weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 14:52
Ahnungslose schrieb: Inzwischen hat Onkel Arnold im Zusammenhang mit der Verlockerung der Kautionsbedingungen gemeldet, dass OP trinke überhaupt kein Alkohol. Ab wann ... hat er nicht erwähnt.
Er meint sicher seit der letzten Kautionsverhandlung ;)


melden
Anzeige
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:01
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:mal ganz davon abgesehen, dass Zwerg und Riese Bezeichnungen aus Märchen sind, somit nicht zwangsläufig beleidigend
Danke :) Das fasse ich dann mal als Bestätigung bzw. Selbsterkenntnis dafür auf, dass das, was du und CosmicQueen hier anführst, im Bereich *Märchenwelt* einzuordnen ist :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:06
Also den Ablauf der Tat / Unglücks aufgrund der Angaben des OP kann ich nicht
mit gesundem Menschenverstand nachvollziehen.

Wenn ich nachts aufwache, aufstehe, auf den Balkon gehe, vor dort etwas ins Zimmer bringe, die Türe wieder schließe, dann ein verdächtiges Geräusch höre, meine Waffe an mich nehme, ins Bad gehe und schließlich durch eine geschlossene Tür schieße, kommt mir da einmal in der ganzen Situation der Gedanke erst zu sehen, ob meine Freundin wirklich im Bett nebenan liegt?

Zumindest vor den Schüssen, eine unmittelbare Bedrohung liegt ja so nicht vor, ein Einbrecher müsste ja erst die Tür öffnen vor der ich bereits mit entsicherter Waffe stehe, wäre es doch normal, zumindest auf eine Reaktion aus dem Schlafzimmer zu warten. Und wenn es nur ist, die Freundin schnell zur Flucht zu veranlassen.


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:10
@stupormundi

Herzlich willkommen in der Runde der Skeptiker und Ungläubigen hier :)

Es gibt viele, die dir uneingeschränkt zustimmen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:17
@ Lindsey: Nebst der Suche nach Beweismitteln wird im Hause Pistorius' sicher eine Rekonstruktion stattfinden, wo man weiters sehen wird, was wahrscheinlich ist und was nicht.
Möglich, dass so noch weitere Puzzleteile auftauchen.

Hat jemand etwas davon gehört, wie lange Pistorius auf dem Balkon stand? Meiner Meinung nach passt das auch bestens zur konstruierten Story. Pistorius geht auf den Balkon und gibt so dem "Einbrecher" die Möglichkeit, ins Haus einzudringen und als zurück im Schlafzimmer, sich zu erschrecken. Was das für seltsame Geräusche waren, die er wahrnahm, wird er noch näher definieren müssen und sicher ebenfalls inwiefern, sich diese von früheren Geräuschen im Klo unterschieden. Wie dem auch sei, wie lächerlich, wäre es erst gewesen, wenn er ausgesagt hätte, er wäre aufgewacht, hätte beunruhigende Geräusche wahrgenommen, zur Waffe unter seinem Bett gegriffen und wäre zum Badezimmer gestürmt und dies alles, ohne sich zu vergewissern, ob seine Freundin neben ihm liegt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:24
Zuerst müßte Pistorius mir mal erklären warum er den ganzen Abend nicht mehr im Bad war.
Dann hätte er nämlich das offene Fenster gesehen und da hätte ihm auch die Leiter einfallen müssen

Auf die Antwort wäre ich gespannt


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:26
@ unvelievable: Man muss aber auch sehen, dass die Skeptiker wo immer Du liest, in der klaren Mehrzahl sind, die Geschichte wirkt für die allermeisten unglaubhaft, die Verstrickung der vielen Zufälle, wurde bereits x- mal genannt.

Unmöglich ist Pistorius Version nicht, aber ziemlich unwahrscheinlich. Vielleicht war er völlig zugedröhnt, für mich wäre das die einzige Erklärung für seine Aktionen.


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:31
@Mauberzaus

Vor allen Dingen muss der *Einbrecher* nach OPs Beschreibung ja genau in der Zeit durch das Fenster ins Bad eingedrungen sein, während OP den Ventilator vom Balkon ins Schlafzimmer stellte und danach Balkontür, Gardinen + Jalousien schloss. Das macht Geräusche, die der *Einbrecher* ebenso hätte hören müssen/können, wie OP die Geräusche des *Einbrechers* gehört hat.

Somit wusste der *Einbrecher* spätestens aufgrund dieser von OP verursachten Geräusche, dass sich in diesem Haus eine wache Person befindet, die für ihn (dem *Einbrecher*) eine Gefahr darstellt.

Ist es da nicht eher anzunehmen, dass dieser *Einbrecher* schnellstens den Weg zurück durch das offene Badfenster und die Leiter hinab, raus aus dem Haus gewählt hätte, als sich dann in der Toilette zu verstecken, womit er als *Einbrecher* präsent im Haus blieb?

Man kann es drehen und wenden wie man will - OPs Version vom angeblilchen *Einbrecher* "stinkt" von vorne bis hinten und ergibt einfach keinen Sinn :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:31
Sein größter Fehler war mir weismachen zu wollen sie wären um 22 Uhr brav eingeschlafen

Da wurde ich hellhörig :D

Das hätte er besser nicht erwähnt :D :D :D


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:40
@Mauberzaus
Mauberzaus schrieb:Man muss aber auch sehen, dass die Skeptiker wo immer Du liest, in der klaren Mehrzahl sind, die Geschichte wirkt für die allermeisten unglaubhaft, die Verstrickung der vielen Zufälle, wurde bereits x- mal genannt.
Ganz genau so ist es :). Aber das wollen einige dennoch nicht wahrhaben.
Mauberzaus schrieb:Unmöglich ist Pistorius Version nicht, aber ziemlich unwahrscheinlich.
Und genau deshalb haben sich seine Anwälte ja auch diese Version ausgedacht. Sie ist nicht völlig von der Hand zu weisen - was die Anklage (Botha) ja auch zugegeben hat - aber damit ist trotzdem längst nicht bewiesen, dass es auch so, wie von OP beschrieben, war.

Und trotz der Plausibilität dieser Schilderungen hatten nicht nur die Anklage, sondern sogar Richter Nair ganz erheblich Zweifel am Wahrheitsgehalt dieser Schilderungen.

Denn nur, weil etwas plausibel erscheint, ist es nicht automatisch auch wahr - das sind 2 völlig unterschiedliche Dinge.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:43
unbelievable schrieb: Denn nur, weil etwas plausibel erscheint, ist es nicht automatisch auch wahr - das sind 2 völlig unterschiedliche Dinge.
plausibe finde ich an Pistorius Geschichte garnichts

Ich erheb Einspruch :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:55
hallo zusammen,warum trat sie nicht die flucht an zwischen der sms um 22uhr und der tatzeit.er hätte sie nicht 5std.einsperren können.vom balkon aus hätte reeva um hilfe schreien können.sie war doch reif und selbstbewusst,naiv doch eher nicht.wenn ein partnsr sich trennen will,wird nach vifer monaten nicht eher getrauert als geschrien.die beiden dürften sich höchstens 10 mal getroffen habenin der zeit.warum hatte sie na ch dem vorfall im restaurant so eine schlechte menschenkenntnis?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:56
hallo zusammen,warum trat sie nicht die flucht an zwischen der sms um 22uhr und der tatzeit.er hätte sie nicht 5std.einsperren können.vom balkon aus hätte reeva um hilfe schreien können.sie war doch reif und selbstbewusst,naiv doch eher nicht.wenn ein partnsr sich trennen will,wird nach vifer monaten nicht eher getrauert als geschrien.die beiden dürften sich höchstens 10 mal getroffen habenin der zeit.warum hatte sie na ch dem vorfall im restaurant so eine schlechte menschenkenntnis?


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 15:58
@.lucy.
.lucy. schrieb:plausibe finde ich an Pistorius Geschichte garnichts

Ich erheb Einspruch :D
Doch, plausibel scheint es zumindest, da gegen kann man nichts sagen :). Aber es erscheint eben auch nur dann plausibel, wenn man jeglichen gesunden Menschenverstand ausschaltet, was einige offenbar tun.

Welch ein Glück für die Hinterbliebenen von Reeva, dass weder Anklage noch Richter dazu bereit waren. Denn dann wäre OP bereits seit dem 22.02.2013 wieder auf freiem Fuss und könnte sein Leben uneingeschränkt weiter so genießen als wäre nichts weiter geschehen, als dass er "versehentlich" seine Freundin mit einem vermeintlichen *Einbrecher* verwechselt hat.

Und was macht das schon? Irren ist doch nur menschlich, und OP hat sich halt auch nur geirrt.

Reeva liegt deshalb jetzt tot unter der Erde und ihr Vater ist darüber dermaßen erschüttert, dass die Gefahr besteht, dass dieser alte Mann daran zerbricht und ihm das Herz versagt.

Aber ja mein - daran ist OP dann ebenso wenig Schuld wie am Tod von Reeva. Solche Dinge passieren halt ständig und überall auf der Welt - ganz besonders häufig in SA. [Ironie off]


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 16:02
@ unbelievable: Richtig und von Einbrechern, die sich im Klo verstecken oder dort gar nach Wertgegenständen suchen, hab ich bis dato noch nicht viel gehört. ;-)
Aber Pistorius musste hinaus, damit der Einbrecher hinein und ihn so erst erschrecken konnte. Er stand auf dem Balkon atmete die kühle Luft ein, griff nach dem Ventilator als plötzlich.....na, Du weißt schon.
Was folgt sind seiner Story nach Angst, Panik und vor allem Handlung und Aktion, was eine Erklärung für das Übersehen von Reeva sein soll.
Er fühlt sich schutzlos, greift sofort zur Waffe, versichert sich nie, wo sich Reeva aufhält und ist dann in seiner Furcht doch wieder klar genug, ihr etwas zuzurufen, natürlich als er bereits aus dem Schlafzimmer getreten ist, natürlich in der Dunkelheit und er eröffnet danach sofort das Feuer auf einen Einbrecher, der ihm nie gefährlich wurde.
Wenn ich Angst habe und ungewöhnliche Geräusche höre, drehe ich immer das Licht an. Ich würde der Gefahr sicher nicht entgegenlaufen, wenn ich mich schutzlos fühlte. Und dann noch im Dunkeln, herumschreiend, damit der Einbrecher ausmachen kann, wo ich mich befinde. Das passt doch alles gar nicht zusammen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 16:05
Total unlogisch ist es warum er Reeva nicht geweckt hat, als er die Pistole unter dem Bett hervor holte

Total unlogisch ist es warum er dann nicht mit Reeva das Schlafzimmer verlassen hat, oder wenigstens sie runter geschickt hat


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 16:05
@beatnik

Hallo zurück und herzlich willkommen :)
beatnik schrieb:warum trat sie nicht die flucht an zwischen der sms um 22uhr und der tatzeit.er hätte sie nicht 5std.einsperren können.
Vielleicht, weil OP die einzig wirkliche Fluchtmöglichkeit für Reeva - die Schlafzimmertür - inzwischen verschlossen = abgeschlossen hatte? Das jedenfalls geht aus seiner eV hervor:
"the bedroom door was locked"
beatnik schrieb:vom balkon aus hätte reeva um hilfe schreien können.sie war doch reif und selbstbewusst,naiv doch eher nicht.
Vielleicht konnte Reeva auch nicht raus auf den Balkon, weil ihr OP auch das verwehrt hatte, indem er sich ihr in den Weg stellte?

Mittlerweile gibt es mehrere Aussagen von Nachbarn, die laute Rufe/Schreie gehört haben. Das können dann Reevas Hilferufe im Schlafzimmer gewesen sein.
beatnik schrieb:warum hatte sie na ch dem vorfall im restaurant so eine schlechte menschenkenntnis?
Sie war bei diesem Vorfall nicht dabei und wusste demzufolge davon auch gar nichts


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 16:26
@Mauberzaus
Mauberzaus schrieb:Aber Pistorius musste hinaus, damit der Einbrecher hinein und ihn so erst erschrecken konnte. Er stand auf dem Balkon atmete die kühle Luft ein, griff nach dem Ventilator als plötzlich.....na, Du weißt schon.
Du hast den Grund für diese *Einbrecher-Version* damit ganz hervorragend und klar zusammengefasst und auf den Punkt gebracht :)
Mauberzaus schrieb:ist dann in seiner Furcht doch wieder klar genug, ihr etwas zuzurufen,
Und damit hat er zugleich dem *Einbrecher* - von dem er (OP) zu diesem Zeitpunkt noch NICHT wusste, wo sich dieser genau befindet - nicht nur die Möglichkeit geboten, seinerseits den genauen Standort von OP auszumachen, sondern OP hat den *Einbrecher* auch noch darauf hingewiesen, dass dieser einen Gegenangriff mit Waffe zu erwarten hatte. (sorry, das gleiche hast du dann am Schluss auch erwähnt, aber ich lasse es trotzdem noch mal stehen, weil das ein ganz wesentlicher Punkt ist :))
Mauberzaus schrieb:er eröffnet danach sofort das Feuer auf einen Einbrecher, der ihm nie gefährlich wurde.
Und den er (OP) mit Sicherheit auch mit lediglich EINEM Warnschuss (z. B. ganz unten in die Toilettentür) so lange in dieser Toilette hätte in Schach halten können, bis die von Reeva gerufene Polizei eingetroffen wäre.
Mauberzaus schrieb:Wenn ich Angst habe und ungewöhnliche Geräusche höre, drehe ich immer das Licht an. Ich würde der Gefahr sicher nicht entgegenlaufen, wenn ich mich schutzlos fühlte.
Ganz genau so ist es ! Kein Mensch ist so dumm, sich einem vermeintlichen Einbrecher nicht nur im Dunkeln entgegen zu treten, sondern diesem auch noch im Dunkeln entgegen zu laufen. Erst recht nicht, wenn man aufgrund einer wie bei OP vorliegenden Behinderung in seiner Mobilität derart eingeschränkt ist, worüber er sich ja absolut im klaren war, sonst hätte er das nicht so häufig betont.

Und hinsichtlich OPs eingeschränkter Mobilität kommt noch hinzu, dass er sich ohne Prothesen auf gefliestem Untergrund bewegte, auf dem er mit seinen Beinstümpfen (und noch dazu einer Waffe in der einen Hand) kaum einen vernünftigen Halt gehabt hätte, um sich blitzschnell umzudrehen oder wenigstens weg zu ducken, falls die Situation es erforderlich gemacht hätte


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 17:24
vorgestern wurde gepostet, dass o.p. sicherlich mit prothesen gestritten hat, da er sich doch reeva nicht unterlegen fühlen wollte, aber er hat doch nachweislich ohne prothesen geschossen, allerdings ohne prothesen kann er sie doch auch nicht daran hindern, Hilfe zu rufen wegen seiner eingeschränkten Mobilität. Was ließ die Situation derart eskalieren? Eine Waffe zu benutzen ist immer auch ein technischer Vorgang, niemals ist das im Affekt möglich. Und warum fühlte sie sich in dem Haus sicher? Ein lauter Streit lässt auf eine menschliche Nähe schließen, aber durchschaute sie nicht die Situation? Es ist einfach eine unfassbare Tragödie, die uns noch lange beschäftigen wird. Er muss hoffentlich lebenslang ins Gefängnis, schon um zukünftige "Einbrecherstories" zu verhindern, die einen eventuellen Mord rechtfertigen.


melden
Anzeige
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

12.03.2013 um 17:25
Hier noch mal ein Bild, das sehr anschaulich die äußerst geringe Distanz zwischen OPs Haus und dem seiner unmittelbaren Nachbarn wieder gibt.

Um es noch deutlicher zu machen, habe ich die Lage des Schlafzimmers von OP (Markierung vorn) sowie die Lage seines Badezimmers mit direkt anschließender Toilette (Markierung hinten) gekennzeichnet.

10ecdc OP-haus-nachbarn


Somit dürfte klar sein, dass diese beiden Nachbarn zum Kreis derer gehören dürften, die - selbst wenn sie zuvor geschlafen hätten - sowohl von Schreien als auch von lauten verbalen Auseinandersetzung und erst recht von Schüssen wach geworden wären.

Und das, selbst wenn dabei sämtliche Fenster und Türen geschlossen gewesen wären - was aber bekanntlich im Bad lt. OPs eigener Aussage, ohnehin nicht der Fall war.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anton Tanner - Cham724 Beiträge
Anzeigen ausblenden