weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:26
@diegraefin
Ich sprach von seiner Vorgeschichte...


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:27
CosmicQueen schrieb:Ich frag mich die ganze Zeit, wieso alle immer nur Frauenstimmen/schreie gehört haben wollen, wenn man sich streitet, dann brüllt, spricht, oder schreit doch auch der andere Partner mal? Oscar soll bei einem heftigen Streit die ganze Zeit ruhig geblieben sein und erst später nur mal help, help, help gerufen haben?
Das ist nicht richtig, es wurde von Streit berichtet, wo sich 2 Leute gestritten haben und 2 Stimmen wahr genommen wurden.


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:27
mal eben 600 Seiten querzulesen ist aber echt ne Herausforderung. Und vorkauen muss man ja nicht. Nur wenn man will.

Ansonsten ist es ja normal, dass sich im Laufe eines Prozesses auch neue Interessenten finden. Ist ja keine geschlossene Gruppe hier.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:29
@GuteLaune

Konkrete Detailfragen beantwortet hier sicher jeder gern, aber so mal allgemein in den Raum rufen "Erzähl mal eben kurz alles, was es zu sagen gibt zu dem Fall und den Hintergründen" sprengt doch etwas den Rahmen. Wie soll ein User wie @fortylicks, der hier seit 1 Jahr mitliest, einen neuen User auf seinen Kenntnisstand bringen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:31
@diegraefin
596 Seiten? ^^)
Wenn ein Thema bereits bearbeitet wurde, dann bitte ich, einfach den Link auf die entsprechende Seite hier im Forum zu setzen, damit ich mich auch auf Deinen einjährigen Weisheitsstand begeben kann ;)

@Doverex
Nun, mit "wir" meinte ich eben alle, die nicht bereits seit einem Jahr mit dem Fall vertraut sind...nichts für ungut, aber herablassende Kommentare hast du mit Sicherheit nicht nötig, wenn du scheinbar alles über den Fall weißt.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:33
@obskur
Ok, dann habe ich das nicht mitbekommen, ich hab immer nur was von Streit und dann das eine Frau geschrien hat...

Seltsam finde ich aber auch, dass man die Schüsse hört, dann wieder Schreie und dann auch alle O.P Hilfe haben rufen gehört. Macht das jemand, der erst vor paar Minuten mit absicht seine Freundin getötet hat? Warum sollte er um Hilfe rufen? Das ist doch auch völlig absurd.


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:35
@diegraefin
ich verstehe vollkommen was Du meinst, und ist auch aus dieser Sicht verständlich. Verschreckt aber auch einige die sich hier gerne beteiligen möchten.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:35
Wirklich geschmacklos finde ich dies:

Wette zurückgezogen

http://kurier.at/politik/weltchronik/mordprozess-in-suedafrika-arzt-berichtet-von-pistorius-traenen-in-tatnacht/54.658.6...

Während einer Prozesspause ging Pistorius' Schwester Aimee auf eine Freundin der Toten zu. Sie sprach ein paar Minuten lang mit ihr, kehrte dann mit Tränen in den Augen zu ihrem zweiten Bruder Carl zurück und umarmte ihn.

Unterdessen verdonnerte die britische Werbeaufsicht das Wettbüro Paddy Power zur Rücknahme einer Wette zum Ausgang des Prozesses. Die Behörde erklärte am Mittwoch, sie habe über 5.200 Beschwerden bekommen, nachdem Paddy Power die Tage zuvor unter dem Motto "Geld zurück, wenn er freikommt" für die Wette geworben hatte.

Das irische Wettbüro hatte in der irischen und britischen Presse pünktlich zum Prozessbeginn in Pretoria sowie zur Oscar-Verleihung in den USA mit der Aktion geworben. "Es ist Oscar-Zeit. Geld zurück, wenn er freikommt", stand in der Anzeige, die eine Oscar-Statue mit dem Kopf von Pistorius zeigt. Im Internet unterzeichneten bis Mittwochabend mehr als 120.000 Menschen eine Petition gegen die Wette.


melden
reipar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:36
Hallo...ich habe hier schon länger mitgelesen, und halte Pistorius bis jetzt noch für unschuldig. Noch wurde er nicht zweifelsfrei der Tat überführt. Noch ist seine Version nicht widerlegt.

Für alle, die sich juristisch auskennen.Unstreitig ist nur der Tatbestand der Tötung. Für eine Verurteilung muss eine Tat objektiv rechtswidrig und subjektiv schuldhaft sein. Die Tat ist objektiv rechtswidrig, da durch Notwehr bezw. Putativnotwehr nicht gerechtfertigt, aber durch Putativnotwehrexzess entschuldigt.

Er hat einen Menschen erschossen. Es war kein Einbrecher, also war keine Notwehr situation. Er glaubte aber, er hätte einen Einbrecher vor sich, beruft sich also auf geglaubte, vermutete Notwehr, Putativnotwehr. Für Putativnotwehr gelten exakt dieselben Voraussetzungen wie für die normale Notwehr.

Notwendig ist ein also Angriff. Bei Putativ-notwehr ein geglaubter Angriff. Der ist mit dem Eindringen in die Wohnung gegeben. Angriff auf Hab und Gut Erlaubt ist die erforderliche Verteidigung. Verhältnismässigkeit ist nicht erforderlich, aber das geringste Mittel. Schüsse gegen einen angreifenden Einbrecher sind gemäss BGH unstreitig erlaubt. Das waren Schüsse gegen einen sich verbarikadierenden Einbrecher nicht. Es war eine Überschreitung der Putativnotwehr, ein PNExzess. Schuldausschliessungsgrund für vorsätzliche Tötung.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:43
Also ich fand den Zeugen sehr interessant und habe noch einmal an allen möglichen Ecken quer gelesen, nachgelesen ect., allerdings hatte ich keine Zeit, die Videos anzusehen.
Für mich scheint er aber wirklich 1. durch die Nähe und 2. durch seine - so kam es in den Artikeln ´rüber - sachliche Darstellung ein sehr wichtiger Zeuge zu sein, zumal er derjenige war, der kurz nach der Tat auch vor Ort gewesen ist.
Seine Schilderung von OP´s - ich nenne es mal - panischem Nachtatverhalten scheint mir glaubwürdig, genauso, wie seine Beobachtungen vorher.
Interessant war auch, daß die Schreie im Haus nachgestellt wurden, das erhöht meine Hoffnung, daß auch eine Reko stattgefunden hat oder stattfinden wird (mit dem Angeklagten, alles andere brächte nichts).

Ich persönlich bin heute, nach den ersten Tagen und dieser Aussage heute, jedenfalls erst einmal an dem Punkt, daß ich für mich ein geplantes Verbrechen schon einmal ausschließen möchte.
Stellt sich halt nun die Frage, was es mit dem Streit und den Schreien auf sich hat und da hoffe ich eben auch auf eine Reko, damit die zeitlichen Abläufe übereinander gelegt werden können und wie dann alles miteinander vereinbart werden kann.
Und ich bin sehr gespannt, auf die Ergebnisse der Forensik, Spurenlage, Obduktion ect. Ich bin jedenfalls in die beiden weiteren Richtungen - simpel: Erschießen im Streit oder Angst vor Einbrecher - noch immer offen, da noch eine Menge Zeugen kommen werden.

Aber wir werden sehen, der Prozeß läuft ja noch etwas und ich harre erst einmal weiter, den Dingen, die da noch kommen und ich denke schon, daß wir ein abgerundetes Bild erhalten werden.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:44
@reipar
...ein Putativnotwehrexzess ist ein Schuldausschließungsgrund für vorsätzliche Tötung?...Sehr interessant, aber auch auf das südafrikanische Rechtssystem übertragbar?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:45
Unschuldig ist OP definitiv nicht, dass er Reeva erschossen hat steht außer Frage und das streitet er ja auch nicht ab.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:47
Eine Frage an die Rechtsexperten: Angenommen, er hätte eingeräumt, dass sie Streit hatten, sie sich im Bad einschloss und er in Rage (evtl unter Einfluss von Drogen) versuchte, die Tür einzuschlagen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:48
... und dann die Tür aufschießen wollte und sie dabei "versehentlich" tötete. Welches Strafmaß hätte ihm gedroht?

Sorry, war am Handy versehentlich auf Absenden gekommen...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:49
ich tippe auf:
es war ein schöner Abend geplant - zumindest von ihm. Ob sie das auch so sah, wird sich noch durch Zeugenaussagen herausstellen.
Ihren Twittereintrag würde ich nicht so hoch bewerten, sie war ja eine öffentliche Person. Natürlich schreibt sie da was Nettes zu diesem Tag.
Es stellt sich heraus, dass es doch keinen netten Abend gibt. Ob das Essen mies war, sie Schluss machen wollte oder die womögliche Affäre von einem der beiden herausgekommen ist, ist eigentlich egal.
Ich vermute stark, dass er nicht besonders oft einen mentalen Tritt in den Hintern bekommen hat und mit Zurechtweisungen oder gar Ablehnung nicht so gut klar kommt. Jedenfalls ist bei ihm - möglicherweise durch Provokation - ein Schalter umgelegt worden.
Er will ihr klar machen, wo der Frosch die Locken hat und wer im Hause die Hosen anhat.
Dabei ist er in eine Art Rausch gefallen und hat gar nicht mehr gedacht.

Aus seiner Trance (nennen wir es mal so) ist er erst erwacht, als das Großhirn vorsichtig "huhu" gerufen hat.
Danach war eine Mischung aus Dämmern "das war jetzt suboptimal" - Panik "sie ist tot" - und noch mehr Panik " was nu".
Das lässt auch keine klaren Gedanken zu und würde wenigstens ansatzweise erklären, warum er die Sicherheitsleute weggeschickt hat. Objektiv gesehen war das natürlich im nachhinein recht dämlich, aber zu diesem Zeitpunkt eine gute Idee. Aus seiner damaligen Sicht.

Die Einbrechergeschichte ist für mich im Moment weit nach hinten gerückt. Es sei denn, es stellt sich heraus, dass mitten in der Nacht der Fernseher bis zum Anschlag aufgedreht war und gerade ein Thriller gesendet wurde.

Ist eigentlich ein psychologisches Gutachten angefertigt worden?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:54
Comtesse schrieb:"Erzähl mal eben kurz alles, was es zu sagen gibt zu dem Fall und den Hintergründen"
Du weißt natürlich, dass ich das nie so geschrieben habe.^^)
Wenn Du eine These aufstellst, solltest Du diese auch belegen. Wir wollen ja dazulernen. [...] Falls Du einen Link hast, dann bitte posten und uns auf deinen Kenntnisstand bringen!
Ich habe um eine konkrete Fundstelle gebeten. Nichts weiter. Wenn Ihr nicht willens seit, Euer Wissen zu teilen, zu was ist es dann gut?


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 20:55
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Der Typ hat einen Menschen getötet, das reicht für viele schon aus, diesen Mensch komplett in seinem ganzen Wesen zu kennen. Und wenn er nur eine Schnecke mal aus versehen zertreten hätte, wäre das hier für viele schon ein Grund, ihn als einen paranoiden Psychopathen anzusehn.
Du bist aber genauso einseitig unterwegs. Ich habe von Dir auch noch nie eine Emotion gegenüber des Opfers Reeva gelesen.

Was konnte sie denn dafür was OP in der Nacht gedacht, gehört, vermutet hat. Also hat sie einfach nur Pech gehabt weil die Umstände eben mal so dumm gelaufen sind?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 21:01
Minderella schrieb:... und dann die Tür aufschießen wollte und sie dabei "versehentlich" tötete. Welches Strafmaß hätte ihm gedroht?
Das würde mich auch nebenbei interessieren!
Aber da wäre es schon besser gewesen, sie hätte sich in einem größeren Raum eingeschlossen, nicht in einem Toilettenkabuff, wo man einfach mal davon ausgehen muss, dass man eine Person darin automatisch trifft, wenn man auf die Tür schießt. Und er hätte dann den Streit zugeben, da wäre es bis zum Affekterschießen kein großer Schritt mehr. Da dachte man wohl, dass man den Streit wohl lieber leugnet und hat vielleicht unterschätzt, wie laut das war und wie weit man es hören kann. Gesetzt den Fall, es gab diesen Streit, wie die Zeugen sagen.
Vielleicht hätte er nach der Tat eine Waffe, Messer, Rasierklinge oder so, ins Bad legen sollen und aussagen sollen, Reeva habe sich damit einbgeschlossen und sich etwas antun wollen und er habe in höchster Panik die Tür aufschießen wollen. Ob er damit vielleicht eine Chance gehabt hätte?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 21:02
Hallo,
bin neu in diesem Thema:
Frage mich svhon den ganzen Tag, ob man alle vier Zeugenaussagen bzgl. Anzahl und Reihenfolge von Schüssen und Schlägen annähernd unter einen Hut bekäme, wenn OP erst die Tür eingeschlagen hätte und anschließend auf die Tür und somit Reeva gefeuert hätte, statt umgekehrt...
Bezogen auf die Zeugen dann immer in Relation zu deren Aufwachzeitpunkt und der Schlag-/Schusssequenz.
Z.B. könnte von dem Ehepaar der Mann von Schlägen aufgewacht sein und dann die Schüsse bewusst gehört haben. Dass er sich anfänglich nicht über die Anzahl sicher war, könnte ma dann erklären: er könnte halbwach die letzten Schläge gehört haben, bevor er dann aufstand.
Wohingegen die Frau- kurz nach ihm aufgewacht- nur die 4 Schüsse hörte.
Nur ein Gedankenansatz...

Kuddelchen


melden
Anzeige
Pupupu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.03.2014 um 21:03
Ich glaube, sie wollten beide einen schönen Abend haben und irgendetwas ging halt schief. Er war doch angeblich schon vorher gereizt. Gut möglich, dass es wegen des Treffens (Reeva und ihr Ex) war. Vielleicht wollte sie abends mit ihm reden, es kam zum ersten Streit, ihr verging der Appetit, sie zog sich ins Bett zurück und schlief ein. Er guckte noch ein paar Pornos, ging dann auch zu Bett. Irgendwann nach 00:00h kam dann evtl. eine "Happy Valentine"-SMS vom Ex oder einem anderen. Reeva wird wach, liest die SMS, geht aufs Klo, kommt zurück und sieht, dass Oscar ihre SMS liest. Jetzt donnert es richtig, sie packt wutentbrannt ihre Sachen und will gehen und das passt ihm nicht. Und weil er da auf seinen Stümpfen vor dem großen Model steht, muss er sich wieder auf Augenhöhe bringen und greift die Waffe. Sie rennt schreiend weg, er hinterher und äfft sie in seiner Bosheit und Wut nach. Dann versucht er die Tür einzuschlagen und schließlich schießt er und Oscar wird wieder "wach".


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden