weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.03.2013 um 23:22
wenn aber ein Mittel "schuld" wäre, dann kann er ja nichts dafür.....das würde bedeuten, dass es dann kein Mord gewesen sein kann.....


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.03.2013 um 23:44
Du meinst so wie Alkohol ?
Wenn jemand unter Alkoholeinfluß einen Mord begeht, kann er nichts dafür ?
Dann ist der Alkohol schuld


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 06:45
könnte ich mir vorstellen....wenn ein Medikament aggressiv macht, übermäßig, dann war es ja dann das Medikament (quasi) das dazu führte, dass ein Mensch ausrastete, also wäre es Unzurechnungsfähigkeit


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 09:49
Teilweise kommt mir der Fall so vor wie dieser hier:

http://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/21-jaehrige-Studentin-erstochen-und-zerstueckelt-Lebenslange-Haft-fuer-Moe...

Herr Philipp K. hatte ja auch einen "Unfall" mit seiner Freundin, aber der log sich ja ständig eine andere Geschichte zusammen...
Einmal war es ein tragischer Unfall im Zuge eines Sexspiels, dann hatte er plötzlich mit dem Tod seiner Freundin nichts mehr zu tun, weil er zu viel Alkohol getrunken hätte und einschlief, am nächsten Morgen soll er neben der zerstückelten Leiche aufgewacht sein, dann wollte er es noch einem Bekannten in die Schuhe schieben...

Bin sehr gespannt wie es im Fall OP weiter geht...

Liebe Grüße
Luma30


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 10:02
Man sollte sich schon darüber informieren, was man so schluckt oder spritzt.
welche Wirkungen das hat
Dafür ist man selbst verantwortlich und niemand anderes, weder eine Pharmafirma noch eine Brauerei

.Also niemand anderem die Schuld in die Schuhe schieben

Es wird ja niemand gezwungen


melden
abundzu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 11:16
Hallo @ all

ich klinke mich mal in die hier seit Wochen laufende Diskussion ein. Habe allerdings nur einen Teil der Beiträge gelesen, weil es zu zeitintensiv wäre, sämtliche Seiten nachzulesen.

Zum Fall „Oscar Pistorius“ habe ich folgendes zu sagen:

Als die 1. Berichte in den Medien erschienen, war ich relativ unvoreingenommen, da ich grundsätzlich den reißerischen Schlagzeilen misstraue. Auch halte ich ebenso grundsätzlich nichts von Vorverurteilungen. Habe deshalb die Anhörung interesssiert verfolgt, teilweise live über Twitter und danach sämtliche Aussagen aller Personen, die bei der Anhörung zu Wort kamen durchgelesen.
Und nachdem ich mir das Ganze durch den Kopf gehen ließ, bin ich dann doch zu dem Schluss gekommen, das ich auf der Seite derjenigen bin, die Oscars Version aufgrund zu vieler Ungereimtheiten anzweifeln. Mir wirkt das alles zu konstruiert und zudem gibt es einfach zu viele Fakten, die sehr wohl auf eine Beziehungstat schließen lassen.

Ganz oben auf meiner Liste, stehen die Zeugenaussagen, die bereits vor den Schüssen lautstarke – über längere Zeit gehende – Streitereien gehört haben. Oscar dagegen beschreibt einen friedlichen, harmonischen Abend.
Ist es Fakt, dass die Polizei schon Stunden vor der Tatzeit wegen Ruhestörung im Hause Pistorius herbeigerufen wurde? Wenn ja, dann ist Oscars Aussage ja wohl eindeutig gelogen und dann glaube ich ihm auch sonst nichts mehr.

Das Badezimmer-Fenster stand offen, das Schlafzimmer war stockdunkel, da die Vorhänge und Jalousien zugezogen waren, als die Polizei eintraf. Ja, das lässt sich alles schnell arrangieren, bevor die ermittelnden Beamten eintreffen, um damit Oscars Furcht vor einem vermeintlichen Einbrecher zu begründen und zu erklären, warum er nicht bemerkt haben will, dass Reeva nicht im Bett liegt. Da sich Oscar bereits mit Anwalt und Familie und wer weiß wie viel noch mehr Personen beraten konnte, haben diese ihn sicherlich bereitwillig unterstützt, um alles nach einem tragischen Versehen aussehen zu lassen. Denn Botha traf erst ca. eine ? Stunde nach der Tatzeit ein - genug Zeit also, um eine Angst-vor-Einbrecher-Geschichte zu basteln, offensichtlich belastende Beweise zu beseitigen und entlastende Fakten zu schaffen - möglicherweise jedoch auch zu wenig Zeit um wirklich alles verschwinden zu lassen, weil man in der Hektik und dem Druck nicht alles im Überblick hat und etwas übersieht.

Ich hoffe, die Staatsanwaltschaft wird während der Gerichtsverhandlung alle belastenden Beweise, Fakten glasklar belegen können und die Zeugen gut auf die zu erwartend stressige Verteidigerbefragung vorbereiten. Auch ein Oscar Pistorius, Sport-Ikone und Spross einer einflussreichen Familie, darf nicht mit Lügen davon kommen, wenn er den Tod seiner Freundin im Affekt verursacht hat.

Meine Vermutung (Spekulation), wie die Tatnacht abgelaufen sein könnte, deckt sich mich manchem, was ich bereits hier gelesen habe.
1. Streit zwischen dem Paar (warum auch immer, Eifersucht, von Reeva angekündigtes Beziehungs-Aus oder sonstige Gründe)
2. Reeva hat die Nase voll vom Streit, hat vielleicht sogar Angst, weil Oscar sie bedroht,geht/flüchtet in die Toilette, um sich zu beruhigen, will vielleicht telefonieren, um sich Rat zu holen. Allerdings ist es ja 3 Uhr morgens, da will man ja eher niemand aus dem Schlaf aufschrecken.
3. Oscar folgt ihr und daher schließt sie die Tür ab. Oscar verliert die Kontrolle, holt die Waffe, wenn er sie nicht schon bereits in der Hand. Möglich wäre auch, dass er sie schon bereits im Schlafzimmer in der Hand hatte und Reeva deshalb in die Toilette geflüchtet ist.
4. Oscar schießt völlig „out of control“ durch die Tür und Reeva schreit, weil sie getroffen wurde. Oscar wird klar, was er getan hat und welche Konsequenzen sich daraus für ihn ergeben werden - Anklage wegen versuchten Mordes! Das kann und darf nicht sein. Oscar dreht komplett ab und -----
5. Oscar schaltet Reeva aus, macht sie mundtot, schießt noch dreimal, bis es still wird hinter der Tür.
6. Jetzt kommt der Moment, in dem ihm bewusst wird, dass er ganz ganz tief in der Bredouille steckt und dass er wieder mal komplett die Kontrolle verloren hat und mit dem Kopf in der Schlinge steckt und sich irgendwie daraus befreien muss.
7. Alles weitere - wie die Tür eintreten, einschlagen - Telefonate führen, Familie, Anwalt, seinen Freund Stander anrufen sind Panikreaktionen, um sich Hilfe u. Beistand herbeizuholen damit diese ihm helfen, eine Version des Tathergangs zu schaffen, die keinen Hinweis auf eine Beziehungstat aufweist, sondern es als einen tragischen Unfall aussehen lässt- eine Tötung aber auf keinen Fall ein Mord. Es geht um seinen Kopf und seine Familie, Freunde und der Anwalt stehen auf seiner Seite und man kann absolut sicher davon ausgehen, dass sie alles, aber auch wirklich alles! darin investieren werden, den Fall zu Oscars Gunsten ausgehen zu lassen. Es ist genug Geld und Einfluss vorhanden um an der Schraube drehen zu können. Die meisten Menschen sind käuflich, wenn die angebotene Summe stimmt und/oder wenn sie einen gravierenden Schaden für sich selbst befürchten. Polizeibeamte sind keine Großverdiener - Zeugen können „vergrabene Leichen“ haben, und falls jemand wirklich gewillt ist, nur tief genug zu graben, findet sich bestimmt was und wenn dann auch noch eine ausreichend hohe Geldmenge winkt als „Belohnung“ fürs Mundhalten bzw. ich-kann-mich-nicht-mehr-genau-erinnern/ich-habe-wahrscheinlich-nur-geträumt oder so.

Sorry, so lang sollte mein Text eigentlich nicht werden, aber er hat sich irgendwie von selbst geschrieben.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 11:35
@abundzu

Ich hab nichts an Deinem Beitrag auszusetzen

ausser, die Balkontür stand wieder offen.
Pistorius trat ja raus, um Hilfe zu rufen.
Da taucht natürlich die Frage auf : Hatte er sie überhaupt geschlossen vorher ?

Das kann er sich ausgedacht haben, weil garantiert die Frage kommt wieso er das leere Bett nicht gesehen hat


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 11:46
@abundzu

Hallo und Willkommen in dieser Runde. Tolles Posting!
abundzu schrieb:Ganz oben auf meiner Liste, stehen die Zeugenaussagen, die bereits vor den Schüssen lautstarke – über längere Zeit gehende – Streitereien gehört haben. Oscar dagegen beschreibt einen friedlichen, harmonischen Abend.
Ist es Fakt, dass die Polizei schon Stunden vor der Tatzeit wegen Ruhestörung im Hause Pistorius herbeigerufen wurde? Wenn ja, dann ist Oscars Aussage ja wohl eindeutig gelogen und dann glaube ich ihm auch sonst nichts mehr.
Nach meinem Empfinden ist auch alles konstruiert und gelogen.
Genau diese Aussage über den friedlichen Abend sollte ja wohl am leichtesten zu widerlegen sein. Angeblich sollen ja noch verstreute und zerbrochene Trophäen am Tatort gelegen haben. Letzteres wurde aber noch nicht bestätigt, das stand gestern in der Presse.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 12:04
KlaraFall schrieb: Angeblich sollen ja noch verstreute und zerbrochene Trophäen am Tatort gelegen haben. Letzteres wurde aber noch nicht bestätigt, das stand gestern in der Presse.
Der Streit hat möglicherweise schon unten angefangen, wenn das mit den Trophäen stimmen sollte
Pistorius muss rasend gewesen sein.
Reeva konnte nicht raus.
Pistorius hat selbst erzählt, die Haustür war abgeschlossen .( Sicherheitsschlösser ? )
Reeva lief hoch ins Schlafzimmer ......wollte vielleicht auf den Balkon....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 12:10
schnappt sich ihre große Tasche mit den Handys, oben wird weiter gestritten ....
egal, ob die Nachbarn etwas mitbekommen.....
Hat ihn früher auch nie gestört...


melden
abundzu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 12:11
KlaraFall schrieb:
KlaraFall schrieb:Angeblich sollen ja noch verstreute und zerbrochene Trophäen am Tatort gelegen haben. Letzteres wurde aber noch nicht bestätigt, das stand gestern in der Presse.
Falls dies stimmen sollte, ist dies nur ein ein weiterer Hinweis darauf, dass sich Pistorius in einem Zustand der Rage befand und es einen heftigen Streit gegeben hat, der ihn ausrasten ließ und der letztendlich in eine Katastrophe gegipfelt ist.
Ich habe auch schon Kinder und Teenies beobachtet, die in einem Wutanfall ihr Zimmer zerstört haben oder auch Erwachsene Nachbarn, die bei einem Beziehungsstreit mit Gegenständen um sich werfen, vorzugsweise mit Geschirr.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 12:13
Das erinnert mich an mein Wohnzimmer, das ich in Trümmer zerlegt habe :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 12:17
Das wäre auch eine erklärung für die verschlossene Schlafzimmertür

er trieb sie praktisch in die enge.
Zum Schluss blieb nur noch die Toilette


melden
abundzu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 12:23
Es gibt sicherlich Situationen, wo man seiner Wut, Verzweiflung oder auch Hilflosigkeit erliegt und evtl. diese enorme negative Energie auf das zerstören von Gegenständen richtet. Gefährlich wird es, wenn dies nicht mehr ausreicht, um diese Energie damit abzureagieren und wenn dann noch tödliche Waffen in Reichweite sind, kann es zu einem grenzüberschreitenden Gewaltakt kommen. Aber nur dann, wenn man auch die Veranlagung hat, wird man diese Grenze überschreiten.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 12:34
Gewalt sollte sich nie gegen Menschen richten.
Normalerweise gibt es auch eine innere Schranke, die eiinen stopt.

Wenn jemand schon wütend ist, darf man ihn nicht weiter reizen.
Den Moment hat Reeva vielleicht verpasst.
Es war vielleicht garnicht so einfach mit Pistorius umzugehen.
Nicht, wenn er Alkohol getrunken hat und so gut kannte Reeva ihn nicht .

Ein Widerwort zu viel und das Fass läuft über


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 12:40
.lucy. schrieb:Wenn jemand schon wütend ist, darf man ihn nicht weiter reizen. Den Moment hat Reeva vielleicht verpasst.
Willst du damit sagen es trifft sie eine Teilschuld an ihrem Tod? Erinnert mich an die Einlassung eines Hindupriesters zu dem Vergewaltigungsfall in Indien neulich, die auch in die Richtung ging "das Opfer hätte um Gnade flehen sollen, hat das aber leider versäumt".


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 12:44
KonradTönz1 schrieb: Willst du damit sagen es trifft sie eine Teilschuld an ihrem Tod?
Wie kommst Du auf den Gedanken ?
Das ist mir noch nie eingefallen.
Jetzt bin ich fast sprachlos.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 12:48
Reeva kannte ihn nicht von dieser Seite.
Sie konnte nicht wissen wie er reagiert.
Und irgendwann war es zu spät zum gehen.
Reeva trifft auf keinen Fall eine Schuld.

Thema des Streits weiß ich nicht

Vielleicht ließ sie sich keine Vorschriften machen.....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 13:05
Aber mit wem hatte Pistorius die anderen streits, von denen die Nachbarn erzählen ?
Mit einer EX ?
Oder auch mit Reeva ?


melden
Anzeige
abundzu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

18.03.2013 um 13:46
http://youtube/m1JHpeqV9B0
In diesem Video (ab Minute 3:00) bestätigt eine Polizeisprecherin, die von Journalisten befragt wird, dass es bereits Vorfälle in der Vergangenheit gab.

Und

Schon in der Vergangenheit soll es bei Pistorius zu häuslichen Zwischenfällen gekommen sein - konkretere Angaben machte die Polizeisprecherin nicht. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mordanklage-gegen-oscar-pistorius-erhoben-a-883546.html

und

Die Staatsanwaltschaft .............. Denn es habe bereits früher Berichte über "Familienstreitigkeiten im Haus des Beschuldigten" gegeben. http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-02/oscar-pistorius-freundin-erschossen-suedafrika

Polizei u. Staatsanwaltschaft sprechen von Vorfällen von häuslicher Gewalt bzw. Familienstreitigkeiten, die bereits stattfanden. Wer beteiligt war und wann diese stattfanden? - keine konkreten Daten. Sicher scheint jedoch zu sein, dass es nicht nur Gerüchte der Nachbarn waren, sondern es scheint wohl doch so heftig abgegangen zu sein, dass die Polizei herbeigerufen wurde. Sonst hätten die Polizeisprecherin u. der Staatsanwalt dies nicht bestätigt.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden