weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:35
aberdeen schrieb:Ist das jetzt eine gesicherte Info?
Ja,

das stammt nicht vom meinen Tagebuch.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:36
Ein Einbrecher steigt übers Fenster ein und geht erstmal munter aufs Klo und betätigt auch noch Spülung... OP: Argh! Wie frech, dem zeig ichs jetzt...
Nun, auch Einbrecher müssen mal, da gibt es sogar einen berühmten referenzfall - Rudi Guede (Fall Knox/Kercher/Sollecito)...Guede hat sogar gekackt...aber er hat natürlich nicht gespült!!!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:39
Einzige Möglichkeit (was in der Timeline sogar sehr gut hinkäme, allemal, wenn sie sich erst anzieht und dann spült): Ihr Spülen und sein Rufen fallen zusammen. Aber selbst das...spielt es mal nach (wenn ihr alleine zu Hause seid, sonst erklärt Euch Eure Familie für bekloppt ;-) ): Nee, selbst das hätte er wahrnehmen/hören müssen...


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:39
@pfiffi
Gut dass Du geschrieben hast
pfiffi schrieb:lebensfern!
, denn ich will ja auch Götzls alltagsfremd hinaus.

Das mit dem Urin glaub ich erst, wenn ich das entsprechende Gutachten gelesen hab.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:40
aberdeen schrieb:Das mit dem Urin glaub ich erst, wenn ich das entsprechende Gutachten gelesen hab.
Aber dann würdest Du die Schlussfolgerung akzeptieren?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:41
@aberdeen "alltagsfremd" ist kein beweis für goa nix, da sind wir uns einig. Aber die Spülung nicht gehört haben?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:44
@aberdeen: dazu kommt: er gibt ja zu, geräusche vom Klo gehrt zu haben. Nur habe er die nicht einordnen können. Wenn es aber die "normalen" Klogangsgeräusche waren...(und sie müssen es ja gewesen sein, es war ja nur Reeva da) - nee. It stinks...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:45
pfiffi schrieb:Guede hat sogar gekackt...aber er hat natürlich nicht gespült!!!
Ich wollte grad schreiben, vll gibt es überhöfliche Einbrecher.... :D aber, ne is doch zu bescheuert :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:45
Dann ist es halt lebensfremd ;)


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:49
pfiffi schrieb:Aber dann würdest Du die Schlussfolgerung akzeptieren?
mit
pfiffi schrieb:dazu kommt: er gibt ja zu, geräusche vom Klo gehrt zu haben. Nur habe er die nicht einordnen können
Du glaubst OP halt nicht - ich halt es eben durchaus für möglich.
tayo schrieb:Dann ist es halt lebensfremd
Einbrecher erschießen ist auch alltagsfern.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:58
Wenn das Spülen zum Zeitpunkt erfolgte als er auf dem Balkon war, frage ich mich, welches Geräusch der "Einbrecher" hinterher noch gemacht haben soll, welches ihn so erschreckte und dies nach seiner Warnung an ihn? Vergessen wir auch nicht, wie seltsam sein Verhalten nach den Schüssen ist. Er muss sich nach letzter Schussabgabe klar geworden sein, dass er einen Menschen erschossen hat und dementsprechend schockiert gewesen sein. Aber er scheint sich weder Gedanken um Identität noch Schicksal seines Opfers zu machen. Jegliche Aufregung ist plötzlich dahin, während er zurück zum Schlafzimmer läuft. In seiner Schilderung kommt nirgends zum Ausdruck, dass es ihm seltsam erschien, wie im Hintergrund alles ruhig blieb, keine aufgelöste Reeva an seiner Seite, auch keine die während des Schusswechsels aufschrie. Auch Pistorius ruft nicht nach ihr, er kehrt seelenruhig ins Schlafzimmer zurück und erwartet nun offenbar die Freundin, möglicherweise noch schlafend, im Bett vorzufinden! Und nun, als er sie nicht im Bett sieht, kommt ihm sofort in den Sinn, dass es sich um Reeva handeln könnte, nachdem er wenige Minuten zuvor noch von einem Einbrecher ausgegangen ist. Er ruft nicht nach ihr, um festzustellen, ob sie in der Angst irgendwo hingelaufen ist, um sich zu verstecken, sondern weiss jetzt sofort, dass im Wc in Wahrheit Reeva gewesen ist.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 22:59
aberdeen schrieb:Du glaubst OP halt nicht - ich halt es eben durchaus für möglich.
das Problem wäre dann dies: dass wir gar nicht mehr urteilen würden können. Denn dann ist natürlich alles möglich. ich habe Dich auf offener Strasse vor laufender Videokamera erschossen? Macht nix, krieg ich schon irgendwie wegerklärt.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 23:02
@pfiffi
Wieso? Kann denn die Videokamera auch unter gefühlsbedingter Wahrnehmungsverzerrung leiden? Höchstens das Modell von Robotron ...

Deine Hörbahnen und auch meine, sind allerdings gut mit dem limbischen System (dem "Gefühlszentrum") verdrahtet und daher gibt es keine "objektiven" Wahrnehmungen.

Pass gut auf, dass Du die Tatwaffe verschwinden lässt und vor allen Dingen: erzähl die Tat nicht Deiner Verlobten und nicht Deinem besten Freund, denn dann ist sie nie passiert :D


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 23:06
pfiffi schrieb:das Problem wäre dann dies: dass wir gar nicht mehr urteilen würden können.
Das ist hier in diesem Fall m. A. n. auch gar nicht das zentrale Problem, da OP so oder so das Gesetz übertreten hat.
Wenn man ihn denn darüber hinaus noch beschuldigen will, dass er RS absichtlich getötet hat, muss man sich schon Mühe geben. Da könnte ja sonst jeder kommen ...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 23:09
@pfiffi "aber die Klotür noch nicht wieder aufschloss (Tür war verschlossen)"
Hat R.S. die Tür eventuell erst verschlossen, nachdem sie was von 'nem Einbrecher gehört hat???
"nur schnell abschiffen war, nicht mal Licht soll sie gemacht haben, dürften Gründe für irgend eine Verzögerung nicht vorliegen."
Warum nicht? Die Sache mit den Handys ist meines Wissens nicht geklärt. Hatte sie vielleicht das eine oder andere Handy (Business, privat) dabei, um zu twittern oder Mails abzurufen?!? Aus eigener Erfahrung: Ich gehe schon mal mit einem Handy auf Toiltette, ohne Licht, ganz entspannt, kann schon mal (unladylike ;)) länger dauern.
Theorie: sie war auf dem Klo und spült kurz darauf, er auf dem Balkon, sie will ins Handy gucken, er vernimmt Geräusche, sie geht entspannt ins Bad, er greift zur Pistole, er ruft etwas von Einbrechern, sie rennt zurück auf die Toilette, er steht vor der Toilette, sie schließt ab und lauscht, er ruft etwas und schießt dann völlig kopflos. Ist das so undenkbar? Hier wurde jetzt schon so viel spekuliert, mach ich das doch auch mal...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 23:10
@Mauberzaus

Bin auch schon gespannt, wie die Verteidigung diesen gesamten Sachverhalt erklären wird.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 23:11
Skinner hin, Wittgenstein her...es stimmt ja, dass wir in niemandes Kopf gucken können, und das ist ja auch gut so. Nur: dann müssen wir eben aus beobachtbarem Verhalten auf die Person schließen (sie im sozialen Kontext interpretieren).
Wenn man ihn denn darüber hinaus noch beschuldigen will, dass er RS absichtlich getötet hat, muss man sich schon Mühe geben. Da könnte ja sonst jeder kommen ...
Ich nannte ja Referenzfälle,m etwa den berühmten xy-Fall aus den 70ern (den ich allerdings wohl anders entschieden hätte). Ich denke, dass, wenn man ihn in dieser Timeline in Widersprüche verwickeln kann - und das kann man problemlos -, man ihn dann sehr wohl auch wg Mord anklagen kann.

Zumal der Klospülungswiderspruch zwar schon der offensichtlichste, aber nicht der einzige ist, wo man sage muss: Seine Einlassungen können so einfach nicht stimmen.

@Ostseeküste: dann müsste ihr eines Handy (meinethalben auch zwei), aber auf dem Klo gewesen sein. Waren sie jedoch nicht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 23:17
@pfiiffi
Wo waren die Handys? Ich dachte, auf einem Handy hätte man Blut gefunden oder irre ich mich da?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 23:19
Die Handys waren im bad, nicht im Klo. Spurenlage weiß ich nichts offizielles. Können ja auch hinterher kontaminiert worden sein.


melden
Anzeige
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2014 um 23:21
pfiffi schrieb:Nur: dann müssen wir eben aus beobachtbarem Verhalten auf die Person schließen
Es funktioniert aber nicht, dass man dann idealtypisch und normativ oder normativ und idealtypisch festlegen möchte, was Leute wie interpretiert haben können und wie nicht. Da wäre es doch leicht, mindestens 112 renommierte Sachverständige aufmarschieren zu lassen, die darlegen, dass dies sehr wohl möglich ist.

Es gibt schließlich auch Menschen, die Stimmen hören ...
Mauberzaus schrieb: Und nun, als er sie nicht im Bett sieht, kommt ihm sofort in den Sinn, dass es sich um Reeva handeln könnte, nachdem er wenige Minuten zuvor noch von einem Einbrecher ausgegangen ist.
Aber das ist doch gerade in sich sehr wohl stimmig. Das ist a. m. S. sogar eine der Grundannahmen, die man treffen muss, um OP überhaupt folgen zu können: die (ungeprüfte) aber sichere Überzeung, RS läge schlafend im Bett. Daher kommt er überhaupt nicht auf die Idee, sie könnte auf der Toilette sein, ergo muss sie auch nach seinem Feuerüberfall, so nenne ich das jetzt mal, im Schlafzimmer gewesen sein.

Und das mit "seelenruhig" ist so ein leicht polemischer Add-on von Dir ....


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden