weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:25
schokoleckerli schrieb:Es ist die Rede von "wir gingen zu Bett". NICHT von #'"wir haben geschlafen"
Ich füge der Antwort von @KlaraFall zu - Um 22 Uhr lag er im Bett, RS machte yoga und kam auch ins Bett und 'wir beide schliefen ein'. Etwa so schlafend hat OP die ruhige Nacht dargestellt.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:26
de facto
wenn sie wach war, konnte er davon ausgehen, dass sie auch mal zum Klon geht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:26
@Lara1973
es ist ein ehrenwerter Beruf, ein Organ der Rechtspflege, er steht nicht über dem Gesetz, sondern nutzt die Gesetze, um dafür zu sorgen, dass dem Angeklagten sein Recht eines fairen Prozesses zukommt. Er ist weder besser noch schlechter, noch skrupelloser als ein Staatsanwalt. Er vertritt, per Gesetz, die Interessen seines Mandanten. Wenn Roux gegen Gesetze verstossen würde, würde ihm das sicherlich mitgeteilt werden. Warum gibt es wohl Anklage, Verteidigung, Richter? Bestimmt nicht, damit ein Mensch einfach von irgendwem ohne faires Verfahren abgeurteilt werden kann.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:27
@Robert80

ich gebe mir beste mühe ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:28
@Tussinelda
das hatten wir schon. Ich jedenfalls. Aber mit anderen Worten. :-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:29
Lara1973 schrieb:Ob es ehrenwert ist, einen Mörder einen Freispruch zu verschaffen?
Das wäre sein Job! Man müsste ihm die Lizenz entziehen, wenn er sich diesem Job verwigerte. In einem Land, wo ich mir keinen/nicht einen solchen Anwalt nehmen könnte, möchte ich nicht leben. Sollte ich jemals, und gar noch zu Unrecht, vor gericht stehen, möchte ich auch so einen Wadlbeißer.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:29
@RicoNova
RicoNova schrieb:Nochmal: im Grunde gilt es (juristisch betrachtet) nur nachzuweisen, dass die Schüsse mit Tötungsvorsatz gerade an Reeva Steenkamp (!) abgegeben wurden. Und wenn das nicht erwiesen werden kann, scheitert die Anklage mit Ihrem Vorwurf des Mordvorsatzes.
Hier hake ich gleich ein. ;-)

Nicht die Identität entscheidet, sondern die Intention.
Und die ist mit 4 Schüssen durch eine geschlossene Tür, die Art der benutzten Munition und den Verzicht auf die viel näher gelegene Fluchtmöglichkeit vorhanden.

Er ist der Gefahr somit nicht ausgewichen, sondern FREIWILLIG entgegen gegangen und hat eine KONFRONTATION GESUCHT! Damit fällt Notwehr aus.

Und juristisch betrachtet sieht SO aus:
"In a scenario where you hear a noise behind a door and fire a shot through the closed door knowing a human being is behind it and foresee the possibility of injuring a person, you accept the risk that you might kill someone.

On the particular facts of this case (the Pistorius case) putative private self-defence has never been successful in a South African court where the accused fired through a closed door thinking his life was in danger. In this case the door was locked, so the intruder would have had to break down the door to enter the house.

“Subjectively he could have foreseen that his life was in danger, but that is not the test. The test is, if that subjective belief was objectively reasonable and if he could have taken other preventative steps.

The law is quite clear. If you can escape the imminent danger without putting your life in danger you have to do it. If you kill a person it must be in such severe circumstances that there’s virtually no other way open to protect your life.”


Experienced criminal defender and former Acting Judge Advocate Johan Engelbrecht SC agreed. “There’s no such thing as ‘wrong identification’. Private putative self-defence excludes intention because the person does not have the intention to kill,” he said.


http://citizen.co.za/129328/reasonable-reaction/


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:30
@RicoNova

Du irrst dich grundsätzlich - Mord war vorsätzlich unabhängig davon, WER im Klo war!


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:32
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:wie hat er denn das "sich übergeben müssen" eingefädelt? Und was schätzt Du, verdient man denn so an einem "blauen Eimer" Und ist Verteidiger denn kein anerkannter, wichtiger und auf allgemeinem Recht beruhender Beruf? Darf man diese Personen dann beleidigen und ihnen unterstellen, wozu man gerade Lust hat, nur weil sie ihren Job machen?
Man verdient verdammt viel money an einem blauen Eimer. Hier wird kein Verteidiger beleidigt.
Hier wird ein Verteidiger seinem Honorar gerecht, um seinen "Schützling" mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln vor dem Knast zu bewahren. Es geht auch um das Image des Anwaltes Barry Roux.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:32
@RicoNova
@pfiffi
RicoNova schrieb:
Denn was passiert denn, wenn bewiesen wird, dass OP und RS gestritten haben und er das nur deswegen nicht zugeben will, weil er Angst hat, noch unglaubwürdiger zu werden, als er ohnehin schon ist? Oder dass RS schon tot war, als er sie die Treppe runtergetragen hat? Zunächst einmal ist OP doch nur des Lügens überführt!
Das ist so nicht richtig. Wenn er unmittelbar davor mit einer wachen Reeva gestritten hat, ist seine Einbrecherstory eben de facto widerlegt. Er muss diesen Einbrecher da irgendwie reinbringen. Dazu braucht er die Story von habe-nicht-bemerkt-dass-reeva-gaaaaanz-leise-aufs-Klo-ging. Wenn er bis wenige Sekunden vor den Schüssen lautstarke Auseinandersetzungen mit Reeva gehabt hat, dann ist es nicht mehr möglich - nämlich jenseits noch möglicher zweifel auszuschließen -, dass er allen weismachen will "Und übrigens: dann gabs n ganz komisches Geräusch. Und da dachte ich an Einbrecher. ja, liebes hohes Gericht, ich gebs ja zu, wir haben lautstark gestritten - das habe ich bisher nur aus Angst nicht zugegeben. Aber dass ich dann wirklich und ehrlich an einen Einbrecher glaubte, und daran, dass Reeva sich zwischenzeitlich entmaterialisierte, das, hohes Gericht, müssen Sie mir einfach glauben"
korrekt. OP hätte vielleicht seine Story abändern können, falls er gleich am ersten Tag in voller Aufregung irgendwas unter Druck ausgesagt hätte.
Aber er hat sein Statement nach 5 Tagen freiwillig, mit Hilfe eines Anwalts abgegeben. Jetzt muss er dabei bleiben.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:32
@Ahnungslose

schon klar. Aber - wie ich schon mal erwähnt habe, ist OP des Mordes an RS angeklagt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:33
@Mauro
achso, ihn als Lügner, als Hund, Sauhund etc zu bezeichnen ist nett gemeint und keine Beleidigung? Dann hatte ich das missverstanden


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:34
@Tussinelda
Natürlich ist es ein ehrenwerter Beruf, aber wie in jeder Berufssparte gibt es auch skrupellose, gewissenlose Machtgeier die auf Gier nach Macht und Kohle für ihre Mandanten über Leichen gehen.... und das Spiel so gut beherrschen, dass Leute auf freiem Fusse sind... die hinter Schloss und Riegel gehören! 😜 Fair nach dem Gesetz, nach reinem Menschenverstand ein Tiefschlag... grade für die Angehörigen eines Mordopfers!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:35
wenn jemand zu einem Rechtsanwalt - egal, ob er für Privatpersonen oder für den Staat arbeitet - "Sauhund" sagt, verstehe ich das immer als Kompliment dafür, dass er seinen Job echt gut macht.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:36
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:achso, ihn als Lügner, als Hund, Sauhund etc zu bezeichnen ist nett gemeint und keine Beleidigung? Dann hatte ich das missverstanden
Ja, hast du!
Vor allem hast du die Gänsefüsschen unten und oben vergessen.

Und da du bei der Wahl von Munition auch keine grossen Unterschiede machst, solltest du hier dein künstliches Entsetzen auch nicht so übertreiben. :-))))))))))))))))


melden
Lara1973
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:38
Ganz ehrlich.... Sollte ich meinen Mann jemals so ganz aus "Versehen" beim nächtlichen pullern erschießen... würde ich mir natürlich auch einen Sauhund als Anwalt nehmen, ohne Frage!!! 😳


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:39
@KlaraFall
Nicht die Identität entscheidet, sondern die Intention.
Und die ist mit 4 Schüssen durch eine geschlossene Tür, die Art der benutzten Munition und den Verzicht auf die viel näher gelegene Fluchtmöglichkeit vorhanden.

Er ist der Gefahr somit nicht ausgewichen, sondern FREIWILLIG entgegen gegangen und hat eine KONFRONTATION GESUCHT! Damit fällt Notwehr aus.

Und juristisch betrachtet sieht SO aus:

"In a scenario where you hear a noise behind a door and fire a shot through the closed door knowing a human being is behind it and foresee the possibility of injuring a person, you accept the risk that you might kill someone.

On the particular facts of this case (the Pistorius case) putative private self-defence has never been successful in a South African court where the accused fired through a closed door thinking his life was in danger. In this case the door was locked, so the intruder would have had to break down the door to enter the house.

“Subjectively he could have foreseen that his life was in danger, but that is not the test. The test is, if that subjective belief was objectively reasonable and if he could have taken other preventative steps.

The law is quite clear. If you can escape the imminent danger without putting your life in danger you have to do it. If you kill a person it must be in such severe circumstances that there’s virtually no other way open to protect your life.”


Experienced criminal defender and former Acting Judge Advocate Johan Engelbrecht SC agreed. “There’s no such thing as ‘wrong identification’. Private putative self-defence excludes intention because the person does not have the intention to kill,” he said.
genau so schauts aus. absolut richtig, wo kämen wir denn sonst hin ...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:40
Heutiger tag, meine Einschätzung:

a) zwei Stunden essen vor Tod...kann sie gemacht haben, ohne dass der schlafende OP etwas bemerkt hat. Beweist nix.

b) verwendete Munition. sagt eher etwas über OP als Typ aus, beweist ganz konkret auch nicht viel. Er hat seine Waffe also auf die harte Tour geladen. Immerhin musste er wissen, dass er damit wohl töten würde.

Entscheidend ist und bleibt die Frage: Wusste OP, auf wen er schoß. dDass er mit Vorsatz, und jetzt können wir sagen: wohl auch mit Tötungsvorsatz, schoß, ist unstreitig.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:41
er ist immer noch des Mordes an RS angeklagt. Nicht an dem des Einbrechers.
Das eine bedeutet Gefängnis, das andere Geschlossene. (oder ähnlich)
Bitte nicht verwechseln!!!!


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

10.03.2014 um 22:41
@KlaraFall
achso, die Gänsefüsschen machen den Unterschied und sicherlich die smilies.....was meine Meinung die Munition betreffend ist, schrieb ich, dass Du daraus Schlüsse über mich ziehst, ist "typisch" für Dich und langweilt nur noch........such mal ein paar links die Du doch nicht gepostet hast :-)))))))


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge
Anzeigen ausblenden