weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 18:34
Tussinelda schrieb:aber war es Absicht, SIE zu töten?
Stimmt schon. Darüber zu spekulieren ist müssig. Aus der Distanz sowieso. Mir bleibt halt rein subjektiv ein ungutes Gefühl. Das wird seinen Ursprung allerdings in der Ermordung eines unschuldigen Menschen haben. Aber auch das passiert tagtäglich, ohne dass sich darüber allzu viele Leute in der westlichen Welt enervieren.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 18:36
CosmicQueen schrieb:. Bis jetzt spricht nichts gegen seine Aussage, da kann auch viel Geld nichts nützen, denn Fakten sind Fakten. Und OP's Aussage muss dann erst mal widerlegt werden, wenn man ihm schon einen Mord andichtet.
Das wird ein Indizienprozess und hier muss seine Aussage nicht unbedingt widerlegt werden, im Sinne von Beweisen, sonder es muss lediglich eine andere Version glaubwürdiger und wahrscheinlicher erscheinen.

Und wenn man sich ehrlich ist, ist das eigentlich nicht schwer. Die Version ist, wie ich hier schon erläutert habe, eher unglaubwürdig.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 18:41
insideman schrieb: es muss lediglich eine andere Version glaubwürdiger und wahrscheinlicher erscheinen.
Und diese gilt es auch Belegen zu können, auf Grund von Vermutungen, welche Version wahrscheinlicher sein könnte, wird wohl kein Urteil gefällt werden können.

Ich finde OP's Version nicht unwahrscheinlich, eher ungewöhnlich, aber durchaus, aus meiner Sicht, nachzuvollziehen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 18:44
CosmicQueen schrieb:auf Grund von Vermutungen, welche Version wahrscheinlicher sein könnte, wird wohl kein Urteil gefällt werden können.
Nun es wird den ultimativen Beweis nicht geben. In einem Indizienprozess werden immer Vermutungen eine Rolle spielen.

Und die kann man ja auch belegen, eben glaubhaft machen.
CosmicQueen schrieb:Ich finde OP's Version nicht unwahrscheinlich, eher ungewöhnlich, aber durchaus, aus meiner Sicht, nachzuvollziehen.
Sicher ungewöhnlicher als die Version er hätte sie absichtlich erschossen. Und hier interessiert es mich nicht wer er ist, oder dass ich es mir nicht vorstellen kann weil die so ein hübsches Paar sind.

Sondern der Ablauf wie es laut ihm passiert sein soll. Das ist ungewöhnlich und daher nicht sehr wahrscheinlich.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 18:50
insideman schrieb:Und die kann man ja auch belegen, eben glaubhaft machen.
Wie gesagt, es muss belegt werden, und kann nicht wegen Vermutungen und Wahrscheinlichkeiten geurteilt werden.
insideman schrieb:Sicher ungewöhnlicher als die Version er hätte sie absichtlich erschossen.
Finde ich gar nicht. Eher die Version der absichtlichen Tötung erscheint mir ungewöhnlicher, denn es gab dafür, nach jetzigem Kenntnisstand, keinerlei Gründe warum er sie so brutal hinrichten sollte.
insideman schrieb:Sondern der Ablauf wie es laut ihm passiert sein soll. Das ist ungewöhnlich und daher nicht sehr wahrscheinlich.
Tja, aber nicht alles was ungewöhnlich ist, ist auch unwahrscheinlich ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 19:00
CosmicQueen schrieb:Wie gesagt, es muss belegt werden, und kann nicht wegen Vermutungen und Wahrscheinlichkeiten geurteilt werden.
Nun der blutige Schläger wird schon belegt werden, so er existiert.

Dazu gibt es 2 Geschichten, einer wird im Endeffekt geglaubt werden.
CosmicQueen schrieb:Finde ich gar nicht. Eher die Version der absichtlichen Tötung erscheint mir ungewöhnlicher, denn es gab dafür, nach jetzigem Kenntnisstand, keinerlei Gründe warum er sie so brutal hinrichten sollte.
Du hinterfragst das Motiv, das ist aber keine gute Herangehensweise. nach jetzigem Kenntnisstand wurde in dieser Hinsicht schon alles erzählt, da waren schon einige Motive dabei.

Du kannst Eifersucht ausschließen? Man hörte auch er wäre schon in Vergangenheit etwas reizbar gewesen.

Von solchen Erzählungen nehme ich meist Abstand, möchte sie aber erwähnt haben, weil es sich bei dir so anhört als hätte hier ein völlig friedliebender Mensch gehandelt, dem sowas in keinster Weise zuzutrauen wäre.

Ich kenne ihn nicht und auch nicht ihre Beziehung.

Was wäre für dich denn ein Grund? Du schließt einen solchen ja offenbar aus.

Und das ist der Unterschied. Für dich scheint es unwahrscheinlich, weil du dir nicht vorstellen kannst, warum er das getan haben soll.

Ich finde es deshalb unwahrscheinlich.

Die Architektur des Badezimmers hätte ihm perfekt erlaubt in Deckung vor der WC-Tür zu warten. Es war kein Grund überhastet zu schießen.

Man hätte verbal kommunizieren können, den Einbrecher warnen ect, spätestens da hätte sich der Irrtum aufgeklärt.



?

Dann wurde hier erwähnt, er hätte vor den Schüssen mit dem "Einbrecher" kommuniziert, also hätte es versucht. Das habe ich noch nicht so gelesen, wenn es stimmt dann ist der Fall ohnehin klar, denn das kann nicht stimmen.

Seine Freundin hätte sich zu erkennen gegeben und gut wär es gewesen.



?

Auch ist es sehr merkwürdig, dass er laut eigener Aussage, zuerst auf seinen Stumpfen rausrobbt weil er denkt es wäre ein Einbrecher und auf dem Weg dort hin seiner Freundin zu schreit, sie solle die Polizei anrufen.

Das mitten in der Nacht, wo alles leise und dunkel ist Da würde man eher seine Freundin im Bett leise wecken, ihr das zuflüstern und dann sich auf den Weg machen.

Denn auf den Weg dorthin wusste er noch nicht, dass der Einbrecher sich im WC eingeschlossen hat ( fiktiv), also wäre es lebensnotwendig gewesen sich leise Richtung Gefahr zu begeben.


?

Vl gehst du auf diese Dinge ein, denn es hat für mich keinen Sinn darüber zu diskutieren, warum er sie umbringen hätte sollen.

Hier gäbe es eine Vielzahl an Gründen, die uns alle nicht bekannt sein können.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 19:12
insideman schrieb:Du hinterfragst das Motiv, das ist aber keine gute Herangehensweise. nach jetzigem Kenntnisstand wurde in dieser Hinsicht schon alles erzählt, da waren schon einige Motive dabei.
Wieso ist das keine gute Herangehensweise? Für einen Mord brauch man ein Motiv, sei es aus Eifersucht oder sonstigen Gründen, ein Motiv liegt meist bei Morden vor.
insideman schrieb:Nun der blutige Schläger wird schon belegt werden, so er existiert.
Ja, wenn er existiert, aber bis jetzt ist darüber noch nichts genaues bekannt.

Den Rest haben wir hier schon mehrfach erläutert, warum und wieso OP so gehandelt haben könnte. Man darf hierbei nicht von sich ausgehen, sondern muss OP's spezielles Handicap und den Ort des Geschehens berücksichtigen. Und wenn ich das berücksichtige, dann ist es m.M.n eher unwahrscheinlich, das OP mit voller Absicht auf diese Tür geschossen hat und genau wusste das seine Freundin da drin ist.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 19:20
CosmicQueen schrieb:Wieso ist das keine gute Herangehensweise? Für einen Mord brauch man ein Motiv, sei es aus Eifersucht oder sonstigen Gründen, ein Motiv liegt meist bei Morden vor.
Weil es dieses Motiv ja geben kann, wir aber nichts davon wissen. Und nur weil niemand davon etwas weiß, kann man nicht davon ausgehen dass es kein Mord war, wenn der Tathergang derart unlogisch ist.

Ich habe jetzt die Meldungen über die Eifersuchtsgeschichte, die es ja durchaus gab, bewusst ausgeblendet.
CosmicQueen schrieb:Den Rest haben wir hier schon mehrfach erläutert, warum und wieso OP so gehandelt haben könnte. Man darf hierbei nicht von sich ausgehen, sondern muss OP's spezielles Handicap und den Ort des Geschehens berücksichtigen. Und wenn ich das berücksichtige, dann ist es m.M.n eher unwahrscheinlich, das OP mit voller Absicht auf diese Tür geschossen hat und genau wusste das seine Freundin da drin ist.
Moment, was hat sein Handicap damit zu tun? Kann so jemand nicht seine Freundin ermorden?

Wir können diesbezüglich wieder ins Blaue spekulieren.

a) er hat durch seine Behinderung derartige Angst, dass er unter diesen Umständen gleich hinrobbt und 4 mal auf die WC-Türe schießt, ohne vorher auch nur irgendwas mit dem Täter zu kommunizieren.

Keine Warnung, keine Aufforderung , nichts. Denn sollte es so etwas ( wie hier schon geschrieben wurde) gegeben haben, dann lügt er. Sie hätte sich sofort zu erkennen gegeben.

b) Eifersuchtstreit, ein ohnehin reizbarer Mann streitet mit seiner Freundin wegen eines anderen Mannes, wir wissen Menschen können grausam beim streiten sein, möglicherweise hat sie da unter der Gürtellinie( im wahrsten Sinne des Wortes) beleidigt und der Mann sieht rot und bringt wütend seine Frau um.
Das kann er auch eine Minute später schon bereut haben.

Du bist aber wieder nicht auf meine 3 Punkte eingegangen. Ich bin da offen für Alternativerklärungen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 19:27
whatsgoinon schrieb:Der bibellesende Oscar kann aber auch feiern, wie er gerade unter Beweis stellt:
habe ich eben auch entdeckt und bin sprachlos. Scheint auch keine Ente zu sein, sondern wurde wohl von der "Sprecherin der Familie" bestätigt.
Ich kann zwar nicht aufgrund dieser Tatsache das Urteil fällen, ob er mit Absicht seine Freundin erschossen hat. Aber das er ein ziemlich egozentrischer Mensch ist, der über Leichen geht, kann man schon ablesen.


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 19:30
@stanmarsh
Seh ich genauso. Wenn man seine über alles geliebte Freundin irrtümlich umgebracht hat, hat man bestimmt keine Lust 6-8 Wochen später `ne Party zu feiern....


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 19:35
insideman schrieb:Weil es dieses Motiv ja geben kann, wir aber nichts davon wissen. Und nur weil niemand davon etwas weiß, kann man nicht davon ausgehen dass es kein Mord war, wenn der Tathergang derart unlogisch ist.

Ich habe jetzt die Meldungen über die Eifersuchtsgeschichte, die es ja durchaus gab, bewusst ausgeblendet.
Ich gehe nicht davon aus das es kein Mord war, es erscheint mir nur eher unwahrscheinlich, nach jetzigem Kenntisstand, und nur danach richte ich mich zur Zeit.

Es gab keine Eifersuchtsszene, von was sprichst du? Den Anrufen, als Reeva bei ihrem Ex war? Das wurde doch nur da hinein interpretiert, weil er mehrmals da angerufen hatte. Das heißt aber nicht das es eine Eifersuchtsszene gab.
insideman schrieb:Moment, was hat sein Handicap damit zu tun? Kann so jemand nicht seine Freundin ermorden?
Natürlich kann so jemand seine Freundin ermorden, aber darum geht es mir nicht. Es ging darum, das OP eben vielleicht durch sein Handicap anders reagiert als jemand, der kein Handycap hat.
insideman schrieb:a) er hat durch seine Behinderung derartige Angst, dass er unter diesen Umständen gleich hinrobbt und 4 mal auf die WC-Türe schießt, ohne vorher auch nur irgendwas mit dem Täter zu kommunizieren.
Er hat was zum "Täter" geschrien, aber hat keine Antwort bekommen, da Reeva wohl nicht wusste ob sie sich nun zu erkennen geben soll, oder lieber ihren Mund halten soll, denn sie ging ja dann sehrwahrscheinlich von Einbrechern aus, die nun genau im Bad sich rumtrieben...z.B.
insideman schrieb:Du bist aber wieder nicht auf meine 3 Punkte eingegangen. Ich bin da offen für Alternativerklärungen.
Welche drei Punkte meinst du genau?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 19:37
@Robert80

Wie gesagt, ich will mir aufgrund dieser Tatsache keine Meinung bilden, ob er es aus Absicht oder Versehen getan hat. Aber es ist auf jeden Fall vollkommen unmenschlich, insbesondere gegenüber der Familie des Opfers. Weiterhin auch ziemlich dumm, wenn man an den kommenden Prozess denkt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 19:40
CosmicQueen schrieb:Den Anrufen, als Reeva bei ihrem Ex war? Das wurde doch nur da hinein interpretiert, weil er mehrmals da angerufen hatte. Das heißt aber nicht das es eine Eifersuchtsszene gab.
Ein Grund es auszuschließen ist das aber ebenfalls nicht.

Es besteht einfach die Möglichkeit einer Vielzahl an Motiven und Eifersucht ist bei den Mordmotiven sicher nicht an letzter Stelle platziert.
CosmicQueen schrieb: Es ging darum, das OP eben vielleicht durch sein Handicap anders reagiert als jemand, der kein Handycap hat.
Darum meine 2 Beispiele a) und b)

Beide konstruiert, beide gleich gleich wahrscheinlich/unwahrscheinlich. Also kein Grund eines zu ignorieren.
CosmicQueen schrieb:Welche drei Punkte meinst du genau?
1)
Die Architektur des Badezimmers hätte ihm perfekt erlaubt in Deckung vor der WC-Tür zu warten. Es war kein Grund überhastet zu schießen.

Man hätte verbal kommunizieren können, den Einbrecher warnen ect, spätestens da hätte sich der Irrtum aufgeklärt.



?
2)
Dann wurde hier erwähnt, er hätte vor den Schüssen mit dem "Einbrecher" kommuniziert, also hätte es versucht. Das habe ich noch nicht so gelesen, wenn es stimmt dann ist der Fall ohnehin klar, denn das kann nicht stimmen.

Seine Freundin hätte sich zu erkennen gegeben und gut wär es gewesen.



?
3)
Auch ist es sehr merkwürdig, dass er laut eigener Aussage, zuerst auf seinen Stumpfen rausrobbt weil er denkt es wäre ein Einbrecher und auf dem Weg dort hin seiner Freundin zu schreit, sie solle die Polizei anrufen.

Das mitten in der Nacht, wo alles leise und dunkel ist Da würde man eher seine Freundin im Bett leise wecken, ihr das zuflüstern und dann sich auf den Weg machen.

Denn auf den Weg dorthin wusste er noch nicht, dass der Einbrecher sich im WC eingeschlossen hat ( fiktiv), also wäre es lebensnotwendig gewesen sich leise Richtung Gefahr zu begeben.

Denn diese Dinge sind wirklich von Bedeutung. Hier geht es explizit um den Tathergang, nicht wie man einen Menschen einschätzt.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 19:53
insideman schrieb:Ein Grund es auszuschließen ist das aber ebenfalls nicht.

Es besteht einfach die Möglichkeit einer Vielzahl an Motiven und Eifersucht ist bei den Mordmotiven sicher nicht an letzter Stelle platziert.
Ich schließe es nicht ganz aus, aber sehe es eher als unwahrscheinlich an, da es hierzu keine Beweise gibt, zumal der Ex-Freund ja ausgesagt hat, dass Reeva meinte, es sei alles in Ordnung.
insideman schrieb:Die Architektur des Badezimmers hätte ihm perfekt erlaubt in Deckung vor der WC-Tür zu warten. Es war kein Grund überhastet zu schießen.
Könnte aber sein, dass OP dachte das im Klo ein Einbrecher mit Waffe im Klo ist und wie gesagt, durch sein spezielles Handicap fühlte er sich noch ausgelieferter und hat aus Angst gleich drauf los geschossen. In Afrika sind Einbrecher ja nicht zimperlich und wer weiß was OP schon alles gesehen und gehört hat.....hohe Kriminalität in Afrika, da scheint er wohl eher, den Tod von irgendwelchen Einbrecher in kauf genommen zu haben, und wollte seine Freundin und sich schützen...kann doch sein.
insideman schrieb:Man hätte verbal kommunizieren können, den Einbrecher warnen ect, spätestens da hätte sich der Irrtum aufgeklärt.
Er hatte ja was gerufen, aber keine Antwort erhalten, habe ich ja weiter oben schon erklärt, warum sie wohl nicht geantwortet haben könnte.
insideman schrieb:Dann wurde hier erwähnt, er hätte vor den Schüssen mit dem "Einbrecher" kommuniziert, also hätte es versucht. Das habe ich noch nicht so gelesen, wenn es stimmt dann ist der Fall ohnehin klar, denn das kann nicht stimmen.

Seine Freundin hätte sich zu erkennen gegeben und gut wär es gewesen.
Siehe oben.
insideman schrieb:Auch ist es sehr merkwürdig, dass er laut eigener Aussage, zuerst auf seinen Stumpfen rausrobbt weil er denkt es wäre ein Einbrecher und auf dem Weg dort hin seiner Freundin zu schreit, sie solle die Polizei anrufen.
Er war vorher auf dem Balkon gewesen und als er wieder rein kam, hörte er diese geräusche, griff zur Waffe, robbte dort hin, schrie was zu dem Einbrecher und dann zu Reeva...das alles ging wohl ziemlich schnell...
insideman schrieb:Denn auf den Weg dorthin wusste er noch nicht, dass der Einbrecher sich im WC eingeschlossen hat ( fiktiv), also wäre es lebensnotwendig gewesen sich leise Richtung Gefahr zu begeben.
Er hörte ja Geräusche die aus dem Bad kamen, das Klo ist dann noch mal seperat mit einer Tür versehen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 20:07
Könnte aber sein, dass OP dachte das im Klo ein Einbrecher mit Waffe im Klo ist und wie gesagt, durch sein spezielles Handycap fühlte er sich noch ausgelieferter und hat aus Angst gleich drauf los geschossen. In Afrika sind Einbrecher ja nicht zimperlich und wer weiß was OP schon alles gesehen und gehört hat.....hohe Kriminalität in Afrika, da scheint er wohl eher, den Tod von irgendwelchen Einbrecher in kauf genommen zu haben, und wollte seine Freundin und sich schützen...kann doch sein.
Wird ihn im Normalfall aber nicht freisprechen, denn selbst wenn es ein Einbrecher gewesen wäre, ist das völlig übertrieben.
Zumindest würde das hier bei uns keine Entschuldigung dafür sein. Da ist die Verhältnismäßigkeit doch gar nicht gegeben.
CosmicQueen schrieb:Er hatte ja was gerufen, aber keine Antwort erhalten, habe ich ja weiter oben schon erklärt, warum sie wohl nicht geantwortet haben könnte.
Mach es bitte nochmal. Sind mir zu viel Beiträge um das rauszusuchen.
CosmicQueen schrieb:Er war vorher auf dem Balkon gewesen und als er wieder rein kam, hörte er diese geräusche, griff zur Waffe, robbte dort hin, schrie was zu dem Einbrecher und dann zu Reeva...das alles ging wohl ziemlich schnell...
Und da muss er damit leben, dass diese Geschichte eher unglaubwürdig ist. Dass er da nicht kurz seine Freundin warnt, man hätte sie wecken und ohne laut den Einbrecher zu "warnen" dass man sich zu ihm hin begibt, ihr sagen können sie soll die Polizei rufen.

Aber ohne dieses eher untypische Verhalten, lässt sich die ganze Geschichte nicht aufrecht halten.
CosmicQueen schrieb:Er hörte ja Geräusche die aus dem Bad kamen, das Klo ist dann noch mal seperat mit einer Tür versehen.
Wieso erwähnst du das? Ich meine ja, dass er auch annehmen musste, dass der Einbrecher im Bad ist und er sich somit völlig aus der "Deckung" begab, wenn er auf halbem Weg seiner Freundin zuruft.

t911842 aplanofoscard4qyl9amnb

Der Täter hätte sich sofort um die Ecke drehen und schießen können.

Die normale Reaktion wäre sich leise den Gang vorwärts zu bewegen um den Täter zu überraschen und somit einen Vorteil zu haben.
Aber während er robbt ist er fast hilflos ausgeliefert, wenn um die Ecke jemand schießt. Also völlig irrsinnig, dabei seiner Freundin zu zurufen, wo er ja ohnehin von dort aus gekommen ist und das alles hätte leise machen können.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 20:10
@insideman
Ich halte die Version von Pistorius auch für weniger plausibel als eine Tötung im Streit. Von daher bleibt abzuwarten ,wie der Richter das bewerten wird.

Das Pistorius jetzt wieder feiern geht hinterlässt bei mir nicht so gute Gefühle . Aber vielleicht muss er halt auch mal raus und eine neue Freundin findet sich ja auch nicht ohne Weiteres,wenn er nur zu Hause bleibt :)

Was mich allerdings am meisten geschockt hat ,das eingefleischte Pustorius Fans noch Reevas Familie anpesten. What a world!


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 20:18
insideman schrieb:ausgeliefert, wenn um die Ecke jemand schießt. Also völlig irrsinnig, dabei seiner Freundin zu zurufen, wo er ja ohnehin von dort aus gekommen ist und das alles hätte leise machen können.
Das ist auch ein sehr gutes Argument ,das nimmt taktisch jeglichen Vorteil und warnt den vermutlichen Täter ,der jetzt wissen würde ,das er entdeckt ist und von wo sich die Gefahr nähert.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 20:18
Wird ihm im Normalfall aber nicht freisprechen, denn selbst wenn es ein Einbrecher gewesen wäre, ist das völlig übertrieben.
Zumindest würde das hier bei uns keine Entschuldigung dafür sein. Da ist die Verhältnismäßigkeit doch gar nicht gegeben.
Es spricht doch keiner was von freisprechen. Nur ich sehe es als fahrlässige Tötung an, ein Mord ist für mich zur Zeit noch nicht gegeben.
insideman schrieb:Mach es bitte nochmal. Sind mir zu viel Beiträge um das rauszusuchen.
"Er hat was zum "Täter" geschrien, aber hat keine Antwort bekommen, da Reeva wohl nicht wusste ob sie sich nun zu erkennen geben soll, oder lieber ihren Mund halten soll, denn sie ging ja dann sehrwahrscheinlich von Einbrechern aus, die nun genau im Bad sich rumtrieben...z.B."
insideman schrieb:Und da muss er damit leben, dass diese Geschichte eher unglaubwürdig ist. Dass er da nicht kurz seine Freundin warnt, man hätte sie wecken und ohne laut den Einbrecher zu warnen" dass man sich zu ihm hin begibt, ihr sagen können sie soll die Polizei rufen.
Mag sein das er ungewöhnlich gehandelt hat, aber wie gesagt, er dachte vielleicht es wäre eine sehr bedrohliche Situation und hat deshalb eher untypisch gehandelt.
insideman schrieb:Der Täter hätte sich sofort um die Ecke drehen und schießen können.
Eben, deshalb ist er ja auch sofort mit einer Waffe da hin, wahrscheinlich ist er ja eh etwas vaghalsig vom Typ her (siehe Bootsunfall) und ist deshalb schnell dort hin, wo er dachte, dass dort ein Einbrecher lauert...dort stand das Fenster nämlich offen und eine Leiter war durch Baumaßnahmen am Haus angelehnt, deshalb dachte er auch, das dort ein Einbrecher druchs Fenster kam...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 20:22
CosmicQueen schrieb:Er hat was zum "Täter" geschrien, aber hat keine Antwort bekommen, da Reeva wohl nicht wusste ob sie sich nun zu erkennen geben soll, oder lieber ihren Mund halten soll, denn sie ging ja dann sehrwahrscheinlich von Einbrechern aus, die nun genau im Bad sich rumtrieben...z.B."
Solch ein "Kommunikationsmissverständnis" ist schon sehr konstruiert. Klar irgendwie nicht ganz unmöglich, zwar untypisch aber naja.

Vor allem hätte sie in dem Fall keine Geräusche gehört, die sie nicht selbst verursacht hat, also eher unwahrscheinlich.

In Verbindung mit den anderen Dingen die man sich vl irgendwie vorstellen kann, die aber unlogisch sind, macht das kein gutes Bild.


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.04.2013 um 20:29
insideman schrieb:Solch ein "Kommunikationsmissverständnis" ist schon sehr konstruiert. Klar irgendwie nicht ganz unmöglich, zwar untypisch aber naja.
Es gibt Berichte, wo Reeva sich schon mal eingesperrt hatte, als Einbrecher in ihrem Haus waren, vielleicht war sie deshalb sehr verunsichert und hat sich ruhig verhalten, denn sie wusste ja im Klo nicht das sie gemeint war.

Und noch mal, bis jetzt sind keinerlei Motive bekannt, warum er seine Freundin derart kaltblütig hätte abknallen sollen, von daher glaube ich erst mal seine Version, denn bis jetzt stimmt alles überein, wie man in der Kautionsverhandlung sehen konnte.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden