weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 18:24
Na sie wird ja nicht wie ein Elefant durch die Wohnung tappen um auf's Klo zu gehen. Und Geräusche hört man dann nachts eher, wenn es sonst still ist, wenn man wieder in die Wohnung kommt.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 18:45
CosmicQueen schrieb:Der Klodeckel ist oben, das lässt darauf schließen das sie das Klo auch benutzt hat und sich nicht darin versteckt hat. Denn Blutspuren sieht man nur auf der Klobrille und nicht auf dem Klodeckel.
Also ist sie nicht ins WC geflüchtet, weil sie OP rufen hören hat.

Sie war schon vorher da drin und hat es auch benutzt.
CosmicQueen schrieb:Er kam vom Balkon war der Meinung sie liegt im Bett und hört Geräusche aus dem Badezimmer, denkt an das offene Fenster, die Leiter und dachte sofort an Einbrecher, er holt seine Pistole, denkt die Freundin liegt im Bett,
Er geht also in Richtung Freundin und ist dann schon ganz nah dran, weil ja die Pistole unter dem Bett ist.

Mittlerweile kann er 100 prozentig erkennen, ob sie drin liegt. Die Augen gewöhnen sich sehr schnell an die Dunkelheit, man sieht dann durchaus mehr.

Kennt ja jeder.

Und er kümmert sich nicht um seine Freundin. Er flüstert ihr nicht zu hier zu bleiben, die Polizei zu rufen, während er sich leise auf den Weg Richtung Gefahr begibt um den Überraschungsmoment für sich zu haben.

Wieviele Leute würde stattdessen das tun, was er tat? :
CosmicQueen schrieb: läuft zum Bad, ruft den Einbrecher was zu und Reeva auch
Das ist doch ein völlig atypisches Verhalten. wer würde denn dann noch laut herum rufen um die Einbrecher im Bad ja zu warnen dass man nun kommt?

Jemand der so viel Angst hat, dass er eine Person die KEINE Geräusche macht, durch eine Tür mit 4 Schüssen hinrichtet?

Und weil er so viel Angst hat, robbt er bis wenige Meter direkt vor die Tür um dann zu schießen? Das hätte er auch aus der Deckung machen können.

Vor allem die paar Meter von der letzten Deckungsmöglichkeit zu dem Punkt wo er dann schoss.

Versetzen wir uns in die Lage. Wir robben oder wie auch immer dahin, also ich hätte panische Angst dass der aus der Tür gesprungen kommt und auf mich schießt.

Es war ihm in dem Moment wichtiger die Person im WC zu ermorden, als sein Leben zu schützen.

484017 t95e3c9 t911842 aplanofoscard4qyl

Hier. Der grüne Punkt wäre die Lösung gewesen, die jeder vernünftige Mensch, vor allem wenn er Angst vor dem was im WC ist hat !, bevorzugen würde.
Man ist etwas geschützt und kann dennoch in diese Richtung schießen. Auch hinein, aber das würde solange sich die Tür nicht öffnet, ein normaler Mensch eher nicht aus der Position tun.

Der schwarze Punkt ist das, wo OP ungefähr gestanden haben müsste. Der hat alle Nachteile, wenn man Angst hat.
Man muss den Weg von grün nach schwarz gehen (in seinem Fall ja noch ungünstiger), man ist ungeschützt, wenn jemand aus dem WC herausschießt und man hat keine Deckung wenn jemand wild herausstürmt.

Einziger Vorteil, man kann von da aus die Person am sichersten töten.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 18:51
@insideman
man weiß nicht, wo er genau stand, da müssen wir noch auf die Berichte der Ballistik und Forensik warten.....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 18:58
Ich hab mal alle Bilder durchgeklickt ( was ziemlich anstrengend ist, da ihr sehr viele Bullshit Bilder postet)

t092f75 e8b70d what-police-found-in-the-

Und da wo die Patronen liegen, würde ich schon sagen dass er ungefähr da stand wo ich es beschrieben habe.

Das muss natürlich nicht stimmen, aber die Zeichnungen zeigen alle das Selbe, sodass ich es mal annehmen darf.

Wobei die eine Patrone dort hinten komisch wäre


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:03
insideman schrieb:Also ist sie nicht ins WC geflüchtet, weil sie OP rufen hören hat.

Sie war schon vorher da drin und hat es auch benutzt.
Ja, davon gehe ich aus, denn ihre Blase war komplett leer als man sie untersuchte.
insideman schrieb:Er geht also in Richtung Freundin und ist dann schon ganz nah dran, weil ja die Pistole unter dem Bett ist.
Ich weiß nicht wie groß das Bett ist, wenn es sehr groß ist, dann ist es möglich das er sie eben nicht sofort als abwesend bemerkt hat, wenn er aus seiner Seite die Pistole im dunklen holt.
Und er kümmert sich nicht um seine Freundin. Er flüstert ihr nicht zu hier zu bleiben, die Polizeit zu rufen, während er sich leise auf den Weg Richtung Gefahr begibt um den Überraschungsmoment für sich zu haben.
Jeder reagiert da wohl anders, OP ist ein Panikmensch und ist gleich zur Gefahr gelaufen um den Eindringling zu entfernen, da kann man nicht pauschal sagen, man macht erst dies oder das zuerst.
insideman schrieb:Das ist doch ein völlig atypisches Verhalten. wer würde denn dann noch laut herum rufen um die Einbrecher im Bad ja zu warnen dass man nun kommt?
Also so a-Typisch ist das gar nicht, in Filmen wird das immer wieder als typisch menschliches Verhalten genommen, wenn was im dunklen ist, dann versucht man denjenigen wissen zu lassen das man ihn entdeckt hat um ihn dann möglicherweise zum Abhauen zu bewegen.
insideman schrieb:Jemand der so viel Angst hat, dass er eine Person die KEINE Geräusche macht, durch eine Tür mit 4 Schüssen hinrichtet?
Wieso keine Geräusche? Er hört doch Geräusche im Klo und deshalb schießt er. Reeva antwortet auch nicht, also vermutet er einen Einbrecher, denn sie würde ja Antworten wenn sie wüsste das sie gemeint wäre, hat sie aber nicht, aus den von mir schon beschriebenen Gründen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:10
Die Pistole lag unter Reevas Bettseite.
Pistorius hat sie nicht berührt ?

Nicht versucht sie leise zu warnen ?

Wie hell es im Zimmer war, wissen wir nicht, ich denke nicht, dass es stockdunkel war.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:13
CosmicQueen schrieb:Jeder reagiert da wohl anders, OP ist ein Panikmensch und ist gleich zur Gefahr gelaufen um den Eindringling zu entfernen, da kann man nicht pauschal sagen, man macht erst dies oder das zuerst.
Ich weiß was ich machen würde und wenn du ganz ehrlich bist, weißt auch du, dass du nicht so wie er gehandelt hättest.

Das Problem hier ist, man muss hier schon sehr stark nachhaken, es kann nicht sein dass wir lauter Morde als Totschlag durchgehen lassen. Wenn es sich als solcher herausstellt ok, aber dann muss ein Mord energisch ausgeschlossen werden.

Denn Totschlag oder Mord ist ja ein Unterschied.

Einfach zu sagen, Geräusch, Angst , dann Augen Ohren Verstand aus und mit 4 Schüssen die Freundin hingerichtet, ist etwas gar billig.
CosmicQueen schrieb:Also so a-Typisch ist das gar nicht, in Filmen wird das immer wieder als typisch menschliches Verhalten genommen, wenn was im dunklen ist, dann versucht man denjenigen wissen zu lassen das man ihn entdeckt hat um ihn dann möglicherweise zum Abhauen zu bewegen.
Stimmt ich habe diesbezüglich einige Erfahrung, bin ich beruflich unter anderem mit diversen Sicherheits und Alarmanlagen beschäftigt und habe schon mehrere Schulungen zum Thema Einbruch miterlebt.
Da ging es um das Verhalten der Einbrecher aber auch um das der Opfer. Hier ist es so, dass Licht eingeschalten wird, um dem Einbrecher zu signalisieren, dass er nicht in ein leeres Haus eingedrungen ist.

Ihm zurufen, nicht wissend wo er ist, passiert tatsächlich öfter in Filmen als in der Realität.

Aber Licht wollte er keines einschalten, wegen der Angst. Da hat er sich dazu entschieden, die Einbrecher im Bad zu warnen. Und anhand des Weges den er in dem Moment zurücklegte, ist das doppelt dumm.

Denn zu dem Zeitpunkt war er deckungslos, die Einbrecher aber keineswegs. Die hätten vom Badeintritt, aus der Deckung Richtung OP schießen können.
CosmicQueen schrieb:Wieso keine Geräusche? Er hört doch Geräusche im Klo und deshalb schießt er
Nun, war Reeva da drin weil sie Angst hatte ( immerhin hörte sie OP vl rufen) dann hat sie in dem Moment KEINE Geräusche gemacht.

War sie ahnungslos und hat das gemacht, was man im WC so tut, dann ist das erst recht kein Grund zu schießen ;)


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:14
Reeva schlief aber auf der anderen Seite.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:17
Beweise ?

Bis jetzt wird davon ausgegangen, dass die Pistole unter Reevas Bett lag, weil sie die Bettseiten getauscht haben , wegen seiner Schulter

Ob sie jetzt rechts oder links schlief ist in dem Fall egal


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:27
insideman schrieb:Ich weiß was ich machen würde und wenn du ganz ehrlich bist, weißt auch du, dass du nicht so wie er gehandelt hättest.
Nein wüsste ich nicht, denn ich habe weder so eine Situation schon mal erlebt, noch lebe ich in einem Land wo Kriminalität zum täglichen Alltag gehört.
insideman schrieb:Das Problem hier ist, man muss hier schon sehr stark nachhaken, es kann nicht sein dass wir lauter Morde als Totschlag durchgehen lassen. Wenn es sich als solcher herausstellt ok, aber dann muss ein Mord energisch ausgeschlossen werden.
Das Problem ist, dass solche Sachen passieren können und man auf Grund der Tatsache das es passieren kann und möglich ist, nicht das Gegenteil behaupten kann um dann wiederum jemanden zu bestrafen, der einfach einen Fehler gemacht hat, der aber genau so passiert ist. Und dann kann man nicht hergehen und das als absichtiliche Tötung seiner Freundin deklarieren.
Da ging es um das Verhalten der Einbrecher aber auch um das der Opfer. Hier ist es so, dass Licht eingeschalten wird, um dem Einbrecher zu signalisieren, dass er nicht in ein leeres Haus eingedrungen ist.

Ihm zurufen, nicht wissen wo er ist, passiert tatsächlich öfter in Filmen als in der Realität.
Ich denke das ist auch unterschiedlich, der eine macht das Licht an der andere wieder ruft und macht nicht das Licht an, um nicht sofort entdeckt zu werden.
insideman schrieb:Denn zu dem Zeitpunkt war er deckungslos, die Einbrecher aber keineswegs. Die hätten vom Badeintritt, aus der Deckung Richtung OP schießen können.
Wie gesagt, man weiß nicht wo genau er stand als er schoss, er war sich also mit einer Pistole so sicher das er eben auf die Gefahr zu lief.
insideman schrieb:Nun, war Reeva da drin weil sie Angst hatte ( immerhin hörte sie OP vl rufen) dann hat sie in dem Moment KEINE Geräusche gemacht.
Er hört Geräusche, läuft drauf zu, während er läuft ruft er was in diese Richtung, Reeva schließt vielleicht die Tür in dem Moment ab weil sie ist ja dann der Meinung das dort Einbrecher sind, er hört das, sie antwortet nicht, er denkt wenn dort Reeva drin wäre, würde sie ja antworten, das tut sie aber nicht, weil sie ja nicht entdeckt werden will (siehe Bericht über vorigen Vorigen Vorfall mit Reeva) und dann schießt er.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:31
Reeva schlief an dem Abend auf Balkonseite und Op hatte diese Pistole eben auf "Reevas Seite" wo sie ja an dem Abend nicht schlief.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:35
@insideman
Du vergisst aber, dass die Ermittler den tatort verunreinigt haben, Patronen (hülsen) übersehen haben, dass OP sich bewegt hat, dass er Reeva aus der toilette zog/trug, da kann man nicht mehr daon ausgehen, dass die Hülsen da liegen, wo sie lägen, wenn sich nichts mehr im Bad gerührt hätte.....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:37
Pistorius hat seine Bettseite getauscht.
Also schlief er nicht dort, wo er normalerweise schläft und wo normalerweise die Pistole liegt


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:39
Reeva schlief auf Balkonseite ?
Und er hat das leere Bett nicht bemerkt, als er vom Balkon ins Zimmer trat ?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:45
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Das Problem ist, dass solche Sachen passieren können und man auf Grund der Tatsache das es passieren kann und möglich ist, nicht das Gegenteil behaupten kann um dann wiederum jemanden zu bestrafen, der einfach einen Fehler gemacht hat, der aber genau so passiert ist. Und dann kann man nicht hergehen und das als absichtiliche Tötung seiner Freundin deklarieren.
Als absichtliche Tötung der Freundin nicht. Aber als absichtliche Tötung des Einbrechers.
Laut dem Grundriss der Wohnung und des Tatort-Fotos hat ein Mensch hinter der Türe bei 4 in kürzester Zeit abgegebenen Schüssen so gut wie keine Überlebenschance.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:45
Ich habe in mehreren Berichten gelesen, dass Pistorius ungefähr 1,5 m vor der WC-Türe stand, also schon sehr nahe. Deckung gesucht hat er aus dieser Distanz auf jeden Fall nicht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:52
@zeiler21
es wird ihm aber murder schedule 6 vorgeworfen, was bedeutet, dass er geplant und absichtlich Reeva getötet haben soll.......nicht irgendwen, sondern sie......


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:55
Mauberzaus schrieb: Ich habe in mehreren Berichten gelesen, dass Pistorius ungefähr 1,5 m vor der WC-Türe stand, also schon sehr nahe. Deckung gesucht hat er aus dieser Distanz auf jeden Fall nicht.
Sowas nenne ich lebensmüde
Zumal der Einbrecher sich auch in der Dusche hätte verstecken können und wieso nur ein Einbrecher ?

Ein anderer hätte längst mit der Leiter über den Balkon klettern können und von hinten schießen


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:57
Reeva schlief auf Balkonseite ?

Jep, laut seiner Aussage war das so, also würde er ich ja damit selbt ins Fleisch schneiden und hätte lügen können.
Ich stelle mir das so vor. Er wacht auf, geht auf den Balkon um den Fan reinzuholen, während er auf dem Balkon ist, steht Reeva auf und geht aufs Klo, davon bekommt OP aber nichts mit. Als er wieder rein kommt, stellt er den Fan ab, macht die Bakontür zu und zieht die Vorhänge zu....just in dem Moment hört er diese Geräusche im Bad, er ist der Meinung Reeva liegt im Bett uns schläft tief und fest...es ist dunkel, er geht auf die andere Seite und holt seine Pistole, läuft richtung Bad, während er läuft ruft er den vermeindlichen Einbrecher etwas zu und zu Reeva sie soll die Polizei rufen, sie reagiert nicht, weil sie ist ja im Klo und weiß nicht das sie gemeint ist, also bleibt sie ruhig und verriegelt die Tür um nicht entdeckt zu werden, das hört OP und schießt dann drauf los, denn er vermutet ja nicht Reeva dahinter, denn sie würde sich ja bemerkbar machen.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

09.06.2013 um 19:58
Da der / die Einbrecher das Bad nur durch die Tür verlassen hätten können, die ins Schlafzimmer führt, sehe ich keinen Sinn, in die Höhle des Löwen zu laufen, da wäre es doch einfacher, im Schlafzimmer zu bleiben und die Waffe im Anschlag zu haben, um auf alles zu ballern, was wagt, aus dem Bad herauszukommen. Dabei warnend schon in die Richtung rufen, dass man bewaffnet ist und die Polizei unterwegs ist, und natürlich gucken, wo die Partnerin ist, das wäre doch eigentlich die normale Reaktion.

Ich würde ja zugestehen, OP gefällt sich vielleicht, den Helden zu spielen und hat wohl zu viele Actionfilme geguckt, nach dem Motto "selbst in der Mann" - aber würde er dann wirklich ohne die Prothesen das tun? Sich UNNÖTIG in diese Gefahr zu begeben, und das auch noch ohne "seine" Beine? Das kommt mir so völlig unwahrscheinlich vor, weil es eben gar nicht NÖTIG war, er sich also, WENN er schon den Helden spielen WOLLTE, dann doch eher auch die Prothesen angezogen hätte vorher, oder? Den Helden spielen wollen ohne Beine, obwohl die Prothesen am Bett standen? Wer würde das tun?


melden
164 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden