weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 15:29
@pfiffi
Du hast etwas widerlegt? Wo denn bitte? Du hast eine Behauptung aufgestellt, sonst nix. Außerdem ist murder schedule 6 wohl kaum noch durchzubekommen, wenn nicht nachgewiesen werden kann, dass es Reeva war, die er töten wollte und das absichtlich und geplant ;)


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 15:31
eine Tötung als "irrationales Versehen" abzutun ist schon ein starkes Stück. Ohne Vorwarnung auf ein unklares Geräusch zu schießen ist nicht irrational und auch kein Unfall - das ist Absicht.

Ein Unfall oder eine Fahrlässigkeit ist, wenn man etwas unbeabsichtigt verursacht. Wenn man mit dem Auto die Geschwindigkeit überschätzt und nicht mehr bremsen kann, wenn einem auf dem Baugerüst der Hammer aus der Hand fällt ... Ein gezielter Schuss hingegen ist - ich betone es nochmals - Absicht. Wenn es auch kein Mord ist, von einem Unfall oder überzogener Irrationalität zu sprechen entspricht genausowenig den Tatsachen.

Wenn ich Einbrecher im Haus vermute, verhalte ich mich defensiv. Ich ziehe mich in sichere Distanz zurück und bleibe in Verteidigungshaltung. Kommt dann das Geräusch auf mich zu, bzw. fühle ich mich bedroht, kann man vielleicht noch ein überschießendes Verhalten erklären. Hier ging aber die Offensive eindeutig von P. aus. Er hat aktiv den vermeintlichen Einbrecher aufgesucht und ihn dann ohne dass eine direkte Bedrohung ausging kaltgemacht. Das übersteigt an und für sich eine durch Angst ausgelöste irrationale Handlung. Wenn man bereits so stark durch eine irrationale Angst geleitet wird - ist zu hinterfragen wie man dann noch den Einbrecher "suchen" gehen kann. Das passt nicht zusammen. Wenn ich so vor Angst zittere verbarrikadiere ich mich mit meiner Waffe und suche den Einbrecher nicht aktiv auf. Wenn ich noch soviel Mut habe den Einbrecher zu stellen, ist es fraglich aus was für Beweggründen ich ihn niederschieße. Bestrafung, im Sinne du brichst nicht nochmal bei mir ein? Ein irrationales Handeln als Entschuldigung schließe ich aus. Entweder war es ein rational geleitetes Niederschießen des Einbrechers oder aber er wußte wer wirklich hinter der Tür war und es war ein geplanter Mord. Alles andere passt nicht so recht.

Dass keine Unstimmigkeiten vorliegen sollen entspricht leider auch nicht den Tatsachen. Für mich eindeutig unstimmig ist die Tatsache mit dem Anruf des Wachpersonals, das mit dem Vorwand "alles in Ordnung" abgewimmelt wurde.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 15:35
CosmicQueen schrieb:Ein ähnlicher Fall...
Auch wenn ich dem herren deutliche Mitschuld attestieren muss (dieses verdamte first shot, then ask), der Fall ist nicht ähnlich. Noch einmal - dies ist hier ja vielfach und nicht nur von mir stringent dargetan worden: P lügt! Er war nicht akut bedroht, er hatte die betreffende Person, von der er sich bedroht gefühlt haben will, vollständig unter Kontrolle. Rationale Gegenmeinungen hierzu existieren nicht. Und das ist keine behauptung, @Tussinelda, das ist einfach objektiv so. P war nicht bedroht, punkt, und das ist keine meinung, sondern ein objektiver Sachverhalt. Er hätte genau so gut eine gefesselte Person erschießen können und hinter mit seinem bedrohungsklamauk anrücken...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 15:40
paraheinz schrieb: Er hat aktiv den vermeintlichen Einbrecher aufgesucht und ihn dann ohne dass eine direkte Bedrohung ausging kaltgemacht.
Natürlich. P lügt hier einfach, sein "Bedrohungs"Gelalle ist eine offensichtliche Schutzbehauptung.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 15:42
paraheinz schrieb: Für mich eindeutig unstimmig ist die Tatsache mit dem Anruf des Wachpersonals, das mit dem Vorwand "alles in Ordnung" abgewimmelt wurde.
ich bin noch nicht in alle Details eingestiegen. Wann war der Anruf? Vor den Schüssen? Wie lange vorher? Danach? Warum riefen die an?

Wenn das so war, ist der Fall allerdings noch klarer, als ohnedies: Das wäre eine Verdeckungshandlung. Ich kann nicht verstehen, dass auch nur iegdn wer Herrn P auf den leim geht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 15:45
Laut dem Zitat von Vernazza2013 nach den Schüssen, der Anruf der Wachleutet war durch die gehörten Schüsse begründet.
Vernazza2013 schrieb:Es gibt aber auch Hinweise, die Pistorius belasten
Es gebe allerdings auch belastendes Material, berichtete der Sender, der sich in allen Punkten auf Unterlagen der Staatsanwaltschaft beruft. Demnach habe Pistorius nach den nächtlichen Schüssen Wachleuten der geschlossenen Wohnanlage am Telefon gesagt, alles sei in Ordnung. Die Wachleute hatten wegen der Schüsse angerufen. Zudem soll es einen Zeugen in der Nachbarschaft geben, der von einem lauten Streit in der Wohnung des behinderten Sportstars berichtet hätte.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 15:48
@paraheinz eindeutige Verdeckungstat. Er brauchte zeit, um sich zu sammeln, seine Story zu basteln. Heftig. Da kanns dann an seiner Schuld nun wirklich überhaupt keine Zweifel mehr geben. Von wegen "meine Reeva, meine liebste" - sogar das Herbeirufen des Krankenwagens wurde demzufolge verzögert? da bräuchten wir jetzt ne genaue Timeline.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 15:52
übrigens: Woher will der ach so "bedrohte" Herr P so genau gewusst haben, dass es nur ein Einbrecher war? Hätten ja auch zwei sein können, oder? Da war er aber auf einmal gar nicht mehr "bedroht", hat die Wachleute nicht angerufen "Hilfe, Einbrecher" (warum mussten die denn ihn anrufen, ist er zu dumm, ein telefon zu bedienen? Es war ja eine bewachte Wohnanlage)...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 15:57
Richtig, sollte es wirklich so gewesen sein wie OP behauptet, müßte man noch die unterlassene Hilfeleistung betrachten.

Alles zusammen mit "irrationalem Verhalten" zu erklären, das jedem passieren könnte, wäre geradezu ein Hohn allen gegenüber, die wegen Fahrerflucht verurteilt wurden. Wenn man in Deutschland jemanden überfährt und dann aufgrund "Irrationalität" den Unfallort verläßt ist man fällig. Wenn man in einem überwachten Gebäude in einem überwachten Viertel ohne die sich in kurzer Distanz befindlichen Wachleute oder die Polizei zu alarmieren alleine Einbrecher "jagen" geht und dabei aus "irrationaler Angst" jemanden totschießt und dann aus "Irrationalität" nicht sofort den Notarzt verständigt und die zu Hilfe eilenden Wachleute abwimmelt ist das alles erklärbar. - Sauber.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:00
Wenn man mit sowas durchkommen würde, hätten alle zukünftigen Mörder den perfekten Mord: Einfach durch die Tür erschießen...


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:02
@Ocelot
Na ja, "neu" ist das auch nicht - siehe Bubi Scholz ....


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:03
Ich hoffe ja mal das der Waffenkasper sich irgendwo widerspricht und seine eigene Lügengeschichte zusammenbricht. Das wäre ja schon mal eine interessante Frage vor Gericht, warum er dem Wachpersonal gesagt hat, dass alles in Ordnung sei...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:04
@aberdeen
Stimmt. Der bekam nur 3 Jahre, weil man ihm Vorsatz nicht nachweisen konnte.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:06
@Ocelot
So ist es. Daran musste ich irgendwie sofort denken....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:13
@aberdeen @Ocelot Scholz (ich hatte den als referenzfall hier ja reingestellt) war allerdings nachweislich schwer betrunken. Andererseits konnte er zumindest die Waffe noch zusammensetzen... Wenn ihr Euch den Film mal anschaut: Scholz bekam bloß drei Jahre, weil er über ihren Kopf zielte und nicht wissen konnte, dass sie nicht auf dem Klo saß, sondern dort stand. P jedoch hat auf die sitzende Person gezielt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:16
Robert80 schrieb:Ich hoffe ja mal das der Waffenkasper sich irgendwo widerspricht und seine eigene Lügengeschichte zusammenbricht.
Seine geschichte, wie hier vielfach dargetan, ist ja schon in sich zusammen gebrochen und hemmungslos widersprüchlich. Keine irrationale Angst vor EinbrecherN (Plural), sondern gezieltes Agieren, dazu gegen eine wehrlose, eingeschlossene Person, die man bis zum Eintreffen der Polizei - wenn die Einbrecherstory denn gestimmt häte - locker unter Kontrolle hätte halten können.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:32
@pfiffi
Ohne den Fall jetzt hier diskutieren zu wollen, aber wie passt, das denn zusammen? Wenn der betrunken war, wie will man denn dann davon ausgehen, dass der noch dahin schoß, wohin er wollte?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:38
Das ist jetzt reine Spekulation, weil aber ein Zeuge einen lauten Streit vernommen hat, aber weder Kampfspuren noch Hinweise auf tätliche Handlungen gefunden wurden - es könnte auch ein ganz normaler Beziehungsstreit gewesen sein, bei dem man sich nicht fürchten muß. Im Zuge des Streites sind dabei unüberlegte Worte gefallen, Worte die sehr beleidigend sein könnten. Vielleicht hat Sie ja betont überspitzt in sehr beleidigender Weise seine körperliche Versehrtheit angesprochen? Manche Leute reagieren auf soweteas überaus gekränkt. Sie ist dann mal für kleine Mädchen - weil sie mußte, ganz entspannt, weil sie nicht mitgeschnitten hat, was sie angerichtet hat. Ihm ist dann die Wut übergekocht.

Ich gebe zu reine Spekulation, aber ein heftiger Streit ist nicht automatisch eine Kampfsituation - kann aber einseitig ausarten, wenn ein Beteiligter Rot sieht. Rot sieht man oft erst nach ein paar Augenblicken des allein seins, wenn man realisiert was der andere gesagt hat.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:41
Auch wenn ich dem herren deutliche Mitschuld attestieren muss (dieses verdamte first shot, then ask), der Fall ist nicht ähnlich.
Aber natürlich ist er ähnlich, in beiden Fällen lag keinerlei Bedrohung vor und trotzdem wurde geschossen. Eine aus irrationalen Ängsten begangene Tat, die es zu Hauf in den USA gibt. Gerade da, wo die Schusswaffen erlaubt sind und man Ängste schürt, die Kriminalität hoch ist, sitzt die Waffe locker und man schießt wie wild um sich. Nichts anderes ist das in Südafrika.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

21.02.2014 um 16:47
die irrationale Angst sehe ich als abslout fehlinterpretiert. Wo soll die bitte sein?

Es ist genau gegen die Natur des Menschen auf etwas zuzugehen vor dem man Angst hat.
Irrational wäre, laut schreien, panisch davonrennen, wie gelähmt sitzen bleiben.

Ich weiß nicht ob du schon mal in einer Angstsituation warst? Ich neige in solchen Situationen wie angewurzelt im Raum zu bleiben wo ich bin. So still wie nur möglich.

Mit dem Gewehr den Einbrecher suchen zu gehen ihn zu stellen und erschießen ist typisch amerikanisch, das stimmt aber sicher nicht von irrationaler Angst geleitet.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden