Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

739 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wissenschaft, Energie, Kraft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.12.2013 um 15:24
Zitat von MirellaMirella schrieb:Er ist Wissenschaftler und kein Esoteriker wie er selbst betont.
Leider hat aber seine Arbeit überhaupt nichts wissenschaftliches an sich. Nicht einmal wissenschaftliche Methodik ist erkennbar.

http://www.psiram.com/ge/index.php/Klaus_Volkamer?COLLCC=1676986057&


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.12.2013 um 19:47
@kurzschluss
Naja... Psiram verteufelt auch gnadenlos alle VT´s als braune Esoterik, die sind mir keinen Pfifferling wert.
Dazu gibts auch andere Meinungen:
Die Lektüre dieses Buches fordert von Lesern ein fortgeschrittenes mathematisches und physikalisches Verständnis, wollen sie die Bedeutung der Aussagen auch nur annähernd erfassen. Der Rezensent maßt sich nicht an, alle Details verstanden zu haben, konnte die Herleitungen jedoch soweit verfolgen, dass er keine offensichtlichen Widersprüche entdeckte. Angesichts dieses revolutionären Ansatzes, der die zwei großen Richtungen der heutigen Physik (die Spezielle Relativitätstheorie und die Quantenmechanik) zusammenbringt und darüber hinaus auch noch Erklärungen für organische Vorgänge anbietet, mutet das totale Schweigen der etablierten Wissenschaft recht seltsam an. Schließlich haben sich Wissenschaftler schon über wesentlich lächerlichere Zeitgenossen hergemacht und deren Phantastereien zerpflückt oder öffentlich belächelt. Warum nicht hier? Fürchtet man vielleicht einen gigantischen Paradigmenwechsel, dem man nicht gewachsen wäre und der die eigene wissenschaftliche und finanzielle Karriere massiv in Frage stellen würde? Nicht nur politisch sind wir offensichtlich nicht mehr reformbereit sondern auch wissenschaftlich. Wenn plötzlich Wissenschaftsetats im großen Maßstab umdirigiert würden, dann säßen viele Teilchenphysiker, Chemiker, Biologen und andere Wissenschaftler buchstäblich auf dem „Trockenen“, und das darf natürlich nicht sein. Daher wäre es gut, wenn sich eine breitere Öffentlichkeit dieser neuen Theorie annähme und sie ernsthaft diskutierte.
http://www.egotrip.de/bucher/06/0607_feinstoff.html (Archiv-Version vom 15.11.2013)


2x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.12.2013 um 19:52
@kurzschluss
Gut, ich bin kein Wissenschaftler, aber ich kann fühlen und brauche die Beweise der Wissenschaft zumindest für mich nicht (was nicht heißt, dass ich schlauer als Wissenschaftler sein will) . Aber die Wissenschafts-/Studiengläubigen haben weder Ahnung von Wissenschaft noch vom Fühlen. So einfach kann man es sich auch machen, sollen doch die Anderen mal tun, ich beurteile und bewerte nur auch wenn ich nichts weiß und kann.


2x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.12.2013 um 20:04
Zitat von MirellaMirella schrieb:Gut, ich bin kein Wissenschaftler, aber ich kann fühlen und brauche die Beweise der Wissenschaft zumindest für mich nicht
Für Dich ist es wirklich egal, was Du glaubst, das sei Dir auch unbenommen. Seinen Glauben und seine Meinung ist jedem zu lassen.
Ich bekomme dann ein Problem, wenn man den Glauben oder seine Meinung als gegebene Tatsache hinstellt, den Beleg aber schuldig bleibt.
So wie bis dato alle, die die Wirksamkeit von Reiki beahupten, aber nicht belegen können.
Zitat von MirellaMirella schrieb: Aber die Wissenschafts-/Studiengläubigen haben weder Ahnung von Wissenschaft noch vom Fühlen
Diese Aussage ist viel zu pauschal und für die Masse auch unrichtig. Zudem: Was sind denn "Wissenschafts- Gläubige"?
Für Dich wohl Menschen, die sich der Täuschungen, die sich unser Gehirn immer wieder erlaubt, bewußt sind und mit wissenschaftlichen Methoden, die diese Täuschungen ausschließen (Kontrollgruppe, Peer- Review, usw) auf ein tatsächliches, nachvollziehbares Ergebnis kommen.
Genau das Gegenteil von den Esoterikern, die gerne behaupten: Ich fühle es, ergo muß es auch so sein...

@kurvenkrieger
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Naja... Psiram verteufelt auch gnadenlos alle VT´s als braune Esoterik, die sind mir keinen Pfifferling wert.
Dazu gibts auch andere Meinungen:
Du hast doch sicher die wissenschaftlichen Publikationen parat, die in entsprechenden Fachmagazinen veröffentlicht wurden, oder?


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.12.2013 um 20:28
@kurzschluss
Du postest Deine Kritik und ich meine, so what?
Eine veröffentlichte Studie hätte ich jedenfalls auf Anhieb parat:
http://abcnews.go.com/Technology/extrasensory-perception-scientific-journal-esp-paper-published-cornell/story?id=12556754
http://www.wired.com/wiredscience/2010/11/feeling-the-future-is-precognition-possible/

Hier was zu den positiven Nebeneffekten der Meditation:
http://journals.lww.com/neuroreport/Abstract/2009/01280/Long_term_meditation_is_associated_with_increased.14.aspx

Apropos interessante Dokus:
Die Dokumentation “Unterwegs in die nächste Dimension” von Clemens Kuby zeigt uns sehr aufschlussreich die Rituale und Arbeitsweisen von Heilern und Schamanen in aller Welt.

Dafür reiste der Filmemacher zwei Jahre lang in die unterschiedlichsten Kulturen um Phänomene der Heilung zu Filmen, die unserer westlichen Kultur normalerweise verborgen bleiben.

Beobachten Sie außergewöhnliche Heilmethoden- und Traditionen in Peru, Russland, auf den Philippinen, Nepal, Burma und Korea.

Im totalen Widerspruch zur westlichen Schulmedizin sehen wir, wie allein durch die Kraft des Geistes der Mensch in der Lage ist, sich selbst zu heilen – auch bei scheinbar hoffnungslosen Fällen.

Enthüllt wird auch Kubys eigene Heilung von seiner Querschnittslähmung durch einen Seelen-berührenden Bewusstseinsprozess. Sehen Sie außerdem den eindrucksvollen Heilungsprozess einer Krebspatientin und eines Drogenabhängigen.
https://www.youtube.com/watch?v=TfkPE8YLzNY


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.12.2013 um 21:00
@kurzschluss
Einstein sagte: " Ich glaube nur, was ich selbst bewiesen habe." - Natürlich lass ich dir deine Meinung. Nur befürchte ich, dass Leute wie du den wissenschaftlich bewiesenen Studien blind vertrauen, wo doch heutzutage eigentlich bekannt ist, wie Studien entstehen. Aber das Thema ist ja schon kalter Kaffee.
Du kannst deine Studien nicht beweisen, ich meine Reikienergie nicht - also passt die Sache!


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.12.2013 um 21:50
@Mirella
@kurvenkrieger

Unschön bei der Sache finde ich, dass Kritiker immer stur auf dem DERZEITIGEN Stand der Wissenschaft beharren und stehenbleiben. Dabei hat uns die Geschichte doch gelehrt, dass eben dies keine Weiterentwicklung bedeutet, sondern eher einen Rückschritt. Das stetige Streben zu beweisen, was noch nicht bewiesen werden kann, DAS ist der Geist der Wissenschaft. Statisches Beharren (und dazu zählt auch das ständige Pochen auf Nachweisen auf Basis des heutigen Wissens- und Technikstandes) auf derzeitigen Erkenntnissen in jeglicher Ausprägung ist es ganz und gar nicht, im Gegenteil, es ist rückschrittlich, nahezu einfältig!


2x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.12.2013 um 22:27
@CurtisNewton
Ist so wie du sagst! Manchmal hat man das Gefühl, dass die Wissenschaft gar nicht vorwärtskommen will. Würde für manche weniger Geld und Macht bedeuten.Und nur darum geht es doch in vielen Bereichen. Um den Menschen selbst geht es doch meist am wenigsten, er ist meist nur Versuchskaninchen.


2x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.12.2013 um 22:36
@Mirella
Zitat von MirellaMirella schrieb:anchmal hat man das Gefühl, dass die Wissenschaft gar nicht vorwärtskommen will.
Die Wissenschaft schon, nur die, die sie hier verbohrt und kleingeistig anführen, wollen es nicht bzw. können es nicht. Es ist auch sinnlos, dann Rückfragen zu beantworten oder irgendwelche vorgetäuschten Gesprächsangebote wahrzunehmen! Es mangelt da an Offenheit, die ein grundsätzlicher Bestandteil eines Gesprächs wäre. Und das kann man hier ganz genau erkennen....wo ein ehrliches "Gesprächsangebot" hinter steckt, oder wo es nur Scheinheiligkeit ist.

Anstatt dessen bedienen sich diese (Selbst-)Darsteller herablassender, überheblicher Rhetorik und versuchen so ihrer rückschrittliche, statische Denkweise durchzusetzen und alles dem Differenten dadurch mundtot zu machen. Sie amüsieren sich über den Spruch "Wat der Bauer nich kennt, das frisst er nich"....aber begreifen nicht, dass sie in ihrem Verhalten eigentlich genau diese dort gemeinten Personen sind.


2x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

12.12.2013 um 22:47
@CurtisNewton
Du hast recht; man darf diese Art von Kritikern wahrscheinlich gar nicht ernst nehmen. Sicher geht es ihnen gar nicht um ein bestimmtes Thema, hier: Reiki. Es geht ihnen nur ums Kritisieren, obwohl sie von der Materie keine Ahnung haben und auch nicht haben wollen. Sie müssten doch irgendwann mal merken, dass sie durch ihr beständiges Pochen auf Beweise jede anständige Diskussion kaputt machen.


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

13.12.2013 um 07:41
Zitat von MirellaMirella schrieb:Einstein sagte: " Ich glaube nur, was ich selbst bewiesen habe."
Das ist auch richtig.
Falsch ist es, hier eine Verbindung zur Esoterik herzustellen. Denn dort wird nichts bewiesen. Wenn Herr Einstein versucht hat, etwas zu beweisen, hat er sich nach strengen wissenschaftlichen Regeln verhalten - genau das Gegenteil von allen Reiki- Jüngern, denn jeder sagt bloß: "Ich fühle es...". Das hat nichts mit einem Beweis zu tun sondern mit einem Gefühl.
Daß unser Gehirn und Verstand uns permanent betrügen sollte jedem klar sein.
Darum forderte Herr Einstein auch Beweise, um sich sicher zu sein, keiner Täuschung aufgesessen zu sein.
Zitat von MirellaMirella schrieb:Nur befürchte ich, dass Leute wie du den wissenschaftlich bewiesenen Studien blind vertrauen, wo doch heutzutage eigentlich bekannt ist, wie Studien entstehen
Dieser Satz zeigt mir, daß Du nicht den Ansatz einer Ahnung hast, wie in der Wissenschaft gearbeitet wird.
Zitat von MirellaMirella schrieb:Du kannst deine Studien nicht beweisen, ich meine Reikienergie nicht - also passt die Sache!
Auch dieser Satz stimmt nicht. Wie es sich mittlerweile herumgesprochen haben sollte, ist Nichtexistenz nicht beweisbar. Wer also behauptet, etwas zu können, ist also in der Beweispflicht.
Bis dato kam aber noch nichts...
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Unschön bei der Sache finde ich, dass Kritiker immer stur auf dem DERZEITIGEN Stand der Wissenschaft beharren und stehenbleiben.
Das ist der falsche Ansatz.
Wie ich Dir schon ein paar mal versucht habe zu erklären, ist der Stand der Wissenschaft völlig unerheblich.
Es würde völlig ausrechen, die Wirkung zu belegen, auch ohne die genaue Funktion zu kennen.
Aber auch da: nichts...
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Das stetige Streben zu beweisen, was noch nicht bewiesen werden kann, DAS ist der Geist der Wissenschaft
Wieder ein falscher Schluß: Eine Behandlung muß zu Ergebnissen führen. Und diese Ergebnisse wären beweisbar...
Zitat von MirellaMirella schrieb:Manchmal hat man das Gefühl, dass die Wissenschaft gar nicht vorwärtskommen will.
Doch. Das schlimme ist, daß Ihr es wohl alle nicht verstehen wollt.
Die Wissenschaft will weiterkommen. Aber es hilft nichts, wenn alles nur auf Spekulation aufgebaut ist.
Versucht doch einmal, Euer Reiki mit dem GPS Signal zu vergleichen. Dem ist es völlig egal, oh Ihr daran glaubt oder ob es in Stimmung ist. Es funktioniert immer. Nachweislich...
Zitat von MirellaMirella schrieb:Würde für manche weniger Geld und Macht bedeuten.
Bitte informiere Dich doch einmal, wie die wissenschaftliche Arbeit aufgebaut ist. Aber willst Du das überhaupt?
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Es mangelt da an Offenheit
Die mangelt es nur bei Euch. Gerade Offenheit ist doe Prämisse der Wissenschaft.
Allerdings nicht offen für wilde Spekulationen, es müssen schon Beweise erbracht werden, und daran ist die Esoterik- Szene seit Urzeiten gescheitert...
Zitat von MirellaMirella schrieb:Es geht ihnen nur ums Kritisieren, obwohl sie von der Materie keine Ahnung haben und auch nicht haben wollen
a) ich habe Ahnung von Reiki, funktioniert aber bei mir nicht. Warum? Ich kann auch problemlos Reiki- Meister werden, da ist keine Qualifikation nötig...
b) Alles muß auch funktionieren, wenn man keine Ahnung hat. Oder hast Du genau Ahnung, wie ein GPS Empfänger aufgebaut ist, wenn Du ein Navigationssystem benutzt?

Aber bis dato schreibt ihr Euch nur gegenseitig, wie böse die Wissenschaft ist, anstatt daran zu gehen, Euer Fachgebiet beweisen zu können.
Es würde die ganze Szene aus der Schmuddelecke in den Mittelpunkt der Wissenschaft stellen.
Es ist mit wirklich rätselhaft, warum man so etwas nicht wollen würde...


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

13.12.2013 um 08:14
Da hat sich ein ganz bemerkenswertes Dreigestirn zusammengefunden.

@Mirella
Zitat von MirellaMirella schrieb:Aber die Wissenschafts-/Studiengläubigen haben weder Ahnung von Wissenschaft noch vom Fühlen. So einfach kann man es sich auch machen, sollen doch die Anderen mal tun, ich beurteile und bewerte nur auch wenn ich nichts weiß und kann.
Da hast du es dir ja wirklich nicht leicht gemacht. Alla in eine Schublade gesteckt und dann pauschal verurteilt. Das ist an und für sich schon ganz grosses Kino. Dann aber hinzugehen und der zusammengepferchten Masse auch noch zu unterstellen sie machten es sich durch die Bank einfach, dazu gehört dann noch mal eine ganze Menge mehr.
Aber du hast natürlich das Recht dazu, nutzt du doch selbst in deinem Post eine äusserst differenzierte Betrachtungsweise und zeigst damit wie es auch anders geht.^^

@kurvenkrieger
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Naja... Psiram verteufelt auch gnadenlos alle VT´s als braune Esoterik, die sind mir keinen Pfifferling wert.
Du scheinst hervorragend zu zu Mirella zu passen, jedenfalls bist du in der Lage Sachverhalte ähnlich differenziert zu betrachten.
Ich hab mir aber mal die Mühe gemacht und nachgeschaut. War natürlich Quatsch den du da verzapft hast. Einfach selbst mal reinschauen. Ich hab mir extra eine bekanntere Verschwörung angeschaut, 9/11. Wird bei Psiram nicht der Rechtsesoterik zugeordnet.
Zur Studie von Bem.
Und wieder grüsst das Murmeltier
Sie wurde bereits im August im Thread: "Rückführung falsch abgelaufen" Rückführung falsch abgelaufen. (Seite 8) (Beitrag von Zyklotrop) und auch im Oktober im Thread:"Skeptikerdominanz:Wo sind die Gläubigen?" ausführlich besprochen Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen? (Seite 66) (Beitrag von Zyklotrop) . Dir wurden von mehreren Usern die offensichtlichen Schwächen erläutert, alles nachzulesen.
Willst du die jetzt alle 2 Monate neu herauskramen?
Hoffst du, dass sie mit der Zeit besser wird wie guter Wein?
Ich denke, das macht nicht wirklich Sinn.

@CurtisNewton
Zitat von CurtisNewtonCurtisNewton schrieb:Es ist auch sinnlos, dann Rückfragen zu beantworten oder irgendwelche vorgetäuschten Gesprächsangebote wahrzunehmen!
Oh, du bist ein Medium und kannst in die Zukunft sehen?
Das Angebot ist nicht vorgetäuscht, ich halte es weiter aufrecht. Vorgetäuscht wäre es, wenn ich nicht gesprächsbereit wäre. Momentan siehts aber eher so aus, als seiest du der Fuchs, der versucht die Trauben schlecht zu reden, weil er zuviel Angst beim Versuch sie zu erreichen auf die Nase zu fallen. http://www.hekaya.de/txt.hx/der-fuchs-und-die-trauben--fabel--aesop_20 (Archiv-Version vom 20.04.2009)

@Mirella
@CurtisNewton
@kurvenkrieger
Wie wäre es wenn wir 4 (jeder Andere ist natürlich auch herzlich eingeladen) versuchen das Thema mal anzugehen ohne uns gegenseitig zu dissen?
Das lenkt doch nur vom Thema ab.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

13.12.2013 um 18:10
@Zyklotrop
Keine Ahnung was Du Dir bei Psiram angeschaut hast, seit diesem Vorfall würdige ich die keines Blickes mehr:
Eure Haltung zu Psiram (früher Esowatch) (Seite 102) (Beitrag von kurvenkrieger)

Davon abgesehen wurde ich von @kurzschluss nach ner veröffentlichten Studie zum Thema gefragt und konnte liefern. Ob die nun Deinen Ansprüchen genügt is doch komplett irrelevant, Du hattest die Publikation auch nich zu verantworten.
Davon abgesehen ging es nicht um die Qualität der Studie (welche natürlich solange außer Frage steht bis Du dem Journal Unredlichkeit nachweisen kannst), oder um die Diskussion der Fachleute hinsichtlich der Interpretationen jener Ergebnisse. Die Replik auf die Deinerseits angeführte Kritik könnte man dann ja konsequenterweise gleich mit verlinken, aber das hast Du ja nich nötig...
Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen? (Seite 67) (Beitrag von kurvenkrieger)
Vielen Dank für Dein redliches Bemühen sich hier nich nur zu "dissen"...
"It is not my job to decide what hypotheses are good or bad," said Charles Judd, a professor at the University of Colorado who has been serving as the journal's editor. "It's our responsibility to look at papers and give them a fair hearing, even if they fly in the face of conventional wisdom."
http://abcnews.go.com/Technology/extrasensory-perception-scientific-journal-esp-paper-published-cornell/story?id=12556754

Nun seid ihr scheinbar der Meinung eure Sichtweise sei irgendwie besonders erhaben, oder hätte einen sonstwie gearteten objektiven Wahrheitsgehalt, und ihr fühlt euch deswegen dazu berufen hier die Apologeten vermeintlicher Aufklärung zu miemen. Oder krieg ich das wieder in den falschen Kurvenhals?


2x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

13.12.2013 um 18:46
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Davon abgesehen wurde ich von @kurzschluss nach ner veröffentlichten Studie zum Thema gefragt und konnte liefern.
Deine Links haben nichts mit einer Studie gemein.
Der erste Link ist ein Interview von abc- News und der zweite ein Artikel einer Online- Zeitschrift.
Viellicht sollten wir den Begriff einer Studie klären. Wikipedia hilft...
Ich wollte das vorher nicht erwähnen, aber wo Du das jetzt nochmal so hervorhebst...
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Nun seid ihr scheinbar der Meinung eure Sichtweise sei irgendwie besonders erhaben, oder hätte einen sonstwie gearteten objektiven Wahrheitsgehalt
Was ist objektiver als eine randomisierte Doppel- Blind- Studie?


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

13.12.2013 um 20:39
@kurzschluss
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Deine Links haben nichts mit einer Studie gemein.
Der erste Link ist ein Interview von abc- News und der zweite ein Artikel einer Online- Zeitschrift.
Viellicht sollten wir den Begriff einer Studie klären. Wikipedia hilft...
Der erste Link behandelt die Diskussion, bzw. den veranstalteten Wirbel um das gute Stück, und der zweite führt Dich zu einem der unzähligen Artikel dazu. Da haste noch einen:
http://www.csicop.org/specialarticles/show/back_from_the_future

Hier die besagte Studie:
http://www.psych.umn.edu/faculty/waller/classes/Bayes/Readings/Bem%202011.pdf


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

13.12.2013 um 22:48
@kurzschluss
"Eine Behandlung muss zu Ergebnissen führen" (sonst gibt´s kein Geld!)- Dieser Satz sollte in jeder Arztpraxis ausgehängt werden Wenn man es so sehen will, hat mich das Medi, das mich fast umgebracht hat, auch zu einem Ergebnis geführt. Es fragt sich halt nur zu welchem. Ich finde es schon unmöglich, dass Medikamente überhaupt zugelassen werden, wo als Nebenwirkung "Todesfall", "Selbstmord" angegeben wird. Hier genügt auch nur eine Toter, denn der könntest DU sein. Aber Hauptsache "wissenschaftlich bewiesen"???!
@Zyklotrop
"Das lenkt doch nur vom Thema ab"- Thema hier: "Reiki-wie wirkt es?" Beweise kann man nicht bringen, also bleiben doch nur die Erfahrungen, entweder als Behandler oder Behandelter. Wenn @kurzschluss schreibt, dass er Erfahrungen hat, die aber bei ihm nichts bewirkt haben, ist das o.k. für mich. Darüber kann man reden, aber das ständige Fordern nach Beweisen führt einfach in die Leere, wenn es diese nicht gibt, besser: noch nicht gibt, obwohl Dr. Volkamer einiges beweist, aber das genügt euch Beweissüchtigen ja nicht.


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

13.12.2013 um 23:02
@elfenpfad
Ich kann deinen Beitrag nur bestätigen. Hab nicht nur einen in der Forschung Tätigen in der Familie. Und das Insiderwissen sieht ganz anders aus, als das, was an die Öffentlichkeit kommt. Traurig, aber wahr! Was da so abgeht ist richtig menschenunwürdig. Wo bleibt da nur die Achtung vor uns Menschen und der Natur? Aber dank der vielen Studien-Gläubigen im Land wird das ganze Spiel noch länger so weiter gehn. Und diese glauben dank der Studien im Rücken, sie vertreten die Wahrheit und die Studien-Kritiker sind die Doofen, die abgehoben im Raum schweben - ohne Studien!


melden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

14.12.2013 um 10:18
@kurvenkrieger
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Ob die nun Deinen Ansprüchen genügt is doch komplett irrelevant, Du hattest die Publikation auch nich zu verantworten.
Völlig richtig. Ich zähle da eigentlich garnicht.
Die Studie erfüllt halt die wissenschaftlichen Anforderungen nicht und Bems "Ergebnisse" waren nicht reproduzierbar. Darauf kommt es an. Das wurde dir aber in aller epischen Breite schon von verschiedenen Usern seitenlang in mehreren Threads ausführlichst erklärt.
Zitat von kurvenkriegerkurvenkrieger schrieb:Davon abgesehen wurde ich von @kurzschluss nach ner veröffentlichten Studie zum Thema gefragt und konnte liefern.
Wieder richtig. Allerdings wäre eine Studie die valide Ergebnisse liefert natürlich besser als eine mit Mängeln behaftete, die das nicht kann.
Eine schlechte Studie wird durch lagern nicht besser, ein Bem 3.0 im Februar 2014 würde also auch nichts bringen.

@elfenpfad
Natürlich gibt es fehlerhafte Studien, Kurvenkrieger war so nett kurz zuvor eine zu verlinken, aber was soll das aussagen?
Keine Studien mehr anfertigen?
Es gibt auch defekte Autos. Ist da die Lösung alle Autos abzuschaffen?
Nein, die Lösung ist das peer review und es scheint zu funktuionieren, denn sonst wüsste man ja nicht, dass diverse Studien fehlerhaft sind. Studien werden veröffentlicht und dadurch der Kontrolle erst zugänglich gemacht. Das ist ein vernünftiges, transparentes Vorgehen.
Das Gegenteil davon sind schwammige Formulierungen, undefinierbare Schwingungen, nicht detektierbare Energien, Magie atlantischer Priester, Smalltalk mit Engel und nicht näher definierte göttliche Strahlen.
Das sind doch alles nur Versuche sich jeglicher Prüfung zu entziehen.
Warum, wenn man nichts zu verbergen hat?

Die Reikipraktikanten haben doch selbst keine nachvollziehbare Ahnung was sie da veranstalten. Schön zu sehen auch hier im Thread. Die eine hat mit Fernreiki die Kinder durch die Schule gebracht, andere wiederum halten Fernreiki für Humbug.
Sieht das hier für dich irgendwie schlüssig aus?


1x zitiertmelden

Reiki - Erfahrungsaustausch & Erklärungsansätze

14.12.2013 um 15:39
@Zyklotrop

Meine Meinung ist: Jeder sollte die Therapie aussuchen, die für ihn stimmig ist - und ganz wichtig: und der er vertraut. Ich verstehe sehr gut, dass man Heilungserfolgsberichte aus dem Umfeld mehr vertraut, als mancher Studie.

Das kann ja durchaus auch eine Kombination mit der Schulmedizin sein, und unterstützend eingesetzt werden. Diese Meinung vertreten inzwischen auch schon einige praktzierende Schumlmediziner .

Da muss doch jeder einzelne seinen eigenen Weg finden, in Beratung einer Person seines Vertrauens, was also auch der Hausarzt darstellen kann.


melden