weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:28
@KlaraFall
Selbst wenn sie wusste das O.P da auf dem Balkon rumwurschtelt, ist es nicht üblich IMMER seinen Partner anszusprechen, besonders nicht mitten in der Nacht wenn man schnell auf's Klo huschen möchte.

Ich mache auch nie Licht an, denn das blendet mich meist und gerade wenn man mitten in der Nacht aufwacht, sind die Augen an das Dunkle eher gewöhnt und es sticht in den Augen wenn man dann Licht an macht.

O.P hat nur den Tathergang rekonstruiert, und er war nunmal auf dem Balkon, hat den Ventilator reingeholt und dann die Balkontür geschlossen und die Vorhänge zugezogen. Eigentlich ein ganz normaler Vorgang. Das es dann dunkler wird im Zimmer ist dann halt ein Effekt und hat dann auch noch dazu beigetragen dass er Reeva dann nicht mehr so gut sehen konnte.

Wie hier schon mehrfach bewiesen wurde, ist es gar nicht mal so "unnatürlich" das Menschen ihre Partner für Einbrecher hielten, also so ungwöhnlich ist das nun auch wieder nicht. Man kann es unter kurfristiger Verwirrtheit verbuchen, nicht jeder reagiert IMMER völlig rational im Leben.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:29
aberdeen schrieb:es lässt sich grundsätzlich schon unterscheiden, ob jemand von "Natur aus" und generell sehr ängstlich ist (trait-Angst) oder ob jemand nur momentan ängstlich reagiert (state-Angst). Von Natur aus muss OP nicht mal so unbedingt ängstlich sein
gerade wenn ich "bloß" situativ ängstlich bin, sollte ich mich um Sicherheit kümmern.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:31
@pfiffi
situativ ängstlich heißt nicht generell in Situationen ängstlich, sondern in EINER konkreten Situation. Trait-ängstliche Menschen reagieren (fast) immer ängstlicher als der Durchschnitt.

War es denn jetzt Erdgeschoß oder nicht?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:32
CosmicQueen schrieb:Wie hier schon mehrfach bewiesen wurde, ist es gar nicht mal so "unnatürlich" das Menschen ihre Partner für Einbrecher hielten, also so ungwöhnlich ist das nun auch wieder nicht.
ich darf korrigieren:

Wie hier schon mehrfach bewiesen wurde, ist es gar nicht mal so "unnatürlich" das Menschen angeben, ihre Partner für Einbrecher gehalten zu haben, also so ungwöhnlich ist das nun auch wieder nicht.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:33
@pfiffi

Pistorius ist fast Kopf an Kopf mit ihr um nach der Pistole zu greifen.
Und er schüttelt und rüttelt sie nicht, und will ihr erst zugerufen haben als er sich schon auf dem Weg ins Badezimmer befindet??????

Undenkbar.

Ein Einbrecher, der sich auf der Falle Klo versteckt?????

Das Klo war weit genug entfernt um nach unten zu stürmen und sich in Sicherheit zu bringen, wie auch um Hilfe zu rufen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:33
@KlaraFall mir musst Du das nicht sagen...


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:34
Wie hier schon mehrfach bewiesen wurde, ist es gar nicht mal so "unnatürlich" das Menschen angeben, ihre Partner für Einbrecher gehalten zu haben, also so ungwöhnlich ist das nun auch wieder nicht.
Die Unterscheidung ist natürlich wichtig und berechtigt. Leider liess sich noch nicht recherchieren, was aus den Fällen jeweils geworden ist - also ob die Staatsanwaltschaft und eventuell die Gerichte auch so gesehen haben ...

Wenn man sich auf die Suche macht, ist es nur der Hammer, was gerade im Zusammenhang mit Jagdwaffen auch in Deutschland passiert ...


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:34
@pfiffi
Es passiert und in einigen Fällen war es tatsächlich eine unglückliche Verwechslung. Du kannst nicht jeden unterstellen, den Partner mit voller Absicht getötet zu haben, denn dieses wurde von der Polizei wohl genauer überprüft.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:35
aberdeen schrieb:Wenn man sich auf die Suche macht, ist es nur der Hammer, was gerade im Zusammenhang mit Jagdwaffen auch in Deutschland passiert ...
Das ist richtig. Und nochmal: Wenn Flur, wäre ihm im zweifelsfall kaum etwas nachzuweisen. Aber hier? In der Situation? Mit den offenen Widersprüchen, inkklusive abgewimmeltem Wachmann (soviel zur "Angst" des Herrn P)?


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:39
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Selbst wenn sie wusste das O.P da auf dem Balkon rumwurschtelt, ist es nicht üblich IMMER seinen Partner anszusprechen, besonders nicht mitten in der Nacht wenn man schnell auf's Klo huschen möchte.

Ich mache auch nie Licht an, denn das blendet mich meist und gerade wenn man mitten in der Nacht aufwacht, sind die Augen an das Dunkle eher gewöhnt und es sticht in den Augen wenn man dann Licht an macht.

O.P hat nur den Tathergang rekonstruiert, und er war nunmal auf dem Balkon, hat den Ventilator reingeholt und dann die Balkontür geschlossen und die Vorhänge zugezogen. Eigentlich ein ganz normaler Vorgang. Das es dann dunkler wird im Zimmer ist dann halt ein Effekt und hat dann auch noch dazu beigetragen dass er Reeva dann nicht mehr so gut sehen konnte.

Wie hier schon mehrfach bewiesen wurde, ist es gar nicht mal so "unnatürlich" das Menschen ihre Partner für Einbrecher hielten, also so ungwöhnlich ist das nun auch wieder nicht. Man kann es unter kurfristiger Verwirrtheit verbuchen, nicht jeder reagiert IMMER völlig rational im Leben.
BTW, ich mache oft auch kein Licht an, das kann ich also nachvollziehen. Nur dort war es schon ein ganzer Weg bis ins Bad.
Aber soviele Zufälle auf einmal?

Mir kommt es bei dieser Geschichte so vor als wollte man das Licht um jeden Preis draussen haben.

Natürlich sind Ehepartner, auch Kinder leider schon für Einbrecher, gehalten und erschossen worden.
Aber ob diese Geschichten dann ebenfalls aus soviel merkwürdig aneinander Zufällen bestanden, bewag ich zu bezweifeln.

Kopf an Kopf mit Reeva, und er weckt sie nicht?????


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:41
pfiffi schrieb:Das ist richtig. Und nochmal: Wenn Flur, wäre ihm im zweifelsfall kaum etwas nachzuweisen. Aber hier?
Wie das? Worin liegt denn da jetzt der Unterschied, ob ich eine Gestalt, die meine Frau sein könnte im Flur abknalle und einen Menschen, den ich durch eine Tür erschieße. In beiden Fällen hätte der Partner nicht sofort schießen brauchen, hat es aber aus Angst wohl doch getan...


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:44
Vorsatz oder Eifersucht?

22.02.2014 08:00 Uhrvon Wolfgang Drechsler

Eine Woche vor Beginn des Prozesses gegen Oscar Pistorius werden Einzelheiten der Tat bekannt. Internationale Fernsehsender bereiten sich auf das Spektakel am 3. März vor.


http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/oscar-pistorius-vorsatz-oder-eifersucht/9520138.html


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:45
Der braucht in jedem Fall einen guten Anwalt und eine kluge Verteidigungsstrategie. Das ist klar, denke ich.

Viel wird davon abhängen, ob es gelingt, etwas über den Stand der Beziehung herauszufinden und welchen Eindruck OP dann vor Gericht erzeugt.

Und zum Wachmann:

Wir als rechtschaffene Staatsbürger würden natürlich, nachdem wir gesehen haben, was wir angerichtet haben, sofort die Wachmänner verständigen. Das ist klar ;-)

Aber, wenn man argumentiert, dass sich jemand schon einmal unüberlegt verhalten hat - und ohne zu fragen viermal durch eine geschlossene Tür zu schießen würde ich als unüberlegt bezeichnen - dann ist es natürlich auch nicht unwahrscheinlich, dass sich derjenige auch weiterhin unüberlegt verhält und erst einmal versucht, die Sache selbst in den Griff zu kriegen - um nicht zu sagen, zu vertuschen .... Auslegungssache.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:47
KlaraFall schrieb:BTW, ich mache oft auch kein Licht an, das kann ich also nachvollziehen. Nur dort war es schon ein ganzer Weg bis ins Bad.
Aber soviele Zufälle auf einmal?
Wieso zu viel Zufälle? Das sind doch ganz normale Abläufe, die einem täglich unterkommen. Man sieht es als zu viele Zufälle an, weil eben danach eine erschreckende Tat passierte. Mein Klo ist auch nicht gleich um die Ecke und da wo ich früher mal gewohnt habe, lang das Klo noch weiter weg, also ähnlich wie bei O.P und da habe ich auch nicht das Licht angemacht, eben weil es blendet und man Nachts eigentlich kein Licht braucht, denn die Augen haben sich an die Dunkelheit gewöhnt und richtig stockdunkel ist es ja eher selten in einer Wohnung.
KlaraFall schrieb:Kopf an Kopf mit Reeva, und er weckt sie nicht?????
Er war ja auf dem Balkon und ist dann auf die andere Bettseit um seine Pistole zu holen, wir wissen nicht wie groß das Bett ist und da er auf Stümpfen war, somit kleiner, hat er Reeva gar nicht so leicht auf der anderen Bettseite erreichen können. Für ihn musste es halt schnell gehen, er hatte ja wohl pansiche Angst...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:53
wer sagt denn, dass Reeva kein Licht in der Toilette anhatte? Den Weg bis dorthin ging sie im Dunklen oder nutzte ihr Handy als Lichtquelle (das machen übrigens viele) und in der Toilette wird sie dann wohl das Licht angeschaltet haben, denn das dringt ja nicht nach draussen, durch die massive Tür, möglich ist alles. Mir soll hier mal bitte jemand etwas aufzeigen, dass VOLLKOMMEN unmöglich ist, dann sehen wir weiter


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:53
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Er war ja auf dem Balkon und ist dann auf die andere Bettseit um seine Pistole zu holen, wir wissen nicht wie groß das Bett ist und da er auf Stümpfen war, somit kleiner, hat er Reeva gar nicht so leicht auf der anderen Bettseite erreichen können. Für ihn musste es halt schnell gehen, er hatte ja wohl pansiche Angst...
Als er nach der Pistole griff, befand er sich auf genau ihrer Seite. Sie hatten ja angeblich Seiten gewechselt, noch so ein Zufall.

Er musste sozusagen auf Höhe des Kopfkissens genau darunter am Boden greifen, wo der Holster war.

Und er weckt sie, die er im Bett wähnt, nicht?????


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:55
Tussinelda schrieb:Mir soll hier mal bitte jemand etwas aufzeigen, dass VOLLKOMMEN unmöglich ist, dann sehen wir weiter
Noch einmal, zum Mitschreiben: Vollkommen unmöglich ist wenig. ich kann Dir problemlos ein Szenario entwickeln, demzufolge sogar Smith und Hickock unschuldig waren. Die Frage ist immer nur: Wie abenteuerlich müssen die Annahmen sein, um Szenario X auszuschließen/zu beweisen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 10:59
Übrigens: Wenn ich mir den Grundriß so ansehe - also entweder OP ist schwerhörig, oder er muss sie gehört haben, als sie aufstand (mit oder ohne Licht). meine Liebste und ich schlafen getrennt (wg Schnarchen, ähem...), und ich arbeite manchmal noch nachts (oder poste in obskuren Internetforen ;-) ). Eine Tür zwischen Flur und mir...ich höre selbstverständlich jedes mal, wenn sie nachts aufs Klo muss... und er will nichts gehört haben? Auch wieder so eine Merkwürdigkeit, die erklärt werden muss. Wenn er gepennt hätte, als sie aufs Klo ging...gerade das aber hat er seiner eigenen Aussage zufolge ja nicht.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 11:01
KlaraFall schrieb:Als er nach der Pistole griff, befand er sich auf genau ihrer Seite. Sie hatten ja angeblich Seiten gewechselt, noch so ein Zufall.
Ja, er hatte auf ihrer Seite geschlafen und sie auf seiner, da er was an der Schulter hat, so ungwöhnlich ist das auch nicht. Da wo er geschlafen hat, lagen ihre Sachen und auf dieser Seite hat er auch seinen Holster getan. Nach dieser Beschreibung lag sie also auf der anderen Seite, da wo der Holster nicht lag....also haben sie wohl tatsächlich kurzfristig getauscht.


melden
Anzeige
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.02.2014 um 11:01
KlaraFall schrieb:Und er weckt sie, die er im Bett wähnt, nicht?????
Das ist doch jetzt wohl geklärt, dass so etwas wohl schon vorkommt.

Stellen wir doch mal die zwei "konkurrierenden" Szenarien gegenüber:

1.
OP hört ein verdächtiges Geräusch und denkt sofort an Einbrecher. Er stellt den Ventilator ab, bewegt sich zu seiner Waffe, weil er denkt "Denen werd ich's zeigen!" und macht sich auf den Weg zum Bad. Dort ist er sich dann sicher, dass sich jemand in der Toilette befindet. Adrenalinausschüttung, Puls hoch, Hirn aus und viermal abgedrückt. Danach: großes Entsetzen, Angst um den Ruf, extreme Schuldgefühle = merkwürdiges Nachtatverhalten

2.
Das Paar streitet sich, wie schon die ganze Zeit. R sagt irgendetwas verletzendes oder bedrohliches wie "Dann hat das wohl keinen Sinn mehr mit uns". Irgendwann geht sie zur Toilette. OP denkt: "Na, der werd ich es zeigen!" ... bewegt sich in sein Schlafzimmer holt die Waffe und schießt viermal durch die Tür, um seine (Ex-)Freundin zu bestrafen.

2 a.
Abwandlungen sind natürlich denkbar, z. B. bei 2:
Der Streit eskaliert, R bekommt Angst, weil OP schon nach seinen Waffen sucht und flüchtet auf die Toilette, schließt sich ein. OP rast hinterher und schießt dann viermal durch die Tür.


Und die Versionen 2 und 2a sollen dann logischer sein?


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden