telefongespräch, indem Oscar seinen Auszug aus dem Haus in Pretonia nach Johannesburg plante.

Das selbe hat O.P auch Dr. Voster gesagt.

"Nel asks Vorster if she took in to account that Oscar was severely anxious about crime in SA when diagnosing him. She answers, yes. Oscar told her that he took excessive security measures. He moved to a housing estate (Silverwoods) where he would be more secure because of the guards at the perimeters. After he found out that there had been some burglaries there too, he became more concerned that he still wasn’t sufficiently secure. He then added dogs, beams around his house, an alarm inside the house and he locked himself in his bedroom at night. He informed Vorster that he intended to move from that estate because he no longer felt safe. He was in the process of moving to Johannesburg. Vorster felt that the measures he took were more than the average South African would take. "

O.P informierte Dr. Voster das er vorhatte aus dem Estate auszuziehen, da er sich nicht mehr sicher fühlte. Er war im Prozess, nach Johannesburg zu ziehen....
Nel hatte diesbezüglich auch keine Einwände und hat das nicht in Frage gestellt.

Zitate von den Aussagen im Gerichtssaal sind alle hier zu entnehmen.

http://juror13lw.wordpress.com/2014/05/29/oscar-trial-day-30-may-13-vorster/


Interessant auch die Aussage von der Richterin, als sie die 30-tägige Untersuchung für O.P anordnete.

"The allegations in the report of Dr. Vorster and the views expressed by her have substance and what is more, they are in line with the accused’s evidence. That in itself is significant. Dr. Vorster’s report, however inclusive it may be, cannot replace a proper inquiry made in terms of the act. Among other things, Dr. Vorster had only two interviews. The duration of the interviews is not stated in the report. It appears she may have had very little time to compile her report. A proper inquiry which would be more comprehensive would ensure that the accused gets a fair trial."
http://juror13lw.wordpress.com/2014/05/30/oscar-trial-day-31-may-14-referral/

Die Behauptungen im Bericht von Dr Vorster und den von ihr ausgedrückten Ansichten haben Substanz, und noch mehr, stimmen sie mit den Beweisen des Angeklagten überein. Das ist an sich bedeutend. Dr. Vosters Bericht, wie allumfassend er vielleicht ist, kann keine genauere Untersuchung ersetzen, die in Bezug zu der Tat steht. Unter anderem hatte Dr. Voster nur zwei Interviews. Die Dauer der Interviews wurde im Bericht nicht angegeben. Eine richtige Untersuchung die umfassender wäre, würde sicherstellen das der Angeklagte einen fairen Prozess erhält.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 07:53
@Infinitas
Infinitas schrieb:Wäre es nicht so traurig, könnte man diesen Satz tatsächlich lustig finden.
Warum soll sie das Schlafzimmer verlassen, die Schüsse waren doch im Bad.
Wirklich.... Da kann ich nur den Kopf schütteln.
Es ist halt schwierig all die klitzekleinen Details in einer erfunden Geschichte unterzubringen.
Wie kann man an das denn glauben?
OP hatte spätestens im Kreuzverhör seine gesamte Glaubwürdigkeit verspielt. Er konnte sich an erstaunlich viele kleine Dinge erinneren, aber merkwürdigerweise an andere wichtige nicht. So zum Beispiel als er das Märchen auf dem Highway erzählte, wo jemand auf ihn geschossen hätte. Er konnte sich nicht erinnern, wer ihn dort abgeholt hatte und auch wieder zum Wagen zurückgebracht hat. Natürlich nicht, weil diese Geschichte auch nur erfunden war, damit er von Begegnungen mit Kriminellen vor Gericht berichten konnte. Und gemeldet hatte er diesen Vorfall auch nicht, weil er kein Vertrauen zur Polizei hatte. Merkwürdig, in der Tatnacht will er aber dann ausgerechnet Reeva zugerufen haben wollen, die Polizei anzurufen. Er konnte sich auch nicht mehr an die Person erinnern, die ihm angeblich gesagt haben will, dass Samantha Taylor und Darren Fresco sich gegen ihn abgesprochen hatten.
Nel gab ihm auch das Foto mit dem Duvet zu sehen und fragte ihn vorher noch, ob auf dem Foto alles richtig sei, was Oscar zunächst bejahte.
Erst als er einräumen musste(!), dass ihn das Duvet ihn grosse Schwierigkeiten bringen würde, änderte er es um, dass es vorher auf dem Bett lag, bzw. nachher von der Polizei verlegt worden wäre.
Die Forensik beweist nun aber etwas anderes , nämlich dass das Duvet auf dem Boden lag , denn die Blutspur vom Teppich verläuft darüber in einer durchgehenden Linie und die Jeans überlappte das Duvet. Der Beweis, dass das von der Polizei nicht geändert worden war. Die können das nicht alles verändert haben, Blut verspritzt, Gardinen aufgerissen und Stecker aus der Wand gezogen haben.
Dann, dass er ständig seine Verteidigung ändert. Wenn ich auf putative selfdefense gehe, dann löst sich nicht accidentally ein Schuss.
Und auch zum Mageninhalt hat er gelogen, denn er hätte ja bloß sagen müssen, dass er es nicht weiss, ob Reeva noch einmal aufgestanden ist um etwas zu naschen. Stattdessen stotterte er wieder mit der Alarmanlage rum, wo die beiden Assesoren ja noch einmal nachgehakt hatten.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 07:59
@Tussinelda
Falsch, Vorster sagte, dass Pistorius und seine Familie wahrscheinlich nicht wussten, dass er an GAD litt, Pistorius sagte nicht, dass er es wusste, aber seine Familie nicht.

Vorster: likely that Pistorius has suffered for years with GAD and not have known it. His family encouraged him to behave as normal as possible, to "suppress" any sign of problems.That would have caused him more stress
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/oscar-pistorius/10829516/Oscar-Pistorius-murder-trial-May-13-as-it-happened.ht...
er war sich also einer Angststörung wahrscheinlich NICHT bewusst, somit konnte er seiner Familie kaum etwas vorenthalten haben, von dem er selbst nicht wusste, dass er es hat
Wahrscheinlich bedeutet wahrscheinlich und weder falsch noch richtig. Insgesamt ist es die Summe der Unwahrscheinlichkeiten, die hier eine Geschichte nicht möglich machen.

Wie ausserordentlich praktisch - zufällig NACH EINEM MORD und zu einem sehr späten Zeitpunkt in einer Gerichtsverhandlung nach mehrerern Verteidigungsstrategien - auf besondere Ängste aufmerksam machen zu wollen über die ich zeitlebens niemals selbst etwas wusste und mit denen ich ausserdem bei Familienmitgliedern und Freunden auch niemals aufgefallen bin.
Und die sollen dann unter dem Strich JETZT eine grössere Bedeutung besitzen als unkontrolliertes Verhalten für das es vielfach Zeugen gibt?

Spricht eigentlich sehr dafür, dass er niemals eine GAD hatte und Dr. Vorster sich für ihre Diagnose etwas mehr Zeit hätte nehmen sollen.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 08:12
@CosmicQueen
Das ist auch nicht ganz richtig und wurde von Frau Dr. Voster ja erklärt, welche Umstände dazu führen können, dass GAD Patienten u.U Ausnahmen in ihrem Handeln machen können.

"Next, Nel wants to know if the doctor agrees that for a person with GAD who is concerned about crime, they would not be able to sleep with their balcony door open and not secured/locked. Vorster says she can’t directly answer yes because it depends on who the person is living with. If they live alone, it would be up to the person to ensure that the house is locked and secured. But if they were living with another person than they may need to consider that other person’s needs and comforts as well. So she will give him a conditional, yes."

Kurz zusammengefasst meint Dr. Voster, dass es möglich ist, dass wenn andere Personen mit GAD Patienten zusammen sind, diese berücksichtigt werden und u.U ein schlafen bei geöffneten Fenster möglich ist.......


Die Behauptungen im Bericht von Dr Vorster und den von ihr ausgedrückten Ansichten haben Substanz, und noch mehr, stimmen sie mit den Beweisen des Angeklagten überein.
Die Behauptungen stimmen aus deiner Sichtweise deshalb überein, weil:

Nel is pointing out to her that he told the court one thing and he told her another. It has nothing to do with him not remembering, he told you directly that he fired at the noise. The doctor is trying to explain it away that under extreme fear, he may not remember all the aspects of the incident but her argument doesn’t make sense seeing that he has clearly given two versions of it. Nel says, there could be another explanation… he could be lying. And she says, yes… he could be lying.


http://juror13lw.wordpress.com/2014/05/29/oscar-trial-day-30-may-13-vorster/


Und dasselbe gilt für den Hausverkauf, wo er je nachdem wie er es braucht, sich das zurechtbiegt.
Keine Ahnung, ob aus seinem Munde überhaupt schon mal so etwas wie Wahrheit geschlüpft ist.
CosmicQueen schrieb:Unter anderem hatte Dr. Voster nur zwei Interviews. Die Dauer der Interviews wurde im Bericht nicht angegeben.
Doch mit insgesamt 2 Tagen.
Lächerlich!
CosmicQueen schrieb:Eine richtige Untersuchung die umfassender wäre, würde sicherstellen das der Angeklagte einen fairen Prozess erhält.
Und dass Revisionsgründe entfallen. Genau darauf wollte Nel ja raus, als er diese Evaluierung vorschlug.
Komisch, dass gerade die Verteidigung damit ein heftiges Problem hatte, was die Richterin ja noch bei ihrer Entscheidung mit "strangly" bemerkte.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 08:45
http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/zahl-der-wohnungseinbrueche-in-deutschland-stark-gestiegrn-3bf7e-5f19-66-1926841....

Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland stark gestiegen

Die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche in Deutschland hat den höchsten Stand seit 15 Jahren erreicht Schnitt wird etwa alle drei Minuten eingebrochen.


----------------

So groß ist der Unterschied zu SA hier in Deutschland nicht
Wovor hat OP jetzt nochmal Angst ?
Weil es so viele Einbrüche in SA gibt ?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 08:55
KlaraFall schrieb:
Doch mit insgesamt 2 Tagen.
Lächerlich!
Das können auch 2 X 4 Std gewesen sein
Eine wirklich lächerlich kurze Zeit, um einen Menschen zu beurteilen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 08:57
Das mit dem Duvet stimmt nicht, O.P. sagte, dass er Reeva im Bett vermutete, weil er sie (ihre Beine) unter dem Duvet sah.......er blieb dabei, kontinuierlich, dass das Duvet auf dem Bett war......
Murder-accused paralympian Oscar Pistorius would on Monday not change his version that the duvet police found on his bedroom floor was last on his bed.
das mit den Fotos bezog sich nur darauf, dass es ihm nicht gleich aufgefallen war, dass das Duvet auf dem Boden lag auf dem Bild, weil er so viele verschiedene Fotos gesehen hatte (wie wir ja auch)

und es kann durchaus MEHRERE Gründe geben, ein Haus zu kaufen, unter anderem, mehr Sicherheit, mehr Bequemlichkeit, mehr Nähe zur Freundin (die er ja so furchtbar fand, dass er sie absichtlich, geplant erschoss)

auch sollte man manchmal dies bedenken
Judge Masipa asks Nel to mind his language after he called Pistorius a liar and the court adjourns.
http://www.theguardian.com/world/2014/apr/11/oscar-pistorius-trial-live-11-april


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 09:07
@Tussinelda

Für alles eine Ausrede oder was??

Und siehst du, DAS ist es, was diese Geschichte so unwahrscheinlich macht.

Die Blutspuren in gerader Linie auf Teppich und dem Duvet sprechen eine Sprache für sich. Da kann OP auch nicht mehr gegen die Forensik argumentieren, irgendwann bricht die Fassade eben zusammen ....und das hat sie bereits mehrfach getan.
Das Duvet KANN NICHT auf dem Bett gelegen haben, wenn sich darauf Blutspuren befanden oder kann die Polizei Hokuspokus OHNE seine Aussage überhaupt zu ahnen???

Was hat er denn nun DEINER MEINUNG nach getan? In putativ self defense geschossen ( was einen Irrtum ausschliesst) oder accidentally, als sich zufällig sein Finger auf dem Abzug befand und der Schuss sich magisch löste????


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 09:12
baruchan schrieb:Ist er evtl nicht auf den Stümpfen gelaufen sondern auf den Knien, so wie ich die ganze Zeit vermute? Kommt aber wegen der Höhe der Einschusslöcher nicht hin. Oder hatte er doch Prothesen an und war in leicht gebückter Haltung wie im Zombie Stopper Video?
Was ich nicht verstehe : Warum soll ein Mensch normaler Größe nicht niedrig schießen können, wenn er doch weiß wohin er treffen soll
Meiner Meinung nach hatte OP die ganze Nacht die Prothesen an.
Er schoss auch nicht einfach direkt drauf los, möglichwerweise gab es vorher noch einen Wortwechsel mit Reeva, OP hatte also Zeit sich über den schusswinkel Gedanken zu machen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 09:35
Tussinelda schrieb:und es kann durchaus MEHRERE Gründe geben, ein Haus zu kaufen, unter anderem, mehr Sicherheit, mehr Bequemlichkeit, mehr Nähe zur Freundin
Eben! Warum hältst Du dann nur Deine für möglich?? Aber was erwarte ich......
Zumal es gar nicht erwiesen ist, dass er das wirklich vorhatte, oder gibt es eine
Annonce auf dem Immobilienmarkt, die man OP eindeutig zuordnen kann??

Nix mehr los im anderen thread?? Schade......;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 09:42
CosmicQueen schrieb:Eine richtige Untersuchung die umfassender wäre, würde sicherstellen das der Angeklagte einen fairen Prozess erhält.
Eine an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbietende Aussage. OP HAT einen
außerordentlich fairen Prozess bekommen!! Nur seine fehlenden Argumente
für seine Aussagen bringen ihn in Bedrängnis, nicht die "unfaire" Prozessführung....


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

02.06.2014 um 09:45
.lucy. schrieb:Was ich nicht verstehe : Warum soll ein Mensch normaler Größe nicht niedrig schießen können, wenn er doch weiß wohin er treffen soll
Meiner Meinung nach hatte OP die ganze Nacht die Prothesen an.
Er schoss auch nicht einfach direkt drauf los, möglichwerweise gab es vorher noch einen Wortwechsel mit Reeva, OP hatte also Zeit sich über den schusswinkel Gedanken zu machen
Ich bin auch davon überzeugt dass er die Prothesen gar nicht abgenommen (oder heißt es ausgezogen?) hat, und ich glaube auch nicht dass sie in der Nacht auch nur eine Minute geschlafen haben. Wenn sie, wie OP sagte, um 19.00 Uhr zu Abend gegessen haben und gegen 22.00 Uhr ins Bett gegangen sind, warum hätte Reeva dann gegen 1.00 Uhr in der Nacht nochmal aufstehen und etwas essen sollen? Klar wäre es prinzipiell möglich, aber es ist doch eher unwahrscheinlich.

Die Staatsanwaltschaft geht auch davon aus dass er auf Stümpfen geschossen hat, was mich wundert. Schuss A= Hüfte, B = zu hoch, daher Reeva verfehlt, OP hörte wie sie fiel, Schuss C und D den Geräuschen nach wieder tiefer. Meine laienhafte Meinung


melden
190 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden