weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 14:31
2. Reevas Blase war bei der Obduktion leer! Roux verneinte die Frage, ob Reeva womöglich zu einem früheren Zeitpunkt (z.B. 1 Stunde vor ihrem Tod) auf der Toilette war zum pieseln.

- Die leere Blase von Reeva ist demnach begründet in einer unwillkürlichen Blasenentleerung infolge Trauma (Kopfschuss)

a) Der größte Teil des in ihrer Blase vorhandenen und nun abgehenden Urins floss in ihre Kleidung (Shorts)

b) Reeva hatte u.a. einen Beckenschuss, aus dem Blut floss. Auch dieses Blut durchnässte ihre Shorts.

- Die Shorts konnten diese Menge an Flüssigkeit (Blut + Urin) nicht vollständig aufnehmen. Es wird also vermutlich auch Urin auf den Boden geflossen sein - WO ?

*** Dieser auf den Boden geflossene Urin vermischte sich mit dem ebenfalls ausfließenden Blut und beides war somit nicht von einander zu unterscheiden.

*** Erfolgte die Blasenentleerung bereits vor dem Beckenschuss, ist ebenfalls davon auszugehen, dass eine gewisse Menge des abgehenden Urins auf den Boden floss, sich dieser Urin aber nicht mit Blut vermischte, sondern eigentlich sichtbar als Urin erkennbar gewesen wäre

*** Da jedoch Reevas lebloser Körper mehrfach bewegt wurde

---> vom Toilettenraum
---> ins Bad vor die Toilettentür
---> durch den Durchgangsbereich Bad/Schlafzimmer
---> in den vorderen Bereich Schlafzimmer
---> durch die Schlafzimmertür
---> die Treppe hinab
---> in die Eingangshalle

aus Reevas Körper dabei Blut aus 3 Schusswunden floss, wurden auch die ursprünglich separat auf dem Boden befindlichen Urinflecken im Laufe dieser Aktionen mit Blut vermischt, so dass es nirgends mehr eindeutig als Urin identifizierbare Flecken gab.

Es bleibt also zu hoffen, dass nicht nur von Reevas Kleidung, sondern auch von sämtlichen Stellen im Haus, an denen Blutflecken gefunden wurden, Proben genommen und analysiert wurden. Denn nur so wäre feststellbar, ob es sich dabei um reine Blutflecken oder um mit Urin vermischte Blutflecken handelte.


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 14:40
unbelievable schrieb:2. Reevas Blase war bei der Obduktion leer! Roux verneinte die Frage, ob Reeva womöglich zu einem früheren Zeitpunkt (z.B. 1 Stunde vor ihrem Tod) auf der Toilette war zum pieseln.

- Die leere Blase von Reeva ist demnach begründet in einer unwillkürlichen Blasenentleerung infolge Trauma (Kopfschuss)

a) Der größte Teil des in ihrer Blase vorhandenen und nun abgehenden Urins floss in ihre Kleidung (Shorts)
Woher hast du die Info das Urin in den Shorts gefunden wurde?


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 14:43
Hört sich ja alles sehr abenteuerlich an..


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:03
Angenommen:

Reeva ging auf die Toilette um zu pieseln, während OP auf dem Balkon war und er das daher nicht bemerkte (trotz diffusem Lichteinfall durch die offene Balkontür)

- Nachdem OP Balkontür, Gardinen + Jalousien geschlossen hatte, hörte er *Geräusche* im Bad und glaubte an einen *Einbrecher*. Er griff zur Waffe unter dem Bett und ging Richtung Bad.

- Auf diesem Weg will der den *Einbrecher* laut zugerufen haben, dieser solle das Haus verlassen. Zusätzlich rief er Reeva zu, sie solle die Polizei rufen

*** OP vermutete den Einbrecher im Bad
*** nicht nur OP, sondern auch Reeva waren in Gefahr
*** OP wähnte Reeva im Bett, schlafend

---> Warum rief OP Reeva nicht zu, WO sich seiner Meinung nach der Einbrecher befand, um zu verhindern, dass Reeva - durch sein Rufen aus dem Schlaf aufgeschreckt - nicht vor lauter Panik seine (OPs) Nähe sucht, sondern die Möglichkeit hat, sich durch Flucht aus dem Schlafzimmer hinaus in Sicherheit zu bringen? Die Polizei hätte Reeva dann auch von unten anrufen können.

- Als OP in den Eingangsbereich zum Bad kam, bemerkte er das offene Badezimmerfenster - der *Einbrecher* war jedoch nicht im Bad.

*** OP hörte nun *Geräusche* im Bad

---> Warum sollte der *Einbrecher* nun, wo er doch bereits wusste, dass ihn jemand ertappt hatte, auch noch Geräusche machen und so darauf hnweisen, WO genau er sich befand?

- Da die Toilettentür verschlossen war und OP aus dem dahinter liegenden Toilettenraum *Geräusche* hörte, schoss er SOFORT auf die Toilettentür.

- Währenddessen oder unmittelbar danach rief er Reeva noch einmal zu , sie solle die Polizei rufen

---> Warum gab OP an Reeva dabei nicht die Information weiter, dass er (OP) den *Einbrecher* in der Toilette "dingfest" gemacht hat? Diese Information hätte Reeva an die Polizei weitergeben können, die dann bei ihrem Eintreffen das Haus sofort an entsprechender Stelle auch von außen hätten sichern können.


a) OP war zu ängstlich, zu panisch, um irgendwo im Haus Licht einzuschalten

b) Aber OP war NICHT zu ängstlich, zu panisch, um sich im Dunkeln, nur auf seinen Beinstümpfen, im Bewusstsein seiner eingeschränkten Mobilität einem u.U. ebenfalls bewaffneten Einbrecher zu stellen, dessen genauen Aufenthaltsort er bis unmittelbar vor seinen Schüssen nicht einmal kannte


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:05
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Woher hast du die Info das Urin in den Shorts gefunden wurde?
Habe ich das geschrieben? NEIN !


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:07
@CosmicQueen

ach der Hüftschuss ist jetzt ein Beckenschuss, wäre das nicht pelvic und nicht hip?

Auch interessant, wieviele Informationen die person, die glaubt einen Einbrecher im Haus zu haben nicht nur verarbeiten/auswerten soll, sondern wieviele Informationen diese Person dann auch brüllend, in einer Ausnahmesituation, an eine andere Person weitergeben soll, man unterhält sich ja schliesslich.......er hätte ja auch eine sms schicken können an Reeva, genug Handys gab es ja, das er daran nicht gedacht hat.......


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:10
@unbelievable
unbelievable schrieb:a) Der größte Teil des in ihrer Blase vorhandenen und nun abgehenden Urins floss in ihre Kleidung (Shorts)

b) Reeva hatte u.a. einen Beckenschuss, aus dem Blut floss. Auch dieses Blut durchnässte ihre Shorts.
CosmicQueen schrieb:Woher hast du die Info das Urin in den Shorts gefunden wurde?
unbelievable schrieb:Habe ich das geschrieben? NEIN !
nee, gefunden hast Du nicht geschrieben, Du hast geschrieben, der Urin floss in ihre Kleidung....ist das eine Tatsache?


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:11
OPs Familie wiederspricht vehement den Gerüchten, OP wäre stark Selbstmord gefährdet.

Kein Wunder - denn würde das tatsächlich zutreffen, dann hätte sich das mit der Aufhebung der Kautionsauflagen vermutlich ganz schnell erledigt, weil OP damit nicht nur ein Sicherheitsrisiko für sich selbst, sondern auch für andere darstellt.


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:13
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:nee, gefunden hast Du nicht geschrieben, Du hast geschrieben, der Urin floss in ihre Kleidung....ist das eine Tatsache?
Das kannst du gerne so interpretieren, wie du es möchtest. Machst du doch sowieso :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:14
@unbelievable
ich interpretiere nicht, deshalb frage ich, so wie Du es formulierst, ist es eine Tatsache.....na dann lassen wir das mal so stehen, dass hier Tatsachen aufgeführt werden, die gar nicht bekannt sind


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:17
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:ich interpretiere nicht,
Nein ? Und was ist das dann?
Tussinelda schrieb:na dann lassen wir das mal so stehen, dass hier Tatsachen aufgeführt werden, die gar nicht bekannt sind


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:18
@CosmicQueen

Ja, ich gehe stark davon aus, dass auch an diesem besagten Abend/Nacht die Straßenbeleuchtung an war.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:18
@unbelievable
könntest Du es komplett zitieren bitte und nicht wie mit den Aussagen aus der Anhörung nur den Teil, der passt? Danke schön


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:21
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:könntest Du es komplett zitieren bitte und nicht wie mit den Aussagen aus der Anhörung nur den Teil, der passt? Danke schön
Ich halte es hiermit genauso wie du - gleiches Recht für alle :)


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:24
Ein weiteres Zeichen von OPs unsäglicher Trauer ?


Oscar Pistorius will das Haus, in dem Reeva erschossen wurde, verkaufen

http://www.ghanamma.com/2013/03/south-africa-oscar-pistorius-wants-to-sell-house-where-reeva-was-shot-dead/
According to Le Parisien , Oscar Pistorius need money. Suddenly, the South African Paralympic athlete, accused of murdering his girlfriend, wants to sell his property, including his house in Pretoria, place of death of Reeva Steenkamp on February 14.

“He has signaled its intention to sell (note: the house), but nothing has been implemented to start the process,” said Johan van Wyk Monday, a spokesman for the family Pistorius. Paralympic champion in particular need of cash to cover the costs of his defense.

Bail against 85,000 euros, Pistorius could be convicted of manslaughter. His trial began on June 4.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:24
@unbelievable
ich komplettiere die fehlenden Stellen.......um den Spekulationen und übertriebenen Auslegungen entgegen zu treten........Dich zitiere ich in ganzen Sätzen, wenn es auf den ganzen Satz ankommt....aber naja, man nimmts ja nicht so genau...... :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:28
@unbelievable
was ist denn das bitte für eine Meldung? His trial began on June 4? O.P. need money? Bail against 85,500 euros...... was denn das für ein Englisch? Und dann soll ich dieser Quelle vertrauen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:29
@unbelievable

Häää? Wieso sollte er das Haus nicht verkaufen? Welche Schlüsse kann man daraus auf seine Trauer ziehen? Das wird ja immer besser - OP, der bösartige Mörder, der seine Freundin hinterfotzig aufm WC erschoss möchte das Horrorhaus verkaufen!

Das gefällt euch, gell? Sensationsgeile Menschen sind mir zuwider. Daran werdet ihr euch jetzt aufhängen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:30
@nanusia
besonders da es ja erst widerlich war, dieses Haus wieder betreten zu wollen, am Ende da wohnen zu wollen, jetzt ist es natürlich unglaublich, dass er es verkauft.......


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

13.03.2013 um 15:32
In irgend einem englischen Bericht habe ich gelesen, dass es nahezu feststeht, dass Reeva starb, als er sie die Treppe runtertrug, oder kurz darauf, dies würde seiner Schilderung entsprechen. Auch dass alle Schüsse auf der rechten Seite waren, ist ein Grund anzunehmen, dass er nicht bereits vor der Klotüre auf sie zielte. Ich frage mich auch, ob ein Mörder die Familie seines Opfers wirklich treffen möchte, kann natürlich auch mehr die PR zum Zweck haben, dennoch bräuchte es großen Mut den Angehörigen in die Augen zu sehen! Gibt also zu der gängigen Story durchaus auch Entlastungsgründe, das muss man zugestehen.
Was auch immer passierte für einen kaltblütigen Mörder halte ich ihn nicht, eher für einen, der die Beherrschung verliert mit für die Beteiligten unvorsehbaren Folgen. Für mich bleibt ein Eifersuchtsdrama momentan immer noch die wahrscheinlichste Variante. Wir können nur ahnen, was es für einen Menschen bedeutet, ohne Unterschenkel zu leben, du kannst gegen aussen noch so gut funktionieren, wie es in einem ausschaut und ob derjenige sich als ganzer Mensch/Mann fühlt oder nicht, können wir nicht nachvollziehen. Wenn Reeva ihn nicht wirklich geliebt hat, hätte sie niemals bei ihm übernachten dürfen. Ein Hotelzimmer hätte sie sich doch sicher leisten können. Wie dem auch sei, vielleicht wollte er was von ihr, was sie ablehnte, vielleicht gab sie ihm mit ihrem Verhalten das Gefühl, dass sie ihn nicht liebte, es kam ihm zum Bewusstein und er fühlte sich ausgenutzt, in seinem männlichen Selbstverständnis verletzt und als PR-Maschine missbraucht. einen Mord oder Totschlag rechtfertigt dies natürlich in keiner Weise.

Übrigens glaube ich weniger, dass Reevas Urin beim Prozess eine Rolle spielen wird, da befand man sich ja bereits beim Bail, der Kautionsverhandlung in einem Patt. Die Türe wird als Beweismittel relevanter sein, möglicherweise auch der Kricketschläger, wo überall Blut aufgefunden wurde, die Zeugenaussagen und last but not least die Ergebnisse der Ballistik und Forensik.

Wir spekulieren hier viel über Motiv und Handlungsverlauf, aber ich denke, dass die Staatsanwaltschaft von Anbeginn an ein ziemlich klares Bild von dem hatte, was geschehen ist. Botha meinte erst vor kurzem, es gäbe nur einen möglichen Tatverlauf. Nun liegt es an den Ermittlern signifikante Beweise vorzubringen.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden