Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 16:50
@cejar
cejar schrieb:ich glaube den Ausdruck habe ich bei Dir schon öfters gelesen.
Dann leidest du an Wahnvorstellungen, denn ich habe ihn gerade zum ersten Mal und das ganz bewusst benutzt.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 16:51
@aseria23
Ich hab das Erdogan-Niveau bei anderen hier noch nicht entdeckt, aber bei einem Gender-thread kann ich mir das vorstellen :D

Es gibt ja wirklich Naturdifferenzen zwischen Mann und Frau, keiner sollte diese leugnen, aber jeder weiß insgeheim worauf Erdogan da hinaus will. Das eine Frau nur Mutter sein sollte und auch nur das kann, ist sicher in seinem Kleinhirn prägnant eingekerbt worden.
Als ob arbeitende türkische Frauen nicht schon genug mit Diskriminierung zu känpfen hätten...setzt der Präsident noch einen drauf.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 17:07
Ich lese in diesem Fred schon von Anfang an mit, daher schockiert mich der Ausschluss von @Banana_Joe schon sehr.

Ich dachte, dass es sich hier um ein Diskussionsforum handelt, wo jeder User seine Meinung äußern kann und darf, solange diese sich in einem rechtlichen Rahmen befindet. Genau das macht doch eine Diskussion aus. Es geht nicht darum, jemanden oder besser gesagt eine Religion zu diffamieren, sondern seine Kritik zu äußern, wenn man einem anderen Glauben, oder auch keinem Glauben anhängt. Kritik an der katholischen Kirche ist also legitim und der Islam ein rotes Tuch, das man mit Samthandschuhen anfassen muss?

Es ist schon bezeichnend, dass Kritik am Islam, die auch ich äußern würde, zu einem Ausschluss führt, wenn ein Mod der Meinung ist, dass diese Meinung mit seiner nicht konform geht.

Schade, denn so würgt man eine Diskussion von vorn herein ab und versucht Meinungen zu steuern und zu manipulieren.


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 17:21
@waterfalletje
@aseria23
@FF
Wir dürfen nicht vergessen, das es viele gemäßigte muslime gibt, die niocht anders leben wie wir auch. Vielleicht etwas tradioneller.
Gerade diese "gemäßigten" Muslime fördern diese Nischenbildungen und bestärken fundamentalistische Muslime in ihrer "Gesinnung", da sich "gemäßigte" Muslime meist nur aus traditionellen oder spirituellen Gründen mit dem Koran und der Religion "Islam" identifizieren und beschäftigen.

Die Bezeichnung "gemäßigte Muslime" halte ich auch für unangemessen und würde diese u.a. in "spirituelle Muslime" und "traditionelle Muslime" spalten, wobei ich "traditionelle Muslime" nochmal in gewisse Unterkategorien der Generation legen würde, mit gewissen Bezug zum Migrationshintergrund.

"Gemäßigte" Muslime könnte aus einer gewissen Ansicht implizieren, dass "ein" Islam in einer konservativen Praxis extrem, radikal, übertrieben, also schädlich ist.
"gemäßigt" Bedeutungen
in seiner Art nicht so streng, extrem, radikal [wie die anderen vorgehend, denkend]
nicht ins Übertriebene gehend [und daher im Ausmaß reduziert]
http://www.duden.de/rechtschreibung/gemaeszigt

Es fängt in der Erziehung traditioneller Muslime an, was sie ihren Kindern bei ihren Traditionen erklären, wie z.B. mit dem Verzerr von Schweinefleisch umgegangen wird, ob dieser einen traditionellen Wert bekommt oder moralisch-religiösen... usw.

Da sich viele "traditionelle" Muslime nicht mit dem Quran und einer Lehre dieser auseinandergesetzt haben, fehlt ihnen das Wissen um islamische Ausprägungen und gesellschaftschädliche Formen, was jeden fundamentalistischen Muslim in seiner Einstellung bekräftigen kann.

"Spirituelle" Muslime hingehen würde ich als jene u.a. traditionelle und Konvertiten bezeichnen, die sich in eine gewisse säkuläre oder mystische islamische Strömung rationieren lassen. Dessen Theologie entfremdet den Quran in seinen greifbaren Worten und historischen Ereignissen sehr, dessen Konzept sehr "geistlich, um nicht esoterisch zu sagen" aber auch sehr zwiespaltig zu genießen sein können.

Wer aber einmal im "Bann des Islam" ist, wird da so schnell nicht rauskommen und hat den Anker für den Nährboden u.a. ethnozentrischer Anlagen, Stolz und Ideologien gelegt. (Das gilt überwiegend für traditionelle Muslime)

Das erkennst du am Abwehrmechanismus von "gemäßigten" Muslimen; jede Kritik am Islam und Muslimsseins wird stumpf mit Pseudoargumenten und Verleugnungen bekämpft, statt kritisch reflektiert oder hinterfragt.

Das sind die Fesseln des Islam, die wie ich vermute, tief in den Wurzeln des Islam stecken. Faszinierend, auch wenn sich jene Formen sozialpsychologisch erklären ließen, welche fundierten tiefenpsychologischen Erkenntisse in jenem ideologischen Konzept angewendet wurden, die noch bis heute ins 21. Jahrhundert reicht und ihre Ableger im modernen Westen findet.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 17:29
@AnnJuJutsu
AnnJuJutsu schrieb:jede Kritik am Islam und Muslimsseins wird stumpf mit Pseudoargumenten und Verleugnungen bekämpft, statt kritisch reflektiert oder hinterfragt.
Funktioniert doch auch prima in einer Gesellschaft in der nicht wenige sie dabei auch noch bestärken und ihre Pseudoargumente wie Phrasen dumm um sich werfen. Wie soll da jemals das Bedürfnis nach Reformation einsetzen?


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 17:41
@Herbstblume
Herbstblume schrieb:Funktioniert doch auch prima in einer Gesellschaft in der nicht wenige sie dabei auch noch bestärken und ihre Pseudoargumente wie Phrasen dumm um sich werfen. Wie soll da jemals das Bedürfnis nach Reformation einsetzen?
Die Konditionierungspläne berücksichtigen auch diese Nebenwirkungen:
AnnJuJutsu schrieb:Diese Reaktionen wie in Form von sogn. Anti-Islamisten (wie vermutlich z.B Banana-Joe) fördern zwar auch die Assimilation von Muslime durch Reaktionen von "Pro-Muslime" (wie vielleicht etwa z.B aseria123), allerdings führt sie zu einem großen Nebeneffekt.

Eine kolossale Nebenwirkung der kognitiven Dissonanz ist die Reaktanz. Diese lässt den Kern und Ursache des Problems unter den Teppich kehren, wenn man die These verfolgt, dass der Quran ein Nährboden für faschistoide Züge, Ideologien und Ausprägungen von Stolz und Ethnozentrismus sein kann, dessen Gefahren durch unablässige Aufklärung (wie z.B. über den Holocaust) berücksichtigt werden müssen.
Diese Nebenwirkung lassen sich nicht vermeiden und sind auch nötig, da viele Muslime wegen dieser angesprochenen "Fesseln" nicht anders integriert werden können, außer durch einen "chirurgischen Eingriff":
AnnJuJutsu schrieb:Ein Muslim, dem seit Geburt Allah als allem Gutem und Schöpfer aller Dinge symbolisiert wird, kann nur möglicherweise höchstens durch individuelle Psychotherapie seinen "Glauben" bzw transzendentale Logik und Ästhetik reflektieren, was natürlich gegen unsere Axiome sprechen würde.
Dadurch geht der Gedankenansatz umher, Traditionelle Muslime in Unterkategorien des Migrationshintergrunds zu legen:
AnnJuJutsu schrieb:...wobei ich "traditionelle Muslime" nochmal in gewisse Unterkategorien der Generation legen würde, mit gewissen Bezug zum Migrationshintergrund.
Diese Generation soll möglichst durch spezielle Sozialisierung neben medialer Konditionierung in Bildungsinstanzen (Kita, Schule) in ihrem "Glauben gemäßigt" werden.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 17:46
@AnnJuJutsu
Diese Nebenwirkung lassen sich nicht vermeiden und sind auch nötig, da nur viele Muslime wegen dieser angesprochenen "Fesseln" nicht anders integriert werden können, außer durch einen "chirurgischen Eingriff":
In diesem Fall wäre ich dann eine Befürworterin einer religiös motivierten Beschneidung, im geistig übertragenen Sinne
AnnJuJutsu schrieb:Diese Generation soll möglichst durch spezielle Sozialisierung neben medialer Konditionierung in Bildungsinstanzen (Kita, Schule) in ihrem "Glauben gemäßigt" werden.
Das gefällt dem Zentralrat der Muslime ja nicht und deswegen regte man die Tage an dass es eine Art muslimische Caritas geben soll, so dass es einfacher wird muslimische Kindergärten zu betreiben, damit den Kleinen dort schon der Glaube näher gebracht werden kann. Kann schließlich nicht früh genug anfangen


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 17:51
Herbstblume schrieb:Das gefällt dem Zentralrat der Muslime ja nicht und deswegen regte man die Tage an dass es eine Art muslimische Caritas geben soll, so dass es einfacher wird muslimische Kindergärten zu betreiben, damit den Kleinen dort schon der Glaube näher gebracht werden kann. Kann schließlich nicht früh genug anfangen
Ich hoffe mal, das stimmt nicht so.
Wie es aber in letzter Zeit so von Islamverbänden höre, ist das realistisch.

Ich find ja schon das Stipendium für Muslime komisch.
Natürlich gibt es auch katholische Stipendien, aber die werden, meines Wissens nach, an jeden gegeben, unabhängig von seiner/ihrer Religion. Ist beim muslimischen Stipendium nicht so.

Wohin soll denn das alles noch führen?


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 17:53
@Herbstblume
Herbstblume schrieb:In diesem Fall wäre ich dann eine Befürworterin einer religiös motivierten Beschneidung, im geistig übertragenen Sinne
Warum denn? ö.ö
Herbstblume schrieb:Das gefällt dem Zentralrat der Muslime ja nicht und deswegen regte man die Tage an dass es eine Art muslimische Caritas geben soll, so dass es einfacher wird muslimische Kindergärten zu betreiben, damit den Kleinen dort schon der Glaube näher gebracht werden kann. Kann schließlich nicht früh genug anfangen
Würdest du mir da bitte zwei, drei Referenzen zeigen?


Der Zentralrat der Muslime spielt, für meine Auffassung, auf medialer Seite eine zentrale Rolle für die Assimilation der Muslime, quasi als Aggressions-Puffer oder Trampolin, um Stürze in Form von Abwehrmechanismen zu dämpfen.

Dazu kommt nun auch die Ahmadadiyaa-Bewegungen. Diese Konstellationen werden in z.B. Talkshows fundiert gewählt, um die kognitive Dissonanz fundiert humanistisch und ja ökonomisch im Bezug auf die Zielgruppe aufzulösen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 17:57
@AnnJuJutsu


Das ist mir zu kompliziert was du da schreibt, ich nenne es mal so einfach menschen die liebevoll sind zu ihre Kindern und Frau gegenüber, respektvoll.

Ganz normal halt, ich unterhalte mich nicht immer über glauben, habe auch noch andere dinge zu erzählen, kinder lachen sorgen etc.

Das ist nicht anders wie bei uns auch. Also gibt es zig themen wo man sich drüber unterhalten kann.

Das dürfen wir nicht vergessen !

Klar gibt es auch andere tradtionen nur manche finde ich einfach schön, wie nikolaus,weihnachten, die ihr ramadan. Fasten ist auch was gutes vor den Körper, denke nicht das dies böse gemeint ist.
Soviele länder soviele tradtionen die sollen erhalten bleiben, und mit resepkt behandelt werden.

Hauptsache was zu feiern mit familien zusammenkunft. Party ;-)


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 18:03
1 off topic ich will nicht wissen wie viele sperren es geben wird in diesem thread :D
2 topic: ich selbst kann nur aus eigener Erfahrung reden.
Ich war auf einer Schule mit 80% Ausländer Anteil.
Klar gab es mal Schlägereien und so einen quatsch aber das war eher selten.
Gab halt teilweise Gruppen Bildung aber das ist ja normal.
Auf der schule auf der ich zu erst war, gab es wenige Ausländer und glaubt mir, auf der schule ging es richtig rund.
Das soll nicht heißen das alle deutschen scheiße sind, sondern das es umgekehrt genauso ist.
Nur wird das wohl nicht richtig gesehen.
Als Ausländer "ist man ja anders" und alles was anders ist, fällt schneller auf.
Ich kenne Moslems die total gut integriert sind, bei denen man nicht mal merken würde das sie welche sind würden sie nicht entsprechend aussehen (kopftuch oder eben dieses südländische aussehen)
Gibt leider auch welche die sich benehmen wie dir letzten prolls.
So gibt es aber auch kevins, Peters, Annas und chantalls.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 18:12
@cbarkyn
cbarkyn schrieb:Ich hoffe mal, das stimmt nicht so.
Wie es aber in letzter Zeit so von Islamverbänden höre, ist das realistisch.
Nein nein, das ist kein Scherz, denn
auch dieses Jahr werden wieder in so mancher Großstadtkita junge Muslime zwangschristianisiert. Jedenfalls ein bisschen. In den konfessionellen Kitas von Diakonie und Caritas werden nun die Adventskränze aufgestellt, vorweihnachtliche Lieder gesungen und Kerzen angezündet. Von christlichen Erzieherinnen. Aber für muslimische Kinder.
http://www.welt.de/regionales/nrw/article134597293/Deutschland-bekommt-eine-muslimische-Caritas.html

Und das geht ja gar nicht.
Prinzipiell sicher auch nichts gegen einzuwenden aber auf keinen Fall von der DITIB gestützt, geführt oder sonstwie in ihrem Einflussbereich


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 18:19
@Herbstblume
Stimm ich dir zu. Steht diese Organisation ja unter türkischer Erdogan Fuchtel und sollte auch so nichts zu sagen haben.
Ich find auch den Anreißer dieses Artikels polemisch und provokant:
Herbstblume schrieb:auch dieses Jahr werden wieder in so mancher Großstadtkita junge Muslime zwangschristianisiert.
Was heißt bitte zwangschristianisiert? Als ob Weihnachten und Advent noch irgendwen religiös interessieren würden, das sind einfach nur noch Traditionen die weitergegeben wurden, warum ist es schlecht jemanden die Landeskultur aufzuzeigen und darauf hinzuweisen? (in der die Menschen auch leben? So wird doch Ablehnung und Hass auf solche Traditionen eventuell verhindert, nicht?)
Wenn man das nicht will, kann man doch mit Betreuer sprechen und mitteilen, das man nicht will dass das Kind bei solchen Festen teilnimmt, um nach irgendeiner Problemlösung zu forschen.

Zwangschristianisiert. Was für ein tolles Wort im Zusammenhang mit Weihnachten und Advent.

Da werden die Deutschen wohl einfach weiter Parallelgesellschaften befürworten müssen, denn ich sehe selbst nicht was solche eine Organisation in diesem Ausmaß irgendwem bringt. Wer es besser weiß, erleuchtet mich bitte!

P.s. ein Leserkommentar unter diesem Artikel ist ganz lustig:
" "... das setzt sich fort in der allgegenwärtigen Forderung an die Muslimverbände, ihre Jugend durch Erziehung zu einem moderaten Islam gegen religiösen Extremismus zu immunisieren." Ich finde diese Argumentation und Logik immer wieder höchst interessant. Dann wäre es doch auch zum Schutz vor rechtsextremistischen Tendenzen am besten, deutschen Jugendlichen gesunden Patriotismus beizubringen."


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 18:21
@Herbstblume
Herbstblume schrieb:Und das geht ja gar nicht.
Ich gehe davon aus, dass jene von intellektuellen Muslime säkular-sophistisch-islamischen Strömungen geleitet werden.

Der Zentralrat der Muslime u.a. Aiman Mazyek muss aufgrund Konditionierunspläne eine solche Haltung einnehmen, sowie auch eine Frau Hübsch.

Die sind nicht so ignorant, wie sie sich in den Fernsehshow geben, wette ich.

Das ist genauso wie mit dem Nikolaus. Wie erklärt man Kindern, dass es den Nikolaus, der mit fliegenden Rentieren auf seinem Schlitten Geschenke austeilt, nicht wirklich gibt?

Das liegt auch im Interesse der BRD, der Integration und vor allem Globalisierung, zu zeigen, dass man sich für Muslime engagiert. So kommt man dem Schritt näher, bis sich BurgerKing und MacDondalds und weitere Companys endlich für die Menschen in inslamischen Ländern engagiert.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 18:25
cbarkyn schrieb:Wenn man das nicht will, kann man doch mit Betreuer sprechen und mitteilen, das man nicht will dass das Kind bei solchen Festen teilnimmt, um nach irgendeiner Problemlösung zu forschen.
Ich sehe vor meinem geistigen auge schon die demonstrationen, blogs, PI news artikel und ähnliches die sich da drauf stürzen wie die geier ;)! Nee, das wäre echt keine gute idee, zumindest nicht derzeit wo leute fragen wie es muslime überhaupt wagen können irgend ein anliegen vorzutragen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 18:28
@aseria23
Zu meiner Schulzeit waren solche Ereignisse keine Probleme. Ich bezweifel auch das es irgendwen interessiert, wenn jemand sein Kind an solchen Festen in Institutionen nicht teilhaben lassen will, und es so aus dem Programm nimmt, ohne das laufende Programm zu beeinträchtigen.

Es geht hier um private Anliegen und nicht generelle.

Meine Einstellung ist da sowieso 'radikal'. Ich kann selbst den Inhalt von Weihnachten und Advent nicht mit Religion mehr verbinden, als mir damals und meinen Mitschülern mitgeteilt wurde, das dies mit Christus und sonst irgendwem zu tun hat, war ich äußerst schockiert ;)
Somit, wem schadets an solchen Traditionen teil zu nehmen? Man lebt schließlich auch hier..? Da entkommt man sowas überhaupt nicht, egal wo man hingeht :D


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 18:38
@cbarkyn

Oh das ist so kuschlig, überal kerzen und viele kleine lichter, leider umweltfeindliche batterien wahrscheinlich dies jahr überall drin.

Ich liebe es. geniesse es, es hilft über die dunkelste jahreszeit hin weg zu kommen, wenn man reinschaut verschwimmt alles und man kann träumen besonders als kind,

Ja toll, klasse, nikolaus und zwarte piet, oh was war sinterklaas manchmal streng, hat geholfen die nächsten wochen :D


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 18:40
@Dr.AllmyCoR3


schöner beitrag, machte die gleiche erfahrung ;-)


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 19:01
@AnnJuJutsu
AnnJuJutsu schrieb: "gemäßigten" Muslime
Irgendwie komme mit dem Begriff nicht klar, was verstehst du unter "gemäßigten Muslimen" ich selbst kenne nur die Muslimen und das hört sich irgendwie klarer an aber unter gemäßigten Muslimen kann ich mir vieles vorstellen aber auf den nenner komme ich nicht.


melden
Anzeige
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

24.11.2014 um 19:12
@Threadkiller2
Threadkiller2 schrieb:Irgendwie komme mit dem Begriff nicht klar, was verstehst du unter "gemäßigten Muslimen" ich selbst kenne nur die Muslimen und das hört sich irgendwie klarer an aber unter gemäßigten Muslimen kann ich mir vieles vorstellen aber auf den nenner komme ich nicht.
Diesen Begriff hat @waterfalletje zum Disput gebracht.


Dazu äußerte ich mich Folgendermaßen schon (siehe oben):

"Die Bezeichnung "gemäßigte Muslime" halte ich auch für unangemessen und würde diese u.a. in "spirituelle Muslime" und "traditionelle Muslime" spalten, wobei ich "traditionelle Muslime" nochmal in gewisse Unterkategorien der Generation legen würde, mit gewissen Bezug zum Migrationshintergrund.

"Gemäßigte" Muslime könnte aus einer gewissen Ansicht implizieren, dass "ein" Islam in einer konservativen Praxis extrem, radikal, übertrieben, also schädlich ist.


"gemäßigt" Bedeutungen
in seiner Art nicht so streng, extrem, radikal [wie die anderen vorgehend, denkend]
nicht ins Übertriebene gehend [und daher im Ausmaß reduziert]
http://www.duden.de/rechtschreibung/gemaeszigt

Es fängt in der Erziehung traditioneller Muslime an, was sie ihren Kindern bei ihren Traditionen erklären, wie z.B. mit dem Verzerr von Schweinefleisch umgegangen wird, ob dieser einen traditionellen Wert bekommt oder moralisch-religiösen... usw.

Da sich viele "traditionelle" Muslime nicht mit dem Quran und einer Lehre dieser auseinandergesetzt haben, fehlt ihnen das Wissen um islamische Ausprägungen und gesellschaftschädliche Formen, was jeden fundamentalistischen Muslim in seiner Einstellung bekräftigen kann.

"Spirituelle" Muslime hingehen würde ich als jene u.a. traditionelle und Konvertiten bezeichnen, die sich in eine gewisse säkuläre oder mystische islamische Strömung rationieren lassen. Dessen Theologie entfremdet den Quran in seinen greifbaren Worten und historischen Ereignissen sehr, dessen Konzept sehr "geistlich, um nicht esoterisch zu sagen" aber auch sehr zwiespaltig zu genießen sein können."


melden
808 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kommunikation.....47 Beiträge