weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 11:51
@diegraefin
aber das stimmt doch so nicht, lies mal hier....

Man solle durch das Schmerzensgeld, das den Verlust nie aufwiegen könne, vor allem das Leid stärker als bisher anerkennen. Bislang ist es für Angehörige nur in Ausnahmefällen möglich, Schadenersatzansprüche an den „Schädiger“ durchzusetzen: Die Betroffenen müssen einen „Schockschaden“ nachweisen. Sie müssen also darlegen, dass ihre Gesundheit durch das Trauma derart geschädigt ist, dass die Beeinträchtigung weit über die in solchen Unglücksfällen „übliche“ Belastung hinausgeht. Hintergrund hierfür ist der Unmittelbarkeitsgrundsatz, der besagt, dass eigentlich nur derjenige, der den Schaden unmittelbar erlitten hat, auch Forderungen an den Schädiger stellen kann.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/entschaedigung-bei-gewalttaten-die-opfer-sollen-in-den-vordergrund...


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 11:53
@Tussinelda

Was du da zitierst ist doch genau das, was ich schreibe. Trauer allein reicht nicht, du musst als Hinterbliebener einen WEITREICHENDEREN Schaden nachweisen, der über die normale Trauer hinausgeht (also einen bleibenden psychischen Schaden, der durch den Verlust begründet ist). Weis das mal nach! m.E. ein aussichtsloses Unterfangen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 11:54
@Tussinelda
In dem von @diegraefin geschilderten Fall (Beitrag von 11:30) klingt es für mich so (wie gesagt kenne den Fall ja nicht), dass die Eltern als Erben ihres Kindes geklagt haben. Das geht, weil der Anspruch in Deutschland wie gesagt vererbbar ist.
Hier mal ein Urteil dazu:
http://www.ejura-examensexpress.de/online-kurs/entsch_show_neu.php?Alp=1&dok_id=4071


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 11:55
@diegraefin
achso......ich dachte wir reden von unterschiedlichen Dingen, da ich ja den Unmittelbargrundsatz schon erwähnt hatte, aber auch, das es geht, wenn es auch sehr schwierig ist.....haben wir aneinander vorbei gebabbelt.....

danke @SKlikerklaker


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 11:56
Die wollen halt nicht, dass jeder Verwandte eines Unfallopfers etc. einen Rechtsanspruch gegen den Unfallverursacher hat auf Schmerzensgeld. Bei Unfällen kann ich das ja noch nachvollziehen. Aber wenn jemand ABSICHTLICH einen Menschen tötet, sollte es auch möglich sein, dass man diesen auf Schmerzensgeld für den eigenen Verlust verklagen kann, wenn bei diesem Jemand was zu holen ist.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 11:57
Aber da wir hier ja über einen Fall aus Südafrika diskutieren, müsste man natürlich hinsichtlich Schmerzemsgeld und Schadensersatz die Rechtslage dort kennen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 12:07
@SKlikerklaker

Dort ist es wohl möglich, daher kam ja die Diskussion auf, ob es denn auch moralisch vertretbar ist, dass die Eltern von Reeva OP auf Schmerzensgeld und Schadenersatz verklagen. Wenn er rechtskräftig verurteilt wird, dass er Reeva's Tod verursacht hat, sollte dies m.E. keine Frage der Moral sein, den auch moralisch steht ihnen dann dieses Geld zu, und wenn dies in SA auch RECHTLICH so durchfechtbar ist, wäre es daher m.E. völlig legitim. Warum sollten sie auf diesen Anspruch dann freiwillig verzichten?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 12:16
@diegraefin
Ob es moralisch vertretbar ist, wie Du sagst, können wohl nur die Eltern selbst entscheiden und kein Außenstehender.
Ich bin in diesem Fall jetzt nicht so drin, aber wenn Reeva z. B. zum Unterhalt ihrer Eltern beigetragen hat, dann hätten die ja sogar auch einen ganz konkreten materiellen Schaden, den sie einklagen können (obwohl das jetzt so furchtbar "technisch klingt; die würden wahrscheinlich all ihr Geld und noch mehr hergeben, könnten sie ihre Tochter dadurch wiederbekommen).


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 12:32
Da OP Reeva so liebte und da ja ein Unfall war, wird er doch bestimmt auch ohne Gerichtsverfahren den Unterhalt bezahlen....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 13:33
@Robert80
Tut er aber scheinbar nicht, sonst müssten sie ja jetzt nicht klagen.

@SKlikerklaker
Sehe ich auch so. Wenn man sowas hört, klingt es für Außenstehende schnell so, als ginge es nur ums Geld, als wolle man ein Menschenleben mit Geld aufwiegen oder als wäre das alles, was man an dem Menschen vermisst/hatte. Aber es ist ja das Einzige, was man als Entschädigung bekommen kann, solange noch keiner herausgefunden hat, wie man Tote wieder zum Leben erweckt. Das Geld kann einen auch nicht trösten, aber es gibt einem als Hinterbliebener zumindest ein Gefühl, dass zumindest der VERSUCH einer Wiedergutmachung geschieht. Und wenn ihre finanzielle Existenz wirklich mit Reeva stand und fiel, haben sie ja durch ihren Verlust wirklich auch ein konkretes monetäres Problem jetzt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 14:17
@diegraefin
ich denke, sie würden es "freiwillig" gar nicht annehmen, sondern wollen es "erstreiten", um klarzustellen, dass es ihr Recht ist und nicht O.P.s Großherzigkeit oder Güte oder schlechtes Gewissen oder wie immer man es bezeichnen würde, wenn er ihnen einfach so Geld geben würde........das würde auch nicht gerade förderlich wirken in einem Mordprozess, denke ich


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 16:35
Ja, das stimmt, man hätte es ihm als Eingeständnis und / oder Bestechungsversuch ausgelegt. Kann ja sogar sein, dass er es machen wollte, um ein stückweit auch sein Gewissen zu beruhigen, weil er ja sicher wusste, dass Reeva ihre Eltern finanziell versorgt wissen wollte, ihm seine Anwälte aus o.g. Gründen aber davon abrieten.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

30.06.2013 um 20:40
Hätte er die Eltern seines Opfers unterstützen wollen hätten wir es garantiert in den Medien gehört...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.07.2013 um 09:02
ja, genauso, wie wir ja auch sonst alles in den Medien hören, nicht wahr........aber im Falle von O.P. wird das natürlich negativ bewertet........


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.07.2013 um 17:58
Was zu diesem Fall (und das gilt doch eigentlich für alle Fälle, in die Prominente verwickelt sind) in den Medien erscheint, ist doch ohnehin mit Vorsicht zu genießen. Weil keiner wirklich irgendwas weiß, schreibt eine Zeitung von der anderen ab. Ist zumindest mein Eindruck.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.07.2013 um 21:11
@SKlikerklaker
ja, ist auch so.........das ist alles nur dazu da, um die Auflagen in die Höhe zu treiben, je extremer, widerlicher, hysterischer, desto besser, dann werden Zeitungen verkauft.....also tabloids vor allen Dingen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.07.2013 um 21:24
@Tussinelda
Und selbst seriöse Blätter sind ja meist auf die Agenturmeldungen angewiesen. Es hat ja nicht jeder ´nen Korrespondenten vor Ort, der auch noch an den Verhandlungen teilnimmt. Obwohl ja schon Details verbotswidrig an die Öffntlichkeit gelangt sind, ist ja eigentlich alles unter Verschluss (und in Hinblick auf die Persönlichkeitsrechte auch des Beschuldigten auch richtig so).
Ich stelle mal die These in den Raum - wie auch immer am Ende das Urteil lauten wird - dass womöglich niemals zufriedenstellend zu klären sein wird, was in jener Nacht wirklich geschehen ist.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.07.2013 um 21:29
@SKlikerklaker
naja, zufriedenstellend ist denke ich in solchen Fällen auch äusserst schwierig, es gibt ja mindestens 2 Seiten, wenn eine zufrieden wäre, ist es die andere automatisch nicht


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

01.07.2013 um 21:37
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:naja, zufriedenstellend ist denke ich in solchen Fällen auch äusserst schwierig, es gibt ja mindestens 2 Seiten, wenn eine zufrieden wäre, ist es die andere automatisch nicht
In der Tat:
wenn der Fall "eindeutig" wäre (z. B der Täter legt ein Geständnis ab, oder die Beweislage lässt keine Zweifel zu) dann müssten wohl alle ein entsprechendes Urteil akzeptieren. Aber in Fällen wie diesem, bei dem nichts eindeutig zu sein scheint, und selbst die Sprurenlage widersprüchlich (nachdem was der Außenstehende bisher aus der Presse - da haben wir´s wieder - entnehmen kann), und zu allem Überfluss die Polizei bei der Spurensicherung geschlampt zu haben scheint UND noch so ein schillernder Promi involviert ist... da ist am Ende wohl jedes Urteil "falsch".


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

03.07.2013 um 08:10
hm :ask: da weiß man echt nicht mehr, was jetzt los ist.....
http://www.peherald.com/news/article/16715
Parents of Reeva deny plans to sue Pistorius
02 July 2013
Zandile Mbabela

THE Port Elizabeth family of slain model Reeva Steenkamp have slammed weekend reports by foreign media that they are suing Paralympian Oscar Pistorius following the shock shooting of their daughter on Valentine’s Day.

In the latest of many speculative reports by overseas media, it was reported by Britain’s Daily Mail on Sunday that Reeva’s parents, Barry and June Steenkamp – who live in Port Elizabeth but have gone into hiding – were suing Pistorius "for blood money”.......


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden