weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 10:09
@insideman
Nur mal so zur Info, Botha ist der Chefermittler im Fall O.P gewesen. Derjenige der durch seine Voreingenommenheit den Tatort unnötig kontaminierte.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 10:12
@CosmicQueen

bist du aber informiert


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 10:13
Wie es scheint, besser als du..


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 10:44
Hi,
wenn ich mal kurz meine Meinung dazu abgeben darf ;) :

Schuldig ist er ja eh.
Und ich schätze dass die Bestrafung auch nicht gering sein wird.

Interessant ist einzig die Frage, ob seine Version richtig ist und er damit mit sich moralisch im Reinen ist.
Faktisch spricht nichts gegen die Version von OP.
Es kann sich genau so zugetragen haben.
Und da muss ich sagen, dass ich ihm das sogar abnehme.
Er muss sich diese Version andernfalls in recht kurzer Zeit ausgedacht haben.
ohne sich dabei in Widersprüche zu verwickeln halte ich das für ein Kunststück. OK, er kann Glück gehabt haben, dass er dabei keinen Fehler gemacht hat.
Alles andere würde bedeuten, dass er das genau so geplant hat.

Ein anderer Aspekt ist:
Dass Botha so ermittelt hat wie er tat deutet daraufhin, dass er von einem bestimmten Sachverhalt ausging. Vielleicht war es aber auch ganz anders. Als erfahrener Ermittler weiß man doch welche Auswirkungen so ein Verhalten hat...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 11:08
@insideman
nö, Du musst nicht den ganzen Ablauf für mich auseinandernehmen, ich - im Gegensatz zu Dir - kenne ihn nämlich. Wenn es Dich stört, dass ich womöglich polemisch, ironisch oder übertrieben schreibe, dann sollte Dich dies aber bei den anderen hier (huch, die sind aber für schuldig im Sinne der Anklage.....) auch stören, oder nicht? Du hattest doch die Diskussion mit mir bereits abgeschlossen, belasse es doch dabei.......dann musst Du auch nicht immer wieder user (in dem Falle mich) so abwertend kritisieren........


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 12:26
d.b.cooper schrieb: Er muss sich diese Version andernfalls in recht kurzer Zeit ausgedacht haben.
ohne sich dabei in Widersprüche zu verwickeln halte ich das für ein Kunststück.
Nicht in kürzester Zeit, sondern unter Mithilfe seiner Anwälte.
Diese haben ihm mit Sicherheit bei der Verfassung der eidesstattlichen Versicherung geholfen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 12:40
@.lucy.
Das würde ja bedeuten, dass er vorher gar nichts ausgesagt hat.

Ich denke schon, dass es zur Sprache gekommen wäre, wenn sich seine Version im Laufe der Ermittlungen geändert hätte.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 12:47
Er habe sich seine Waffe geschnappt, seiner Freundin zugerufen, sie solle die Polizei rufen, sei dann auf seinen Beinstümpfen ins Badezimmer gehumpelt und habe vier Schüsse durch die Klotür gefeuert, hinter der er den Missetäter vermutete. Erst dann will ihm aufgefallen sein, dass in dem dunklen Schlafzimmer etwas fehlte, nämlich seine Freundin. Also habe er seine Prothesen angelegt, einen Kricketschläger geschnappt, die abgeschlossene Toilettentür aufgebrochen und die von drei Schüssen, darunter einem Kopfschuss, getroffene Frau die Treppe hinuntergetragen, um Hilfe zu holen. Das alles steht in einer eidesstattlichen Erklärung, die von Pistorius Anwälten verlesen wurde und die mit dem pathetischen Satz endet: „Sie starb in meinen Armen.“ Die Verteidigung macht daraus einen Fall von „Totschlag in einem minderschweren Fall“.


http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/der-fall-oscar-pistorius-das-raetsel-einer-nacht-12091754.html


Und weiter: "Ich schoss durch die geschlossene Tür und schrie. ... Als ich das Bett erreichte, merkte ich, dass Reeva nicht darin war. Da ging mir auf, dass Reeva in der Toilette gewesen sein könnte. ... Ich legte meine Prothesen an, rannte zurück ins Badezimmer und versuchte die Toilettentür einzutreten.

... Ich ging zurück ins Schlafzimmer und nahm meinen Cricketschläger, um die Toilettentür aufzubrechen. ... Reeva war in sich zusammengesackt, aber am Leben. ... Ich trug sie nach unten, um sie ins Krankenhaus zu bringen. ... Unten versuchte ich ihr jede Hilfe zu leisten, die ich ihr geben konnte, aber sie starb in meinen Armen."

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_62237882/oscar-pistorius-erklaerung-sie-starb-in-meinen-arm...

Die eidesstattliche Erklärung war am 19.2, ?
d.b.cooper schrieb: Das würde ja bedeuten, dass er vorher gar nichts ausgesagt hat.
Das ist möglich.
Mit Sicherheit hat er nichts ohne seine Staranwälte ausgesagt
Pistorius bekam nach der Verhaftung viel Besuch, was ich sehr ungewöhnlich finde.
Also , er hatte Zeit zum überlegen


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 13:08
.lucy. schrieb:Nicht in kürzester Zeit, sondern unter Mithilfe seiner Anwälte.
Diese haben ihm mit Sicherheit bei der Verfassung der eidesstattlichen Versicherung geholfen
.
Genau so sehe ich das auch. Noch bevor Ermittler im Hause eingetroffen sind, wurden Unterstützer verständigt. Bereits kurz danach lag alles in der Hand eines Teams von Starverteidigern. Und die haben es mit einem - wenn auch wohlfeilen - Angriff auf die Ermittler geschafft die Rollen von Anklage und Verteidigung quasi zu vertauschen. Zeitweise konnte man ja wirklich den Eindruck gewinnen die Ermittler stünden vor Gericht und nicht O.P.

O.P. hat bereits kurz nach der Tat ein Bollwerk aus Anwälten und Spin Doctors um sich herum aufgebaut - in USA nennt man sowas "Lawyering Up". Die Gefahr dass er sich durch unbedachte oder inkosistente Äußerungen um Kopf und Kragen redet war daher von Anfang an sehr niedrig. Daraus kann man aber nun aus den genannten Gründen auch keine Schlüsse auf die Richtigkeit der eidestattlichen Erklärung ableiten.
Ich frage mich ohnehin was eine eidesstattliche Erklärung in einem Fall überhaupt Wert ist, in dem das eigentliche Strafmaß die Strafe für eine falsche Eidesstattliche Aussage bei weitem übersteigt.
angenommen die eidestattliche Erklärung wäre falsch, könnte er damit seine Chancen auf einen glimpflichen Ausgang doch deutlich erhöhen. Würde sich herausstellen dass seine Version der Ereignisse falsch ist, wäre die Strafe ohnehin so hoch dass eine Strafe wegen eidesstattlicher Falschaussage nicht ins Gewicht fallen würde. Werden eidesstattliche Aussagen entsprechend solcher Überlegungen vor Gericht gewichtet?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 13:18
Frage : Muss Pistorius überhaupt noch andere Aussagen zur Tat machen, oder darf er schweigen ?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 13:21
Tussinelda schrieb:@shirleyholmes
häh? wieso hätte er sie sicher sehen müssen, wenn sie links gelegen hätte? Verstehe ich jetzt nicht, macht doch keinen Sinn......kannst Du das erklären?
Da das Holster unter dem linken Bett gelegen hat, und er sich ja angeblich ohne Prothesen bewegte, wäre er beim Versuch die Waffe unterm linken Bett hervorzuholen ja mit seiner Nase in ihrem Gesicht gelandet, hätte sie dort gelegen.
Tussinelda schrieb:Was mich hier auch immer wieder erstaunt, O.P. Statement wird hier auseinanderklabüstert, warum was so wenig naheliegend, nicht logisch, unwahrscheinlich ist, die Aussagen von Botha, nicht naheliegend, unlogisch, unwahrscheinlich (außer die, dass O.P.s Version nichts widerspricht) werden einfach so hingenommen, nix angezweifelt, obwohl dieser sich widersprochen hat, im Gericht......es wird wohl doch mit zweierlei Mass gemessen.....
Botha ist nicht angeklagt in diesem Fall. Es geht hier in allererster Linie darum ob das mit Hilfe von Staranwälten zusammengeschusterte Affidavit tauglich ist im Hinblick auf Logik und Wahrscheinlichkeit. Da fallen dann Abweichungen von der Routine - wie das Bettentauschen - , dürftige Erklärungen - wie die Schulterschmerzen -, und Zufälle - wie die Verdunkelung just als der Einbrecher kommt - schon arg auf.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 14:12
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2013/02/22/article-2282675-182CE6FB000005DC-703_634x47...


9a148a pist

Bis jetzt ging ich ja davon aus, dass die Pistole alleine unter dem Bett lag

Für diese Waffe hat er keinen Waffenschein


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 15:03
Wie super wichtig, ob da nun mehr Sachen unter dem Bett lagen oder nicht. Für die Waffe mit der er geschossen hat, hatte er einen Waffenschein.
KonradTönz1 schrieb:O.P. hat bereits kurz nach der Tat ein Bollwerk aus Anwälten und Spin Doctors um sich herum aufgebaut
Ach ja? Woher hast du diese Information denn her?
O.P wurde während der Vernehmung schon des Mordes "angeklagt" also ist es sein gutes Recht aus diesem Grund Anwälte an die Seite zu stellen. Denn Botha ist ja, wie schon erwähnt, voreingenommen an die Sache rangegangen und hat dementsprechend schlampig gearbeitet.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 15:15
@.lucy.
häh? das ist doch die 9mm mit der er geschossen haben soll.....verstehe ich jetzt nicht, wieso hatte er für diese keinen Waffenschein? Es wurde doch nur Munition gefunden, die er nicht hätte haben dürfen, aber keine Waffe......

er darf schweigen, wenn er will


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 15:19
@Tussinelda
Das ist ein nachgestelltes Foto und Lindsey denkt jetzt, dass dies eine weitere Waffe ist, die da unter dem Bett plaziert war, denke ich. Aber du hast ja recht, es wurde nur die Tatwaffe gefunden und Muition, die zu einer Waffe gehörte, die nicht im Haus war.

Edit: Also nicht nachgestellt, sondern ein älteres Foto von 2010


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 15:22
Aus dem Link mit dem Foto:
"The image was taken in 2010 during a magazine photoshoot at his home"


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 15:22
@KonradTönz1
was heisst den Eindruck gewinnen? Der Ermittler steht ja wohl vor Gericht, entweder als Zeuge oder als Angeklagter (wenn auch in einem anderen Fall)
eine eidestattliche Aussage ist eine eidestattliche Aussage, er hat das Recht, so auszusagen, er muss nicht sprechen oder sich befragen lassen.....hat doch der Richter klargestellt ganz am Anfang der Anhörung.......haben hier alle alles vergessen? Jeder hat das Recht zu schweigen, O.P. schweigt nicht, er gibt eine eidestattliche Erklärung ab
Zudem ist es sein gutes Recht, sich so gut wie möglich verteidigen zu lassen, die Anklage fährt ja auch alles auf, was sie haben, leider gehört da Botha dazu ;)

@CosmicQueen
das Bild von Lindsey ist von 2010 (homestory), was das für eine Aussagekraft haben soll für überhaupt etwas, ist mir ein Rätsel

edit: Du hast es ja auch gesehen.......was soll das für ein Beweis sein???


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 15:25
Tussinelda schrieb: Du hast es ja auch gesehen.......was soll das für ein Beweis sein???
Keine Ahnung, vielleicht wird man ja noch aufgeklärt, denn dafür ist man ja auch immer
dankbar.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 15:28
@shirleyholmes
siehste und ich habe daraus geschlossen, dass er seine Waffe mitnahm, als er das Bett mit Reeva tauschte, also ein Indiz, dass er das Bett tatsächlich getauscht hat......so unterschiedlich kann man alles interpretieren ;)


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

17.06.2013 um 15:34
@Tussinelda
Das mit dem Avidavit kam daher, dass ich sagte: er hätte sich diese Geschichte in kurzer Zeit ausdenken müssen.

Dabei stellt sich mir immer noch die Frage in wie fern er denn überhaupt etwas gesagt hat nach dem Eintreffen der Polizei.
Er wird ja wohl nicht direkt gesagt haben: Ohne Anwalt sage ich nix ?!


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden