Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

20.04.2015 um 22:09
Muslime die ihren eigenen Glauben nicht kennen.

Ich persönlich höre auch so gut wie nie von Fällen in denen Christen religiös explizit gegen Muslime vorgegangen sind.

Wohin das alles noch führen mag...


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

20.04.2015 um 22:12
Talon schrieb:Ich persönlich höre auch so gut wie nie von Fällen in denen Christen religiös explizit gegen Muslime vorgegangen sind.
Liegt vielleicht daran das die Christen diese Zeit schon hatten.
War eine blutige angelegenheit.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

20.04.2015 um 22:15
Übrigens:

http://www.sueddeutsche.de/politik/nigeria-christen-toeten-muslime-1.919936

http://info.arte.tv/de/zentral-afrika-christen-toeten-moslems-0

ist jetzt nicht so das christen auch heute unschuldslämmer sind.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

20.04.2015 um 22:40
@Nerok
Wobei man aber auch sagen muss, dass in Afrika in letzter Zeit jeder gegen jeden zu kämpfen scheint. Das legitimiert natürlich nicht das Leid und den Tod, der den Menschen von den Christen zugefügt worden ist, aber es ist ja doch ein Unterschied, ob ein europäischer oder amerikanischer Christ einen Moslem töten würde oder ob in Afrika ein Christ, der einer radikalisierten Gruppe angehört, das macht.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

20.04.2015 um 22:43
Also ich meine, es ist natürlich gänzlich unabhängig von der Nationalität der Täter und Opfer, sondern davon, ob jemand allein oder in einer Gruppe/Terrorgruppe agiert


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 09:31
Schluss mit der Hetze gegen Christen:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article131123555/Christen-spueren-auch-in-Deutschland-den-Hass.html


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 11:27
@Nerok
Nerok schrieb:Liegt vielleicht daran das die Christen diese Zeit schon hatten.
Hehe, das ist das beste Argument überhaupt.

Die einen haben vor 300 Jahren geschlachtet, darum müssen wir den anderen das nun auch zugestehen.

Ist ja ganz logisch, alle Religionen müssen irgendwann mal die Leute weg metzeln, wenn die Islamisten fertig sind dürfen als nächstes die Buddhisten. Aber bitte immer schön eine Religion nach der anderen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 13:53
Deepthroat23 schrieb:Die einen haben vor 300 Jahren geschlachtet, darum müssen wir den anderen das nun auch zugestehen.

Ist ja ganz logisch, alle Religionen müssen irgendwann mal die Leute weg metzeln, wenn die Islamisten fertig sind dürfen als nächstes die Buddhisten. Aber bitte immer schön eine Religion nach der anderen.
Das habe ich nicht gesagt.

Aber wenn Christen sich als arme Socken darstellen kann man gerne darauf verweisen das es in ihrer Vergangenheit genug Dreck gibt.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 14:12
@Nerok
Nerok schrieb:Aber wenn Christen sich als arme Socken darstellen kann man gerne darauf verweisen das es in ihrer Vergangenheit genug Dreck gibt.
Das ist doch totaler Unsinn.
Warum willst du Christen Schuld zusprechen an Jahrunderten alten Taten?
Müssen sich die heutigen Muslime auch Schuldig fühlen wegen den Kriegen die Mohammed geführt hat?
Müssen sich die heutigen Italiener schuldig fühlen wegen den Kriegen der Römer?

Irgendwann muss man sich auch mal von der Vergangenheit trennen (so lange man nicht vergisst!) und im hier und heute leben.
Ich kann das nicht mehr hören von wegen "ja aber die Kreuzzüge und die Inquisition..." wenn es um den IS geht.
Als würde man das einge gegen das andere aufwiegen wollen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 14:22
@Deepthroat23

Es geht nicht darum, die Taten des IS zu relativieren sondern darum, das Erklärungsmodell "Hier ist alles toll und im nahen Osten nicht, also liegt das am Islam" in Frage zu stellen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 14:34
@kofi
Also das mit schwarzer Mann, schwarzer Peter hat in der Geschichte eigentlich wenig mit Afroamerikanischen Mitmenschen zu tun. Schwarz war schon immer eine Angstfarbe (= dunkel). Es kann durchaus sein, dass der Ursprung zwar nichts mit Afroamerikanern zu tun hat, aber die Darstellung (die Karten zb) auch ein unpassendes/rassistisches Logo (von einem Afroamerikaner) war. Wie bei dem einen Fall mit dem Hrn. Neger. Ich sehe da schon einen Unterschied. Obwohl die meisten Darstellungen zu einem Rauchfangkehrer oder eine Katze zeigen.
Hier noch was zu lesen, aber das weißt du bestimmt schon oder? Ich habe schon einmal geschrieben, dass @interrobang bei Rassismus/Hetze gleich denkt. Ich denke du solltest hier keinem was unterstellen, bitte.

Wikipedia: Wer_hat_Angst_vorm_Schwarzen_Mann%3F#Geschichte
Das Kinderspiel lässt sich auf die Kinderschreckfigur des Schwarzen Mannes zurückführen, die im ganzen deutschsprachigen Gebiet bekannt ist.[2] Je nach Region und Zeit verstand man darunter verschiedene Wesen: eine dunkle schattenhafte Gestalt oder einen Mann mit schwarzer Kleidung.[3][4] Andere Behauptungen, das Spiel stamme von Bunkerarbeiten ab 1939 am Schwarzen Mann, einem Berg der Eifel, entbehren jeder Grundlage, da das Spiel deutlich älter ist.

Der Liederforscher Franz Magnus Böhme beschrieb hingegen 1897, dass der Begriff auf den „Schwarzen Tod“ (die Pest um 1348) zurückzuführen sei. Das würde auch das Spielprinzip folgerichtig erklären: Jeder, der von der Pest befallen wird (im Spiel: angetippt wird), ist selber Träger des „Schwarzen Todes“ und gehört zum Heer des „Schwarzen Mannes“, das die Seuche ausbreitet.[5]

Heutzutage wird das Spiel manchmal in Wer hat Angst vorm bösen/wilden/blöden Mann/weißen Hai usw. umbenannt.
Hier noch Literatur http://books.google.de/books?id=ipH164QhMg4C&pg=PR11#v=onepage&q&f=false
Seite 137 2.3


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 14:45
@liaewen
Ich will ja nicht klugscheißen, aber Afroamerikaner und Afrikaner sind keine Synonyme ;)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 14:47
@Assassine
ja. und sie hat den begriff richtig verwendet.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 14:47
@Assassine
Ähm ja?! Ich weiß, dass Afrika und Amerika nicht in Europa liegen :p
Sorry weiß jetzt nicht auf was du hinauswillst :(
Ich lasse mich auch gerne belehren, so ist es ja nicht :)


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 14:49
@interrobang
@liaewen
Wirklich?

Ich lese mit das nochmal langsam durch, Entschuldigung ^^


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 16:38
@Nerok
@Deepthroat23

Der Unterschied ist, dass "kriegerische Handlungen" im Christentum nicht im Einklang mit der Religion sind. (Stichwort: Nächstenliebe. (höchstens: Tempelaustreibung))
Im Islam schon.

Heutzutage würde kein "gläubiger" Christ behaupten, dass es christlich ist "physisch" ((=offensiv)) Krieg zu führen und er würde sich demnach von "Kriegsherren" der Geschichte distanzieren bzw. diese "unchristlich" nennen.
Für "gläubige" Muslime ist es nicht möglich sich von den "Kriegsherren" der Vergangenheit zu distanzieren oder zu behaupten, dass Mohamed nicht im Sinne von "Allah" gehandelt hat (=Krieg führen "unislamisch" ist).

bereits zitiert:
http://quran.com/33/21
arminirr schrieb am 04.04.2015:Ihr habt ja im Gesandten Allahs ein schönes Vorbild, (und zwar) für einen jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und Allahs viel gedenkt.
(((Die unterschiedlichen Auffassungen haben fatale Auswirkungen auf das Welt- und Gottesbild, aber das erspare ich mir hier(...))))

---

"Der faschistische Islam" - Streitgespräch mit Hamed Abdel-Samad
Ein Beitrag des Schweizer Fernsehens SRF in "Sternstunde Religion" vom 14.9.14

Youtube: Der faschistische Islam - Streitgespräch mit Hamed Abdel-Samad

Inhaltlich:
Ein "moderater" Muslim vs. einem Islamkritiker.
Ich finde es interessant bzw. war erstaunt zu sehen, dass vieles, was Hamed Abdel-Samad in dem Video sagt, mit meiner Sichtweise übereinstimmt. (Schnittmenge unter den Sekten: Kern des Islams, Verhalten Mohameds, ...)

Das Video ist zwar etwas lang aber okay, um eine weitere Sichtweise zu pro- und kontra eines "moderaten" Muslimen zu erhalten.

---

Zu den Flüchtlingen:
Hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun. ;)

---

@Nerok
Hast Du Dir Deine Links auch genau angeschaut?

Zum ersten Link:
Ein Tarok-Führer in Shemdan bezeichnete den Überfall auf den Nachbarort Yelwa als Racheakt einiger "christlichen Jungs" für einen Hausa-Angriff auf das christliche Dorf Kawo. Diese Angaben konnten zunächst nicht überprüft werden. Im Februar sollen Muslime aus Yelwa mindestens 50 Menschen getötet haben, darunter zahlreiche Christen, die sich in einer Kirche verbarrikadiert hatten.

Die Serie der Gewalt begann 2001 mit Kämpfen in der Stadt Jos, bei denen innerhalb einer Woche mehr als 1000 Menschen getötet wurden. In diesem Jahr soll es schon einige hunderte Tote gegeben haben.
Zum zweiten Link:
Das Video in Deinem Link anschauen!


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 18:12
liaewen schrieb:Also das mit schwarzer Mann, schwarzer Peter hat in der Geschichte eigentlich wenig mit Afroamerikanischen Mitmenschen zu tun. Schwarz war schon immer eine Angstfarbe (= dunkel). Es kann durchaus sein, dass der Ursprung zwar nichts mit Afroamerikanern zu tun hat, aber die Darstellung (die Karten zb) auch ein unpassendes/rassistisches Logo (von einem Afroamerikaner) war. Wie bei dem einen Fall mit dem Hrn. Neger. Ich sehe da schon einen Unterschied. Obwohl die meisten Darstellungen zu einem Rauchfangkehrer oder eine Katze zeigen.
Hier noch was zu lesen, aber das weißt du bestimmt schon oder? Ich habe schon einmal geschrieben, dass @interrobang bei Rassismus/Hetze gleich denkt. Ich denke du solltest hier keinem was unterstellen, bitte.
Ich muss mal wie @Assassine nachfragen, warum afroamerikanische Mitmenschen? Schwarze Amerikaner meinst du?

Also es ging ja um den Begriff "Rassismus". Der Begriff und sein Inhalt gehen ja nicht davon aus, dass schwarz eine "Angstfarbe" ist. Sondern eine Farbe als Erkennungsmerkmal für "niedere Rasse".

Und ich unterstelle im Prinzip nur, dass Rasismus gegenüber Schwarzen und Feindlichkeiten gegenüber Muslimen durchaus in manchen Aspekten dieselbe Grundlage haben. Man braucht nicht so tun, als wäre das bei Schwarzen was ganz anderes als bei Muslimen. Wenn das europäische Verständnis (grundsätzlich?) davon ausgeht, nichteuropäischen oder nicht europäischgeprägten Kulturen, Religionen und Mentalitäten grundsätzlich überlegen zu sein.

Ich weiß auch wie angedeutet, dass die Muslime in aller Welt sich wehren (wollen) gegen die Europäisierung ihrer Religion. Nur weil der Durchschnitts Europäer glaubt, besser und zivilisierter zu sein.

In Deutschland hast du zum Beispiel Sprachwahl wie "Islamrabatt", natürlich gehen bei solchen Begrifflichkeiten mal wieder die Überlegenheitsgefühle von so manchem ach so besser zivilisiertem Europäer über. Obwohl man es kaum soo wahrnimmt, aber im Prinzip ist es immer dasselbe. Immer und immer. Bis irgendwie die demographischen so zu Gunsten der jeweiligen Minderheiten sind, dass sie daran echt mal was dran ändern können. Dann auf jeden Fall. Irgendwann muss Schluss sein mit den versteckten Feindlichkeiten.

Wenn man sich häufiger mit dem Rassismusbegriff hervortut oder sich damit beschäftigt, ist es halt nicht unbedingt günstig, bei den einen kaum "Rassismus" zu sehen und Diskussionen abwürgen zu wollen. Und bei den anderen sofort präventiv und mit Feuer im Hintern einzuschreiten.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

21.04.2015 um 18:22
@kofi
kofi schrieb:Ich muss mal wie @Assassine nachfragen, warum afroamerikanische Mitmenschen? Schwarze Amerikaner meinst du?
Ich vermute sie meint Leute mit schwarzer oder brauner hautfarbe...
kofi schrieb:Und ich unterstelle im Prinzip nur, dass Rasismus gegenüber Schwarzen und Feindlichkeiten gegenüber Muslimen durchaus in manchen Aspekten dieselbe Grundlage haben. Man braucht nicht so tun, als wäre das bei Schwarzen was ganz anderes als bei Muslimen.
Und wer wiederspricht da?

Und ich warte immer noch auf die antwort betreff meiner frage zu deiner beleidigenden unterstellung zu mir.
Beitrag von interrobang, Seite 339


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

04.05.2015 um 09:56
Nachrichten aus den USA:
Anschlag in Texas: Tote bei Angriff auf Ausstellung mit Mohammed-Karikaturen

Im US-Bundesstaat Texas haben zwei Männer auf ein Gemeindezentrum geschossen, in dem Mohammed-Karikaturen ausgestellt werden. Laut Polizei wurde bei dem Angriff in der Ortschaft Garland, einem Vorort von Dallas, ein Polizist verletzt, der am Bein getroffen wurde. Die Sicherheitskräfte erwiderten das Feuer und töteten die beiden Attentäter.

Die Angreifer seien mit einem Auto vorgefahren und hätten dann sofort mit automatischen Gewehren geschossen, teilte die Polizei in Garland mit. Einige Augenzeugen zählten zwei oder drei Schüsse, andere wollten bis zu 20 Schüsse gehört haben.

Die islamfeindliche American Freedom Defense Initiative hatte einen Mohammed-Karikaturenwettbewerb in dem Gebäude veranstaltet. Dafür sollen etwa 350 Zeichnungen aus aller Welt eingereicht worden sein. Die Präsidentin der American Freedom Defense Initiative, Pamela Geller, ist eine der bekanntesten Islam-Gegnerinnen in den USA.

Unter den Gästen befand sich auch der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders. Die Polizei evakuierte das Gebäude und brachte die etwa 200 Anwesenden in Sicherheit. Auch umliegende Supermärkte wurden geräumt. Beamte durchsuchten Autos vor dem Zentrum nach Sprengstoff. Der angeschossene Polizist konnte das Krankenhaus inzwischen verlassen.

Die Veranstaltung fand unter starken Sicherheitsvorkehrungen statt. Die Organisatoren hatten 10.000 US-Dollar für den Schutz der Ausstellung ausgegeben, 40 Wachleute sicherten das Gemeindezentrum. Polizeisprecher Joe Harn sagte: "Wir waren auf so etwas vorbereitet."

Der Vorfall weckt Erinnerungen an den Anschlag auf "Charlie Hebdo". Das Satiremagazin hatte mehrfach Mohammed-Karikaturen abgedruckt, im Januar stürmten islamistische Terroristen die Redaktion in Paris und töteten elf Personen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/texas-anschlag-auf-ausstellung-mit-mohammed-karikaturen-a-1031890.html


melden
Anzeige
Nordisch78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

04.05.2015 um 10:55
Was möchte uns Kofi damit sagen...

Da werden Comics gezeichnet und ein paar Fehlgeleitete eröffnen das Feuer.


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt