Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

3.336 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medizin, Psiram, Alternative Medizin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 13:48
@lilit
wen du nicht weist worum es geht dan lies den ep.

und wen dieser duft wissenschaftlich belegt ist dan gehört er nicht mehr zur "alternativen medizin"

was ist daran so schwer zu verstehen?


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 13:53
@lilit
Ist Aromatherapie unabhängig von der Konditionierung bzw. den bisherigen Erfahrungen des Patienten?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 13:56
@interrobang
Die Studien über Antidepressiva zeigen übrigens auch auf, wie schwierig es ist, selbst bei Doppelblindstudien Placeboeffekt auszuschliessen.
Dass nicht jeder auf jedes Medikament anspricht, weiß auch Gerald Gartlehner. Vier von zehn seien so genannte Non-Responders. Dass das Team um Kirsch diese nicht herausgerechnet habe, kritisiert der klinische Epidemiologe: „Der Mittelwert ist nicht aussagekräftig. Jene, die auf die Medikamente ansprechen, sprechen höher an; jene, die nicht ansprechen, sprechen weniger an.“ Trotz dieser methodischen Ungenauigkeit hält Gartlehner das Ergebnis der Kirsch-Studie für richtig: Antidepressiva wirken nur bei sehr schweren Fällen besser als Placebo-Präparate.

Dabei ist der Placebo-Effekt ungewöhnlich stark. Gartlehner erklärt sich das so: „In den doppelt verblindeten Studien erkundigen sich die Ärzte und Krankenschwestern sehr genau, wie es den Patienten geht. Durch diese persönlichen Kontakte sprechen viele positiv an." Klar, ein Gefühl von Zuneigung verbessert die Stimmung. Doch die Revolution der Antidepressiva bestand gerade darin, dass sie die Patienten erst ansprechbar – und damit therapierbar – machten.

Doch leiden die angeblich 400.000(!) Betroffenen in Österreich an einer solch schweren Form der Depression, dass sie unbedingt Medikamente brauchen? Das darf man bezweifeln. Richtig ist jedoch auch: Sehr viele leiden, ohne irgend eine Hilfe zu bekommen. Die Krankheit ist leider immer noch eingesellschaftliches Tabu.
http://austria-forum.org/af/Wissenssammlungen/Essays/Medizin/Antidepressiva


2x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 13:59
@Zyklotrop
es geht im artikel weniger um die klassische esoterische aromatherapie sondern scheinbar um die aufnahme des wirkstoffes durch die nase. an menschen wurden offenbar noch keine tests gemacht.


@lilit
was willst du schon wieder mit deinem ot spam???


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 13:59
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ist Aromatherapie unabhängig von der Konditionierung bzw. den bisherigen Erfahrungen des Patienten?
Denke paar Stoffe davon sind dies schon.
Ist ja auch erklärbar.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 14:10
@lilit
Zitat von lilitlilit schrieb:Die Studien über Antidepressiva zeigen übrigens auch auf, wie schwierig es ist, selbst bei Doppelblindstudien Placeboeffekt auszuschliessen.
Zum Einen ist nicht klar, welchen Teil Deines Zitates Du für relevant hälst, Deine Aussage zu untermauern.
Ich zb entnehme keinem Teil die Bestätigung Deiner Behauptung.

Doppelblindstudien dienen im Übrigen nicht dazu, die Placebowirkung auszuschließen. Das geht auch gar nicht. Sie sollen gerade heraus finden, wie hoch der Placebo-Aneil in der Wirkung ist.

Das von Dir heraus gesuchte Zitat sagt eigentlich, dass man weiß, dass bei bestimmten Formen von Depressionen, Placebos sogar besser wirken. Was nur heißen kann, ja, die anwendenden Ärzte wissen um den Effekt und nutzen ihn sogar bewusst.

Eines tut Dein Zitat aber nicht: es macht sich überhaupt keine Sorgen darüber, dass es schwierig wäre, den Placebo-Effekt auszuschließen. Denn, wie gesagt, das geschieht ohnedies nicht, da er immer da ist, bei jedem Medikament, bei jeder Therapie.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 14:14
@lilit
Zitat von lilitlilit schrieb:Denke paar Stoffe davon sind dies schon.
Ist ja auch erklärbar.
Welche kann man denn wie erklären?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 14:18
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:was willst du schon wieder mit deinem ot spam???
Wenns nur um das gehen sollte, ist alles OT.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Hier geht es um die Genies, die konservative Medizin durch alternative Medizin ersetzen wollen.
Alternative Medizin soll nichts ersetzen, nur ergänzen.
Zu EbM gehören Studien.
Deshalb gehört Thema Studien dazu.

Wenn einer mit Krebs zu Quacksalber rennen, weil er von Aprikosenkern gehört hat und das besser findet als Chemo, und dabei stirbt, ist es Dummheit,
unter Eigenverantwortung.
Sowas seinem Kind anzutun, ist kriminell.
Aber ein Beruhigungsmittel mit Jasminduft ersetzen zu können ist angemessen.


2x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 14:21
@lilit
jo... und dein jasmin hat halt null mit dem tread zu tun. soll ich dich wieder melden weil du versuchst den tread zu "verwässern"?

es geht um den schaden den scharlatane anrichten und nicht um placebos oder um mittel an denen gerade geforscht wird.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 14:22
@lilit
Zitat von lilitlilit schrieb:Aber ein Beruhigungsmittel mit Jasminduft ersetzen zu können ist angemessen.
Da sind wir bei der Konditionierung.
Beim Patienten dessen Schwiegermutter ein Jasminparfum benutzt würde wohl der gegenteilige Effekt eintreten. :D


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 14:25
@lilit
Zitat von lilitlilit schrieb:Alternative Medizin soll nichts ersetzen, nur ergänzen.
Also ist Alternative Medizin keine Alternative. Was meinst du, wieviele Verkäufer solcher angeblich "Alternativen Medizin" belügen ihre Kunden, indem sie ihnen etwas anderes weiszumachen versuchen?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 14:28
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Welche kann man denn wie erklären?
..
Riechen wirkt direkt auf das limbische System unter Umgehung des Intellekts im Großhirn.
Irgendwie so:
Beruhigungsmittel wie Benzodiazepine, Barbiturate und Narkosemittel wie Propofol entfalten ihre Wirkung an Haftstellen von Rezeptoren im Gehirn. In geringer Dosierung verstärken sie den Effekt des Botenstoffs GABA, der diese Rezeptoren hemmt, um das drei- bis fünffache. Die Forscher testeten nun bei 100 verschiedenen Duftstoffen, ob diese dieselbe Reaktion auslösen. Bei den zwei genannten Düften war dies der Fall. Bei ihnen war die Wirkung auf die Rezeptoren sogar fünf- bis zehnmal höher wie zuvor.
..
Nachweise für Düfte bisher rar

Interessant ist die Forschung auch, da sie eine Grundlage der Aromatherapie wissenschaftlich beweist. Zuvor ist das bisher nur beim Aromastoff Linalool gelungen. "Die Aromatherapie sagt schon lange, dass Jasmin-ähnliche Dufteindrücke schlaffördernd sind. Wir konnten das nun bestätigen", so Hatt. Um weitere Details der Aromatherapie zu bestätigen, sei die klare Distanzierung von Esoterik nötig, betont der Experte.
http://derstandard.at/1277337742674/Beruhigende-Wirkung-Jasminduft-wirkt-so-gut-wie-Valium


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 14:42
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Also ist Alternative Medizin keine Alternative.
Alternativmedizin wird ja auch Komplementärmedizin genannt.

Dann ist Alternative "Medizin" Pseudomedizin und hat nichts zu tun mit "Alternativmedizin", auch Komplementärmedizin genannt.
Die Frage wäre dann, was gehört alles unter Pseudomedizin? Also Scharlatane und Geldabschneider?


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 14:55
@lilit
pseudomedizin = nicht evidenzbasierend


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 15:07
@interrobang
Basierend auf was? Studie?
Welcher Evidenz? Studienbasiert oder auf Erfahrungswert?

Pseudomedizin sind alle Allerheilmittel,
die gefährlicherweise besser dokumentierte Studien ignorieren,
und sich vor Mittel stellen, das erwiesenermassen besser wirkt.

Seriöse Komplementärmedizin begrüsst solche Studien, beweisen sie ja Wirksamkeit.

Noch gibt es aber noch nicht für jedes Erfahrungs-und Vernunftbasiertes wirksames Mittel wissenschaftliche Evidenzen.
TextWas bedeutet in diesem Zusammenhang „evidenzbasiert“?
Grundsätzlich versteht man unter evidenzbasierter Medizin die „auf Beweismaterial gestützte Heilkunde“. In diesem konkreten Fall wird beurteilt, was „am Ende des Tages“ von den Präventionsprogrammen bleibt, das heißt, welchen Nutzen die Patienten nach Monaten oder Jahren davon haben. Ist es zum Beispiel zu einer Verbesserung der Gesundheitssituation oder zu einer Reduktion der Mortalitätsrate gekommen?
Da die Ressourcen limitiert sind, ist es besonders wichtig, vorhandene Gelder zielgerichtet und effizient einzusetzen.
Dies gelingt am besten anhand von solchen evidenzbasierten Programmen.
http://www.aerztezeitung.at/archiv/oeaez-2010/oeaez-10-25052010/interview-gerald-gartlehner-praevention-anstelle-kurativer-medizin.html


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 15:08
@lilit
dan sag halt wirkungsnachweis dazu wen du evidenzbasiert nicht verstehst.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 15:19
@interrobang
Zitat von lilitlilit schrieb:evidenzbasiert
Benutz es einfach nicht im Wort EbM,
wenns nicht zutrifft.
Evidenz nicht gleich Evidenz.
Evidenz (lat. evidentia = Augenscheinlichkeit ) bedeutet umgangssprachlich: Augenschein, Offenkundigkeit, völlige Klarheit. „Das ist doch evident“ bedeutet somit, dass etwas nicht weiter hinterfragt werden muss.



Im Kontext der Evidenzbasierten Medizin hat der Begriff Evidenz eine völlig andere Bedeutung. Hier leitet er sich vom englischen Wort "evidence" (= Aussage, Zeugnis, Beweis, Ergebnis, Unterlage, Beleg) ab und bezieht sich auf die Informationen aus wissenschaftlichen Studien und systematisch zusammengetragenen klinischen Erfahrungen, die einen Sachverhalt erhärten oder widerlegen.



Evidenzbasierte Medizin (EbM = beweisgestützte Medizin) ist demnach der gewissenhafte, ausdrückliche und vernünftige Gebrauch der gegenwärtig besten externen, wissenschaftlichen Evidenz für Entscheidungen in der medizinischen Versorgung individueller Patienten.
Beitrag von lilit (Seite 21)


Pseudomedizin = Aberglauben, Esoterik, nicht-Evidente, also Unerklärliche diffuse Heilsversprechen.


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 15:25
@lilit
ja stell dir vor wir reden sogar von medizin... wer hätte das nur gedacht.

genug herumgespamt?


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 15:35
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:und wen dieser duft wissenschaftlich belegt ist dan gehört er nicht mehr zur "alternativen medizin"
Gehört denn für dich alles zur schlechten Alternativen "Medizin",
was "noch" nicht wissenschaftlich, resp. EbM mässig belegt ist?
Darum geht es doch.
Selbstmord als Nebenwirkung von Antidepressiva sind mehr als Körperverletzung, für dich irrelevant?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

29.06.2015 um 15:48
@lilit
Hört man ja ständig, eine Tablette Antidepressiva und schon schwingt das Messer in der Hand an den eignen Hals. So ein Quatsch. Bzw pflanzliche, alternative Stimmungsaufheller sind auch nicht besser, gibt's auch genug Suizide.

Wenn das für dich mehr als Körperverletzung ist; was ist der Alternativmediziner welcher eine schwerwiegende, zum Tode führende Krankheit mit Placebos therapiert?


1x zitiertmelden