weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 00:25
@KlaraFall

in deinem Bericht ist alles gesagt und selbst das bringt @CosmicQueen nicht dazu mal selbst in sich zu gehen und sich zu hinterfragen. Was soll man da noch zu sagen.


melden
Anzeige
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 00:44
@CosmicQueen

Kann dir nur empfehlen die Beiträge der @BaroninVonPorz, die timeline von @Infinitas näher zu betrachten oder BatGunKick: http://batgunkick.blogspot.de/
CosmicQueen schrieb:Und das mit dem "accidentally" hat nicht O.P gesagt, sondern Nel ihn in den Mund gelegt...
Nein, Roux schritt später noch deswegen ein. :-)
Finde die Stelle mit der "magischen Waffe" selbst, bin jetzt zu müde danach zu suchen und muss früh raus.

@Mila68
Mila68 schrieb:in deinem Bericht ist alles gesagt und selbst das bringt @CosmicQueen nicht dazu mal selbst in sich zu gehen und sich zu hinterfragen. Was soll man da noch zu sagen.
Es zeigt im Grunde genommen nur auf, wie sehr Parteilichkeit und Subjektivität vorherrschen, egal auf welcher Seite.
Ich bin auch subjektiv, verfolge vielleicht nur einen anderen Prozess als @CosmicQueen. ;-)

Im Zweifel FÜR den Zweifel, aber bitte nicht gegen den gesunden Menschenverstand!


Schlaft gut und Gute Nacht! ;-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 06:20
@KlaraFall
im Zweifel FÜR den Angeklagten, so sieht es zumindest das Gesetz und ich hätte gerne einen Beleg darüber, dass Trish Taylor ihm zu einer Therapie geraten hätte, so wie ich das sehe, ist das alles nur Blabla, dass nach der Tat gemacht wurde, eine Behauptung sein kann und sowieso nichts mit dem Prozess zu tun hat, denn sie hat ja nicht ausgesagt


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 07:30
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Du hast mir aber leider wieder nicht geantwortet, wie lange deiner Meinung nach eine Diagnosestellung bezüglich GAD dauern soll.
Doch habe ich.
Das ist nicht allgemeingültig zu beantworten. Es hängt davon ab, wie klar der Pat. über seine Symptome sprechen kann, wie klar er seine Symptome zuordnen kann, wie erfahren der Behandler ist und welche weiteren Symptome der Pat. vielleicht noch hat. Wenn er z.B. gleichzeitig noch depressive Symptome zeigt, was viele Angsterkrankte tun, dann dauert es länger, weil man die Symptome von einander trennen und den Grunderkrankungen wieder zuordnen muss. Aber ich würde sagen, dass es auf Station, wo enger betreut wird, 14-21 Tage der kompletten Therapietage in Anspruch nimmt, wenn auch regelmäßig Gespräche mit Therapeuten stattfinden. Alles davor ist mit Sicherheit nur ein Verdacht. Ambulant kann es Monate dauern, bis die Diagnose feststeht, wenn der Pat. pro Woche eine Therapiesitzung bei einem erfahrenen Therapeuten hat.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 07:32
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Na das stimmt ja nun auch wieder nicht, diese Patienten machen sich in bestimmten Lebensbereichen MEHR als NORMAL sorgen, dass ist im Grunde eine GAD.
Habe ich was anderes geschrieben? Nein. Bitte lies meine Beiträge.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 07:36
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Nein, die Diagnose habe ich ja eben oben aufgeführt, steht ja so im Bericht, keine Verdachtsdiagnose.
Deswegen habe ich geschrieben, dass es Frau Vorster noch mehr als ihre Verdachtsdiagnose hätte herausstellen müssen. Aber sie hat ganz klar "in my opinion gesagt" und damit ihre Verdachtsdiagnose ausgedrückt. Sonst hätte sie vielleicht gesagt: "Nach der DSM IV liegt hier eindeutig eine GAD vor." Oder: "Es ist hier klar von einer GAD auszugehen." Hat sie aber - wohl überlegt - nicht!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 08:32
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:im Zweifel FÜR den Angeklagten, so sieht es zumindest das Gesetz....
Im Zweifel FÜR den Zweifel bedeutet sich möglichst allen Seiten gegenüber offen zu halten, woran es eben hier im Strang von Anfang an gescheitert hat.
Das hat mehr mit dem Menschen als mit dem Gesetz zu tun. ;-)
Tussinelda schrieb:...und ich hätte gerne einen Beleg darüber, dass Trish Taylor ihm zu einer Therapie geraten hätte, so wie ich das sehe, ist das alles nur Blabla, dass nach der Tat gemacht wurde, eine Behauptung sein kann und sowieso nichts mit dem Prozess zu tun hat, denn sie hat ja nicht ausgesagt.
Das hat sie nach eigener Aussage und wurde hier bereits mehrfach im Strang zitiert. Mit dem Prozess als solchem hat das direkt nichts zu tun, aber das haben ja Charakterzeugen im engsten Sinn auch nie, wenn sie bei der Tat nicht anwesend waren.
In einem Indizienprozess muss man sich eben mehr auf die Persönlichkeitsstruktur eines Angeklagten konzentrieren, um sich ein Bild seiner Glaubwürdigkeit verschaffen.
Hier hat es aber OP ganz alleine schon im Kreuzverhör geschafft sich diesen Ast abzusägen.
Für eine unabhängige Evaluierung wären Personen wie Trish Taylor, ihre Tochter Samantha, Marc Bachelor, Kim Myers und Sportskameraden aber genauso wichtig zu befragen als nur Familienmitglieder und Freunde, die OP vor dem Knast retten wollen.
Nel war vorausschauend und hat einige davon längst auf der Witness List stehen. Wenn sich jetzt neue Dinge ergeben sollten, dann wird auch er neue Zeugen aufrufen können.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 09:08
"Oscar is certainly not what people think he is,” Taylor added. She also told the press that she would reveal “what he made me go through,” but later followed up that comment with a letter from her attorney, saying that she would not comment any further.

Then, one day after Steenkamp’s death, Taylor’s mother, Trish Taylor, wrote a public post on Facebook in which she accused Pistorius of being reckless with his guns and saying she was grateful that her own daughter was out of his “clutches.”

"I am so glad that Sammy is safe and sound and out of the clutches of that man,” Taylor wrote in a Facebook post, according to the Herald Sun. “There were a few occasions where things could have gone wrong with her and his gun during the time they dated. My condolences to the family whose daughter has passed away. My heart breaks for you.”

According to City Press, the new information Taylor gave the police could prompt the state to add two additional counts of reckless and negligent discharge of a firearm to their case against him.

http://www.ibtimes.com/oscar-pistorius-ex-girlfriend-samantha-taylor-tells-police-athlete-was-reckless-guns-1388569
(...)
Taylor, whose 18-month relationship with the Paralympian ended shortly before he began seeing Steenkamp, is one of 107 witnesses on the prosecution’s list.

A source close to the Pistorius family said Taylor was “obviously” on the witness list because she is Pistorius’ former girlfriend. The source also said Taylor would “probably” testify about Pistorius’ fondness for guns, but said the family was not concerned about her testimony.

Asked why, the source said: “Wait and see.”

Despite the family’s apparent lack of concern, Taylor’s testimony is believed to be explosive.

Shortly after Pistorius shot Steenkamp dead in his up-market home in Pretoria’s Silver Lakes estate, Taylor’s mother wrote on Facebook: “I am so glad that Sammy is safe and sound, and out of the clutches of that man.

“There were a few occasions where things could have gone wrong with her and his gun during the time they dated.”

Taylor’s father, Henry, said two days later: “I have no sympathy for Oscar. I am glad my daughter is safe and that she got out of that relationship in time.”

Several sources this week spoke of how Pistorius often promised Taylor’s mother he would seek counselling to help him control his temper.

Many who have dealt with Pistorius have spoken of his violent rages.

Also on the witness list is TV producer Quentin van der Bergh, whose legs Pistorius allegedly threatened to break after he began dating Taylor.

Soccer player Mark Batchelor, who allegedly faced similar threats, is also on the list.

(...)

http://www.citypress.co.za/news/oscar-finds-new-love/


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 09:09
@psychiatrist
....und Du kannst es noch zig-fach begründen. Madame CQ wird es nicht
glauben. Klar, warum!
Und da Du Fachfrau bist, bewundere ich Deinen Langmut. Mir ist gestern
abend schon derbst der Kragen geplatzt! ;) :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 09:14
@KlaraFall

Meine Timeline und @CosmicQueen werden keine Freunde :D
Bei ihr muss sich halt jeder Zeugen irren, jetzt wurden sie auch noch manipuliert, dann passt das schon mit OP Version. Und der Teil der nicht passt, unmittelbare Nachbarn und schreie, wird einfach umgewurschelt. Was nicht passt wird......
CosmicQueen schrieb:Und das mit dem "accidentally" hat nicht O.P gesagt, sondern Nel ihn in den Mund gelegt
Ja genau, und der Sozialarbeiterin Schalkwyk, wurde diese Wort, weit vor Prozessbeginn von OP in den Mund gelegt ;) Genau das hat er nämlich auch schon zu ihr gesagt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 09:16
Infinitas schrieb:Was nicht passt wird......
Das wird hier schon seit Beginn des Threads praktiziert! :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 09:17
@fortylicks
Ware Meister ihres Fachs........ Fast :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 09:35
Handygetippe tztztz.... Wahre Meister...
Sieht besser aus, mehr kommt dabei aber auch nicht bei rum.

@CosmicQueen
Was machst du mit deiner Timeline, wenn sich nur ein einziger Zeuge nicht geirrt hat?
Dann fällt sie zusammen wie ein Kartenhaus.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 09:39
Nennt mir doch mal einen Grund, warum sich gleich mehrere Zeugen und diese unabhängig voneinander geirrt haben sollen? Doch nur um eine Version hier durchboxen zu wollen, die absolut keinen Halt hat.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 09:42
@Infinitas
Infinitas schrieb:Meine Timeline und @CosmicQueen werden keine Freunde :D
Bei ihr muss sich halt jeder Zeugen irren, jetzt wurden sie auch noch manipuliert, dann passt das schon mit OP Version. Und der Teil der nicht passt, unmittelbare Nachbarn und schreie, wird einfach umgewurschelt. Was nicht passt wird......
Was ich bei dir, juror 13 und batgunkick lese, ist schlüssig und fügt alle Zeugenaussagen in ein sich ergänzendes Bild. Ich folge doch lieber logischen Erklärungen, als irgendwelche Ausreden für zuviele Zufälle, die sich allesamt in dieser Nacht zugetragen haben sollen.
Du kannst nichts machen, wenn jemand nicht bereit ist, die Fakten zu sehen. Auf die Urteilsfindung wird das ja zum Glück keinen Einfluss haben, denn Milady nimmt das alles auf. Da belustigt es mich eher, wenn jemand auch noch meint, Milady wäre genauso blind.
Mit der GAD wird es auch nichts werden, das ist absoluter Bullshit. Roux hat sich nur in diese Richtung vorgewagt, weil er nicht damit rechnen konnte, was Nel daraus machen würde und dass das die Richterin auch in seinem Sinne entscheidet.
Plötzlich am Ende eines Prozesses eine GAD aus dem Stiefel zu zaubern, ist durchsichtig....und dämlich!
Aber versuchen kann man es ja mal, genau wie mit dem Kopfschuss als erstem, irgendein Doofer wird es schon glauben.
Die Affi war gut für die Kaution, für den Prozess aber fatal.
Nicht weniger das Kreuzverhör.
In so einer Situation versucht man vielleicht eben alles, behauptet u.a. Oscar schreit wie ein Mädchen und lässt auch Zeugen im Gerichtssaal schreien.


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 09:44
@obskur
Weil sie alle auf den OP und seine Erfolge soooooooo neidisch sind. OP bleibt/ist eben in jeder Situation ein Opfer.

Er erschiesst seine Freundin = OP ist Opfer

Zeugen sagen gegen OP`s Version aus = OP ist Opfer

Die Waffe geht in einem Lokal los, schuld ist sein Freund = OP ist Opfer

....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 09:58
@KlaraFall
Trish Taylor hat NACH der Tat behauptet, dies vor der Tat zu ihm gesagt gehabt zu haben. Aha. Trotzdem war die Tochter 18 Monate mit einem Mann zusammen, den die Mutter als potentiell gefährlich eingestuft haben will. Trotzdem wollte Samantha Taylor mit ihm zusammen bleiben, als er sich trennte. Trotzdem weint sie der Beziehung noch hinterher. So scheisse kann es also gar nicht gewesen sein, insbesondere, wenn Trish Taylor auch noch sagt, dass O.P. ja ständig bei ihnen Zuhause war, offenbar hatte sie da, trotz Waffe, gar keine Angst......na so etwas aber auch......


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 10:32
@psychiatrist
Du schreibst erst das man bei der Diagnosestellung den Zeitrahmen gar nicht allgemeingültig beatnworten kann, gehst aber trotzdem von einem 14-21 tägigen Diagnosezeitrahmen aus. Gibt es denn da nicht unterschiedliche Diagnoseverfahren diesbezüglich?
psychiatrist schrieb:Habe ich was anderes geschrieben? Nein. Bitte lies meine Beiträge.
Du hast folgendes geschrieben:
CosmicQueen schrieb:Ich habe nochmal meine Lehrbücher gewälzt: Was ich aber viel wichtiger finde und das möchte ich hier herausstellen ist, dass Frau Vorster mit ihrem Befund von OP ihrer eigenen Diagnose widerstpricht! Denn sie bezieht seine Ängste immer auf klare Ereignisse: Angst vor der hohen Kriminalität, Angst davor, dass aufgrund der Kriminalität den Geschwistern was zustoßen könnte. Aber genau das ist keine GAD. Eine GAD ist bezogen auf nicht realistische Gegebenheiten (Z.B. grundlose Geldsorgen, das dem Kind, was sich derzeit nachweislich in einer sicheren Situation befindet, etwas passiert, etc.) Dabei sind die Pat. in einer Daueranspannung und Dauergrübeln. Frau Vorster kennt sicher die DSM IV und ICD-10. Warum widerspricht sie sich?
Du schreibst eine GAD würde immer auf nicht realistische Gegebenheiten bezogen sein und das stimmt mMn so nicht, denn es KANN beides sein, unbegründete Sorgen ODER sarke übertriebene Sorgen. Zumal dies ja sehr wohl auf O.Ps Ängste zutreffen kann, denn er hatte ja eigentlich unbegründete übertriebene Sorgen bezüglich Raubüberfällen in seinem Haus obwohl er in einer Gated Community wohnte.
psychiatrist schrieb:Deswegen habe ich geschrieben, dass es Frau Vorster noch mehr als ihre Verdachtsdiagnose hätte herausstellen müssen. Aber sie hat ganz klar "in my opinion gesagt" und damit ihre Verdachtsdiagnose ausgedrückt. Sonst hätte sie vielleicht gesagt: "Nach der DSM IV liegt hier eindeutig eine GAD vor." Oder: "Es ist hier klar von einer GAD auszugehen." Hat sie aber - wohl überlegt - nicht!
Wieso schreibst du immer das Vorster eine Verdachtsdiagnose gestellt hat? In ihrer Anamnese sagt sie nichts von "in my opinion". Sie führt die verschiedenen Punkte auf und dann stellst sie eine Diagnose und ich hatte dir ja bereits den Link zu juror13 geschickt und mir jetzt extra noch mal ihre Aussage, die mit der Befragung mit Roux anfäng, angehört, sie spricht klar von einer "Psychiatric diagnosis" und es fällt nirgends der Satz "verdacht auf".

Ganz davon abgesehen habe ich das hier gelesen:

"In der Psychiatrie kann man eine Idee bzw. ein psychiatrisches Konzept, etwa eine bereits gestellte psychiatrische Diagnose nicht im Sinne einer körperlich objektivierbaren medizinischen Diagnose überprüfen, daher wird der Begriff Verdachtsdiagnose in der Psychiatrie in der Regel gar nicht verwendet und sollte man ihn auch nicht verwenden, weil es keinen Sinn macht von einer Verdachtsdiagnose in der Psychiatrie zu sprechen wenn Diagnose grundsätzlich nicht objektiviert werden kann."
http://www.psychiater-psychotherapie.com/?p=11503&lang=de


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 11:09
generalisierte Angststörung

Die generalisierte Angststörung ist eine Angststörung, bei der Betroffene kontinuierlich angespannt und besorgt sind, was mit einer anhaltenden Erregung des autonomen Nervensystems einhergeht. Man nennt sie daher auch Sorgenkrankheit, wobei diese Menschen nicht wegen tatsächlicher Probleme krank vor Sorge sind, sondern wegen der unkontrollierbaren Sorgen selbst. Übermäßige und unkontrollierbar erscheinende Sorgen und die damit verbundene Anspannung und ängstliche Erwartung können für Betroffene jedoch zu einer starken Belastung werden, die sich auf den Beruf und den privaten Alltag auswirkt. Sorgeninhalte sind häufig die eigene Gesundheit oder die Gesundheit der Angehörigen, der Beruf, die finanzielle Situation, die Partnerschaft, aber auch alltägliche Belastungen wie Termine oder der Einkauf. Gedanken über mögliche schlimme Ereignisse in der Zukunft und wie diese verhindert werden könnten reihen sich aneinander. In der Folge sind die Betroffenen ängstlich und dauerhaft anspannt. Die Befürchtungen und Sorgen beziehen sich typischerweise auf verschiedene Themen. Die Inhalte wechseln auch häufig. Die Betroffenen fühlen sich von ihren Sorgen immer wieder überwältigt und empfinden sie als unkontrollierbar. Neben Angst und Anspannung wird das Sorgen begleitet von Ruhelosigkeit, die Personen fühlen sich wie „ständig auf dem Sprung“, sind manchmal auch reizbar. Das Ein- oder Durchschlafen wird durch das viele Sorgen erschwert; der Schlaf ist unruhig und wenig erholsam. Betroffene ermüden leichter und haben Schwierigkeiten sich zu konzentrieren.
http://lexikon.stangl.eu/3553/generalisierte-angststorung/

Wenn man sich ein wenig einliest in die Thematik, fragt man sich umso mehr, was bitte hat das mit Oscar zu tun?

Zudem steht geschrieben, dass für eine solche Diagnose, andere körperlich und auch psychische Krankheiten ausgeschlossen werden müssen. Ohne eine medizinische Untersuchung wie z. Bsp. Schilddrüsenwerte, darf diese Diagnose nicht gestellt werden.

Bevor man den Mund hier zu weit aufreißt sollte man sich schon ein wenig mehr damit befassen und nicht so tun, als kenne man sich aus.


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.06.2014 um 11:19
"Das Hauptmerkmal der generalisierten Angststörung ist die unrealistische oder übertriebene Angst und Besorgnis bezüglich allgemeiner oder besonderer Lebensumstände über einen längeren Zeitraum (mindestens 6 Monate)"
http://www.panik-attacken.de/index.php/angststgen-mainmenu-2/prim-stgen-mainmenu-36/45-prim-angststgen-generalisierte-an...
obskur schrieb:Zudem steht geschrieben, dass für eine solche Diagnose, andere körperlich und auch psychische Krankheiten ausgeschlossen werden müssen. Ohne eine medizinische Untersuchung wie z. Bsp. Schilddrüsenwerte, darf diese Diagnose nicht gestellt werden.
Auch hier wieder willst DU als Laie es besser wissen als ein forensische Psychiaterin die im Gericht und vor aller Welt diese Diagnose gestellt hat. Also wer reißt hier den Mund zu weit auf, frage ich mich da?

Frau Dr. Vorster hat mehrere Medical Reports bezüglich O.P durchgelesen und kann sehr wohl auf Grund dessen eine Diagnose stellen.


melden
184 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden