weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freie Energie Maschine

735 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, Maschine
husky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 00:03
@gesehen

rischtisch, das wollte ich auch sagen habe ich eigentlich auch, nur du hast es besser gemacht.
mir auch egal da es mir reicht wenn ich weiß was abgeht, die meisten wollen ja eh nicht die wahrheit wissen weil sie immer wieder denken sich dadurch lächerlich zu machen, eine andere denkweise zu haben. Leute die wirklich was auf den kasten haben, werden dann wieder als verschwörungstheoretiker abgestempelt, ja warum wohl um solchen menschen die chance zu nehmen andere zu denken anzuregen.

(hier steht die warheit, wer jetzt noch sagt träum weiter, ist in meinen augen manipuliert und gaubt noch an den weihnachtsman.)

Warum
veröffentlichen Wissenschaftler falsche Theorien über physikalische Theorien um
nämlich genau diese Zusammenhänge zu verschleiern um das bestehende Geldsystem
und dessen Herrschaftssysteme zu schützen,und das man diese Wissenschaftler erstaunlich oft auf Videodokumentationen antrifft ,mit dem Ziel das dort das
Thema
"Freie Energie" diskreditiert wird.Wie ich das hier schon oft aufgezeigt habe:

schade das nicht alle ein gehirn haben was paralel denken kann (so ein gehirn hat nichts mit iq zu tuen sondern es ist eine fähigkeit, was nicht jeder hat.)


melden
Anzeige
gesehen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 00:38
@jalla

Dir scheint nicht aufgefallen zu sein das ich der gleiche bin,ich war der einzige der das Thema Bearden und Desinformation in Wissenschaft erörtert hat.Inwieweit also Aufklärung mit Spam zu tun hat ist mir schleierhaft,ist auch nicht mein Problem
wenn du grundsätzliche Zusammenhänge nicht erkennen kannst oder willst.Deine
Funktion ist es hier Denkverbote auszusprechen,egal um welches Thema es auch handelt. So wie die OVT Fraktion rund um den 11.09.


melden
gesehen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 00:46
Den ähnlichen Text hatte ich schon hier am 28.01.2007 gepostet ,der im Politikforum stammt vom 14.05.07.

Diskussion: Verschwörungen , Geheimnisse- warum eigentlich


melden

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 00:53
@gesehen


<<innerhalb der irdischen Biosphäre sich Mechanism entwickelt haben
die Energie und Materie reproduzieren in Form von Organism die Ordungsstrukturen
entgegengesetzt der Entropiegesetzte erzeugen können<<

du liegst einem Trugschluss auf.

ALLES Leben basiert auf der Grundlage das höherwertige Energiepotentiale in niederwertige Energieotentiale umgewandelt werden und dabei eben die Arbeit frei wird, die zum Leben und Aufbau von Biomasse benötigt wird.

Diese Biomasse hat dann zwar ein höherwertiges Potential als die materiellen Grundsubstanzen aus denen sie aufgebaut wurde, aber dies sttellt ja nur einen kleinen Teil der Gesamtenergiebilanz dar.

Mal zwei Beispiele:

1) Pflanzen:
Pflanzen verwerten Licht um damit aus anorganischen Gruindsubstanzen komplexere Möleküke (Zucker) aufzubauen. Aber dazu wandeln Sie viel mehr hochenergetische Lichtquanten zu Wärme um, als sie Energie in Form von komplexenMolekülen erzeugen. Betrachtet man ALLE Energiewandlungen und Speicherungen (in chemischer Form: Zucker, Stärke) dann wird mehr hochwertige Energie (Lichtquanten) in niederwertige Energie (niederfrequenteres Licht, Wärnmestrahlung) umgewandelt als in komplexen Molekülen gespeichert wird.

2) Pflanzenfresser:
Da ist es sehr einfach. Damit ein Pflanzenfresser 1kg Fleisch ansetzt (hochwertig) muss er ca. 10kg (hochwertig) Pflanzen umwandeln und zwar zu Wärme.

#3) Fleischfresser: Siehe 2) das Gleiche Spiel.


Ist dir also klar das deine Aussage schlicht und einfach falsch ist? Das scheint nur dann zu stimmen wenn man nicht ALLE Energie / Masseflüsse betrachtet sondern nur einen Teil davon, bzw. wen man die verschiedenen Energieformen falsch bewertet.

Ergo:
Die Entropie nimmt IMMER zu. Auf jedenfall in der Summe.


melden

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 01:01
und von wegen Desinformation durch von der Regierung (oder sonstwas) bezahlte Wissenschaftler die Blödsinn reden.

Ich habe mir jetzt den Fall nicht angeschaut, aber grundsätzlich braucht es keine bezahlten Desinformatianten um die §"Frei Energie" (oder sonstwas) in Veruf zu bringen. Das schaffen ihre Propagandisten selbst völlig ausreichend.

Kann sein das es physikalische Entwicklungen gibt die nicht an die Öffentlichkeit kommen. Aber mit dem, was hier und sonstwo im I-Net als "Freie Energie" verkauft wird, hat das eh überhaupt nichts zu tun. Wenn schon, dan hat man die "Freie Energie" als passendes Mäntelchen genommen um seine wahren Absichten gekonnt zu verdecken.

Ergo:
Wer hinter das, was da versteckt werden soll, kommen will, der sollte zuallererst mal einen großen Bogen um Alles machen was irgendwie mit "Freier Energie" im Zusammenhang steht. Und demenstprechend auch in einer ganz anderen Ecke suchen.


melden
gesehen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 01:07
Also bezüglich biologischer Systeme

http://www.imaph.tu-bs.de/lehre/0203/ngt.html

"Lebende Organismen bewahren in ihrer Struktur ein großes Maß an Ordnung bis hinunter auf molekularer Ebene. Wenn sie sich ernähren, entwickeln und wachsen scheinen sie diese Ordnung aus Rohmaterialien zu erzeugen, denen diese Ordnung fehlt. Thermodynamisch ist dies nur durch ständigen Energiezufluß möglich. Biologische Systeme sind `offen' und fern vom thermodynamischen Gleichgewicht. Anhand eines Modellsystems harmonischer Oszillatoren in Kontakt mit einem Wärmebad sollen einige Eigenschaften solcher Systeme diskutiert werden. Themen werden u.a. sein: Thermodynamische Aspekte von Ordnung, Quantentheorie von Schwingungen in polaren Medien, Nichtlinearitäten, Kohärenz und Selbstorganisation, Stochastische Differentialgleichungen, Entropie und Informationusw."

http://www.physik.uni-marburg.de/de/news/newsdetails/article/1/entropie-aenderung-steuert-protein-bindungen.html

Entropie-Änderung steuert Protein-Bindungen

"Die chemische Modifikation des Deaktivators reduziert damit seine Entropie, was zu einer erhöhten Bindungswahrscheinlichkeit an das Targetprotein führt. Wie sich herausstellt ist dieser neu entdeckte Mechanismus hochgradig kooperativ, führt also zu einem scharfen Übergang zwischen Aktivierung und Deaktivierung des Targetproteins."


melden
gesehen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 02:36
Ich hab ja nicht gesagt die Thermodynamik grundsätzlich falsch ist,das die Gesamtentropie zunimmt setzt aber vorraus das das Universum ein geschlossenes System ist,das aber entzieht sich der Wissbarkeit..Laut dieser Theorie müßte unser
Universum den Wärmetod anstreben,also alle Prozesse irreversibel sind.

Hier steht:

http://www.wiwi.uni-frankfurt.de/~rainerh/Diplomarbeit/dbdzh03.htm

"Nicht nur alle wirtschaftlichen, auch alle Lebensprozesse, im Endeffekt jeder, absolut jeder Prozeß, jede Veränderung im gesamten Universum ist mit einer Dissipation von Energie und damit mit einer Zunahme der Entropie verbunden.

Allerdings stellt sich die Frage, wie angesichts des durch das Entropiegesetz beschriebenen ständigen "Niedergangs" zu erklären ist, daß z.B. im Laufe der Erdgeschichte eine Zunahme an Organisation bzw. Komplexität zu beobachten ist. Insbesondere die Entwicklung des Lebens ist - wird die Aufmerksamkeit ausschließlich auf dasEntropiegesetz gerichtet - nicht erklärbar, da Lebewesen typischerweise eine niedrigere Entropie haben als ihre Umgebung. Aber auch die Zunahme an Struktur im Universum seit dem Urknall weist darauf hin, daß es noch ein anderes "Weltgesetz" [52] geben muß, als das von der ständigen Zunahme der Entropie. Auch Georgescu-Roegen weist auf die Verbindung von Auswählen, "Sortieren", und dem Entstehen von Leben und in letzter Konsequenz auch Bewußtsein hin. Er zitiert Eddington mit den Worten "Sorting is the prerogative of mind or instinct". [53] "Sorting", also Sortieren ist hierbei vor allem als Gegensatz zu "shuffling" zu verstehen, also Mischen, dem ungeordneten Pendant. Das Entropiegesetz beschreibt in diesem Sinne das "Mischen", da eine stärkere Vermischung, zumindest im Rahmen der kinetischen Gastheorie, mit einer Zunahme der Entropie gleichzusetzen ist."

Gleicht der Zusammenhang Gravitation-Enttropie-Organisation einer Oszillation??


melden
gesehen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 02:42
http://home.arcor.de/GDN2/Seiten/Publikationen/Zeit.pdf

"Doch kommen wir von der Physik wieder zurück zur Thermodynamik: Der Entropiesatz gilt, wiegesagt, nur für abgeschlossene Systeme. Tatsächlich kommen diese in der Natur kaum vor. BeimAtom angefangen über Lebewesen, die Erde bis zu Sternensystemen haben wir es mit offenenSystemen zu tun. Alle diese Systeme sind asymmetrische Systeme, d.h. sie befinden sich ab­seits vom thermodynamischen Gleichgewicht in einem Fließgleichgewicht. Aus der Um­gebung fließt diesen Systemen mehr Energie zu als sie abgeben; der Entropie-Export überwiegtgegenüber dem Entropie-Import. Solange das so ist, wandeln asymmetrische Systeme denEnergieüberschuss in Ordnung bzw. geordnete Strukturen um. Diese so genannten dissipativenStrukturen- wie sie von ihrem Entdecker Ilya Prigogine genannt wurden- reagieren allerdings sehrsensibel auf Änderungen der Systemparameter. Bei geringsten Veränderungen der Umwelt kanndas Fließgleichgewicht umkippenund in Chaos ausbrechen. [5, 9]Unter diesen Gesichtspunkten lassen sich zumindest einige der oben gestellten Fragen hinsicht­lich des Grundes für die Stabilität von Materie einerseits und von Alterung und Zerfall anderer­seits beantworten:

- Stabilität und Ordnung eines Systems sind um so höher:- je näher es sich einem Knotenpunkt einer kosmischen Welle mit möglichst hoher Ampli­tude befindet (Global Scaling; H. Müller)

- je größer der Symmetriebruch, d.h. je weiter es vom thermodynamischen Gleichgewichtentfernt ist (dissipative Strukturen; Ilya Prigogine)

- je unmittelbarer und sensibler auf Systemänderungen reagiert wird (Hysterese)

Die Uhrzeit ist eine vom menschlichen Bewusstsein erzeugte Illusion und eigentlich ein Selbstbe­trug; allzu oft sogar eine Geisel, die sich der Mensch selbst auferlegt hat. Die Zeit verläuft nichtgleichmäßig, sondern unterliegt Schwankungen hinsichtlich der Ereignisdichten.Die physikalische Zeit ist immateriell undkann als Information bzw. Vakuumstruktur verstandenwerden. Erst in der Verschmelzung von Raum- und Zeit- Strukturen entsteht Materie und dieRaumzeit. Dadurch ist der Zeitfluss nicht kontinuierlich, sondern diskret.Nur asymmetrische Systeme, d.h. Systeme abseits des thermodynamischen Gleichgewichts, sindin der Lage, in einem offenen System Ordnung aufzubauen. Diese dissipativen Strukturen sindsehr anfällig und können schon bei geringsten Änderungen der Systemparameter in Chaos und Zerfall übergehen."


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 09:28
> Warum müssen wir uns verschulden wenn die Natur uns Mechanism anbietet
> Energie und Materie zu reproduzieren?

Welche derartigen Mechanismen bietet uns die Natur an, und was haben die mit "Freier Energie" zu tun?

Bitte antworte ausnahmsweise mal mit eigenen Worten und konkret auf die Frage statt wie bisher mit irgendwelchen woanders abkopierten Textwüsten. Danke.


melden

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 10:07
@gesehen

so, von meiner Seite wars das jetzt. Außer zynischen Kommentaren hast du von mir nichts mehr zu erwarten. Und mehr verdienst du auch nicht, da du ja anscheinend nicht mal genug "freie Energie" aufbringst um mal eine einzige Antwort selbst zu formulieren.

Sowas ist einfach nur eine Frechheit und zeugt von Mangelndem Respekt gegenüber dem Gesprächspartner. Und genau so werde ich mich nun in Zukunft dir gegenüber verhalten.


melden

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 10:15
so fangen wir damit an:

Selbst der größte C&P Terror des Users gesehen lässt es nicht verheimlichen, das er unter offen und geschlossenen Systemnen irgendwas vorstellt was sich auf bestimmten Eso-Seiten wohl sehr interesant anhört, mit der physikalischen Realität aber wohl nicht viel Gemeinsam hat.

Ist doch der Unterschied zwischen offen und geschlossenen System in der letztenendlichen EWnergiegleichun g nur ein Summand mehr oder weniger und sagt eigentlich nur aus, das man eben diesen Summanden mit zu berücksichtigen hat.


melden

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 10:51
Da ist aber wer genervt.... :)


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 10:55
Eher resigniert angesichts der notorischen Erkenntnisresistenz einiger Freie-Energie-Jünger...


melden

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 11:00

Eher resigniert angesichts der notorischen Erkenntnisresistenz einiger Freie-Energie-Jünger...

Ist ja aber doch eigentlich nicht wirklich was neues, kommt ja ebenso auch von der ESO-Front.

Ich hätte da aber auch nicht viel mehr erwartet, als das was eben so kam. Eine wirklich konstruktive Diskussion mit Argumenten und Gegenargumenten kann man doch nicht ernsthaft annehmen hinzubekommen.


melden

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 15:26
Warum veröffentlichen Wissenschaftler falsche Theorien über physikalische Theorien um nämlich genau diese Zusammenhänge zu verschleiern um das bestehende Geldsystem und dessen Herrschaftssysteme zu schützenText
klar, das versteht natürlich jeder, dass hier verschwörer im hintergrund mal wieder ihre pfründe sichern wollen...

bloss ich nicht

ich warte immer noch auf eine plausible erklärung, warum "DIE" solche geheimen übertechnologien nicht einfach selber nach strich und faden kommerziell ausbeuten

oder auf eine plausible erklärung dafür, dass "DIE" zwar angeblich mühelos die freie-energie-maschine weltweit unterdrücken können, aber nichtmal sowas profanes wie die energiesparlampe (*)

es sollte doch für "DIE" kein problem sein eine so unliebsame erfindung ebenso im keller verschwinden zu lassen ebenso wie die FEMs und die PEs und die Tetrapacks mit der Lichtnahrung




(*) die braucht immerhin 80% wenigerenergie. an einem normalglühbirnenbetreiber würden "DIE" also das fünffache verdienen. da muss denen doch jede einzelne sparlampe richtig im portemonnaie wehtun...und in australien wird dieser elende umsatzabtöter bis 2010 von gesetz wegen flächendeckend eingesetzt, in europa wird ähnliches diskutiert...


melden
gesehen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 16:11
Was ich unter freie Energie verstehe habe ich außreichend dargestellt,nirgens habe ich behauptet das Energie aus dem Nichts geschaffen wird,noch bin ich mit absurden Wirkungsgraden hausieren gegangen,mit euch kann man einfach nicht disskutieren ihr seid voreingenommen,arrogant und verhängt fortlaufend Denkverbote.Selbst wenn man nachweisen kann das Bergriffe wie "lebendigeSysteme"oder "Selbstorganisation"
realiter keine Esotherik sind wollt ihr daraus Esotherik machen,als wenn man das alles einfach vernachlässigen könne.Ich gehe davon das das hier so gewollt ist,anders lässt sich das nicht erklären warum in jeder Sparte dieses Forums immer nach dem gleichen Muster die Threads zerstört werden.Ihr bietet keine Argumente oder gar konstruktive Vorschläge sondern ihr wollt eure veralteten Vorstellungen über unsere Welt als Dogma verkaufen,Sektierertum nennt man das.Ihr habt also noch nicht im entfernstesten verstanden worauf ich hinaus wollte.

Frederic Vester(vomtechnokratischen zum kybernetischen Zeitalter):

"Oft sind es also gerade die sakrosankten Anschauungen und Bilder, sozusagen selbstverständliche und damit erstarrte a-priori-Aussagen, um die herum sich Katastrophen aufbauen. Diese Dogmen beginnen dann ein eigenes Leben zu führen, getrennt von dem Rest des Systems. Um sie zu schützen, muß man sie zum Tabu erheben, denn kämen sie mit den übrigen Teilen des realen Systems zusammen - und das geschähe ja bei jedem (tieferen) Nachdenken über sie -, dann würde sich ihre Unhaltbarkeit zeigen. Auf diese Weise lassen sich ohne weiteres im Grunde gar nicht haltbare Gedankengebäude lange am Leben erhalten"

"Wenn wir es mit der Lebewelt zu tun haben,und das haben wir immer,wenn es um Menschen geht,müssen wir uns von einer Technik angebrachten Standardisierung,Normierung und dem dogmatischen Festhalten an Standardwertungen lösen .Ein Dogma erlaubt keine Befruchtung verschiedener Auffassungen,ja nicht einmal derenKoexistenz.Das soziale System ist aber auf eine Diversität der Ideen ebenso angewiesen wie das biologische auf die Diversität der Arten.Tabus sind in dieser Hinsicht noch schlimmer als Dognmen.An ein Tabu darf man nicht einmal denken.Es ist undenkbar und somit nicht überprüfbar."
Hier können dann Streßmechanismen verstärkend mit ins Spiel kommen. Wird ein Dogma, das mit gesundem Menschenverstand umzuwerfen wäre, zum Tabu erklärt, so tritt neurobiologisch folgender Effekt ein: Die mit dem Tabu assoziierten Informationen sind durch die Tabuisierung mit der Wahrnehmung »Angst« verknüpft. Sobald die entsprechenden Neuronenfelder im Gehirn erregt werden, wird als Sekundärinformation gleichzeitig wieder das Gefühl der Angst miterinnert, der Streßmechanismus setzt ein und blockiert, wie ich es an anderer Stelle beschrieben habe, ein weiteres Verarbeiten, ein weiteres Denken in Verknüpfung mit jenem tabuisierten Informationsinhalt. Dies hat zur Folge, daß selbst ein verbotenerVersuch, das Tabu zu überdenken, schon rein biologisch erschwert wird."

"Aus alldem dürfte sich ergeben haben, daß selbst die jedem so absolut unumstößlich erscheinenden Größen und Begriffe der physikalischen Welt - wie Lichtgeschwindigkeit, Elementarladung, Gravitationskonstante, Atomdurchmesser, Raum und Zeit - in Wirklichkeit gar nicht konstant sind, sondern in ihrer Wechselwirkung mit Raum und Zeit Veränderungen unterliegen, durch die ihre Relativität und damit auch die gegenseitige Abhängigkeit all dieser Größen voneinander bedingt wird.Mit solchen Gedanken ordnen wir die exakten Schlüsselkonstanten der Physik lediglich der Epoche zu, in der wir gerade leben, und das bedeutet eine gewaltige Umstellung unserer bisherigen Anschauungen von der Wirklichkeit.Warum sollten nicht absolute Wahrheiten aus anderen Bereichen als dem der Physik ebenfalls lediglich solche Quasi-Konstanten sein, die nur im Zusammenhang mit unserer Zeit Gültigkeit haben ? Solche Denkmodellekönnen uns jedenfalls erleben lassen, daß die Welt keineswegs so aussehen muß, wie sie uns in den Schulbüchern oder in der Bibel begegnet. Lassen wir hierzu noch einen anderen großen Physiker sprechen, Max Born, der mit 81 Jahren, zehn Jahre nachdem er den Nobelpreis erhalten hatte, über die Gültigkeit von Ideen sagte: »Ich glaube, daß Ideen wie absolute Richtigkeit, absolute Genauigkeit, endgültige Wahrheit usw. Hirngespinste sind, die in keiner Wissenschaft zugelassen werden sollten.«

„ ...wenn ich mir die heutige Wissenschaft ansehe, kommt sie mir sehr altertümlich vor. Es ist das mechanistische Denken des vorletzten Jahrhunderts. Es ist nicht Wissen zur Weisheit, sondern Wissen zur Macht.”

„ ... wenn 99 Prozent aller Wissenschaftler derselben Meinung sind,
ist sie mit großer Wahrscheinlichkeit sogar falsch...”

Prof. Dr. H. P. Dürr, Träger des alternativen Nobelpreises (SZ vom 16.03.2001)


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 16:28
Zweite Chance für "gesehen", nachdem er die erste erwartungsgemäß verpatzt hat:

> Warum müssen wir uns verschulden wenn die Natur uns Mechanism anbietet
> Energie und Materie zu reproduzieren?

Welche derartigen Mechanismen bietet uns die Natur an, und was haben die mit "Freier Energie" zu tun?

Bitte antworte ausnahmsweise mal mit eigenen Worten und konkret auf die Frage statt wie bisher mit irgendwelchen woanders abkopierten Textwüsten. Danke.


melden

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 16:36
jajaja...das forum ist jetzt hinreichend mit suchmaschinenabfall tapeziert, danke

aber zurück zu deiner frage
gesehen schrieb:Warum veröffentlichen Wissenschaftler falsche Theorien über physikalische Theorien um nämlich genau diese Zusammenhänge zu verschleiern
angeblich tun die das ja um
gesehen schrieb:das bestehende Geldsystem und dessen Herrschaftssysteme zu schützen
wieso lassen die sich dann z.b. mit energiesparlampen die butter vom brot nehmen?

die müssten doch ein starkes interesse an möglichst hohem weltweiten energiebedarf haben

wenn doch freie energie zur genüge praktisch gratis zur verfügung steht kann man doch nur noch auf der abnehmerseite maximieren


melden

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 17:46
@gesehen


<<Selbst wenn man nachweisen kann das Bergriffe wie "lebendigeSysteme"oder "Selbstorganisation" realiter keine Esotherik sind<<

sowas ist aber Sosterik und von die in deinen C&P Terror gepostet:
<<- Stabilität und Ordnung eines Systems sind um so höher:- je näher es sich einem Knotenpunkt einer kosmischen Welle mit möglichst hoher Ampli­tude befindet (Global Scaling; H. Müller)<<<


übrigends:
Selbstorganisation hat nichts mit Energie zu tun.

Ebensowenig wie "Ordnung" was mit Energie zu tun hat oder mit den thermodynamischen Gesetzen. das ist nichts als ein Überinterpretioeren und (gewolltes) Mißverstehen eines Begriffes.

Außerdem ist die (esoterische, weil da wird sie verwendet) Ordnung ein subjektiver, meschlicher Begriff. In der Informationstheorie z.B. hat eine anscheinend zufällige Anordnung eine höhere Informationsdichte wie eine geordnete Anordnung.



<<mit euch kannman einfach nicht disskutieren...Ihr bietet keine Argumente oder gar konstruktive Vorschläge<<<

wer ja schöpn wenn man mit dir disktutieren könnte. Aber du gehst nicht auf Fragen oder andere Meinungen ein statt dessen bringst du nur C&P. Da hat mit Di8skussion nun mal überhaupt nichts zu tun. Und wenn ich mich Recht entsinne, so ist das mit dir jedesmal dasselbe.

Also Ball ganz flach halten, du hast hier niemand abzukanzeln solange du dich selbst so arrogant verhälst.


melden
Anzeige

Freie Energie Maschine

21.08.2007 um 18:22
diese "person x sagt", "professor doktor der erfundenen titel y bestätigt" oder "mein freund z meint" copy und past terrortagen nerven.

Von diesen total unbekannten schwachköpfen (das is nun mal so, ich darf ja hier nich lügen!) von menschen bestätigt jeder von jedem die aussage - das problem ist nur, dass

1. sie völlig unbekannt sind
2. keinerlei beweise haben
3. ihre experimente bisher nicht funktioniert haben
4. eh keiner auf sie achtet, außer ein paar verkappte oder irgendwelche sektenanhänger


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden